Home / Cantina-Talk / SWTOR-Cantina-Talk #58 – „#Stuhl-Gate“

SWTOR-Cantina-Talk #58 – „#Stuhl-Gate“

Natürlich spielen in der dieswöchigen Ausgabe Stühle eine große Rolle. Außerdem haben wir uns folgenden Themen gewidmet:

  • Neuigkeiten zu KotFE (ca. 4:20 min)
  • Charaktertransfer im Sonderangebot – Vor- und Nachteile (ca. 29:00 min)
  • PvP-Belohungen der 5. Saison (ca. 39:34 min)
  • Tatooine-Festung Haken (ca. 41:33 min)
  • Der Stuhl-Exploit (ca. 44:00 min)
  • Finaler PTS-Patch 3.3 (ca. 67:15 min)

Es kann sein, dass wir uns in dieser Ausgabe ein wenig anders anhören, da die Nachbearbeitung etwas anders ablief als bisher.

Feedback, Kommentare und Kritik wie immer gerne auf www.swtorcantina.de

Bewertet uns auch gerne auf iTunes oder anderen Podcastseiten die uns führen 😉

SWTOR-Cantina-Talk 58

Download (rechtsklick, speichern unter)

Über: Gorfanor

Gorfanor
Ich bin seit jeher ein großer Star Wars und MMORPG-Fan. Daher spiele ich seit dem frühzeitigen Zugang SWTOR und habe zu 50er Zeiten, wie auch vorher in WoW, aktiv progress geraidet. Heute lasse ich es etwas ruhiger angehen und konzentriere mich auf andere Aspekte des Spiels und natürlich auf das Betreiben dieser Seite.

20 Kommentare

  1. Hi,

    zum Thema Exploit und Free to Play Account erstellen. Es gibt doch als Free to Player ein Credit Limit von 300.000 oder nicht? Dann dürfte es -so wie es beschrieben wurde von Euch- nicht möglich sein. Vielleicht habe ich auch einen Denkfehler hierbei?!

    gruß Pit

    Übrigens tolle Arbei die Ihr hier macht, weiter so!!

    • Aldoril

      Recht hast du. Aber trotzdem kannst du immer noch günstigste Gegenstände kaufen und auch selber mit deinem Abo Account ins GTN stellen. Dadurch ist der Aufwand nur wesentlich größer und je nachdem wie teuer die Treuhandkonotransfers sind kann man ja auch einiges transferieren.
      LG und danke für das Lob :)

  2. was mich interessiert ist wie sich das ganze gefährten weg nehmen und neu einsammeln aufs Handwerk auswirkt und soweiter :) bin gespannt ob sie eventuell sogar das Handwerk komplett überarbeiten !

    mfg

  3. Hallo,
    Das mit der Exploit rückverfolgung ist garnicht so schwer wie man denkt.
    Theoretisch muss man nur bei verdächtigen accounts (vorausgesetzt es wurde so gemacht wie von euch beschrieben) die Ip und den Knotenpunkt abgleichen und für sowas gibt es programme.
    Also wenn Bioware wirklich wollte währe das in der Theorie kein Problem das nachzuweisen.

  4. Der letzte macht das Licht aus

    Man kann nur schwer Aussagen machen, denn Sommer, Wetter, saisonale Einflüsse spielen auch eine Rolle. Aber gefühlt ist es auf JKS leerer geworden. Nicht so extrem wie ich es erwartet habe. Die Besucherzahlen auf der Flotten sind kaum kleiner geworden, aber zumindest im Mid-PvP- und bei Flashpoint-Qeues merke ich dass es kürzlich Servertransfers im Sonderangebot gab.

    Am Samstag konnte ich listen was ich wollte, tote Hose, bzw ewige Wartezeiten.

    Obwohl ich nicht umziehen will überlege ich wie man den Umzug im Notfall am besten und fehlerfrei organisiert. Aber noch geh‘ ich nicht… mal abwarten wie sich das entwickelt.

    Ich frage mich aber, ist es ein Unfall aus naivität oder haben sie das mit Absicht gemacht. Diverse Server zum Tode verurteilt, mit dieser Aktion.

    • Der letzte macht das Licht aus

      Nachtrag.

      Es ist doch merklich weniger geworden.

      1 Hansel um 18:30 auf der Flotte. Es ist zwar Montag und gutes Wetter, aber an ähnlichen Tagen war es noch nie so leer gefegt. Nichtmal auf dem längst verdampften Server Restauration Zone war es so leer vor der Serverfusion.

      Well done BioWare… einfach mal den Servern den Dolch in den Rücken gerammt.

  5. Danke für die Erwähnung ^^

  6. Hallo, in eurem Talk erwähnt ihr, dass ihr überrascht seit, dass bei der Umfrage 61% es egal ist ob es neuen Gruppenkontent gibt oder nicht. Mal Ehrlich, mittlerweile geht mir Gruppencontent am A**** vorbei. Warum? Weil es mir schon ziemlich oft passiert ist, dass ich mit einer Gruppe einen FP spielen wollte, den ich aber noch nicht kannte, und das den anderen Gruppenmitgliedern gesagt habe. Mit dem Ergebnis, dass man mich sofort kommentarlos aus der Gruppe geworfen hat.

    • Zarn

      Tavalero, so in derArt sehe ich das auch… Ich finde beim Endgame wird die Kluft zwischen Casual und Hardcore Gamern immer größer, je länger ein Spiel auf dem Markt ist.
      Als etwas später dazu gekommener, wird es schwierig eine Gruppe zu finden, die bereit ist mit Rücksicht bzw auch etwas Geduld einen neuen Spieler da einzuführen. Da wird ja schon rumgepöbelt, wenn man nicht sofort den Text wegklickt…
      Ich verkneif mir das auch, bzw. hab da keinen Spaß dran. Die unteren FPs sind meist ok, da durch 12fach EP nun vermehrt Leute in die FPs gehen, die das wegen des FPs an sich machen und nicht wegen des levelns, da dass ja durch 12fach nicht mehr nötig ist… aber ab spätestens 60 dann spar ich mir das auch….

    • Der letzte macht das Licht aus

      Das ist der Hauptgrund warum ich nicht auf T3-M4 wechseln will.

      Auf JKS passiert sowas so gut wie nie. Nur bei absolutem unbelehrbarem Fehlverhalten nach der Boss-Erklärung oder bei absolut ungeeignetem Gear wird man da idR gekickt. Nur weil man den FP nicht kennt, so gut wie nie.

  7. guten morgen ein schonen gruss aus spanien
    ein grosser lob an die cantina
    du hast recht @Pit
    man brauct doch nur ein 7 tage cod abo denn alle hinterher schmeissen + 300-500k dazu auf der fleet
    F2p 200k F2p vip 350k pro character x6 oder x12 EJ:maxi.=4,200k
    meine frage zum Der Stuhl-Exploit warum wird bei bioware nur das konto blockiert und nicht die IP+konto und die lesten konton die auf die IP aufgelistet sind wie bei anderen spielen dan ist es doch egal ob er ein F2P ist oder abo oder ob ein 1-200 kontos hat?
    man must doch auch muiti. konten angeben noch ein grund um die IP zu banen…

    danke an alle und ein guten gruss
    tumuerte
    the red eclipse

  8. Ich gehe davon aus, dass die Umfrage den Anteil der OP-Spieler noch deutlich überrepräsentiert, weil vor allem solche ‚engagierten‘ Spieler überhaupt auf solchen Seiten unterwesgs sind, nicht die Masse an Leuten, die solo vor sich hin daddeln. Andererseits dürften die MMO-Leute trotzdem für bw eine Bedeutung als Multiplikatoren haben. Sprich: Neue OP’s sind in erster Linie fürs Prestige und den Status nach außen relevant, nicht ganz so für den aktuellen Spielerpool.

    • #OP
      Langfristig schneidet sich Bioware aber damit ins eigene Fleisch. Der Story Content mit H2, H4, taktischen FP, hc FP … ist ja darauf zugeschnitten, dass man peu á peu an die OPs herangeführt wird.
      Wie im Talk erwähnt ist es sehr geschickt eingefädelt, die Storyerweiterung nur per Abo zugänglich zu machen um alle F2P und Spieler, die eher Solo spielen, an das Spiel zu binden.
      Knackpunkt für mich is die Ausgewogenheit. Ich kann verstehen, dass Bioware profitabel arbeiten will, wenn der Fokus aber nur auf steigenden Abozahlen liegt, wird sich das in Punkto Beliebtheit irgendwann rächen.

      Wenn Swtor eine Alternative zu Wow bleiben soll, müssen sie weiterhin OP-Content liefern, dafür sind sie ja angetreten.

      #Spielkultur
      @Zarn – erlebe ich auch so, in den unteren FP beim leveln geht das alles, im 55-60er Bereich ist der Abstand, wie die Leute equipped sind, enorm groß. Da treffen Schnelllevler, Storyliebhaber, F2Pler in den Stimmungslagen von a-z aufeinander.

      #Grafik
      Ich glaube nicht, dass es Anpassungen geben wird, die über das Beheben von Fehlern wie bspw der Positionsabfrage hinaus gehen werden. Bioware hat ja bewusst einen zeitlosen Comicstil gewählt. Stabilität und Schnelligkeit hingegen bieten Luft nach oben.

      Mfg Oxy

      • Zarn

        Ja natürlich…hast schon recht! Ich hab ja auch absolut nix dagegen, wenn eben auch neue Raids usw fürs Endgame kommen! Auch wenn ich da selber nicht mitmache, höre ich doch die Erfahrungsberichte hier im Cantinatalk sogar sehr gerne und finde das auch sehr interessant! Man nimmt ja auch immer was für seinen persönlichen Spielstil mit. Deswegen auch hier nochmal kurz vielen dank Gorfanor und Aldoril für diese wirklich tollen Podcasts!

        Ich wollte einfach nur nochmal darauf hinweisen, dass es vielleicht gar nicht ganz so viele „Endgamer“ gibt, wie man immer so annimmt. Es ist glaub ich öfter als man denkt so wie Flotho gesagt hat, nämlich dass diese „Casuals“ im Zweifel noch nicht mal auf diesen „speziellen“ Seiten unterwegs sind und so eben auch gar nicht an den Abstimmungen teilnehmen, oder aber hier in die Kommentare posten! Ich kann da natürlich nur aus meiner persönlicher Erfahrung sprechen, aber von meinen RL Bekannten die auch spielen, hat noch nicht einer an einem Raid teilgenommen…

        Also nicht falsch verstehen, ich selber hab da natürlich nix gegen, von mir aus sollen natürlich auch neue Ops usw.ins Spiel kommen, damit es einfach noch möglichst lange besteht, ich glaube einfach nur, dass das für eine kleinere Gruppe von Spielern interessant ist, als man vielleicht generell denkt.

        • Ja, aber diejenigen, die am Endgame teilnehmen, sind auch wiederum die, die die öffentliche Meinung prägen (das meinte ich mit Multilplikatoren). Und wenn allüberall negativ gesprochen wird, dann schreckt das ganz viele Casuals ab, obwohl sie eigentlich von den konkreten Kiritikpunkten gar nicht so sehr betroffen wären. Daher ist bw von der Meinung der Endgamer vielleicht abhängiger als der rein ökomische Faktor auszuweisen scheint, obwohl es so viele Leute nicht sind. In anderen Spielen ist das vielleicht nochmehr als hier so wegen des Alleinstellungsfaktors star wars auf der Habenseite.

  9. Lek

    Zu eurer harschen Kritik zum Umgang mit dem Exploit:

    Ihr sagt ja sie hätten die Server sofort wieder down nehmen und das fixen sollen, auf eine Stunde mehr käme es da ja nicht an.

    Als jemand, der selbst die Schnittstelle zwischen IT und Anwender ist kann ich euch sagen: So leicht ist das nicht. Das Personal will nämlich auch irgendwann Feierabend machen und das ist dann eben während so einer Downtime auch der Fall. Die Notbesetzung (im Zweifel der letzte Mann, der da nur abwartet und am Ende abschließt) kann da oft gar nicht so tiefgreifend agieren. Der schreibt dann eben einen Hinweis in den Launcher und muss das auf einen anderen Arbeitstag vertagen.

    Übrigens: im Vanjervalis Chain RP-Forum war ein riesen Aufschrei, weil der Hinweis zuerst nur auf englisch da stand. Aber auch hier gilt: Der zuständige Mitarbeiter, der das vielleicht übersetzen soll, mag schon im Feierabend gewesen sein – weiß man’s?

    Als Spieler erwarten wir von einem MMO-Anbieter immer 24h Erreichbarkeit, weil es ein Produkt ist, das 24h zugänglich ist. Aber sowohl im Kundenservice, als auch bei den Entwicklern, auf der IT Seite und bei den Entscheidern handelt es sich immer auch um Menschen wie dich und mich, die arbeiten gehen und dann ihren Feierabend genießen wollen.

    /VerständnisSchaffen off

    Beste Grüße
    Lek

  10. #jarkai

    Ja, es werden weniger, allerdings kommen auch viele von T3 wieder zu uns weil es ihnen einfach zu voll ist und sie lieber in ner kleineren Gesellschaft bleiben…

Kommentar verfassen

Ja, auch wir benutzen Cookies (wie fast jede Seite im Netz) Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close