Home / SWTOR-News / Spielerinitiative und Petition zum Gruppencontent

Spielerinitiative und Petition zum Gruppencontent

Nach der Ankündigung, dass in naher und wohl leider auch ferner Zukunft kein neuer PvE Content erscheinen wird, schlägt dieses Thema sehr große Wellen. Wie viele sicherlich schon gemerkt haben wurde hier unter den Posts zum „Gruppencontent“ schon viel dazu gesagt. Aber alle Worte der Welt können nichts bringen, wenn sie nicht gehört werden.

So möchten auch wir folgende Initiativen unterstützen:

  1. Im offiziellen Forum wurde zu einer Spielerinitiative aufgerufen, um von Bioware zum Thema Gruppencontent angehört zu werden. Dazu werden alle Spieler herzlich von der Gilde „Section Wookiee XXI“ am Dienstag den 15.12.2015 um 20:30 Uhr eingeladen. Die Aktion wird auf dem Server „Battle Meditation“ auf Odessen stattfinden. Die Gilde wird auch versuchen Eric Musco über einen Twitch Stream zu erreichen und ihr „Englischer Protokolldroide“ wird dann die Nachricht an Bioware übermitteln. Ihr könnt „Section Wookiee XXI“ im Spiel oder auch per Mail unter folgenden Daten erreichen: Qui’yo’jin ; Nero ; Nydo ; Delce’thold ; Lain ; Räkko ; lain-anksoo@starwars-universe.com. Der twitch-Stream wird hier zu finden sein. Mitaktionäre sind dabei auch unsere Kollegen von der französischen SWTOR-Seite Starwars-Universe.
  2. Außerdem wurde im Reddit zu SWTOR eine Petition erstellt, um Bioware auf den fehlenden Gruppencontent aufmerksam zu machen. Leider ist die Teilnahme dort noch sehr gering. Wir hoffen, dass sich dort auch noch einige Unterschriften ansammeln werden.

Ihr wollt was ändern und nicht nur tatenlos zusehen? Dann nutzt die Gelegenheit und teilt Bioware eure Meinung mit!

Über: Aldoril

Aldoril
Ich spiele Star Wars: The Old Republic seit Release, habe damals viel progress mit meinem Attentäter geraidet. Im Addon Rise Of The Hutt Cartel bin ich meinem Attentäter treu geblieben, habe das Raiden jedoch etwas eingeschränkt und mich etwas mehr auf PvP konzentriert. Das betreibe ich zur Zeit im neusten Addon Shadow Of Revan auch am aktivsten. Natürlich sind dabei auch regelmäßige Instanzgänge und einige Raids zu verbuchen. Man kann mich also für fast alles begeistern :)

85 Kommentare

  1. Ich unterstütze das alles voll und ganu (sonst hät ich ja nicht drauf hingewiesen). Habe auch die Pedition schon unterschrieben – ich war Nummer 50 :-)

  2. Also ich muss dazu sagen das ich das nicht Unterschreiben werden, einfach aus dem Grund weil BioWare durch die Internen Datenauswertung wohl am besten weiß wie viele Spieler Operationen laufen und ob sich das lohnt extra zeit und Geld dafür zu Investieren.

    • Aldoril

      Da stimme ich dir zu. Aber so lange keiner was sagt, gehen sie ja davon aus, dass alles toll ist. Und das ist nun mal nicht der Fall.

      • Da kannst du nicht für alle sprechen.
        Ich werds nicht unterschreiben, hab ich keinen Grund zu.

        • ich werde es auch nicht unterschreiben. weil ich zufrieden bin. ich bin kein großer raider und pvp ist auch nicht so meins.
          als die leute die mehr singerplayer inhalten wollten haben die raider ihnen auch nicht beigestanden.

          es wurde am anfang als kotfe angekündigt wurde, gesagt das es erst wenn das abgeschlossen ist mit neuen raids und pvp gebieten zu rechnen ist.
          da hätte man sich beschweren sollen.

          aber jetzt zu sagen ne das ist uns doch zulang ist nicht richtig.

  3. Periphalos

    Ich habe meinen Wilhelm auch mal darunter gesetzt. ^_^
    Hoffe dass das noch einige Unterschriften folgen, denn ein paar 0 müssen noch dahinter, bevor es registriert wird – aber Hey, jede Unterschrift zählt, egal ob man selber davon profitiert oder Bedarf hat, es kann nicht schaden. :)

    • Natürlich schadet das den Leuten, die kein Interesse daran haben. Überlegt euch also, ob ihr das wollt oder nicht und wenn nicht, lasst die Unterschrift bleiben.

      • Aldoril

        Warum schadet es den Leuten denn genau? Schlägt dich/euch der Raid, oder das PvP Gebiet mit Release? Ich glaube nicht^^
        Es geht hier um Unterstützung und ich habe es schon mehrfach gesagt… wäre es anders herum würden wir diese Gruppe Spieler genau so unterstützen.

      • also einfach unter alles ne Unterschrift zu setzen macht einen echt zu nem bürokratenroboter =/ sry aber bissl eigenanreiz sollte man schon haben und zwar mehr als das spiel am leben zu halten =/
        wenn eins von all dem spielt was gewünscht wird reichts ja aber gar nix is schon seltsam dann zu unterschreiben

        • Periphalos

          Bitte.. jetzt lass mal die Kirche im Dorf.
          Es geht hier doch nur darum ein paar Leute zu unterstützen, die sich mehr Abwechslung in Form von Operationen in einem MMO wünschen und nicht um eine Petition zur Abschaffung von Hundewelpen. *facepalm*

          Auf der einen Seite, Tamwyn, wünscht du dir selbst mehr Abwechslung was OPs angeht und jetzt kommst du hier mit so ’nem – verzeih den Ausdruck – „Gutmenschentum“ daher.

          Weißt Du warum ich meine Unterschrift gesetzt habe? Weil Mitspieler zu unterstützen der beste Anreiz ist, völlig egal ob ich davon persönlich profitiere oder nicht. Ich habe keinen Nachteil, daher mache ich es.

          • genau so entstehen sinnlose bauprojekte und unnütze Gesetze, weil jmd zu stimmt ders nicht braucht und eig auch nicht unbedingt will und somit mehr leute dafür zu sein scheinen als es tatsächlich sind und genau so entstehen statistiken wie die von bw…egal wie viele leute unterschreiben, wenn es für bw zu wenig sind, dann sinds zu wenig und wenns überraschend viele sind, dann bringt bw mehr grpcontent als Story und das ganze geht von vorne mit den storybegeisterten spielern los…damit ist auch niemandem geholfen…die derzeit laut bw den Großteil der spieler ausmachen und wenn das tatsächlich so ist dann wird das mangelnde Beteiligung an der Petition auch zeigen =/ traurig aber wahr

          • Aldoril

            Und das passiert, weil BW nur Extreme kennt.

  4. hallo will gerne machen will endlich neue ops oder flashpoints

  5. Ayaria

    Nach meiner Erfahrung bringt eine Petition im MMO Sektor so gut wie gar nichts, lasse mich jedoch gerne eines besseren belehren. Ich bin der Meinung, dass ein Entwicklerstudio, wie Bioware, die Operationen, Flashpoints, H2, Story, PvP und Raumkampf ins Spiel brachten, ebenso dann für neuen Inhalt sorgen müssen.

    Gerade im OP Fp Bereich wurde bereits im Juni und kurz vor Release von Fallen Empire gesagt, es gäbe keine neuen Infos, doch ein weiteres Jahr halte ich für mehr als bedauerlich.

  6. Ne Unterschreibe ich nicht ! Die hatten jetzt so ein tolles Addon hingelegt ! und sollen bitte in der form weiter machen. So war das Spiel nun mal von Anfang an gedacht und so macht es auch mehr Spaß als immer neue OP´s die man 100 te mal durchläuft.

    • Aber die gleiche Story zum 100sten mal durchzulaufen bringt dir mehr Abwechslung? Das Argument zieht leider gar nicht!
      Und wenn deine Story durch ist? Was machst du dann?

  7. sothias

    Klar hat Bioware seine internen Statistiken. Aber da es nur noch aufgewärmten gruppenkontent gibt, laufen sicher weniger Spieler OPs und FPs als wenn es neuen Content geben würde. Ich habe unterschrieben weil ich nicht mehr in der internen Statistik auftauche. Wenn es neuen gruppencontent würde ich wieder OPs und FPs laufen. Aber an dem alten Content reizt mich nix mehr. Weil ich auch einfach nix mehr zu erreichen gibt.

  8. Aldoril

    Ich finde die Moral einiger sehr bedauerlich. Es ist ja schön und gut, dass euch der Content ausreicht. Doch was wäre, wenn die andere Seite, die Leute die gerne mehr Story hätten eine solche Petition oder Spielerinitiative starten würden? Ihr würdet es nicht von uns verlangen aber es euch genau wie wir wünschen, dass wir dabei mitmachen, um das Spiel für ALLE zu optimieren. Also würde ich euch bitten diese Einstellung noch mal zu überdenken… für euch resultiert daraus ja kein Nachteil.

    • Doch natürlich entsteht daraus Nachteil. Schließlich werden Entwicklungsressoucen umverteilt. Ganz bestimmt wird bw niemanden zusätzlich einstellen.

      • Aldoril

        Natürlich werden Ressourcen umverteilt. Aber soll nicht für beide Seiten etwas dabei sein? Wäre es denn für die Storyliebhaber ein riesiges Problem mal eine Mitte zu finden? Ich sage es noch mal… überlegt doch mal wie es anders herum wäre. Ihr würdet euch genau so Unterstützung der Raider wünschen, wenn kaum Story da wäre. Es wurde schon geschrieben… immer nur Extreme. Und mal als Randargument… Dann sollte BW ein wenig mehr bei den eigenen Versprechungen aufpassen.

        • Periphalos

          mhm.. warum man etwas gegen neue Operationen haben sollte, ist mir auch nicht klar.
          Worauf der Schwerpunkt aktuell liegt ist ja offensichtlich, es geht ja vor allem darum BW/EA zu zeigen, dass es eben doch eine Menge Spieler gibt, die sich Content in Form von Operationen im Zuge der Story wünschen.
          Bedeutet ja nicht, dass diese Leute kein Bock auf Story haben sondern lediglich, dass sie nebenher noch gerne OP-Content wünschen.
          Keine Ahnung, gibt doch keinen Grund, warum man dieses Anliegen nicht unterstützen sollte, egal ob man selber die Notwendigkeit wünscht oder nicht. ^^

        • Ich habe lediglich die Aussage widerlegt, es entstünde kein Nachteil. Ansonsten habe ich mich zu der Frage überhaupt nicht geäußert, bin also die falsche Ansprechperson. Ich bin übrigens in erster Linie im PVP unterwegs, aus meiner Perspektive klagen die Raider also sogar noch auf hohem Niveau dank Stufenanpassung (warum man bei der Anpassung auf 65 die alten OP’s auch noch zu Tode nerfen musste, ist mir allerdings ein Rätsel).

          • Periphalos

            Es ensteht kein Nachteil, daher kann man diese Aussage auch nicht widerlegen. 😉
            Mehr Operationen ist für niemanden von Nachteil, es ist lediglich für einige von besonderen Vorteil aber das ist ja irrelevant für die Leute, die nicht im Progress raiden. ^^

          • Ich würde einfach mal die Anzahl der Abonnenten die an PVE, sprich Ops/FPs usw. interesse haben nicht so ganz unterschätzen.
            Und die Story ist zwar schön und macht auch Spaß, aber wir spielen ein MMO und kein Singleplayergame…

  9. Der letzte macht das Licht aus

    Dass die Spieler sich mehr Story wünschten ist unbestritten.

    Die Frage ist: Wieso kennt BioWare nur Extreme? Nur Schwarz und Weiß.

    Der Wunsch nach der fortführung der Geschichte bedeutet ja nicht dass man auf Operations, Flashpoints, GSF und PvP Neuerungen komplett verzichten will.

    Naja.

    • Soweit ich weis soll doch eine neue PvP Karte kommen und Raids sind auch nicht für immer eingestellt ,sie konzentrieren sich jetzt halt auf die Story und das ist auch gut so ,sonst wäre das Spiel bald komplett eingestellt worden ohne neue Spieler

      • Aldoril

        Da gebe ich dir vollkommen Recht. Aber guck dir doch mal an in welchem Zeitraum. Wann war die letzte PvP Änderung? Wann kam die letzte Operation? Versprechungen „dass man nie wieder so lange auf NEUEN Endcontent“ warten müsste wurden gemacht. Wir alle kennen doch den Zeitplan von BW… im Februar werden Ankündigungen zur Map gemacht. Ich für meinen Teil behaupte, dass dann frühestens mit 4.3 – zwei Monate später – das entsprechende Update kommen könnte, wenn nicht noch später. Und was Operationen werden sicherlich wesentlich später kommen. Für viele Spieler zu spät.

  10. Is ja schön und gut wenn hier einige nur Story spielen und mal am Tag nen FP laufen.
    Ich z.B. bin in einer Gilde wo man jeden Tag ne Op läuft, dann wirds einem halt auch mal langweilig.
    Es heißt ja nicht umsonst Endcontent.
    Wenn ihr das nicht machen wollt is das eure Sache.
    Hierbei geht es aber um Unterstützung.
    Genau wie die Leute die diese Webseite betreiben und sich die Mühe machen Guides zu schreiben.
    Dann kommen ein paar ignoranten und sagen ne brauch ich nicht.
    Sry aber ich bin nun mal kein Schönschreiber, sondern spreche es direkt an.
    Auch wenn die Kritik in meinen Beiträgen ab und an heftig ist.
    Dessen bin ich mir bewusst…aber so bin ich halt
    Euer Motzki

    • Ayaria

      Guter Punkt, ein groß Teil der Infoseiten zu MMOs werden von Spieler gestaltet, die in allen Bereichen des Spiels unterwegs sind, wenn nicht sogar vor allem im Endcontent der Ops, wobei es in den letzten Jahren anscheinend eine neue Definition von Endcontent bei unterschiedlichen MMos gibt.

      Die Entwicklung von weniger Operationen und Fps ist nicht nur bei Swtor zu beobachten, da es anscheinend generell eine neue größere Zielgruppe, die Casuals, nun gibt.

    • mir geht’s genauso, ich denk dabei an meine eigenen gildenleute, nur noch jeder 4. den man iwann mal bereitwillig aufnimmt hat lust sich überhaupt mit anderen leuten auseinander zusetzen und und 2 davon sagen manchmal nicht mal hallo oder tschüss wenn sie kommen dabei sind wir eine recht aktive Gilde mit nem motivierten kern die immer mal nachfragen und sofort antworten oder selbst auf die leute zugehen =/ aber die Story ist etwas dass man allein erlebt und auch sollte, da kann man die leute auch nicht überreden oder zwingen was zu erzählen…andere member wollen es auch nicht…ich versteh z.B. jetzt beim Event nicht wieso manche gildenleute solo das ganze hauen müssen…besonders die h4, da ist ne 2er grp an einem Pfeiler und ein 3. am nächsten ders solo macht und ein 4. oder sogar noch ein 5. bei den tonvarrpiraten und am kristalle sammeln…jeder machts solo =/ was soll man da denn tun wenn niemand mehr reagiert und nur den Bonus mitnehmen möchte oder dann nee sagt bei ner fp anfrage weil er die Story mit 7.mal twinken möchte und keine 15min später random iwo drinne ist =/ kann jetzt nicht behaupten dass wir da sehr schnell oder langsam durchgehen oder gar nicht bzw zu viel wipen x( aber das nur so als allgemeinen eindruck der neuen spielerschaft

      • Ich würde mir mal Gedanken um die Gildenstruktur ansich machen, sicherlich gibt es bei jeden Tage wo er gerne allein sein Ding durchziehen will, aber wenn ich das nur mache – Wozu brauche ich dann bitte eine Gilde?
        Macht es dann nicht mehr Sinn Leute einzuladen die wirklich gemeinsam etwas machen wollen? Wozu behält man Leute die ein nicht mal Tschüß oder Hallo sagen, was ja wohl das mindestmaß an Höflichkeit ist.

  11. Vielleicht sehen die Entwikler auch das die Spieler den alten Content spielen, denn genau das tun sie. Wenn die alten OPs keinen Spaß machen würden, warum sind sie denn so gut besucht? Auf T3M4 sind von der Tages-Operation anfangs teilweise 30 Instanzen offen gewesen.
    Möglich, dass sich nur wenige im Vergleich zur Masse wirklich beschweren.

    • Naja aber doch auch nur in Kammer HC und KP HC, weil die so stinkeinfach waren. Wie sah es denn diese Woche beispielsweise in Denova aus. Da war schon deutlich weniger Drang, in die OP zu gehen, zu bemerken. Nächste Woche kommt Wüter HC. Da werden noch weniger Leute reingehen. Von durchkommen mag ich mal gar nicht reden. Da muss man schon ein wenig differenzieren. Zudem muss man abwarten, wie es dann aussehen wird, wenn beispielsweise Kammer das zweite mal dran ist. Auch da wird die Beteilung schon wieder deutlich kleiner werden. Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass die Leute, mit denen ich viel raide, in der zweiten Kammerrunde wieder alle möglichen Chars durchjagen werden. Ich werde das selber wohl kaum tun.

      Zum allgemeinen: Jeder Teil der Spielerschaft hat seine Berechtigung und soll auch von Bioware bedient werden. Natürlich kann nicht jeder Einzelwunsch erfüllt werden. Auch der schon oft vorgetragene Wunsch nach einer neuen Klasse lässt sich nur schwerlich realisieren. Solche Dinge sind halt immer eine Kosten/Nutzen Frage. In diesem speziellen Fall schlägt halt auch noch zu Buche, dass Bioware mit den aktuellen Ankündigungen frühere Versprechungen einkasssiert, ohne darauf noch einmal Bezug zu nehmen und ohne zu erläutern, warum sie es anders machen. Viele kommen sich halt inzwischen verarscht und auch unerwünscht vor.

  12. Von mir aus kann ja Bioware gerne neuen Operationen bringen, aber dann bitte gelöst von der Story rund um Arcann und das Zakuul Imperium, will nämlich nicht noch mal sowas wie bei der Geschichte mit den Schreckensmeisten und Oricon.

    • Periphalos

      Interessant wie abweichend die Wünsche sind, ich würde mir genau sowas wünschen. 😀

      • Das man gezwungen ist ne OP zu gehen, wenn man die Story komplett sehen will? Auch wenn man vielleicht gar nicht raiden will und/oder gezwungen es, mit RNDs zu gehen, wos bei jedme Vid heisst „SKIPPEN“…. ne das geht an „Story“ völlig vorbei.
        Wenn man Story und Raid verbindet, dann eher so wie bei Revan, ein entweder oder – war besser gelöst.

        • es gibt doch genügend Methoden…einzelspielermodus, statt der op das dailygebiet auf yavin, bw hat da doch gute Möglichkeiten und somit muss und wird niemand gezwungen werden ops oder gruppenfps zu laufen 😉

          • Das mein ich ja.
            Auf Oricon wars aber so, das man die Raids gehen MUSSTE, wenn man die komplette Story sehen wollte – wenn man aber keinen Wert aufs Raiden legt sondern lieber Story spielt, ist das extrem doof gelöst.
            Daher eher so ne Alternative wie auf Yavin – Revan entweder mit dem Raid umnieten oder allein

  13. Eigentlich bleibt nur eins zu sagen.
    Das zweite M ist weg! Und das ist verdammt schade.
    Die Mehrheit will scheinbar ein RPG mit der Option hin und wieder mal was mit irgendwelchen Leuten zu tun.
    Nicht falsch verstehen. Ich mag gute Story (vor allem wenns um Star Wars geht), aber kann mir einer bitte mal sagen, in welcher Form er SWTOR als Multiplayer Spiel sieht?

    • Periphalos

      Die Frage stellt sich doch nicht ernsthaft.

      Tägliche Finder-OPs, Flashpoints in verschiedenen Modis, PvP und Raumjäger, gemeinsame Spielerhubs auf der Flotte oder Odessen usw usf…
      … deswegen ist es ein Multiplayer Spiel.

      • Danke für die Antwort. Solo über den Finder oder mit Leuten aus FL/Gilde?
        Und nochmal. Bitte nicht falsch verstehen. Mir geht es eher um das Spielverhalten. Eigentlich müsste man hierzu natürlich eine gute Umfrage starten. Aber hier sind die Meinungen gerade so kontrovers, dass ich einfach mal gefragt habe ;).

        • Periphalos

          Unabhängig davon, ob man den Content nun kennt oder ob man völlig neu ist, bietet das Spiel diverse Möglichkeiten um mit anderen etwas zu erleben.

          Abgesehen von dem, was ich schon nannte, gibt es noch die Suchdroiden und HK-Missionen, Heldenmissionen im allgemeinen oder seit 4.0 auch wieder die verschiedenen Weltbosse, hinzu kommen diverse Events wie Rakghul oder Gree.

          Natürlich ist die Motivation für all das nicht sonderlich groß bei einigen, vor allem, wenn man es schon zu genüge kennt aber die Möglichkeiten bleiben trotzdem. Objektiv betrachtet bietet das Spiel also diesbezüglich mehr als genug. :)

          • Dieses Thema liese sich sehr ausführlich beleuchten. Dafür das Layout der Kommentare hier mit den eingerückten Antworten auf die Posts wohl hinderlich^^.
            Als Neueinsteiger hat man mehr als genug Möglichkeiten, da bin ich ganz bei dir.
            In wie weit das Gruppenspiel gefördert wird und was übrig bleibt sobald die Story abgeschlossen ist, lasse ich jetzt mal dahin gestellt.
            Wollte eher wissen, was die Leute ingame derzeit so tun.

  14. vemata

    da diskutiere ich doch gar nicht unterschrieben und gut BW wacht auf!!!

  15. Periphalos

    @Moraven

    Du könntest dein Anliegen ins Forum verschieben, dort lässt sich das interessante Thema sicherlich besser diskutieren ( und ich könnte dir ausführlich antworten, womit ich meine Zeit im Spiel verbringe ). ^^

  16. KeelDrak

    Hab Unterschrieben.

    Einfach weil es mehr Abwechslung und neues geben muss. Schön und gut das alles auf den neuen End-Content angepasst wurde, aber für ein neues Add-On reicht sowas nicht, auch nicht es jetzt wegen dem Story-Mode komplett nach hinten zu schieben.

    Man kennt bei BW wirklich nur Extreme… Und da muss man Sie ruhig mal hin und wieder darauf hinweisen. Beim Gefährten-Nerf war es doch genau das Selbe.

    Und wenn der Kartellmarkt angeblich so viel abwirft, dann können se auch nen paar mehr Leute einstellen…

  17. Ich bin der auffassung das es Bioware leider versäumt hat ein Mittelmaß zufinden . Auch wenn ich keine OP laufe, trozdem bin ich der meinung das die spieler die gerne Ops laufen auch Content bekommen sollten. Von der Wirtschaftlichen Seite macht Biowäre das Sicher Richtig . In dem mann sagt Weniger aufwand gleich weninger Kosten insgesamt . Aber auf dauer kann es nicht gut gehen , wenn nicht langsam was Passiert . Das ist meine Bescheidene Meinung .

    • Du darfst niemals EA vergessen^^ BW macht das nicht alleine, glaube mir…die Hängen sich rein und durch den Vertrag mit Disney haben sich Sachen getan die weiß keiner^^

      Ich glaube BW pfeift für swtor Personalmäßig auf dem letzten Loch. Schau dir an wie über Obsidian geschimpft wurde, wegen Kotor 2^^ Und wer war Schuld? €A weil sie Druck machten und Obsidian eigentlich noch Zeit brauchte^^

      Will BW nicht verteidigen, aber EA und Disney geben den Takt vor^^

  18. Periphalos

    Also von „weniger Aufwand“ zu sprechen halte ich nun auch für eher fragwürdig. Ich respektiere natürlich deine Meinung, Gondyline aber glaubst du nicht, dass KoTFE mit Aufwand verbunden war und auch immer noch ist? :)

  19. Sorry gehört nicht hierher^^ Aber dachte es Interessiert :)

    16:30 Uhr Server Downzeit

    We are performing restarts on all servers in order to address the issues seen over the weekend. Estimated downtime is 60 minutes. Thanks!

  20. Periphalos

    Woher weißt du das? :)

    Ich würde eher vermuten, dass das ausarbeiten einer Story mit allem was dazu gehört aufwendiger ist, als das implementieren einer Operation oder eines Flashpoints. :)

    Ein 800 Seiten Buch ist doch auch komplexer als eine 20 seitige Kurzgeschichte. ^^

    • Periphalos

      btw.. irgendwie passt die ganze Thematik doch mittlerweile besser ins Forum, oder? 😀

    • Wenn du Mich meinst, hatte Gespielt und kam Server werden in 15 min runtergefahren…das war 16:15 Uhr^^

      Und Twitter.de von Swtor stand nix also Twitter.com geschaut, und siehe da^^

    • Ayaria

      Alleine weil bereits eine Op und Fp von mehr als einen Spieler betreten werden kann, kann es mehr möglich Fehlern kommen als in einer Solostory und selbst da gab es genug.

      • Periphalos

        Gut, das umschreibt die möglichen Probleme beim Programmieren. Aber das ist ja bei weitem nicht alles, bevor etwas programmiert oder gar implementiert werden kann, muss dafür ja ein Konzept vorhanden sein und eine OP zu konzeptionieren ist sicherlich nicht so aufwendig wie z.B. das Konzept hinter KotFE aktuell und zukünftig. :)

  21. Periphalos

    Nein, Sorry. :)

    Ich meinte Ayaria, deine Antwort rutschte dazwischen – aber Danke dafür. ^^
    War gerade im Flashpoint, Malgus haben wir noch gelegt den Loot aber nicht mehr bekommen. 😛

  22. Ok das mit Kotor 2 habe ich ausser Acht gelassen . Diesen Aspekt habe ich Wohl ausgelassen . Ich habe es Ja selber mitbekommen was damals los war . Aber in einer Sache bleibe ich hart , Das mehr Gruppen Content kommen muss in nächster Zeit . 😉

  23. habe mindst 5 neue ideen auf swtor forum für op´s geschrieben und bis jetzt nix neues oder das für ziost terminal gibt

  24. Hallo^^

    seit 44min^^

    All #SWTOR servers are now available. Thanks!

    Im Deutschen Twitter Kein Mucks von irgendwas, unschön^^

  25. Ich kann irgendwie beide Seiten verstehen, aber auch ich bin jemand, der die Petition nicht unterschreiben wird, obwohl ich auch über neuen Content sehr erfreut wäre. Es gibt wilde Spekulationen über die Größe des Teams, welcher für SWTOR zuständig ist. Wie einige anderen auch, bin ich der gleichen Meinung, dass das Team nicht sehr groß ist. Auch sollte jeden von uns klar sein, dass Neuerungen einen immensen Einfluss auf das Gameplay haben. Obwohl ich verdammt neugierig bin, will ich nicht wissen, was ein neuer FP für Auswirkungen auf Balancing hat, wenn ein neuer Boss mit neuen Fähigkeiten erstellt wird, usw. Aber zurück zum Biowareteam: Ich habe es lieber wenn sich ein Team, oder ein großer Teil davon, lieber um eine Aufgabe, FPs, OPs, neue Kapitel, etc. kümmern, anstatt die augesplittet werden. Ein Drittel macht mal neue Flashpoints, ein anderer erstellt die weitere Story und ein dritter sorgt für allgemeine Partystimmung. Dann ist echtes Chaos vorprogrammiert. Man sieht doch jetzt schon die Patches welche nachgeschoben werden. Dabei sind die Bugs wirklich nur Kleinkram. Ich glaube da hat jeder von uns schon andere Sache erlebt (gerade die ganz alten WoW Zocker *g*).
    Lieber warte ich länger auf neue Inhalte und die werden so schön wie das neue Addon, als wenn ich was halbgares serviert bekomme, was vorne und hinten nicht funzt.

    Ausserdem kann keiner von uns hinter den Vorhang blicken, was dort in deren Büros wirklich abgeht. Ganz ehrlich, mit den Jungs dort will ich nicht tauschen^^

    Just my two cents. 😉

  26. schuichi

    Ich bin ja schon sehr sauer, darüber, dass eigentlicher Gruppencontent nun einfach so für Singelspieler zugänglisch wird. Ich habe dadurch auch vom Storyspieler zum Gruppenspieler gefunden. aber das bioware der Masse an Faulheit und Sozialer Vereinsamung nachgibt .

  27. Moin Moin,

    ich muss jetzt auch mal meinen Senf dazugeben.

    Ich halte diese Pedition für schwachsinn aus folgenden Gründen:

    1. Seht euch die Zahl der Leute die unterschrieben haben an,
    2. Für wenn ist neuer Gruppencontent interssant? Nicht mal für 10% der Spieler,
    3. Hirn einschalten und mal nachdenken. Warum wird in der neuen Story eine Allianz mit so vielen neuen Gefährten zusammengestellt? Meiner Meinung nach läuft das auf einen Endkampf ähnlich wie bei SoR hinaus. Und bestimmt wird BW dieses wieder so gestallten dass man das entweder alleine oder als OP machen kann. Das dies natürlich nicht offiziel kommuniziert wird, sollte jedem klar sein.
    4. Es sollten erstmal die vorhandenen und neuen Bugs beseitigt werden die nach Anpassen der FP’s und OP’s entstanden sind.

    Und mit wem soll den der neue Gruppencontent gespielt werden? Mit Randoms? Ich denke jeder kann hier davon ein Lied singen, dass seit dem Umstellen der FP’s zu taktischen es nicht wirklich mehr Spaß macht diese mit Randoms zu laufen. Das fängt ja damit schon an dass man bei fast jedem 2 Run den Leuten erstmal seine Skills erklären muss. „Unterbrechen? Was isn das?“ Wäre da so ein Standartsatz den ich fast täglich zu hören bekommen. Und wie reagiert man darauf, man läuft die vorhandenen Contente nur noch mit Leuten die man kennt. Grundsätzlich müßte einiges geändert werden, wie z.B die Rückumstellung der FP’s zu klassischer Rollenverteilung. Damit die breite Masse erstmal die Grundregeln von ihrer Klasse und Skillung verstehen. Damit erreicht man viel mehr, weil unterm Strich dann viel mehr Leute nach neuen Gruppencontent verlangen. Aber so wird das nix. Ich kann BW verstehen dass größere neune Contente für die paar Leute nicht wirtschaftlich ist.

    So jetzt könnt ich euch beschweren über Meine Ansichten, aber dass ist meine ganz persönliche Sichtweise der Dinge.

    VG

    • Periphalos

      Naja, dass „taktische Flashpoints“ immer gänzlich ohne Taktik ablaufen war ja schon immer so. :) Zumindest haben einige Leute jetzt aber begriffen, dass man ohne Heiler vorsichtiger vorgehen muss – dass du da aber gerne mal die Obernulpen triffst, ohne Plan von irgendwas, ist nicht erst seit 4.0 so. ^^

      Beim zweiten Punkt von dir muss ich widersprechen. ^^ Es sind zweifelsohne wesentlich mehr als 10 % der Spieler, für die neuer Content interessant wäre. Vermutlich ein absoluter Großteil und nur wenige haben überhaupt kein Interesse daran.
      Allerdings ist der Teil der Spieler, die neuen Content progressiv bestreiten im Vergleich relativ gering. Interessant wäre neuer Gruppencontent aber für einen Großteil. :)

    • zum 1. punkt kann ich nur sagen, dass ich meine leute die sich neuen grpcontent wünschten gar nicht mehr dazu überreden konnte zu unterschreiben, weil bw die sm mechaniken gekillt hat und in nim jetzt offenbar nicht mehr das droppen soll was früher droppte, nämlich highendequip -,-
      2. ich glaube auch dass neuer grpcontent immer gerne gesehen wird, sicherlich freuen sich nicht alle sowohl über ops als auch fps aber es sind definitiv mehr als 10%
      3. wenn es so wird wie bei revan dann gute nacht x( wer spielt den denn schon gerne, somal ausschließlich der phaseninhaber der fortschritt bekommt, aber was die ganzen gefährten sollen wird sich sicherlich noch zeigen
      genau weil bw eben nicht offen kommuniziert und 0 neue Konzepte für ops und anderen gruppencontent vorlegt verlieren sie gerade an langjährigen abospielern =/ ich bezweifle dass sie das damit bezwecken wollen und genau deswegen diese Petition, bw hatte doch nun genügend zeit bugs zu entfernen aber sie haben offenbar immer noch keine Idee wies weitergehen soll mit dem gruppencontent.
      so wie bw grade agiert wird man iwann keine Wahl haben als random die ops zu laufen, wenn man neueinsteiger ist…woher soll man denn mal eben 2 tanks, 4dds und 2 heiler nehmen? im taktischen braucht man sowas nicht mehr…ok manchmal schon aber dann erlebt man erstmal ne große Enttäuschung weil man trzdem wegstirbt…lust auf op machen die meiner Meinung nach wirklich nicht
      also vor 3.0 war das kein Problem random zu laufen…da wurde jeder mitgenommen und ja da hast du recht, wenn bw so weitermacht dann muss man den leuten immer mehr erklären wie sie ihre klasse spielen, das ist der fluch von storyline, zum mind in bw…und deswegen wünsche ich mir auch wieder neuen gruppencontent wo die leute angespornt werden sich mit ihrer klasse und rolle auseinander zusetzen =/

  28. Warum sollte ich das machen? Ich bin doch selbst im stande mein unmut kund zu tun, dazu brauch eich niemanden. Das es Amngel an Op´s und vorallem an pvp map´s gibt und so einiges schief läuft seit KotFe.

    Also peace nicht unterschrieben.

    • Aldoril

      Also ich muss sagen Zerminators Argumentation verstehe ich noch ein wenig. Obwohl ich dort auch einige Widersprüche finde oder sie zumindest als diese interpretiere. Es wird hier so oft geschrieben “ich unterschreibe nicht, weil es eh nichts bringt“. Stimmt wenn alle so denken sicherlich. Zerminator… Du hast vollkommen Recht – es müssten auch einige andere Dinge wieder umgestellt werden. Ich kann mir auch sehr gut vorstellen, dass man mit dem vorhandenen Content zufriedener wäre wenn er a) schwieriger gestaltet werden würde und b) wie du sagtest man erst mit dem maximalen Level in die Flashpoints und Operationen kann.
      Das maximale Equip zu bekommen ist durch die hervorgehobene Operation auch kein Problem mehr. Und so denken viele, dass sie die geilsten Spieler der Welt sind, weil sie sich aus den leichtesten Raids das NM Gear gefarmt haben. Ein vernünftiger Progress: Flashpoints – HC Flashpoints – SM OP – HC OP – NM OP und selbst der aufgewärmte Content wäre viel interessanter. Aber dann sind wir wieder bei dem Thema Casualisierung und drehen uns im Kreis, weil dann wieder zu viel geweint wird.

      So jetzt noch kurz zu dir Leanila. Denkst du ernsthaft irgendjemand hier ist nicht im Stande sich !alleine! zu beschweren? Nur was soll das bringen? Dann kommen mal vereinzelt Beschwerden, weil sich viele denken, dass einzelne Beschwerden noch weniger Sinn ergeben. Natürlich gibt es es vor allem englische Foren, wo sich dann die einzelnen Beschwerden summieren. Nur wenn sich schon Leute organisieren und um Initiativen der gleichen Interessen kümmern, kann man diese auch unterstützen. Überleg dir mal was Ameisen zusammen bewirken können. Sie bauen aus sich selbst Brücken, um an ihr Ziel zu gelangen. Ohne Teamwork läuft dort nichts. Also denk mal drüber nach… Wir können BW auch nur schwer erreichen und etwas bewirken … Aber wenn, dann zusammen und nicht jeder alleine.

  29. Also, dass neuer Gruppencontent nur für 10% der Spieler interessant ist, das bezweifle ich mal stark. Die progress(orientierte) Raidcommunity dürfte alleine schon in etwa so groß sein (noch). Und es gibt haufenweise Spieler, die immer mal wieder in OP´s gucken, wenn auch eher unregelmäßig. Auch für die ist neuer Gruppencontent interessant. Ich würde den Anteil der Spieler, die sich von Gruppencontent grundsätzlich abgestoßen fühlen, auch nur auf etwa 10%-15% einschätzen.

    Und über eines sollte man sich auch im Klaren sein, das wurde aber hier und an anderen Stellen schon x-mal gesagt. Gruppencontent hat einen hohen Wiederspielwert, Story einen eher geringen. Gucken wir doch mal auf die bisher veröffentlichten Kapitel. Aktuell ist es egal, wie man sich entscheidet, das Ergebnis ist immer das selbe. Es gibt keine wirklichen Unterschiede, mit welcher Klasse man spielt. Bisher ist mir nur in einer Szene ein wirklicher Unterschied aufgefallen. Da macht es einen Unterschied, ob man eine Macht- oder Techklasse spielt. Aber dieser Unterschied ist nur in einer Szene wichtig und hat auf den weiteren Spielverlauf keinerlei Auswirkung. Ja, ich weiß, mit den weiteren Kapitel, sollen alle Entscheidungen wichtig werden. Es sollte auch nie wieder einen Abstand von 13 Monaten zwischen neuen OP´s geben. Also bis zum Beweis des Wahrheitsgehalt dieser Aussage, glaube ich sie erst einmal nicht. Ist es denn wirklich interesant, die Story mit 20 Chars durchzuspielen, alle Begleiter einzusammeln und dann in H2´s brain afk Kisten für Gefährtengeschenke zu sammeln, um sie dann alle auf 50 zu bringen? Ich für meinen Teil finde das eher nervig und langweilig. Darum mach ich es auch nicht.

    Die aktuellen Petitionen werden dennoch erst einmal wenig bewirken. Denn eine OP zu programmieren, wird Zeit brauchen. Selbst wenn sie jetzt einsehen, dass sie Mist gebaut haben und ihre Pläne vollkommen umstellen, ensprechendes Personal umverteilen bzw. neu einstellen, kann eine OP nicht vor April auf den Testserver kommen. Bis sie dann veröffentlicht wird, würde es sicher Mai werden. Dennoch sind diese Petitionen sinnvoll, um Bioware zu zeigen, wie groß der Unmut in der Community ist. Nur dann ergibt sich die Chance, dass sich langfristig etwas ändert. Wie groß die ist, das ist m.E fraglich.

    Die Absetzbewegungen haben im übrigen schon eingesetzt. Ich hab jetzt schon von mehreren Raids gehört, dass sie Probleme haben, ihre Raids an den Raidtagen noch vollzukriegen, obwohl dies vor 4.0 kein Problem war. Außerhalb der Raidtermine wird dort eh kaum noch etwas gemacht. Natürlich werden auch in den nächsten Tagen mit dem Film neue Spieler kommen. Einige davon werden schnell wieder abhauen, einge werden länger bleiben, andere finden vielleicht sogar Gefallen am Spiel und werden zu langfristigen Abonnenten. Ich befürchte aber, dass Bioware da viel zu überzogene Erwartungen hat. Andererseits gilt auch: Totgesagte leben länger, vielleicht trifft das auch auf Swtor zu.

    • Periphalos

      Bedenke eins, Darija.
      Viele, die eine Story spielen, tun dies vor allem auch wegen und für ihren Charakter. :) Da spielt es keine Rolle, ob das Gespräch bekannt ist, da geht darum seinen eigenen Char in Interaktion zu erleben.
      Viele Storyspieler haben lange Zeit damit verbracht ihren Char zu erstellen, anzukleiden, überlegen sich jede Antwort gut und geben dem eigenen Char so einen eigenen Charakter. Das mag jetzt wie Pathos und kindisches RPG klingen aber letztlich spielen viele die Story nicht nur der Story wegen sondern auch, weil ihre Charaktere eben in selbigen sehr unterschiedlich sind. :)

      Was ich aber wirklich zweifelhaft finde ist die Annahme, dass durch den Zusammebruch der Raidgemeinschaft das Spiel längerfristig ebenfalls zusammenbrechen wird, auch wenn ihr – wie schon oft erwähnt – mein vollstes Verständnis habt, ihr jeden einzelnen erfahrenen Raider respektiere und ich auch bezüglich eurer Wünsche voll auf eurer Seite bin – den maßgeblichen Einfluss habt ihr nicht. ^_^

  30. Du hast schon recht, dass viele Spieler in ihren Mainchar viel Zeit investieren und sich genau überlegen, was sie warum machen. Es klingt im übrigen für mich nicht doof, ich mach das bei meinem Main auch. Aber macht man das auch noch mit dem 10. oder 20. Twink? Das halte ich für sehr unwahrscheinlich. Es kann sein, dass man nochmal richtig Credits in die Hand nimmt, um sie anzuziehen. Ich hab da auch auch bei meinen Gelehrtentwinks immer wieder getan. Der letzte Twink kostete mich 20 Mio. Die Story ist aber irgendwann mal durch und dann?

    Daran zweifeln kann man durchaus. Es ist eine Annahme von mir, die gute Gründe hat. Es gibt auch Gründe, die dagegen sprechen. Und selbst, wenn meine Annahme zutreffen sollte, wird das nicht von heute auf morgen gehen, sondern Zeit brauchen.

    • Periphalos

      Ja, möglich ist das natürlich. :)

      Da aber BW ja offenkundig den Weg der „Casualisierung“ geht und damit im MMO Bereich nicht alleine ist, wird der Anteil an progressiven Raidern wirtschaftlich vermutlich keinen extremen Einfluss haben.
      Letztlich.. Schade ist es so oder so.

  31. Und wer ist alles dabei?

  32. Periphalos

    Abgesehen von WoW so ziemlich jedes MMO aus unterschiedlichen Genrebereichen,die du auf einschlägigen Seiten finden kannst.

    • schuichi

      Da gibt es noch eisndas abartig schwer ist wie heißt es nochmals dieser Weltraumsimulator woe sie bei einer Schlacht . schiffe im Wert von Milliarden Doller zerstören.

      So ich konnte gestern leider nicht. Zur Kundgebung kommen, zuerst ist der Bus an mir Vorbeigefahren, dann ist mein Handy zu Bruch gegangen wie ich mit der Kundenhotline des busunternhmes telefonierte. Dadurch hatte ich extrem viel Stress gehabt weil ich noch einen wichtigen Anruf erwartete.

      Ich hoffe man Verzeiht mir, dass ich nicht auf dem Französichen Rp Server mitmachen konnte .

  33. Die Idee Unterschriften zu sammeln finde ich sehr gut und Professionell.
    Man setzt sich für PVE ein das beinhaltet OP’s, Quest‘s und das gesamte Spiel.

    Um ehrlich zu sein habe ich nicht die BW Veröffentlichung hierzu gelesen und wäre über einen Link dankbar.

    Bis Februar an einer anderen Sache zu arbeiten klingt für mich erstmal nicht so extrem nach BW werden nix mehr machen…

    Sollte aber da stehen dass sie das grundsätzlich nicht mehr machen werden so kann ich aus meinen Erfahrungen z.B. Star Wars Galaxies sagen dass es das Spiel und die Gemeinschaft sehr negativ belasten kann. (an jene, die sich sagen das interessiert mich nicht gerichtet)

    Star Wars Galaxies kann ich heute nur noch als Emulation spielen weil es eingestampft wurde…

    Auch wenn ich heute nicht SWTOR spiele würde und werde ich für das entwickeln in die richtige Richtung unterschreiben.

    Ich kann nur hoffen dass es den Dialog zwischen BW und uns Spielern fördert.

  34. Das mit dem Dialog ist halt so ne Sache, wenn es nur noch für das englische Forum einen Community Manager gibt. Französische und deutsche Spieler müssen auf das englische Forum ausweichen. Und was tun sie, wenn ihr englisch nicht so gut ist?

    Hier das Orginalpost von Eric Musco:

    Hey folks,

    We know you are looking for more information on the timing of future group content. Although I cannot go into any details yet I will say this… We are actively working on a new Warzone, and we are looking to start revealing details in February (Insert my usual disclaimer of all things are subject to change). On the PvE side, we do not have anything specific to announce at this time but we will certainly share more information as we have it.

    The team is hard at work on the 7 remaining Chapters in Season 1, as well as additional content, which you will get monthly starting in February. For us, it is important that all of the our content, group content included, ties into the storyline of Fallen Empire and connects to your character’s story. Story is what sets The Old Republic apart and it is important for us to deliver your personal story across all aspects of the game.

    We hope that this addresses some of the concerns that you may have. As always, I will pass on updates as I have them. Thanks everyone.

    -eric

    Hier noch das Post zum Thema Loot in Nightmare Modus

    Hey folks,

    I have a few updates to pass on regarding the current issues with Nightmare Loot Drops. First, we discovered there is a bug with the percentage chance of a 224 rated item dropping in any of our Nightmare Operations. We plan to address this when we release Chapter 10 (Game Update 4.1) scheduled in February. If we are able to address it sooner, I’ll pass along an update.

    Aside from that, we realized that we need to make a correction to our Operations and Flashpoints in Fallen Empire blog. Currently it states the following:

    Nightmare Mode will also be available for all the Operations that had it previously, and will reward the same as the highlighted Hard Mode, as well as the unique mounts and titles available currently.

    This statement is in error and needs to be corrected. When running a Nightmare Operation, there is a chance that a 224 item can drop, but it is not a guaranteed drop like the highlighted Hard Mode is. Nightmare Mode Operations will still drop their unique mounts and titles, and once fixed there is a chance to get 224 gear from them. It is by design that the best and most consistent way to gear up in Operations is to run the highlighted Hard Mode each week. Although they did certainly want to make sure there was a chance for greater reward from Nightmare!

    We apologize for any confusion and will make sure that the blog is updated to reflect the correct information. I will pass on any further updates as I have them.

    Thanks.

    -eric

    Sie sagen da nicht, dass sie bis Februar an der Warzone arbeiten, sondern im Februar werden Details dazu bekanntgegeben. Also eine Veröffentlichung mit 4.1, das ja im Februar erscheint, ist quasi vollkommen ausgeschlossen. Die brauchen ja offensichtlich schon bis Februar, um den Bug im Nightmare Loot zu beheben und den Loot auf diesen völlig unsinnigen Modus umzustellen. Eine deutsche Übersetzung konnte ich übrigens zu beiden Posts nicht finden, nach einer französischen hab ich nicht gesucht.

    • sothias

      Da merkt man eben auch was EA die Spieler wert sind. Habe manchmal meine Zweifel ob es überhaupt jemanden gibt der da Deutsch kann, wenn ich mir die Patchnotes so anschaue…

  35. Was kam nun raus bei der Aktion?
    Ist ja auch schon 2 Tage her das ganze und hatte leider keine Kartellmünzen übrig um da mitmachen zu können….
    Mein Englisch und Französisch ist auch nicht der bringer für solche Sachen^^

    Weiß da jemand was neues?

  36. würde echt gerne auch wissen hoffe kommen jetzt bald neue op´s und fp und fp hc

  37. war jetzt 2 wochen in urlaub, habe das jetzt erst alles mitbekommen und erste reaktion:
    abbo gekündigt.
    warum zum geier soll ich da noch star wars zocken, wenn kein neuer content kommt ?
    habe mit sicherheit kein bock darauf noch ein jahr in den gammel alten ops rum zu hängen, gibt mehr games als nur SWTOR

  38. schuichi

    Es soll demnächt Neuigkeiten geben zu dem geplanten Ablauf hier die Neuigkeiten aus der Pettiotion.

    ttps://www.change.org/p/bioware-austin-bioware-austin-we-want-group-content-for-star-wars-the-old-republic/u/14855214?tk=wM94bti0WHXyFCXGHaYb1nuMxaLnAqONY90NSElh5FY&utm_source=petition_update&utm_medium=email

Kommentar verfassen

Ja, auch wir benutzen Cookies (wie fast jede Seite im Netz) Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen