• Eternal Championship

    Bereite dich mit unserer Guide auf die Kämpfe in der Arena vor!

  • LFG/LFM-Tool

    Ihr sucht nach einer Gruppe, Mitgliedern oder einer Gilde? Dann könntet ihr hier fündig werden...

  • Forum

    Stattet unserem Forum einen Besuch ab!

  • Credit-Guides

    Verdient euch eine goldene Nase mit unseren Credit-Guides ...

  • GSH-Deko-Datenbank

    Alle Dekorationsgegenstände findest du in unserer Datenbank ...

  • SWTOR-Cantina-Talk

    Hier erwartet euch unsere neuste Ausgabe des Cantina-Talks.

  • SWTOR-Kompendium

    Du hast dein Abenteuer in SWTOR gerade begonnen? Dann schau dir unser SWTOR-Kompendium für Spieleinsteiger an ...

Wartungsarbeiten am Dienstag (27.01)

Morgen werden die Server von 12 Uhr bis 14 Uhr deutscher Zeit für Wartungsarbeiten heruntergefahren. Dabei wird Patch 3.0.2b aufgespielt, der sich dem verbuggten Erfolg „Revenge of the Revanites“ und gleichzeitig potentiellen Problemen mit dem Ende der aktuellen Eroberungswoche widmet.

Q&A von der PAX-South Cantina-Tour

Wir haben gestern bereits ein Video von der Cantina-Tour auf der Pax South verlinkt. Nun gibt es auf YouTube auch ein zugehöriges 15 minütiges Video zu der Q&A Runde. Aufgrund der schlechten Akustik sind die Ausführungen von Musco und Co. im ersten Teil leider nicht so gut zu verstehen. Dort gibt es aber sowieso keine neuen Infos. Interessant ist vor allem der zweiten Teil ab ca. 12:50 min, in dem es um Ziost geht.

So wird es sich bei Ziost nicht um einen Flashpoint (wie z.B. Manaan handeln), sondern um einen storybasierten Planeten, der die Story von SOR fortsetzen soll. Das Design des Planeten wurde bereits vor einiger Zeit entworfen und soll vom Stil her sehr düster sein. Passend dazu wurde auf Reddit ein alter Entwicklerscreenshot von Ziost aus dem Jahre 2013 veröffentlicht:

SWTOR Ziost_zps5emcrttt

Weiterlesen »

SWTOR-Content im Jahr 2015

Gestern Abend fand das Pax South Cantina-Event statt. Dabei wurden von Bruce Maclean die Content-Pläne für das Jahr 2015 vorgestellt. Zum Glück wurde dies mitgefilmt und auf YouTube veröffentlicht:

Unter „MEHR“ findet ihr unsere Zusammenfassung.

Weiterlesen »

SWTOR-Cantina-Talk#38 – Slot Machine die Zweite

In dieser ereignislosen Woche haben wir uns zum 38. Mal zusammengefunden um über die letzte SWTOR-Woche zu reden. Neben furchtbaren Flashpoint-Runs und sehr hart zuschlagenden Bossen auf republikanischer Seite haben wir uns noch diesen Themen gewidmet :

  • Slot-Machine drastisch genervt
  • Patch 3.0 – Erwartungen erfüllt?
  • Der Weltboss auf Yavin 4

Feedback, Kommentare und Kritik wie immer gerne auf www.swtorcantina.de

Bewertet uns auch gerne auf iTunes oder anderen Podcastseiten die uns führen 😉

Download (rechtsklick, speichern unter)

Weltboss auf Yavin 4: Uralte Bedrohung

Seit Patch 3.0.2 gibt es einen neuen Weltboss in der SWTOR-Welt. Dieser ist beheimatet auf Yavin 4, muss allerdings erst beschworen werden. Dazu sind eine Reihe von Aktionen nötig, die im Folgenden aufgelistet werden.

1. Ab nach Tatooine

Um dem Weltboss überhaupt Schaden zufügen zu können, wird ein spezieller Buff benötigt. Diesen bekommt man auf Tatooine, genauer gesagt in der Zuflucht der Gesetzlosen, also dem Open PvP-Bereich (siehe Bild). Dort spawnt zufällig irgendwo (meist auf einer Kiste) ein altes Buch.  Jedes Mitglied der Operationsgruppe benötigt diesen Buff!

ancienttome

2. Geister und Talismane

Zurück auf Yavin 4 muss man sich zunächst die vier Buffs der Sith-Geister holen. Die Positionen der Geister sind auf der Karte mit gelben Punkten verzeichnet. Die Geister unten links und unten rechts befinden sich jeweils in Höhlen, der Geist ganz links befindet sich auf dem Tempeldach, ist aber von unten anklickbar. Wenn ihr alle Geister einmal gefunden habt, erhaltet ihr den Titel „Sprecher der Toten“.

positiondergeister

 

sithgeist

 

Nachdem ihr alle Buffs der Geister geholt habt, müssen diese Buffs durch Talismane verstärkt werden. Die Talismane sind auch auf Yavin versteckt. Dabei ist genaues Hinschauen wichtig, da diese erst beim Mouseover bläulich werden und vorher leicht übersehen werden. Die Talismane sind auf der Karte mit roten Kreisen verzeichnet.

Talisman 1:

talisman1

talisman1a

Talisman 2:

talisman2

talisman2a

Talisman 3:

talisman3

talisman3a

Talisman 4:

talisman4

talisman4a

 

Die Bossbeschwörung

Mit allen vier Buffs der Talismane und dem Buff von Tatooine ausgestattet, seid ihr nun bereit, den Boss zu beschwören. Wenn ihr den Boss beschwört verliert ihr alle Buffs. Daher sollten mehrere Spieler über die Buffs verfügen, um den Boss nach einem Wipe ohne großen Zeitverlust ein weiteres Mal beschwören zu können.

Dazu müsst ihr euch auf die in der Karte markierte Position begeben. Dort findet ihr einen Altar vor. Zwischen den Totenschädeln auf dem Altar befindet sich der fünfte und letzte Talisman. Mit diesem kann nur interagiert werden, wenn man über alle Buffs verfügt. Sobald dieser angeklickt wird, erscheint die Uralte Bedrohung und ihr erhaltet den Titel „Grabräuber“.

talisman5

talisman5a

uraltebedrohung

 

Der Boss an sich gibt keinen großartigen Loot. Er lässt eine lilane Ruftrophäe von Yavin 4 für jeden Spieler  und 4 Dekorations-Trophäen für die Festung fallen.

Der Bosskampf

Da der Boss bisher nur von wenigen Spielern besiegt wurde, basiert dieser Part auf diesem Thread aus dem offiziellen Forum und dem Killvideo von 7Stuck.

Die Uralte Bedrohung besitzt 15 Mio. Lebenspunkte und der Kampf gegen ihn gehört eher zu den schwierigeren Bosskämpfen im Addon. Es bietet sich an, die Operationsgruppe mit 24 Personen zu füllen. Natürlich gilt wie immer, dass man sich aus allen Voids raus bewegen sollte. Die Uralte Bedrohung verursacht massiven Gruppenschaden, der im Verlaufe des Kampfes aufgrund seiner Mechanik immer weiter zunimmt.

Hauptaugenmerk des Kampfes liegt auf zwei Debuffs, die er verteilt. Der erste ist das Machtflüstern. Dieses wirkt er alle 6 Sekunden auf den aktuellen Tank, wodurch dessen erhaltene Heilung reduziert wird. Da der Debuff 15 Sekunden hält, stackt er hoch. Er kann zwar gereinigt werden, allerdings wird nachdem der Debuff ausläuft (ob durch Reinigen, Entgehen, Verschwinden o.ä) die komplette Gruppe 6 Sekunden lang zum Schweigen gebracht, was das Wirken von Fähigkeiten verhindert. Da in diesen 6 Sekunden immens viel Schaden eingeht und dies zum Wipe führen kann, kann der erste Tank bis ca. 7 Stacks warten und dann weit von der Gruppe weglaufen und dort den Debuff auslaufen lassen bzw. reinigen. Dafür sind natürlich Attentäter/Schatten bestens geeignet. Währenddessen beschäftigt der zweite Tank den Boss. Aufgrund der vielen erscheinenden Voids muss der Boss fast ständig weitergezogen werden.

Der zweite interessante Debuff ist das sogenannte Machtsaugen. Dieser Debuff wird auf die vier Spieler gewirkt, die dem Boss am nähesten stehen. Dadurch wird der Schaden seiner Random-Angriffe auf Gruppenmitglieder erhöht. Dieser Debuff betrifft logischerweise fast ausschließlich Nahkämpfer. Machtsaugen kann gereinigt werden, dabei wird die entsprechende Stapelanzahl aber auf zufällige Gruppenmitglieder umverteilt. Wenn ein Nahkämpfer z.B. 15 Stacks hat, werden 16 Stacks (also einer mehr) auf verschiedene Gruppenmitglieder aufgeteilt. Der Trick ist hier, nicht zu früh zu reinigen.

Des weiteren ist es möglich eine zweite Operationsgruppe als „Backup“ mitzunehmen, um die eigentliche Gruppe zu unterstützen. Diese Gruppe bekommt dann natürlich keinen Loot/Erfolge.

 

Schmuggelwaren-Spielautomat: Erhebliche Änderung der Gewinnchance

Bereits gestern vor den Wartungsarbeiten haben wir von BioWares Absicht berichtet, die Gewinnchancen des Spielautomaten zu bearbeiten und vor allem die Chance auf Jawa-Schrott zu verringern. Der reddit User swtor_potato hat aus den Patchdateien zu Patch 3.0.2a die aktuellen Gewinnchancen ausgelesen. Diese Veränderungen fielen nun viel extremer aus, als wir es erwartet hätten. So lauten die aktuellen Gewinnchancen:

  • Niete – 45%
  • Freispiel – 20%
  • Trophäe klein – 16.999%
  • Trophäe mittel – 13%
  • Trophäe groß – 4.5%
  • Schrott – 0.2%
  • Droiden-Teile – 0.15%
  • Jawa-Schrott – 0.1%
  • Kartellmarkt-Zertifikat – 0.05%
  • Walker-Mount – 0.001%

Die Chance auf Jawa-Schrott ist nun 100 mal kleiner als vorher. Auch die Chance auf ein Kartellmarkt-Zertifikat wurde erheblich reduziert. Das neue Walker-Mount wird mit der Wahrscheinlichkeit von 0,001 % vermutlich ein seltener Anblick bleiben (Geringere Chance als auf den Rancor beim Casino-Event). Zudem wurden die Kosten für einen Chip auf 750 Credits erhöht.

Eine wirklich radikale Veränderung, die vermutlich den einen oder anderen Besitzer des Automaten heute die Laune verderben wird. Zumindest kann aber so zukünftig ein Einfluss des Automaten auf die Materialwirtschaft ausgeschlossen werden.

Weiterlesen »

Wartungsarbeiten am Mittwoch (21.01)

Update: Eric Musco hat nun im Forum eine Liste der Änderungen veröffentlicht. Neben verschiedenen Bugfixes (z.B. der Unterschleicher im Tempel) wird auch der in letzter Zeit viel diskutierte Spielautomat verändert. So wird zunächst die Dropchance vom Jawa-Schrott stark reduziert. Außerdem werden die Kosten für einen Chip von 500 auf 750 Credits erhöht. Um sicherzustellen, dass der Automat trotzdem noch ein „cooler“ Gegenstand ist, wird die Dropchance von den Ruf-Trophäen erhöht und ein zusätzliches Mount (ein Walker) als Gewinn hinzugefügt.

Am morgigen Mittwoch werden die Server wegen Wartungsarbeiten von 12 Uhr bis 14 Uhr deutscher Zeit nicht erreichbar sein. Während der Wartungsarbeiten wird Patch 3.0.2a aufgepielt. Was dieser Patch beinhaltet ist bisher noch unbekannt, soll im Laufe des Abends aber noch bekannt gegeben werden.

Weiterlesen »

Die Geister von Yavin 4

Wenn ihr auf Yavin 4 regelmäßig die Daily-Quests macht, wird es euch bereits aufgefallen sein. Seit Patch 3.0.2 treiben sich dort vier Sith-Geister rum, die nach einem Klick in einer Art Explosion verschwinden und einen Buff auf dem Spieler hinterlassen.

sithgeist

Außerdem erhält der Spieler einen geheimen (d.h. es ist im Erfolgsystem vorm Erhalt nicht zu sehen) Erfolg für jeden angeklickten Geist. Wenn ihr alle vier Geister gefunden habt, erhaltet ihr den neuen Vermächtnis-Titel „Sprecher der Toten“.

sprecherdertoten

Doch was ist der Sinn und Zweck dieser Geister?

Diese Geister sind Teil eines Rituals, an deren Ende die Beschwörung eines Weltbosses auf Yavin 4 steht. Der Kampf gegen diesen ist recht schwierig und bringt bis auf den Loot und zwei Titeln bisher auch keinen weiteren Nutzen. Der Loot beschränkt sich auf vier Trophäen für die Festung und eine lilane Ruftrophäe. Eine detailliertere Guide zur Beschwörung des Weltbosses wird in den nächsten Tagen folgen. Nehmt diesen Artikel als kleinen Vorgeschmack darauf. Wer sich den Titel Sprecher der Toten holen möchte, braucht einfach nur alle vier Geister anzuklicken. Sie haben eine Respawnzeit von wenigen Minuten. Die ungefähren Positionen der Geister könnt ihr den gelben Punkten auf dieser Karte entnehmen:

positiondergeister

Zwei Geister befinden sich in den Höhlensystemen (Punkt links unten und Punkt rechts unten) und zwei unter freiem Himmel auf dem Dach eines kleinen Tempels und im Dschungel.

SWTOR-Cantina-Talk#37 – zu „später“ Stunde…

Zum 37. mal begrüßen wir Euch zum Cantina-Talk. Wie es ja in letzter Zeit häufiger passiert haben wir auch heute, vermutlich aufgrund der für uns doch recht späten Aufnahmezeit, zielsicher an den eigentlichen Themen der Ausgabe vorbeinavigiert und uns teilweise arg verquatscht. Trotzdem haben wir uns einigen interessanten Themen gewidmet:

  • Patch 3.0.2
  • Der Wüter-Exploit
  • Der neue Spielautomat – eine Gefahr für die Materialwirtschaft?
  • PvP-Saison 4
  • Ausblick auf Patch 3.1

Feedback, Kommentare und Kritik wie immer gerne auf www.swtorcantina.de

Bewertet uns auch gerne auf iTunes oder anderen Podcastseiten die uns führen 😉

Download (rechtsklick, speichern unter)

Der Schmuggelwaren-Spielautomat – Eine Gefahr für die Materialwirtschaft

Update: Eric Musco hat im offiziellen Forum Stellung genommen. Der Spielautomat funktioniert so wie geplant, die Entwickler werden sich aber den Einfluss des Jawa-Schrotts genau anschauen und eventuell Anpassungen vornehmen.

schmuggelwarenspielautomat

Mit dem neuen Paket des Akolythen wurde auch ein weiterer Spielautomat für die Festung ins Spiel implementiert. Dieser Spielautomat ist aber besonders, denn man kann mit ihm interagieren und wie beim Casino-Event auf Nar Shaddaa spielen. Gefüttert werden muss der Automat mit Casino-Chips, die man beim Dekorationshändler für 500 Credits pro Stück kaufen kann. Soweit ein nettes Feature. Doch bringt gerade dies ein großes Problem mit sich. Schaut man sich einmal die möglichen Gewinne des Automaten an, fällt einem sofort das Problem auf:

Niete – 25 % Chance
Freispiel – 20 % Chance
Jawa-Schrott – 10 % Chance
Droidenteile – 10 % Chance
Schrott – 10 % Chance
Kartellmarkt – Zertifikat – 2 % Chance
Siegestrophäe klein – 10 % Chance
Siegestrophäe mittel – 8 % Chance
Siegestrophäe groß – 5 % Chance

Somit erhält man bei ca. jedem zehnten Spiel Jawa-Schrott. Diesen kann man im Kartellbasar bei den Jawa-Händlern gegen epische Handwerksmaterialien 11. Grades eintauschen. Grob gerechnet ergibt sich also z.B. für einen Midlithe-Kristall Kosten i.H.v. 5000 Credits. Ein Betrag, den man mit der Gewinnung eben dieser über Crew-Missionen weit überschreitet. Obwohl bisher vermutlich wenig Spieler der Automaten besitzen, sind die Auswirkungen bereits im GTN zu sehen. Durch die plötzlich große Menge an epischen Handwerksmaterialien und das stetige Unterbieten sind die Preise der Midlithe-Kristalle in den letzten zwei Tagen auf unserem Server um über 50 % eingebrochen. Bei anderen Handwerksmaterialien 11. Grades sieht es ähnlich aus. Im Endeffekt handelt es sich bei dem Spielautomaten also um eine Art „Creditdruckmaschine“.  Hier müssen die Entwickler eingreifen und die Wahrscheinlichkeit für den Jawa-Schrott schleunigst auf 5% oder sogar weniger reduzieren, damit die Crew-Fähigkeiten wieder konkurrenzfähig werden. Alternativ könnte auch die Wahrscheinlichkeit auf Epische Materialien über die Crew-Fähigkeiten erhöht werden. Selbst dann verbleibt allerdings ein immenser Zeit-Vorteil bei den Automaten.

Da die Spielautomaten erst ab heute im GTN zu kaufen sein werden (und das vermutlich zu immens hohen Preisen) und auch nur über das neue Kartellpaket erhältlich sind, driften wir mit diesem Gegenstand in die Richtung Pay2Win. Nach einigen Berichten machen  Spieler so über 1 Mio. Credits pro Stunde. Einfach durch das Klicken auf den Automaten…

Ja, auch wir benutzen Cookies (wie fast jede Seite im Netz) Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close