Home / Klassenguides / [PvE] Hexer – Korrumpierung Klassenguide 5.1 (Heiler)

[PvE] Hexer – Korrumpierung Klassenguide 5.1 (Heiler)

Zum Autor: Nay´ria

Da ich ein nicht all zu bekanntes Gesicht bin, wollte ich euch noch kurz etwas zu mir sagen.
Ich habe am Anfang von Star Wars: The old Republic bereits gespielt und dort den Hexen Heiler bzw. Gelehrten Heiler gespielt. Da es mir anfangs keinen großen Spaß gemacht hat, habe ich wieder aufgehört und gegen Mitte von 3.0 wieder angefangen zu spielen. Dort habe ich die Meisten meiner Erfolge geholt. Trotzdem habe ich nie das Ziel aus den Augen verloren und mich immer weiter hochgearbeitet, um nun dort zu stehen, wo ich stehe. Zusammen mit der Gilde „unbuffed“ habe ich die Nightmare Operationen in 4.0 gemeistert und bis auf Master&Blaster sowie Coratani alles gelegt. Jetzt mit 5.0 strebe ich dieses Ziel wieder an.

Dieser Guide dient Einsteigern und fortgeschrittenen Spielern. Der Hexen Heiler ist keine schwierige Klasse, aber dennoch sehe ich oft genug Leute, die nicht das volle Potential aus ihm herausholen. Ich habe mich so gut wie nie mit Tanks oder DDs beschäftigt sondern mich immer um das Heilen der Gruppe gekümmert. Aus diesem Grund sage ich einfach mal, dass man dem Guide sehr vieles oder nahe zu alles entnehmen kann, um den Hexen Heiler zu meistern. Dennoch bietet das hier auch nur eine Hilfestellung. Die Meisterung selber müsst ihr in Angriff nehmen.

Einführung Korrumpierung

In diesem Guide wird sich ausschließlich um den PvE Hexen Heiler gekümmert.
Der Hexen Heiler ist ein sehr starker Heiler, einfach zu spielen und in jedem Raid gerne gesehen. Neben seiner starken Heilung und der Möglichkeit Leute mit seinem Schild vor Schaden zu bewahren, verfügt er auch über die Möglichkeit während des Bosskampfes moderaten Schaden zu machen. Darauf wird aber erst im späteren Verlauf des Guides eingegangen.



Gesamte Bewertung

HPS 9/10

Der Hexen Heiler verfügt über eine sehr starke und hohe Burstheilung. Diese Burstheilung ist sowohl auf Einzelspieler als auch auf die gesamte Gruppe gerichtet. Neben der Burstheilung gibt es auch kleine Hots, die moderat heilen, um die Spieler am Leben zu halten.

Bewegungsfähigkeit 9/10

Dem Hexen Heiler ist es möglich so gut wie jede Fähigkeit während des Laufens zu wirken. Das macht ihn zu einem sehr mobilen Heiler auch in Kämpfen, wo viel Bewegung gefragt ist. Dazu kann er auch seine Bewegungsgeschwindigkeit über kurze Zeit sehr stark erhöhen.

Überlebensfähigkeiten 6/10

Dem Hexen Heiler sind mit 5.0 bessere Überlebenschancen gegeben worden. Im Vergleich zu anderen Klassen sind die defensiven Cooldowns jedoch trotzdem nicht die Besten, bis auf einen. Sie zielen nicht darauf ab bestimmten Schaden zu widerstehen, sondern insgesamt eine Senkung des Schadens hervorzurufen. Diese Fähigkeiten haben einen nicht allzu hohen Cooldown, sind aber wie anfangs erwähnt auch nicht die Besten. Nun zum stärksten defensiven Cooldowns des Hexen Heilers. Dieser verfügt über die Möglichkeit jeden Schaden zu absorbieren und zu widerstehen. Dazu reinigt er noch Debuffs. Im späteren Verlauf des Guides wird auf diesen defensiven Cooldown nochmal eingegangen.

Klasseneinsatz in Raids 10/10

Der Hexen Heiler war nicht immer der beste Heiler. Aber seit 3.0 hat sich dies stark geändert. Die Heilung ist sehr stark angehoben worden und hat sich immer weiter von den anderen beiden Heilern entfernt. In keinster Weise ist der Hexen Heiler bei einem Bosskampf benachteiligt. Auch der starke Raidbuff der Sith Hexe ist nicht zu vernachlässigen.

Rotationsschwierigkeit 4/10

Die „Rotation“ beim Hexen Heiler ist nicht sonderlich schwierig, besitzt aber die ein oder andere Kleinigkeit, auf die geachtet werden sollte, um das Maximum an Heilung aus ihm herauszuholen.

 

Fähigkeiten und Passive

Passive-Offensive-Defensive

CC und Raid

Heilungsfähigkeiten

Schadensfähigkeiten

 

Der Disziplinpfad:

Der Disziplinpfad und die Beschreibungen die hinter den passiven Fähigkeiten stehen, haben wie bei jeder Klasse große Auswirkungen auf die Art und Weise wie die jeweilige Klasse zu spielen ist. Hier wird nun jede einzelne Fähigkeit noch einmal aufgelistet. Das Verständnis für diese passiven Fähigkeiten bereitet den Weg zum Verständnis der Rotation und letztendlich auch zum meistern der Klasse im Raid.

Disziplinpfad

 

Die Funktionspunkte

Funktionspunkte 1&2

Funktionspunkte 3&4

 

Funktionspunkte-Set

Set 1) Das Standard Set

Dieses Set verwende ich als Standard Set für Bosskämpfe. Es ist ziemlich defensiv aufgebaut, um zu jeder Zeit in unvorhersehbaren Situationen defensiv reagieren zu können und generell Schaden zu verringern. Die defensiven Cooldowns sind hier: Verstand benebeln und unnatürlich Erhaltung

Verteilung der Funktionspunkte Standard

 

Set 2) Das Reflect Set

Dieses Set verwende ich bei Bosskämpfen, wo gleichzeitig auch Adds spawnen und keine merklichen Dot Debuffs auf mich selber kommen. Da die Adds meistens zuerst auf die Heiler gehen, bekommen sie durch den mitgeskillten Reflekt bereits ein wenig Intialschaden. Nachdem dieser durch ist, sind die Adds in der Regel durch den Tank oder den AoE der DDs abgenommen. Die defensiven Cooldowns sind hier: Verstand benebeln und unnatürliche Erhaltung.

Verteilung der Funktionspunkte-Reflect

 

Set 3) Das Instant Set

Dieses Set verwende ich bei bestimmten Bossen, wo es wichtig ist bestimmte Debuffs zu reinigen. Als Beispiel können hier „Der Schreckensrat“ aus dem Schreckenspalast, die „Kartellkriegsherren“ aus Abschaum und Verkommenheit oder „Drall“ aus den Wütern angeführt werden. Nach dem Reinigen bekomme ich eine sofortige Wirkung meiner nächsten Fertigkeit, was durchaus sinnvoll sein kann. Hier lassen wir den defensiven Cooldown der unnatürlichen Erhaltung aus und haben nur noch unser Verstand benebeln

Verteilung der Funktionspunkte-Instant

 

Ausrüstungswerte
Es werden die Ausrüstungswerte des Updates 5.0.1a in den Stufen 236, 240 und 242 vorgestellt. Die Werte sind jedoch nur Richtwerte, da man selbst entscheiden sollte, ob man etwas mehr Schnelligkeit oder etwas mehr Krit haben möchte. Man sollte jedoch nicht vergessen, dass bei einem Heiler, da keine Präzision benötigt wird, die Werte nahe an das Softcap herankommen, was maximal der Änderung einer Aufwertung entspricht. Ebenso kann es ratsam sein, sobald man das 242er Gear voll hat mit einer Angriffskraft Aufwertung zu spielen oder die Kritkristalle durch Angriffskraft Kristalle zu ersetzen. Aber auch hier kommt es auf das eigene Empfinden und auf die eigene Spielweise an.
Grundsätzlich wird der Mastery Stim verwendet. Da bestimmte Bosskämpfe aber auch ein Unterbrechen oder etwas mehr Schaden vom Heiler abverlangen, ist es ratsam auch einen Präzision Stim dabei zu haben und diesen dann zu verwenden.

Auputscher etc.

Ausrüstungswerte

Rotation
Im Folgenden wird die Rotation behandelt, von der eingangs in der Rotationsschwierigkeit schon von gewissen Kleinigkeiten gesprochen worden ist, auf die geachtet werden sollte, um das Maximum herauszuholen.
Mit 5.0 hat sich nichts an der Rotation geändert. Im weiteren Verlauf wird auch von keiner Rotation mehr sondern von einer Prioritätsliste gesprochen.
Einige Dinge sollte man sich merken:

  • Jede Heilung, auch unser Schild und unser Reinigen, entspricht einem Global Cooldown.
  • Dunkle Heilung sollte niemals gewirkt werden, wenn sie nicht instant verwendet werden kann.
  • Der Wiederaufleben Hot sollte sofern möglich immer vor einer weiteren Heilung gesetzt werden. Das erhöht die Effektivität der Heilung. Auf die verschiedenen Aspekte, wie die Heilungen anders wirken, wird später nochmal eingegangen.
  • Negative Stacks durch verzehrende Dunkelheit sind nicht schlimm und kommen im Verlauf des Kampfes zu Stande. Hieran sollte man sich nicht stören.
  • Anregen ist der stärkste Heilskill vom Hexer und sollte auf CD verwendet werden

 

Vorbereitung auf die Eröffnung des Kampfes:

Zunächst sollte man alle Leute mit der Statischen Barriere belegen. Desweiteren sollten 3 Stacks durch Anregen zur Verfügung stehen, damit die Wiederbelebung sofort gewirkt werden kann. Im Anschluss daran sollte nochmal mittels regulärem Erholungseffekt die Macht wiederhergestellt werden, sodass wir zur Eröffnung des Kampfes mit aktiver Statischer Barriere auf jedem Spieler, 3 Stacks der Machtwoge und voller Macht in den Kampf starten können.

Die Eröffnung des Kampfes:

Zur Eröffnung sollte man den Boss mit der V-9-Pyrogranate, mit der Erdrückenden Dunkelheit und einer Pein belegen. Bei den meisten Kämpfen gibt es direkt zu Beginn keinen Schaden auf die komplette Gruppe. Nachdem man seine beiden Dots gesetzt hat, ist es sinnvoll die zuvor vorbereitete Wiederbelebung an den Boss zu legen, um den vielleicht schon aufgetauchten Schaden zu heilen. Ab hier beginnt nun die Prioritätsliste der Heilung.

Die Prioritätsliste:
Die beiden Tanks sollten immer eine Statische Barriere auf Cooldown bekommen. Sobald diese ausläuft, ist sofort eine Neue zu setzen, allerdings ist diese Spielweise immer den jeweiligen Erfordernissen des speziellen Kampfes (der Mechanik) anzupassen. Sollte es Sinn machen, die Statische Barriere ein paar Sekunden zu verzögern, um eine besondere Attacke (Donnerschlag – Tyrans Nim, der Kick bei M&B wenn man die Mechanik nicht umgeht, zB.) abzuschwächen, dann sollte man dies natürlich tun. Hat der Kampf allerdings keine besonderen Schadensspitzen auf den Tanks, dann ist wie vorher erwähnt die Statische Barriere auf Cooldown bei beiden Tanks zu setzen. In ganz speziellen Fällen kann die Statische Barriere sogar kontraproduktiv sein, da möglicher Reflectschaden verloren gehen kann. Hier sollte dann in enger Absprache mit den Tanks gearbeitet werden, denn diese nutzen für diese speziellen Attacken (wenn möglich) auch eine ihrer defensiven Fähigkeiten (Hard-Def).
Sofern Wiederaufleben verfügbar ist, sollte es auf den zu heilenden Spieler gesetzt werden. Anschließend daran wird die Dunkle Infusion gewirkt. In den meisten Fällen folgt darauf die Möglichkeit die Dunkle Heilung sofort einzusetzen. Dies sollte mit Bedacht geschehen. Sie muss nicht sofort gesetzt werden, da die Möglichkeit dazu etwas länger besteht. An dieser Stelle ist noch zu vermerken, dass auch nach einem Blitzschlag oder der Erdrückenden Dunkelheit die Möglichkeit besteht eine Dunkle Heilung sofort zu wirken. Auch dies ist mit Bedacht zu tun.
Kommt viel Schaden in die Gruppe ist es ratsam Wiederaufleben auf den Tank und danach die wandernde Besserung zu wirken. Diese springt dann 4x durch die Gruppe, wobei sie sehr viel Heilung hervorruft. Ebenso sollte die Wiederbelebung gesetzt werden, um die Gruppe mit Hots zu heilen. Es ist nicht immer möglich die ganze Gruppe mit diesem Hot zu treffen. Aus diesem Grund muss man abwägen, wo man das Feld hinsetzt, um möglichst effektiv zu sein. Es sollte nicht nur eine Person mit der Wiederbelebung getroffen werden. Auch hier ist es in den meisten Fällen danach möglich die Dunkle Heilung sofort zu wirken. Ebenso gilt hier, dass man am Effektivsten entscheiden sollte.
Um einzelne Spieler schnell zurück auf hohe Lebenspunkte zu bekommen, wird die Kombination Wiederaufleben, Anregen, Dunkle Infusion, Dunkle Heilung (sofern sofort einsetzbar) verwendet.
Sofern gerade kein Wiederaufleben oder Anregen verfügbar ist, sollte die Dunkle Infusion benutzt werden. Die Wirkzeit ist dabei etwas Höher, aber bietet einen guten Filler mit wenig Machtverbrauch.
Das Thema Machtverbrauch beim Hexen Heiler ist ebenfalls wichtig. Am Anfang kommt man ganz gut mit der Macht hin. Im Verlauf des Kampfes, gerade dann wenn sehr viel Heilung in wenig Zeit benötigt wird, kommt man in die Bredouille, dass sich die Macht dem Ende neigt. Hier kommt unsere „verzehrende Dunkelheit“ zum Einsatz. Diese stellt 40 Macht wieder her. Die verzehrende Dunkelheit sollte spätestens ab 40%-50% der Macht ungefähr bei jeder 4. Fähigkeit genutzt werden. Wie eingangs erwähnt können negative Stacks durch die verzehrende Dunkelheit entstehen. Diese senken unsere Machtregenerationsrate. Da jedoch eine so geringe Machtregenerationsrate vorliegt, sollten wir uns nicht daran stören und nicht gezielt darauf achten unsere verzehrende Dunkelheit zusammen mit der Machtwoge zu benutzen. Wichtiger ist es die Macht stabil halten zu können, um bei Schadensspitzen in kürzester Zeit viel Heilung verursachen zu können, ohne dass wir Probleme mit der Macht bekommen.
Sofern wir in eine unerwartete Phase von viel benötigter Heilung kommen, nutzen wir unsere offensiven Cooldowns, die Polaritätsverschiebung und den Wagemut oder unseren Aufputscher. Sobald wir Polaritätsverschiebung aktivieren, ist es sinnvoll die Prioritätsliste weiterhin zu befolgen und ab dem Punkt, wo wir kein Wiederaufleben haben die Dunkle Infusion mehr als 1x zu nutzen. Hierfür benutzen wir auch den Wagemut, der eine höhere kritische Trefferchance für unsere Dunkle Infusion bereithält.
Erhalten wir im Verlauf des Kampfes selber viel Schaden, haben wir unsere „unnatürliche Erhaltung“. Diese ruft eine sehr hohe Heilung hervor und erhöht, sofern im Funktionsbaum verwendet, unsere Schadensreduktion.
Was ist noch zu beachten:
In den Ruhephasen hat man als Hexen Heiler genügend Zeit auch etwas Damage mit zu machen. Hier sollte man darauf achten, dass die Macht nicht zu sehr fällt und frühzeitig seine verzehrende Dunkelheit verwenden, um jederzeit auf große Burstheilungen vorbereitet zu sein. Um als Hexen Heiler Damage zu machen, sollte folgende Prioritätsliste verwendet werden:

  1. Pein
  2. Erdrückene Dunkelheit
  3. Schock
  4. Machtblitz
  5. Blitzschlag

Wie Anfangs erwähnt sollte man versuchen jede Heilung mit dem Wiederaufleben Hot zu wirken, da Wiederaufleben positive Effekte auf fast alle Heilungen, die wir wirken, besitzt. Anbei folgt also eine kleine Liste der Vorteile, die uns Wiederaufleben bringt:

  • Bei der „Dunklen Infusion“ wird die Wirkzeit um 0.5 Sekunden verringert.
  • Für „Anregen“ ist die kritische Trefferchance um 25% erhöht.
  • Bei der „Wiederbelebung“ besteht eine 30% Reduzierung der Machtkosten.
  • Die „Wandernde Besserung“ springt sofort von Ziel zu Ziel.

Hexen Heiler im PvE

Beim Spielen des Hexen Heilers gibt es abschließend noch eine Zusammenfassung:
1) Der Hexen Heiler kann bei jedem Boss gespielt werden ohne einen Nachteil für den Raid zu haben.
2) Er ist gern gesehen, ein starker Heiler und macht soliden Schaden.
3) Setz dich mit der Klasse und mit den Bossen auseinander. Bei bestimmten Bossen ergibt es Sinn andere Funktionspunkte als die oben beschriebenen zu wählen.
4) Nutze deine defensiven Cooldowns weise und behutsam.
5) Halte dir immer genug Macht oder deine offensiven Cooldowns bereit, wenn es mal eng wird.

Einsatzfähigkeit in Operationen:
Jeder Boss in jedem Schwierigkeitsgrad.

Über: Systematic

Systematic
Ich spiele seit 2.6, habe allerdings erst mit 3.0 aktiv das Raiden angefangen und auch in 3.0 alle Nim-Instanzen gecleared, was mich zu einem 3.0 Hero macht. Nichts desto trotz habe ich mich der Optimierung des Juggernaut in allen seinen Specs verschrieben und suche immer wieder neue Wege ein wenig mehr aus der Klasse zu kitzeln, weil sie in meinen Augen eine der spaßigsten Klassen überhaupt ist.

39 Kommentare

  1. Erstmal schön das ihr euch die Mühe macht das ganze auch für Deutsch zu schreiben.
    Es gibt aber ein paar Sachen die mir fehlen. Ich selber habe schon vor 5.0 mit dem Hexer aufgehört, verbessert mich also falsch ich was falsches sage.
    1. Auch wenn er moderaten Schaden macht, sind die beiden anderen Heals ihm hier vorraus => fals man sich aufteilt sollte der andere Heal dps intensiveres machen.

    2. Den Aoe-Heal auf die ganze Gruppe als Burst zu bezeichnen finde ich etwas gewagt. Der einzige AOe auf die Ganze Gruppe(8 Spieler) ist ein Hot. Der Burst kommt von der Wandernden Besserung die aber nur 4 Spieler trifft und 18sec cooldown hat. Hier sind wieder beide anderen Heals besser aufgestellt.

    3. Du sagst man soll vorher alle schilden und im „nächsten“ Satz das am Anfang meist kein Schaden reinkommt?! Kar Tank sollte man schon schilden aber doch nicht alle. das ist meist nur Machtverschwendung oder bis man pullt sind sie wieder abgelaufen.
    Man sollte Leute schilden die in den ersten c.a. 20sec Schaden bekommen(ich meine nach 30sec läuft die bubble aus), vielleicht auch dds die gerne mal vorm Tank pullen 😉
    Auch ist eine Wiederbelebung eich so zu legen Macht als auch Zeitverschwendung.

    Womit wir auch schon bei den Schachen sind die mir fehlen:
    4. Was bedeutet es Heiler zu sein => kennt den Bosskampf. Dann könnt ihr es euch sparen immer alle zu schilden oder eine Wiederbelebung auf verdacht zu legen. Spart euch Zeit und Macht die ihr besser in dps verwenden solltet.

    5. Wiederbelebung ist kein Tankheal. Leider sieht man das viel zu oft, Wiederbelebung für einen Spieler allein. Man kann den Buff von Wiederbelebung sich 2mal abholen.
    Wenn ihr sie nicht zwingend instant legen müsst: mit 2 Ladungen Machtwoge castet ihr genau 1GCD, also verliert ihr nichts zu Instant Variante.

    6. Achja Buffs, auch wenn es nicht beachtet wird kannst du dennoch den Rüstungswert von Spielern erhöhen. Es macht also Sinn Wiederaufleben nicht immer auf den selben Spieler zu machen.Wohin die wandernde Besserung geht kann man ja nur bedingt beeinflussen.
    Den Instant proc kann man auch mit 2 Schadensfähigkeiten auslösen.

    7. Machtregeration: Negative Stacks sollten vermieden werden, sie verrauen euch die Machtregeration über X sec. Ihr solltet eigentlich genug Ladungen Machtwoge haben(Punkt5).
    Wenn ihr Verzehrende Dunkelheit mit Machtwoge nutzt bekommt man ein Machtreg Bonus. Es macht also Sinn schon weit über 50% nach seiner macht zu schauen. Bestenfalls den Bonus sogar oben hält, zugegeben das wäre mir aber auch zu nervig^^ .

    8. Die Barriere aufrecht zu halten macht Sinn weil sie die Effizienteste „Heilung“ ist. Sie aber schlichtweg immer sofort zu erneuern ist nicht das beste. Wenn ihr wisst das der tank sehr bald einen großen Hit bekommt oder euch aus der Range geht kann man sie ihm direkt davor geben um seine Überlebenschancen zu erhöhen. Außerdem kann man dann nicht von der nährenden Dunkelheit profitieren(kp ob sich das lohnt).
    Es sollte auch beachtet werden das sie euer einziger Instant ist den ihr immer habt.

    Ich glaube das sollten meine größten Punkte sein. und entschuldigt für den Text und Fehler^^
    Dir noch viel Erfolgt bei deinen Zielen.

    • Ich kann meinem Vorredner hier nur zustimmen, allerdings habe ich noch eine zusätzliche Anmerkung. Und zwar empfinde ich die angegebenen Stats für Schnelligkeit und Kritischen Wert als viel zu hoch. 1400 Schnellikgkeit, 1600 Krit reichen vollkommen aus.

      So wie hier die Stats angegeben sind, verschwendet man viel zu viele Punkte an die logarithmische Kurve, diese Punkte wären bei Angriffskraft oder Beherrschungswert (je nach Geschmack) sinnvoller angelegt, weil man damit dann noch die Grundheilung pusht und nicht den halben Prozent der Krit Wahrscheinlichkeit

      • Muss ich dir leider widersprechen. Die Kurve hat sich mit 5.0 nach oben hin angepasst. Aber wenn auch Du alles gelesen hättest, würdest Du lesen können, dass es sich um die BiS Werte handelt und man nach Belieben mit diesen Werten weiter rumspielen kann.

        • Ich respektiere die Arbeit und die Zeit, die du in diesen Guide gesteckt hast. Aber du als NiM Spieler bist ganz offensichtlich absolut verblendet wenn es darum geht neue Spieler oder auch alteingesessene Spieler an die Rolle des Hexer Heilers heran zu führen. Dies spiegelt sich auch absolut in deinen Antworten auf Kritik wieder.

  2. 1. Seit 5.0 sollten beide Heiler Schaden mitmachen, sofern es der Bosskampf erlaubt. Selbst mit dem Hexer komm ich auf 4k DPS im NiM Raid.

    2. Ich spreche nicht von der Wiederbelebung als Burstheilung für die Gruppe? Dann hast Du es wohl falsch verstanden. Kommt viel Schaden in die Gruppe, wird das Feld auf möglichst viele Leute platziert, damit kleine Hots die Leute am Leben erhalten. Danach fängst man an diese hoch zu bursten. Der Hexer hat als solcher den höchsten Burst in geringster Zeit mit effizientester Heilung. Als Merc kannst Du einmal alle 30 Sekunden ca. 60k innerhalb von 3 Sekunden raushauen. Als Sabo hast Du für Single-Burst kaum Möglichkeiten es sei denn dein Stim-Schub ist bereit. Mit dem Hexer hat Du wesentlich mehr und schnellere Möglichkeiten.

    3. Es ist keine Machtverschwendung. Die Bubble hält 30 Sekunden lang. Somit schilde ich alle Leute vor Beginn des Kampfes. Baue dann meine 3 Stacks auf und regge mich nochmal hoch. Ich weiß nicht, wie bei dir in Gruppen angezählt / angetankt wird, nur bei unserer Gruppe ist das nun mal möglich.

    4. Wieso sollte man die Wiederbelebung nicht legen und warum sollte ich mein Schild nicht aufrecht erhalten? Ich hab jeden Boss im Nightmare gesehen und bei den meisten Bossen gibt es nun mal innerhalb der 30 Sekunden, die meine Statische Barriere hält, kleinere Schadensquellen. Somit wird der Schaden aus dem Raid genommen.

    5. Keine Ahnung, wo Du liest, dass ich die Wiederbelebung als „Tankheal“ nutze. Wenn ich nen Tank + Offtank + 1-2 Meeles am Boss habe, warum sollte ich die Heilung nicht dort platzieren? Kleine Heilung über Zeit (also Hot), was ist daran verkehrt? Eben. Nichts.

    6. Das mit dem Rüstungswert wird beachtet, wenn Du dir den ganzen Guide durchgelesen hättest, aber gut. Natürlich kann man sie nur bedingt beeinflussen, aber wieso hältst Du dich jetzt daran auf? Den Punkt verstehe ich hier nicht.
    Dass der Instantproc auch durch 2 Schadensfähigkeiten ausgelöst wird, geb ich dir recht. Beachte ich aber bewusst nicht.

    7. Die normale Machtregeneration ist so gering, dass es sich nicht rentiert die negativen Stacks nach Möglichkeiten nicht zu besitzen oder so gering wie möglich zu halten. Zudem ist es in großen Burstphasen kaum möglich keine negativen Stacks zu besitzen.

    8. Basiert darauf, wie Du es schon sagtest, die Bosskämpfe kennen. In den meisten Bosskämpfen kommt nun mal konsequent Schaden auf den Tank. Natürlich kann man gezielt Schaden damit aus dem Raid entfernen, jedoch immer nur zu einer gewissen Höhe an Schaden. Die Bubble „platzt“ ja erst nachdem sie gewisse Schadensmengen absorbiert hat. Kommt ein großer Hit = Bubble weg. Kommen 3 kleine Hits = Bubble weg. Rentabilität geht hier für mich gegen Null zum Setzen der Bubble auf den Tank.

    Kurze Frage hier noch an dich ohne dir zu Nahe treten zu wollen: Hast Du den Sorc Heal im NiM zu 5.0 schon gespielt? So wie Du es schriebst wohl nicht. Ich weiß nicht, wann Du aufgehört hast, aber an seiner Effektivität hat sich einiges geändert. Du urteilst über Punkte, die Du wohl gar nicht bewerten kannst, wenn Du ihn nicht mehr seit 5.0 spielst.

    Zu unseren Raids selber: Wir kommen so super klar und sind in der Regel noch nie daran gewiped, dass zu wenig Heilung im Raid war. Unsere Heiler sind in der Regel von den Heilerzahlen her gleich auf.

    • 1. Es sollten schon immer beide Heiler Schaden machen. Ich sage nur das wenn man sich ein wenig aufteilt die anderen im dps part besser sein können (bestes bsp. Calphayus) und ja mir ist bewusst das mit jeder Heal kombi alles geht…

      2. Diese Burstheilung ist sowohl auf Einzelspieler als auch auf die gesamte Gruppe gerichtet.
      Daraus lese ich aber genau das. Vielleicht habe ich es falsch verstanden oder du dich unglücklich ausgedrückt. Es sind ja nur Verbesserungsvorschläge.

      3. Dann ergänz das doch in die Eröffnung rein. Du sagst ja selbst der Guide richtet sich an neue- fortgeschrittene Spieler. Genau die werden das entscheidende reggen vergessen.

      4. Weil in der Zeit kein Schaden auf die Leute kommt. ohne Nachdenken kam mir die Schwertstaffel in den Sinn. Da kommt auf die Gruppe der erste Schaden nach 30sec. Da sind Schild und Aoe Heal längst ausgelaufen. Da hätte man mit einer Schadensfähigkeit Macht gespart und dem Raid was gutes getan. Klar wenn da schon mehrere gedroppt sind kannst du die legen.

      5. Habe ich auch nie behauptet. Tatsächlich habe ich überlesen das du es erwähnt hattest. Mein Fehler. Ich wollte sonst nur auf das Allgemeine(nicht dein) Problem hinweisen.

      6. Ich habe mir alles nochmal durchgelesen und es nicht gefunden. Es steht ein der Fähigkeitsbeschreibung drinnen wird aber nicht erklärt bzw. ein Tip dazu gegeben. und ich finde das sollte es. Ansonsten kann man sich Guides sparen…

      7. Mag ja sein das sie gering ist aber es rentiert sich trotzdem sie nicht noch weiter zu verringern. Stattdessen kann man sie ja sogar noch erhöhen. ich finde das kann man gut einbringen. Ich sage auch nur man sollte es vermeiden, nicht das man sie nicht haben darf.

      8. Richtig das gezielt kann entscheidend sein. Was mir sofort in den Sinn kommt ist Master. Du hältst den Tank durch normale Heilung oben und und gibst ihm zu kick dein Schild. Also hat er 100% +Schild. Wenn das Schild schon vorher weg ist kann er maximal 100% haben. also fliegt er dir entweder mit 50% außer range oder mit 40%. Das können die entscheidenden sein(ich habe jetzt nicht die exakten Zahlen im Kopf). Genau aus dem Grund macht es Sinn nicht einfach Stumpf auf CD halten sondern auch mal gezielt eine zu setzen. Das Schild gibt dem tank quasi 10% mehr life die seine Überlebenschancen in gewissen Situationen erhöhen.

      Wie du richtig gelesen hast schrieb ich ganz oben den Hexer schon vor 5.0 nicht mehr zu spielen und genau deshalb mich bei Fehlern zu verbessern. Under der Grund warum ich mir Anmaße darüber zu urteilen ist ein einfacher: Weder die Klasse noch die Raids haben sich drastisch geändert.
      Sage ich ja auch nichts gegen. Habe nie behauptet das bei euch zu wenig Heal rüber kommt, aber bei den Leuten die den Guide brauchen eben schon. Nur weil Heilen in swtor lächerlich einfach ist bedeutet es nicht das man sich nicht weiter verbessern kann oder das es für alle leicht ist.
      Wie schon erwähnt das sind einfach nur verbesserungs Vorschläge.

    • Also ich selber bin ja auch Hobby-Sage-Heal … deswegen nur eine Frage. Lädst du mir bitte einen Parse auf parsley.io bei dem du 4k DPS machst und gleichzeitig heilst?

      Ich bin daran sehr interessiert wie du das schaffst … ansonsten glaube ich dir das einfach nicht.

      P.S. Im Gegensatz zu dir habe ich mit 4.x alles clear. Auch Wüter. Aber anscheinend bin ich viel schlechter als du.

      • Das war hier unglücklich formuliert. Ich sprach ja im Satz davor von beiden Heilern und das sollte auch im zweiten Satz der Fall sein. Wer kennt es nicht. Die automatische Korrektur vom iPhone. Ich spreche hier mit 4k DPS + Heilung natürlich von beiden Heilern eben bei Bossen, wo es möglich ist.

        Und dein p.s.: kein Plan was du damit bezwecken willst, aber Glückwunsch. Bist ein ganz toller.

        • naja hierbei geht es wohl primär um die wirkung. Du kannst nich iwelchen anfängern, bzw spielern die sich auch mal nim anschauen wollen, erzählen das 4k heal dps da an der tagesordnung sind (oder noch schlimmer gefordert). der durschnittsspieler glaubt das und fühlt sich umgehend überfordert. Weil sind wir mal ehrlich 4k dps während du heilst sind einfach nicht dirn. Noch mal zur erinnerung:

          „1. Seit 5.0 sollten beide Heiler Schaden mitmachen, sofern es der Bosskampf erlaubt. Selbst mit dem Hexer komm ich auf 4k DPS im NiM Raid.“

          Das ist schlicht und ergreifend unsinn, oder selbstdarstellung!
          Und so etwas hat in einem guide nichts verloren. Auf diese iPhone geschichte gehe aus offensichtlichen gründen nich ein.

    • Ja ne is klar….. ich rechne mal hoch

      2 Heiler je 4k = 8 K
      2 Tanks je 8k (sind ja tanks die machen mehr als nen heal) = 16k
      4 DD´s je 16k = 64k

      Raid dps = 88k

      Das erklärt zumindest warum man von euch keine Parses bei parsly sieht. die Bosskämpfe sind einfach zukurz…..:D

      P.s Ist nur ne Ganz ganz grobe Rechnung kann ja sein das ein DD/Tank sogar mehr macht als ich nun angenommen hab

      • Ist doch schon längst geklärt worden.

        Deine Rechnung ist allerdings offensichtlich vollkommen aus dem Nichts gegriffen.

        Meines Wissens nach zeigt Parsely nicht explizit den Nim an, sondern führt diesen gesammelt in den HC-Listen. Diese sind für uns aber völlig unwichtig.

        Over & out.

  3. Man kann schon den ganzen Raid vorm Pull durchschilden. Da der Buff länger läuft als der Debuff, hat man eigentlich sogar noch genügend Zeit, um seine Macht wieder herzustellen. Tanks auf Cooldown zu schilden, halte ich dennoch nicht für gut. Es gibt bei vielen Bosskämpfen Situationen, wo man genau weiß, dass in Kürze hoher Schaden auf den Tank kommt. Da ist es wenig nützlich, wenn der Schilddebuff noch läuft, aber das Schild vorher von Autohits weggehauen wurde.

    Die 15% Reduzierung auf den Dotschaden fast immer mitzuskillen, halte zudem auch nicht für besonders klug. Es gibt viel zu wenige Bosse, die dauerhaft Dots auf Heiler platzieren, damit dass in ein Standardsetup reingehört. Bei einigen Bossen wie Z. B Tyrans gehört das aber schon rein.

  4. Periphalos

    Schöner Guide. :)
    Würde ihn allerdings bei Gelegenheit in Bezug auf die Rechtschreibung nochmal überarbeiten lassen, haben sich doch ein paar Flüchtigkeitsfehler eingeschlichen. 😀

    Eine Frage zum Burst: Im Text ist jetzt von einer „sehr starken und hohen Burstheilung“ die Rede, in Bezug auf was? ^_^

    • Ich hab im Text bei mir 3 Fehler gefunden. Keine Ahnung, was Du sonst dort siehst.

      Im Vergleich zu anderen Heilerklassen.

      • Periphalos

        Ja, schon klar dass das im Vergleich mit den anderen Klassen ist. Nur eben auf welcher Grundlage. 😀
        Ich finde die Beschreibung nur etwas.. hmm.. vage.

        Klar, die Aussage an sich ist vielsagend, nur vielleicht noch etwas detaillierter umschreiben.
        Also starker Burst im Vergleich zum Sabo, beim Einzelziel allerdings nicht ganz so stark wie der Söldner?

        Naja, aber eigentlich wäre z.B. ein generisches Maskulinum ( glaube so wurde es genannt, ist lange her. ^^ ) angebracht; „Hexer“.
        Ansonsten im ersten Satz so spontan „The Old Republic“ und „Anfangs“.

        Ist nicht böse gemeint, ich kenne das selber. Man schreibt und dann schleicht sich das ein, vielleicht von jemand anderes nochmal korrigieren lassen, das hilft mir immer.

        Wie gesagt, schöner Guide und es war nur eine Anmerkung.

  5. Ulukai

    Vielen Dank an den Ersteller für die Arbeit!

  6. Mal abgesehen von Rechtschreibfehlern – geht es doch in erster Linie um den Inhalt und die Richtigkeit des Inhalts. Darin kann ich jetzt keine gravierenden Fehler entdecken. Dass man in einzelnen Punkten evtl. etwas anderer Meinung ist – gut klar, jeder machts etwas naders – was ja auch gut ist und vielfalt bietet.

    Aber auch dann muss ich sagen gute, solide Arbeit! Danke dafür.

    btw. erst mal Nim erfolgreich spielen, dann kann man auch kritisieren und mitreden, alles andere ist heiße Luft!

  7. Ahjo, der Guide wird nochmal angepasst, dass er etwas mehr einsteigerfreundlich ist und einige Bosssituationen werden angepasst. Ist ja kein Problem. Das hilft euch dann bestimmt weiter 😉

  8. Amun-Re

    Vielen Dank für den Guide!!!

    Was ich wirklich Schade finde, dass du dich so viel rechtfertigen musst.
    Jeder Guide stellt doch eigentlich „nur“ die Grundlage für eine Klasse. Wenn hier darauf eingegangen wird, was alles verbesserungswürdig für NIM/Meister OP’s ist, versteh ich das nicht wirklich.

    Für alle weiteren Guide Schreiber hoffe ich nur, dass sie nicht davon abgeschreckt werden, dass die investierte Zeit in einer Rechtfertigungsarie enden kann.

    Schließlich muss ja auch jeder Spieler selber wissen, mit was für einem Anspruch er/sie spielen will, aber nicht muss, wenn eine NIM/Meister-OP z.B. gar nicht relevant ist.
    Macht doch für solche Fachsimpeleien einfach einen Beitrag im Forum auf. Ich finde die Kritik hier in den Kommentaren echt fehlt am Platz und teilweise auch recht überheblich und persönlich, was nicht sein muss!

    • Hm nay,

      Kritik finde ich schon wichtig – sachliche Kritik allerdings. Zusimmen kann ich dir allerdings ganz in dem teil, dass man anerkennen muss, welche Mühe und Arbeit sich der Guide Schreiber gemacht hat!!!!!!!!!
      Verbesserungen oder Anmerkungen oder Hinweise zur Verständlichkeit für unerfahrene Spieler finde ich jedoch auch wichtig – denn oft ist man so in einer Sache drinn, dass man gar nicht sieht, wenn man Abschnitte dabei hat, die ein unerfahrener Spieler nicht verstehen kan auf Grund der fehlenden Erfahrung.

  9. Auch von mir ein DANKE für den Guide.

    Endlich passiert hier mal was und man muss sich nicht mehr, mit dem Translator durch Dulfy quälen.

    Ich hoffe nur, das sich durch das überhebliche OBERLEHRERverhalten einzelner User, andere gute Spieler nicht davon abhalten lassen, uns ihre Guides zur Verfügung zu stellen.

  10. Aldoril

    Guten Morgen mal an alle. Ihr wisst alle, dass Gorfanor und ich Freunde konstruktiver Kritik sind. Was hier aktuell passiert, gefällt mir jedoch nicht mehr.
    Wir sind unglaublich glücklich und dankbar darüber, dass die Leute von unbuffed uns dabei helfen die Guides zu aktualisieren und für jede Skillung einen Guide schreiben der länger und ausführlicher ist, als unsere alten Guides, mit allen Skillungen zusammen. Also freut euch doch einfach darüber! Habt ihr etwas an dem Guide auszusetzen oder Verbesserungswünsche, dann schreibt dem Autor eine Nachricht hier über die Seite. So, wie ich die Jungs bisher kennengelernt habe, glaube ich, dass sie sich mit euch in einem TS Gespräch ruhig darüber unterhalten werden. Sollte das ganze jetzt aber so weitergehen, werden wir die Kommentarfunktion unter den Guides einfach deaktivieren und das dort zukünftig auch so einhalten.
    So und jetzt benehmt euch. Geht das ganze so weiter werden die Konsequenzen auch durchgezogen.
    Aldoril Ende

    • Periphalos

      Ich lese hier zum Großteil nur sachliche Kritik und bisher war es – auch in den alten Guides – auch nie ein Problem Anmerkungen zu hinterlassen, daher verstehe ich die Aufregung nicht.
      Jeder schreibt, dass ihm die Guides gefallen, wenn darüberhinaus aber niemand irgendwelche Anmerkungen verfassen darf, solltet ihr vielleicht einfach die Kommentarfunktionen deaktivieren. 😉
      Wenn andere Spieler irgendwo Unklarheiten entdecken und diese eben anmerken, wo liegt das Problem?
      Ehrlich gesagt drängt sich mir teilweise eher das Gefühl auf, dass die Kritikfähig der „Unbuffed“ Leute nicht ganz soooo groß ist. 😀

      • Eh – ich stimme Aldoril voll und ganz zu! Sachlich ja, persönlich NoGo
        Die Leute von Unbuffed sind sehr nett und wirklich sehr gerne bereit über alles zu reden oder auch Dinge, die man nicht so sieht sachlich zu diskutieren – also sehr kritikfähig und auch überhaupt nicht unfreundlich oder böse, wenn man ksachlich kritisiert oder einfach mal nachfragt….

      • Wer sich regelmäßig einloggt und etwas PvP spielt, kennt natürlich „unbuffed“. Vielleicht liegt es ja daran…

    • Liebes Swtorcantina Team, ich kann ja verstehen das dieser Post im Hexer Bereich ist. Da gab es in 2 kurzen Kommentaren Sachen die ich auch nicht nett fand von den Lesern aber beim Juggtank?
      Ok von vorne:
      Gerne Schreibe ich Vorschläge per Post. Am Ende der Guides aber nichts davon stand dachte ich ein Kommentar ist genauso gut. Also bitte ich euch in Zukunft das einfach unten nochmal ranzuhängen. Danke.
      Genau wie ihr bin ich ein Freund von Guides, bin froh das hier auch welche geschrieben werden und dass ich mich mit meinem Mittelmäßigem Deutsch nicht darum kümmere.
      Auch kann ich es nicht haben wenn Leute vom Sachlichen Abschweifen und das Persönliche reinringen, schließlich kennen sich die meisten hier nicht einmal. Absichtlich Dumme Antworten kann ich auch nicht haben.
      Ab hier kann ich nur für mich sprechen denn schließlich werden hier auch Kommentare gelöscht die Fehler im Guide und vernümftige Verbesserungsvorschläge aufweisen.
      Da hört der Spaß für mich auf. Warum sich mancher nicht Helfen lassen will, von erfahreneren Spieler, kann ich nicht verstehen. Nicht nur das es zu einem besseren Guide führt, nein sie können auch selbst noch was lernen. Wenn ich Eine Antwort erhalte „Das wollten wir nicht mit rein schreiben weil…“ da bin ich vollkommen zufrieden. Aber einfach Kommentare Löschen weil man sie nicht mag geht garnicht!!!!!
      Nur weil sie Guides schreiben sollten sie sich auch an regeln halten und nicht Narrenfreiheit genießen.
      Ich habe das mit voller Absicht als Kommentar und nicht als Nachricht geschrieben.
      Falls Irgendjemand darüber mit mir Diskutieren will oder sonstwas soll er mir eine PN schreiben und je nach dem kann ich dann einen extra Thread im Forum eröffnen.
      Schönen Restsonntag noch an alle die das noch lesen können bevor es vermutlich gelöscht wird.

  11. ohne jmd zu nahe treten zu wollen
    bei manchen Kommentaren frage ich mich ob die spieler ihre klasse noch spielen oder schon damit forschen…übrigens auch bei den beiden Autoren 😀 aber sie haben einen Standpunkt, belegen den und gut ist…traurigerweise werden sie evtl jeden 3. patchday ihre Leistung überarbeiten müssen
    Rechtschreibfehler kann man durchaus per pn berichtigen, das finde ich schon ok
    ehrlich gesagt habe ich bei allen 3 guides in manche punkten durchaus unterschiedliche Auffassungen aber ich kann ihre Erklärungen nachvollziehen, habe sie selbst ausprobiert, bzw kenne sie schon, gemerkt dass sie funktionieren mir selbst aber nicht gefallen oder so viel spaß machen wie die anderen und gut ist
    meinetwegen spiel ich dann auch nicht hundertprozentig aber ich habe spaß und es reicht…hier ausgiebig über nimcontent zu reden finde ich ehrlich gesagt auch übertrieben, eben weil der aktuelle guide vollständig aber relativ kurzlebig ist
    jmd der wirklich intensiv diese klasse in dieser Disziplin spielen will, der sollte sich das sowieso selbst erarbeiten und überprüfen ob es besser ist oder ob er damit zurecht kommt und ob er damit auch die zahlen bringt die hier im guide sind…die Leitung, serververzögerung, grafikprobs…muss man selbst schauen ob eine andere stataufteilung vlt für einen selbst besser ist
    bzw fast alle rotas sind standardmäßig auf bisgear ausgelegt…frage: wann hat man das denn wenn man wegen Problemen im sm oder hc oder überhaupt in solche guides schaut?
    respektiert die arbeit, aber legt sie nicht auf die Goldwaage…wie gesagt, Hauptsache ist es funktioniert, ihr habt spaß und es reicht größtenteils

  12. So. Nochmal für den „Idioten“, sorry dass ich es so formulieren muss, aber Du heißt ja hier so, in unserer Runde. Ich habe jetzt die ein oder andere Sache im Bereich der „Prioritätsliste“ und „Vorbereitung auf die Eröffnung des Kampfes“ ergänzt, die für mich einfach zu logisch und simple erschienen, weil ich diese Klasse eben als Main spiele. Das sind einfach Automatismen, die untergehen, wenn man so einen Guide schreibt. Es ist generell auch schwierig zu beschreiben beim Heiler, was man genau macht, da es immer Situationsabhängig ist.
    Was ich bewusst nicht mit aufnehme, ist der Effekt des erhöhten Rüstungswertes, denn ansonsten kann man es sich auch sparen den Disziplinpfad nochmal extra mit aufzuführen. Der ist ja nicht ohne Grund nochmal explizit beschrieben. Wenn man eine Klasse spielen möchte, sollte man sich diesen auch durchlesen und deswegen ist er ja auch noch einmal aufgeschrieben worden.
    Da ich selbst keine Moderation über den Eintrag habe, leite ich mein Geschriebens weiter und es sollte dann im Laufe des Tages erscheinen.

    An den Rest: Danke für Lobungen und weitere Kritik. Es ist der erste Guide, den ich in diesem Umfang geschrieben habe und wie bereits erwähnt, ich finde es ist nicht einfach einen Heilerguide zu formulieren, da man vieles einfach von der Situation und Spielweise der Gruppe abhängig machen muss. Jeder wird irgendwo an einer gewissen Stelle anders spielen. Es mag für euch nicht die perfekte Lösung sein, aber das ist sie für mich. Gerne gehe ich auf weitere Verbesserungsvorschläge ein, sofern sie sachlich und logisch bleiben. Man kann auch gerne im Teamspeak darüber diskutieren und Vor- sowie Nachteile der einen gegenüber der anderen Lösung suchen, nur auf Sachen wie: Zu 4.x habe ich ja alles gelegt aber Du bist ja viel toller als ich, sorry aber da gehe ich bewusst nicht mehr drauf ein, weil es schlicht und ergreifend quatsch ist, was jedem klar sein sollte, und auch auf eine andere Ebene geht, auf der ich nicht diskutieren möchte und wo ich denke eine sachliche Diskussion mit dieser Person auch einfach nicht möglich ist.

  13. Zu den Setups möchte ich dann doch mal ein paar Gedanken in den Raum werfen.

    Um die 15% Reduzierung auf Dots in einem Standardsetup mitzunehmen, gibt es meines Erachtens viel zu wenige Bosse, die Dots auf Heiler auftragen. Zudem sollten die auch oft sofort runtergenommen oder dispellt werden( Kartellwarlords oder Draxus beispielsweise) Auf die Schnelle fallen mir jetzt kaum Bosse ein, bei dem das sinnvoll wäe. Das wäre einmal Tyrans. Bei Revan könnte man noch daran denken, aber da wäre das auch nur in der ersten Phase relevant.Als dritter Boss fallen mir noch die Panzer in Denova ein, falls die Taktik so aussieht, dass ein Heiler die Doppelzerstörung mit abfängt.

    Das Reflect vom Gelehrten/Hexer ist so naja. Am sinnvollsten ist es noch, wenn man es bei Bossen wie Nefra mitnimmt, wobei das ja nur ein lootwerfender Trashmoob ist. Da kann man als Gelehrten DD, der sich selber bubbelt anstatt sich zu dispellen mit dem Reflect ~600 DPS machen. Das müsste beim Heiler auch in etwa so aussehen. So wie ich das verstanden habe, würdest du da aber die 15% Dotschadensreduzierung bevorzugen, oder? Das kann man so machen, ist einfach Geschmackssache bzw. abhängig davon, wieviele Kapazitäten die Heiler frei haben. Bei welchen Bossen verwendest du denn dein „Reflect-Setup“? Revaniter-Kommandanten? Bei dem Bosskampf würde ich persönlich dann schon eher das Machtbeben mitskillen, da der bis zur Endphase eigentlich alleine heilbar ist.

    Im Prinzip kann man sich bei allen Bossen, die Dots auf die Heiler setzen, überlegen, ob man nicht lieber die 15% mehr Schaden durchheilt und dafür DPS über das Reflect macht. Das mag auch von Gruppe zu Gruppe unterschiedlich sinnvoll sein. In der einen Gruppe kann die DPS – auch wenn es nicht viel ist – unbedingt benötigt werden. In einer anderen Gruppe kann es notwendig sein, jeden Schaden zu vermeiden, wo es nur irgendwie geht, weil die Heiler eh immer aus dem letzten Loch pfeiffen.

    Und da das Reflect nach wie vor buggy ist, muss der Heiler sich noch nicht einmal selber bubbeln, um den Buff dafür zu bekommen. (Anmerkung: Anders als in der Skillbeschreibung steht, aktiviert aktuell jede verteilte den Buff Telekinese-Verteidigung bzw. setzt ihn auf die volle Dauer von 30 sec. zurück)

    Das Instant Setup – ich mag es nicht. Ich sehe einfach wenig Sinn dahinter. Klar kann man dann nach dem Dispellen eine Fähigkeitt instant wirken. Aber was bedeutet das wirklich? Verjüngen, umherstreifende Besserung, Bubble sind eh instant. Heilungstrance ist ein Channel und ist daher davon nicht betroffen. Dann bleiben Güte, Erlösung und der Heilkreis. Güte kostet aber eh nur einen GCD und ist zudem über den Buff „Altruismus“ eh oft instant und sogar kostenlos. Bleibt dann quasi nur noch der Heilkreis und Erlösung. Die Castzeit der beiden Fähigkeiten ist aber aufgrund der vielen Schnelligkeit, die man inzwischen im Gear verbaut eh schon nahe an einem GCD. Man gewinnt dadurch also kaum etwas.

  14. Systematic

    – Guide wurde nach den Vorgaben des Autors aktualisiert –

  15. Mahlzeit.

    Ich finde schon, dass viel Arbeit im Guide steckt.
    Dennoch habe ich weitere Anmerkungen.

    1.) Schadensfähigkeiten.
    Machtverlangsamung & Stromschlag gehören hier rein,
    Machtverlangsamung in die Rotation, Stromschlag erwähnend.

    Machtverlangsamung ist sehr machteffizient und sofort wirkbar.
    Somit macht er sich ideal zur Nutzung. Stromschlag ist in Bewegungsphasen,
    in denen kein weitere Schaden geheilt werden muss, ebenfalls nutzbar.
    Sicherlich ist das sehr speziell und daher nur zur Erwähnung gedacht.

    Blitzschlag ist oftmals nicht wirklich gut nutzbar, da dieser schnell unterbrochen,
    bzw. gehindert werden kann, wenn du Polaritätsverschiebung nicht aktiv hast.
    Das zählt in Maßen auch für Machtblitz, der eben nur kanalisiert Schaden macht,
    also du nicht in Bewegung sein kannst.

    Zusätzlich, sofern du in Range bist, sollte man hier auch die Überladung mit erwähnen.

    2.) Talentverteilung
    Ich schließe mich mal der der Ablehung des Instant-Sets an. Meiner Meinung nach ist der Skill äusserst sinnlos, da er eben nur dann eingesetzt werden kann, wenn du eh bannst. Eventuell könnte man dann instant eine erdrückende Dunkelheit raushauen. Dafür reicht mir der Skillpunkt aber nicht. Da nehme ich lieber die Schadensreduktion mit.

    Zusätzlich würde ich noch einen AOE-Build hinzufügen, speziell für Anfänger. Da kommt dann die Überladung mit hinein, als weitere Flächenheilung mit Gegnerschaden. Ich denke da u.a. an EK erster Boss, aber auch an Tempel 1-5 im SM, 1-4 im HC.

    3.) Stats
    Prinzipiell hat du ja erwähnt, dass es sich um theoretische Werte handelt. Praktisch ist meine Erfahrung, dass ich mehr Heilung mit einem Schnelligkeit > Krit-Setup fahre, also in etwa deinem genannten Build, nur umgekehrt, aber nahe beieinander. Das fahren viele andere bekannte Hexer-/Gelehrten-Heiler wohl ebenso. Ich glaub bei Dulfy wurde das auch mal extra erwähnt.

    4.) Relikte
    Die richtigen Relikte zu nutzen, ist eine Endlosdiskussion, ich weiß.
    Ab 240 spielt vernichtende Rache eh keine Rolle mehr, sodass das Krit-Relikt rausfällt. Ich würde jedoch das Use-AP-Relikt als Zweitrelikt mit einbringen. Bei gleichen Builds fahre ich damit bessere Ergebnisse ein, nutze es aber auch entsprechend bewusst. Vielleicht probiert ihr es auch mal aus. Ich habe aber beide auf 242 gespielt.

    5.) Notfallmachtregeneration
    Was mir noch fehlt, ist eben eine Erklärung zur Machtregeneration und wie man diese beschleunigen kann, mittels der Kombi aus Polaritätsverschiebung, Anregen und Verzehrende Dunkelheit, sowie notfalls der Bubble zum löschen der Stacks. Klar achtest du später eher darauf, aber je nach Spielweise stehen viele oft ohne Macht da und wissen nicht, wie sie diese schneller wieder herstellen können. Daher würde ich das durchaus erwähnen.

    *.) Stims
    Sehr gut finde ich die Erwähnung der Stims, mit dem Präzisionsproblem. Beispielsweise Revan HC ist es mir öfter passiert, dass das Unterbrechen verfehlt hat. Daher nutze ich für die Phase auch das Präzi-Stim.

    • 1. Machtverlangsamung und Stromschlag gehören nicht zu den Kernschadensfähigkeiten. Sie werden als Crowd Controll Fähigkeiten genutzt und dort stehen sie auch bei.
      Blitzschlag ist aus deinem genannten Grund auch an Prio Nummer 5 gelandet, da es eben wie Du sagst nicht sonderlich gut nutzbar ist.
      Überladung ist ebenfalls eine Crowd Controll Fähigkeit und nicht dazu gedacht Schaden zu machen. Vor allem in Kämpfen mit Adds werden dich die DDs töten wenn Du sie auseinander kickst.

      2. Das Instant-Set ist für spezielle Bosse gedacht, wo man definitiv reinigen muss und genau so ist es auch im Text dadrüber erwähnt. Es hat Vorteile, wenn man z.B. bei Drall (hier im HC) oder den Kartellkriegsherren (hier im NiM), sofort danach eine Dunkle Infusion wirken kann.
      Die Überladung als Flächenheilung lehne ich aus dem bereits obengenannten Grund ab, da es keinen Sinn ergibt und sie einfach zu ineffizient ist. Auch als AoE Filler ist sie zu ineffizient und gerade bei den von dir benannten Bossen, außer in vielleicht im Alleräußersten in EK beim ersten Boss, würde ich sie niemals benutzen.

      3. Wie bereits auch beschrieben, es sind Richtwerte. Wie man mit diesen Werten umgeht, hängt ganz allein vom Spielverhalten, der Rechenkapazität und der Latenz ab. Ich habe, nachdem ich den Guide geschrieben habe, mein Gear auf full 242 bringen können und festgestellt, dass es kaum einen Sinn ergibt die Schnelligkeit auf einen so hohen Wert zu heben und fange an meinen Schnelligkeitsaufwertungen durch Angriffskraft Aufwertungen zu ersetzen. Was ich mir nicht vorstellen kann, ist es, dass man mit mehr Schnelligkeit effizienter heilen wird, da man Anregen, außer man sockelt so gut wie nur in Schnelligkeit, nicht unter den Wert von 2,1 Sekunden bekommt und die Machtregenerationsrate sich nicht so positiv auswirkt, als dass es sich lohnen wird. Aber jeder so wie er mag, es sind ja wie gesagt auch nur die BiS-Werte, also eine theoretische Grundlage.

      4. Das Relikt vernichtende Rache hat in meinen Augen noch nie eine Rolle gespielt. Seit ich den Heiler spiele, verwende ich AP + Mastery Proc Relikte und bin damit immer besser gefahren als mit der vernichtenden Rache. Das AP-Use Relikt habe ich ebenfalls in 242 ausprobiert, bin aber auf schlechtere Ergebnisse gekommen. Aber auch hier kann ich nur sagen: Es liegt alles an der Spielweise, der Rechenkapazität und der Latenz, wie man dann letzten Endes seine Werteverteilung durchführt.

      5. Tut mir leid, dass ich es jetzt so in den Raum stelle, aber: Wenn man den Hexer richtig spielt und auf seine Macht achtet, bekommt man in der Regel keine Probleme mit der Macht. Die offensiven Cooldowns sind erklärt worden mit einer sinnvollen Verwendungsweise. Auf negative bzw. positive Stacks für Verzehrende Dunkelheit bin ich in einem vorherigen Kommentar schon eingegangen und bei dieser Meinung bleibe ich auch, bis mir jemand sinnvolle Ansätze bieten kann, warum man keine negativen Stacks aufbauen sollte.
      Zudem würde ich mit der Machtbarriere niemals meine negativen Stacks reinigen, da ich sie im HC / NiM oftmals für wichtigere Situationen verwende.

      6. Nicht nur für Revan HC ist dieser Stim wichtig. Generell ist er bei Bossen eine Erhöhung des Schadens so wie eine höhere Chance, dass das Unterbrechen nicht fehlschlägt (hier auch Draxus, vor allem im NiM zu erwähnen, wenn der Korrumpierer unterbrochen werden muss).

      Bevor ich zum Ende komme: Ich spreche hier in der Antwort viel von HC / NiM. Der Guide soll sowohl Einsteigern, als auch fortgeschrittenen Spielern dienen. Für die Einsteiger im SM wird zum Beispiel der Gebrauch der Machtbarriere niemals von Nöten sein. Also kritisiert die Antwort nicht im Sinne von, dass ich damit nur auf fortgeschrittene Fragestellungen eingehe. Ein Unterbrechen von Adds wird im SM vom Heiler ebenfalls so gut wie nie verlangt. Auch eine Crowd Controll Fähigkeit wird seltenst zum Einsatz kommen.
      Zu deiner Dulfy Sache: Auch ich habe mir den Guide von Dulfy durchgelesen und an einigen Stellen nur mit dem Kopf geschüttelt, warum man die Klasse auf diese Art und Weise spielt. Für mich ergab es keinen Sinn, aber auch wie bereits in einer Antwort davor schon einmal formuliert: Meine Spielweise ist vielleicht nicht die Beste für jeden, für mich ist sie das. Ich biete mit diesem Guide lediglich eine Hilfestellung und nicht die perfekte Lösung für Jedermann. Die Leute, mit denen ich über diesen Guide gesprochen habe und ihnen diesen auch zum Lesen gegeben habe, stimmten mir in meiner Spielweise zu und auch darin, dass sie in etwa das Selbe tun.
      Aus diesem Grund kritisiere ich auch deine Aussagen nicht, sondern gehe sachlich auf diese ein und widerlege sie für mich logisch und basierend auf Erfahrungswerten, die ich selbst gemacht habe.
      In diesem Sinne, wenn etwas unklar ist oder dir an meiner Erklärung nicht ganz schmeckt, meld dich und von mir aus können wir das auch mal auf unserem unbuffed TS besprechen.

Kommentar verfassen

Ja, auch wir benutzen Cookies (wie fast jede Seite im Netz) Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close