Home / Guides / Raid-Guides / Toborros Hof SM/HC

Toborros Hof SM/HC

toboroheader

Toborros Hof SM/HC

Der Kampf in diesem Bereich wird gegen Goldwut, einen riesigen goldenen Roboter und mehrerer kleiner Adds, ebenfalls Roboter bestritten.

Gruppenaufstellung:
8er: 2 Tanks, 2 Heiler, 4 DD
16er: 2 Tanks, 4 Heiler, 10 DD

Die Aufteilung der einzelnen Spieler ist dabei wie folgt:
1 Tank tankt dauerhaft Goldwut
1 Tank kümmert sich um kleinen Roboter (Tanken & Unterbrechen)
1 Heiler (Maintank+ Gruppe) (16er: 2 Heiler – 1 auf MT einer MT & Gruppe)
1 Heiler (Hauptaugenmerk auf den Addtank + Gruppe) (16er: 1 Heiler dauerhaft auf Addtank und DD – ein weiterer Heiler, der zwischen beiden Gruppen wechselt)
3 DD, die dauerhaft Schaden auf Goldwut machen. (16er: 7-8 DD auf Goldwut)
1 DD, der sich, immer wenn da, um die Adds kümmert (Schaden & Unterbrechen) (16er: 2-3 DD auf die Adds – je nach Schaden)

Im gesamten Raum sind Isotop-5 Behälter verteilt, welche für den Story-Mode zwar keine große Rolle spielen aber für den Hardmode sehr wichtig werden. Ihr Effekt: Sobald sie zerstört werden, erhält der Spieler, der ihn zerstört hat einen Buff, wodurch er 50% weniger Schaden erleidet. Sinnvoll ist dies aber nur für die Tanks. Natürlich kann man die Behälter auch im Story-mode verwenden. Notwendig ist es jedoch nicht.
Anmerkung: Man kann die Behälter schon vor Kampfbeginn auf wenig Gesundheit bringen und bewegen (durch Kick, ziehen usw.), um sie später mit einem Schlag zerstören zu können.

Die Fähigkeiten:

Orbitalschlag:
Dieser wird auf ein zufälligs Gruppenmitglied gewirkt. 3 Sekunden nachdem die Void um ihn erschienen ist, erleidet er 3 mal Schaden in Höhe von ca. 6000-7000 Schaden pro Schlag. Der Spieler muss mit der Void aus der Gruppe laufen. Diese Fähigkeit wirkt Goldwut den gesamten Kampf.

Spalten:
Goldwut macht einen Schlag nach vorne, den nur der Tank treffen sollte. Er muss also von der Gruppe weg getankt werden.

Isotop-5 Freisetzung:
Unmittelbar nach dem massiven Laserbeschuss wird der Tank vom Boss mit einer kleinen Void anvisiert und erhält nach wenigen Sekunden massiven Schaden durch die Freisetzung. Attentäter/Schatten können dem auch mittels Machtschleier entgehen. Ansonsten müssen die Heiler zusehen, dass der Tank immer möglichst hohes Leben hat.

Massiver Laserbeschuss:
Dieser Beschuss wird ein mal vom Boss Richtung Eingang gewirkt und tötet alle Spieler, die sich noch in diesem Bereich befinden. Entgehen kann man diesem Laser, indem man sich die Treppen hinauf in die sichere Zone begibt. Angekündigt wird er durch eine Alarmsirene. Anschließend hat man 8 Sekunden Zeit den Bereich zu verlassen.

Droiden:
Nach jedem Laserbeschuss Spawnen 2 Droiden vor dem Brunnen (nahe dem Eingang) im Raum. Diese müssen getankt und vom abgestellten DD bis zum nächsten Laserbeschuss getötet werden.

Strahlungs-Leck:
Sobald er beginnt diese Fähigkeit zu wirken beginnt die zweite und letzte Phase des Kampfes. Alle Spieler abgesehen vom Bosstank sollten sich nun hinter Goldwut versammeln, da die gesamte Gruppe Schaden erleidet und den Heilern ihre Aufgabe somit vereinfacht wird.

Der Bosskampf:
Goldwut wird vom Maintank gepullt und so lange keine Adds da sind, können alle Spieler Schaden auf ihn machen. Sobald die Roboter erscheinen müssen sie von den beiden eingeteilten Mitgliedern getötet werden. Sobald er beginnt den massiven Laserbeschuss zu wirken, müssen alle Spieler augenblicklich aus der Mitte verschwinden und sich über die Treppen an die Seite bewegen – so auch die beiden Spieler, die sich um die Roboter kümmern. Dazu kommt dann noch die Isotop 5 Freisetzung nach jedem Laserbeschuss, worauf vor allem die Heiler achten müsen. Solange man diese Punkte beachtet sollte Goldwut kein Problem darstellen. Im SM kann man die Buffs der Isotop 5 Behälter nehmen, muss es aber nicht. Der Kampf besteht bis zu Beginn der zweiten Phase, die mit dem Strahlungs-Leck beginnt immer nur aus der Wiederholung der genannten Fähigkeiten. Sobald Phase 2 begonnen hat und die kleinen Roboter vernichtet wurden, sollten sich alle Spieler hinter Goldwut versammeln um die Gruppenheilung zu vereinfachen.

isotop5

Hardmode SelectShow

Über: Aldoril

Aldoril
Ich spiele Star Wars: The Old Republic seit Release, habe damals viel progress mit meinem Attentäter geraidet. Im Addon Rise Of The Hutt Cartel bin ich meinem Attentäter treu geblieben, habe das Raiden jedoch etwas eingeschränkt und mich etwas mehr auf PvP konzentriert. Das betreibe ich zur Zeit im neusten Addon Shadow Of Revan auch am aktivsten. Natürlich sind dabei auch regelmäßige Instanzgänge und einige Raids zu verbuchen. Man kann mich also für fast alles begeistern :)

Kommentar verfassen

Ja, auch wir benutzen Cookies (wie fast jede Seite im Netz) Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close