Home / SWTOR-News / Weitere Infos zu KotET

Weitere Infos zu KotET

swtornews

Mitten in der Nacht deutscher Zeit fand in New York ein Cantina-Event statt, in welchem weitere Informationen zur kommenden Erweiterung „Knights of the Eternal Throne“ veröffentlicht wurden. Auch wenn das Event nicht übers Internet mitverfolgt werden konnte, haben einige Spieler vor Ort via Twitter die neuen Informationen mit der Welt geteilt. Besonders hervorzuheben ist dabei Cristina Petrarca’s Twitter-Timeline, auf der diese News beruht:

  • Es wird für KotFE und KotET drei verschiedene Schwierigkeitsgrade geben (Story, Veteran, Master). Es wird Achievments geben und die Kapitel sind wiederholbar.
  • Es wird mit KotET keine neuen Operationen geben. Evtl. wird es welche in einem größeren Update im Januar 2017 geben. Dort wollen sich die Entwickler wieder mehr auf Gruppencontent fokussieren. Konkretere Informationen gab es dazu nicht.
  • Stattdessen wird es als Gruppencontent „Aufstände“ geben. Diese werden mit 1 – 4 Spielern bestritten und haben drei verschiedene Modi.
  • Die PvP-Saison 8 startet mit dem Launch von KotET.
  • Die Entwickler haben darüber nachgedacht das Nar-Shaddaa-Nachtleben-Event zu wiederholen, haben es aber aufgrund des „Dunkel-gegen-Hell“-Events nicht gemacht.
  • Für Gilden soll es einen neuen Spielinhalt „Galactic Command“ geben. Dieser soll es ermöglichen durch viele Aktivitäten mehr Macht zu erlangen (sehr schwammig). Weitere Informationen soll es in 3-4 Wochen geben.

Der Code für das Cantina-Mount ist „NYCantina16“. Diesen könnt ihr in eurer Accountverwaltung auf der offiziellen SWTOR Seite einlösen (Einloggen -> Mein Account -> Code einlösen).

Über: Gorfanor

Gorfanor
Ich bin seit jeher ein großer Star Wars und MMORPG-Fan. Daher spiele ich seit dem frühzeitigen Zugang SWTOR und habe zu 50er Zeiten, wie auch vorher in WoW, aktiv progress geraidet. Heute lasse ich es etwas ruhiger angehen und konzentriere mich auf andere Aspekte des Spiels und natürlich auf das Betreiben dieser Seite.

5 Kommentare

  1. Bzgl. der Operation, im Tweet heißt es nur „More updates in Jan“, sprich neue Infos zum Gruppencontent kommen im Januar; nicht neue Game Updates.

    In einem späteren Tweet hat sie es auch nochmal klar gestellt: „Only that there are no [operations] coming with the Xpac. They might be putting some out in early 2017, livestream in Jan about it.“

    Also im Januar kommt nur ein Livestream mit Infos zum Gruppencontent, der dann irgendwann in der ersten Hälfte von 2017 erscheint, das kann locker erst Sommer 2017 sein. Ich würde mich auch über eine neue OP freuen, aber ich glaube es erst, wenn sie es offiziell ankündigen.

  2. Danke Theho für die Klärung. Ich hatte mich schon gefragt, ob die Dataminer das übersehen haben, nachdem sie die letzte PVP-Map doch ziemlich genau vorausgesagt hatten (vorausgesetzt, die sind überhaupt noch aktiv); aber vielleicht hat Bioware auch sein Release-System geändert, um den Dataminern das Leben schwerer zu machen.

    Es ist schön zu sehen, dass auf Bioware absoluter Verlass ist, wenn es um die Vermeidung von konkreten Aussagen geht. Wieder mal die Ankündigung einer Ankündigung. Aber trotzdem Danke für den neuen Gleiter, den ich jetzt auch schon viermal mit verschiedenen Lackierungen in der Sammlung habe.

    Was die Ankündigung angeht würde mich nicht wundern, wenn bei dem erwähnten Livestream im Jan. 2017 gesagt wird: „Ja, wir denken darüber nach, aber haben noch keine konkreten Planungen“. Wenn sie die aber tatsächlich haben, erwarte ich den Release nicht vor 4. Quartal 2017. Das macht Sinn, im 1. Quartal sind die Spieler noch mit KotET beschäftigt, im 2. Quartal kommt die zweite Hälfte von KotET, 3. Quartal ist Sommerpause, im 4. dann kommt was Neues.

    Also auf ein weiteres Jahr Elder Scrolls Online-Zocken. Glücklicherweise liefert Zenimax uns Spielern alle paar Monate frischen Content, um uns bei Laune zu halten.

  3. Tja was soll man dazu noch sagen? Kurz vor 3.0 haben sie hoch und heilig versprochen, der Abstand zwischen 2 Op´s würde nie mehr so groß sein, wie zwischen SF/SP und Wüter/Tempel. Das waren damals beschissene 13 Monate. Nun ja, Inzwischen weiß man ja, das nicht mehr so groß auch noch viel größer bedeuten kann- zumindest im „BW-Sprech“

  4. Ich finde die Entwicklung traurig. Ich mein die Story an sich ist net schlecht, nur ich spiele ein MMO und kein mmo singleplayer rpg ^^. Zudem finde ich die eine Quest pro Monat im Anschluß extrem mies. Man ist grad wieder im feeling und baaams „in Kürze“

    Ich liebe Raids und kann nicht nochmal mit 70 die altbekannten OPs laufen. Es ist für die Spieler toll, die casual zocken wollen und am liebsten eine taste drücken wollen/können.

    Nur mal ehrlich wo bleibt der Ehrgeiz was zu erreichen, sich mit der Klasse zu beschäftigen, das Gefühl das man beim Endcounter nen geilen run hingelegt hat?

    Kurz und knapp missfällt mir die gesamte Strategie von BW/EA, weil die ein Spiel ausrichtungstechnisch komplett geändert haben.

Kommentar verfassen

Ja, auch wir benutzen Cookies (wie fast jede Seite im Netz) Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen