Home / Tag Archiv: Ben Irving

Tag Archiv: Ben Irving

5 Jahre SWTOR

swtornews

Heute hat SWTOR Geburstag. Seit nunmehr 5 Jahren begleitet uns das Star Wars MMORPG aus dem Hause BioWare. Zur Feier des Tages wurde auf der offiziellen Seite ein Blog zum 5. Jahrestag veröffentlicht. Darin findet sich ein Beitrag vom Produzenten Ben Irving, diverse Statistiken zu erstellten Charakteren und Ingame verbrachten Stunden, sowie eine Collage, welche aus den eingesendeten Bildern von Spielercharakteren erstellt wurde.

Zum Blog gelangt ihr hier.

Offener Brief an die Spielerschaft

swtornews

Im offiziellen Forum hat sich Ben Irving mit einem offenen Brief an die Spielerschaft gewandt. Im Folgenden findet ihr unsere freie Übersetzung ins Deutsche.

Hi,
mein Name ist Ben Irving, ich bin Produzent für Star Wars: The Old Republic. Ich poste nicht oft im Forum, tatsächlich könnte dies mein erster Post sein. Ungeachtet dessen durchsucht unser Team, inklusive mir, das Internet nach Informationen zu SWTOR – die Foren, Reddit, Facebook, YouTube etc. Kürzlich stellten wir fest, dass es aktuell viele Fragen und Bedenken bezüglich der Qualität unserer Veröffentlichung und dem weiteren Support von SWTOR gibt. Ich möchte daher hier zu diesen Bedenken Stellung beziehen.

Zunächst möchte ich mich für einige Probleme entschuldigen, die ihr in den letzten Monaten erfahren habt. Der neue monatliche Release von Kapiteln ist neu für uns und hat zu einigen unvorhergesehenen Bugs geführt. Dies hat bei einigen von euch zu Problemen geführt und dafür möchte ich „sorry“ sagen. In unserem Kern besteht das komplette SWTOR-Team aus Gamern, genau wie ihr. Wir können nachvollziehen, wie es sich anfühlt ein gutes Spiel spielen zu wollen, dann aber von Problemen daran gehindert zu werden. Wir wenden all unsere Energie auf um SWTOR zu dem uns bestmöglichen Spiel zu machen und wenn Bugs und andere Probleme sich eurem Spielerlebnis in den Weg stellen, nehmen wir uns das zu Herzen. Wir haben versprochen es besser zu machen, und ich denke, dass Kapitel 13 „Visionen in der Dunkelheit“ gezeigt hat, dass wir eure Bedenken ernst nehmen und entsprechende Änderungen vornehmen – Ein hochqualitatives Kapitel, welches zum angekündigten Zeitpunkt veröffentlicht wurde und das, wie wir hoffen, die Erwartungen der Spieler erfüllt hat.

Zur Zukunft. Wird SWTOR weiterhin Support erfahren? Die Antwort ist: Ja, unbedingt!

Ich möchte mit den Dingen starten, die wir bereits angekündigt haben. Wir haben bereits über diese im Producer Livestream gesprochen, aber ich denke, dass es wert ist über sie zu reden. Wir hatten den Launch von KotFE mit 9 unglaublichen Story-Kapiteln, 14 Gefährten-Rekrutierungsmissionen, der Sternenfestung, 5 neuen Leveln, 30 Flashpoint-Upgrades um sie wieder herausfordernd zu machen, 50 Operationsboss-Upgrades um sie wieder herausfordernd zu machen, zu viele heroische Quests um sie zu zählen, eine Umgestaltung der Levelerfahrung von 1-60 und eine große Anzahl an QoL-Verbesserungen. Erst kürzlich haben wir mit unserer monatlichen Kapitel-Rhythmus gestartet und unser drittes Kapitel, Kapitel 13 „Visionen in der Dunkelheit“, wurde gerade erst veröffentlicht. Dieser Rhythmus wird uns durch den Großteil des Jahres begleiten und mit Kapitel 16, unserem Story-Finale für KotFE, enden. Zusätzlich zu den monatlichen Kapiteln haben wir tolle unterstützende Inhalte aufgebaut. Rekrutierungsmissionen um die Galaxie mit einigen eurer liebsten Gefährten zu bereisen, das neue PvP-Gebiet, die Rishi-Arena, das Eternal Championship und neue Handwerkslevel. Das sind tatsächlich mehr Inhalte, die einer großen Erweiterung folgten, als wir je hatten und das Team ist sehr begeistert, dass ihr diese alle spielen könnt. 

Der schwierigere Teil ist es über die Dinge zu sprechen, die wir bisher nicht angekündigt haben, da ihr meinem Wort glauben schenken müsst. Wenn ihr Charles Boyd oder Paul Marino in den Sozialen Medien folgt, werdet ihr vielleicht schon einige Hinweise gesehen haben. Das Team hat kürzlich unser MoCap Studio besucht um neue Animationen zu kreieren. Charles Boyd hat eine Woche in unserem VO Studio verbracht, um neue Dialoge für künftigen Story-Content aufzunehmen. Die zwei aufregendsten Dinge sind, dass unsere Autoren stark am neuen Plot für eine weitere Season an Kapiteln arbeiten und wir haben eine frühe Designphase für neue, nicht-storybasierte Inhalte gestartet. Ihr wisst wie das läuft, ich kann (noch) nicht über spezifische Dinge sprechen aber ich kann sagen, dass wir einige WIRKLICH coolen Sachen haben über die wir später dieses Jahr sprechen wollen und das gesamte SWTOR Team kann es kaum erwarten sie anzukündigen. Soon. TM.

KotFE ist die erfolgreichste Erweiterung die wir je produziert haben. Sie erhielt Kritikerlob von der Presse und Fan-Seiten, aber am wichtigsten, es war erfolgreich, weil ihr alle uns während der Veröffentlichung und der Veröffentlichung der monatlichen Kapitel unterstützt habt. In den Augen all unserer Partner ist SWTOR ein großer Erfolg. BioWare unterstützt das Spiel. EA unterstützt das Spiel. Lucasfilm unterstützt das Spiel. Disney unterstützt das Spiel. Tatsächlich erfahren wir für ein Spiel das fast 5 Jahre alt ist unglaublich viel Unterstützung durch unsere Partner. Es ist erstaunlich und beeindruckend. 

Wenn es etwas gibt, was die Leser mitnehmen sollen, ist es dieses: SWTOR wird auf jeden Fall auch in der Zukunft weiter supported. Wir haben eine Menge Inhalte für die nächsten Monate und noch mehr spannende Dinge, über die wir später dieses Jahr sprechen wollen. Wir alle hier bei BioWare schätzen eure anhaltende Unterstützung und wir versprechen euch die best mögliche Erfahrung zu bieten.

Es liegt an euch, den Spielern, dass dieses Spiel weiter gedeiht. Vielen Dank, dass ihr SWTOR spielt.

Ben Irving

Was haltet ihr von diesem offenen Brief? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Offizielle Livestreams 2016

Im neuen Jahr wollen die Entwickler regelmäßiger Livestreans veranstalten. Dazu hat Eric Musco im offiziellen Forum nun einen Ablaufplan vorgestellt. So soll vorerst jeden zweiten Donnerstag des Monats ein Livestream mit dem Producer Ben Irving stattfinden, in dem es um die aktuelle und zukünftige Situation des Spiels gehen soll. Zwei Wochen später folgt dann regelmäßig ein Livestream Charles Boyd, der sich auf die Story konzentrieren wird. Pro Monat soll es also zwei Livestreams geben.

Der erste Livestream des neuen Jahres mit Ben Irving wird am 14. Januar um 23 Uhr starten und ist für eine halbe Stunde geplant. Am 28. Januar zur selben Zeit findet der erste Story-Livestream mit Charles Boyd statt.

Ja, auch wir benutzen Cookies (wie fast jede Seite im Netz) Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close