Home / SWTOR-News / Offener Brief an die Spielerschaft

Offener Brief an die Spielerschaft

swtornews

Im offiziellen Forum hat sich Ben Irving mit einem offenen Brief an die Spielerschaft gewandt. Im Folgenden findet ihr unsere freie Übersetzung ins Deutsche.

Hi,
mein Name ist Ben Irving, ich bin Produzent für Star Wars: The Old Republic. Ich poste nicht oft im Forum, tatsächlich könnte dies mein erster Post sein. Ungeachtet dessen durchsucht unser Team, inklusive mir, das Internet nach Informationen zu SWTOR – die Foren, Reddit, Facebook, YouTube etc. Kürzlich stellten wir fest, dass es aktuell viele Fragen und Bedenken bezüglich der Qualität unserer Veröffentlichung und dem weiteren Support von SWTOR gibt. Ich möchte daher hier zu diesen Bedenken Stellung beziehen.

Zunächst möchte ich mich für einige Probleme entschuldigen, die ihr in den letzten Monaten erfahren habt. Der neue monatliche Release von Kapiteln ist neu für uns und hat zu einigen unvorhergesehenen Bugs geführt. Dies hat bei einigen von euch zu Problemen geführt und dafür möchte ich „sorry“ sagen. In unserem Kern besteht das komplette SWTOR-Team aus Gamern, genau wie ihr. Wir können nachvollziehen, wie es sich anfühlt ein gutes Spiel spielen zu wollen, dann aber von Problemen daran gehindert zu werden. Wir wenden all unsere Energie auf um SWTOR zu dem uns bestmöglichen Spiel zu machen und wenn Bugs und andere Probleme sich eurem Spielerlebnis in den Weg stellen, nehmen wir uns das zu Herzen. Wir haben versprochen es besser zu machen, und ich denke, dass Kapitel 13 „Visionen in der Dunkelheit“ gezeigt hat, dass wir eure Bedenken ernst nehmen und entsprechende Änderungen vornehmen – Ein hochqualitatives Kapitel, welches zum angekündigten Zeitpunkt veröffentlicht wurde und das, wie wir hoffen, die Erwartungen der Spieler erfüllt hat.

Zur Zukunft. Wird SWTOR weiterhin Support erfahren? Die Antwort ist: Ja, unbedingt!

Ich möchte mit den Dingen starten, die wir bereits angekündigt haben. Wir haben bereits über diese im Producer Livestream gesprochen, aber ich denke, dass es wert ist über sie zu reden. Wir hatten den Launch von KotFE mit 9 unglaublichen Story-Kapiteln, 14 Gefährten-Rekrutierungsmissionen, der Sternenfestung, 5 neuen Leveln, 30 Flashpoint-Upgrades um sie wieder herausfordernd zu machen, 50 Operationsboss-Upgrades um sie wieder herausfordernd zu machen, zu viele heroische Quests um sie zu zählen, eine Umgestaltung der Levelerfahrung von 1-60 und eine große Anzahl an QoL-Verbesserungen. Erst kürzlich haben wir mit unserer monatlichen Kapitel-Rhythmus gestartet und unser drittes Kapitel, Kapitel 13 „Visionen in der Dunkelheit“, wurde gerade erst veröffentlicht. Dieser Rhythmus wird uns durch den Großteil des Jahres begleiten und mit Kapitel 16, unserem Story-Finale für KotFE, enden. Zusätzlich zu den monatlichen Kapiteln haben wir tolle unterstützende Inhalte aufgebaut. Rekrutierungsmissionen um die Galaxie mit einigen eurer liebsten Gefährten zu bereisen, das neue PvP-Gebiet, die Rishi-Arena, das Eternal Championship und neue Handwerkslevel. Das sind tatsächlich mehr Inhalte, die einer großen Erweiterung folgten, als wir je hatten und das Team ist sehr begeistert, dass ihr diese alle spielen könnt. 

Der schwierigere Teil ist es über die Dinge zu sprechen, die wir bisher nicht angekündigt haben, da ihr meinem Wort glauben schenken müsst. Wenn ihr Charles Boyd oder Paul Marino in den Sozialen Medien folgt, werdet ihr vielleicht schon einige Hinweise gesehen haben. Das Team hat kürzlich unser MoCap Studio besucht um neue Animationen zu kreieren. Charles Boyd hat eine Woche in unserem VO Studio verbracht, um neue Dialoge für künftigen Story-Content aufzunehmen. Die zwei aufregendsten Dinge sind, dass unsere Autoren stark am neuen Plot für eine weitere Season an Kapiteln arbeiten und wir haben eine frühe Designphase für neue, nicht-storybasierte Inhalte gestartet. Ihr wisst wie das läuft, ich kann (noch) nicht über spezifische Dinge sprechen aber ich kann sagen, dass wir einige WIRKLICH coolen Sachen haben über die wir später dieses Jahr sprechen wollen und das gesamte SWTOR Team kann es kaum erwarten sie anzukündigen. Soon. TM.

KotFE ist die erfolgreichste Erweiterung die wir je produziert haben. Sie erhielt Kritikerlob von der Presse und Fan-Seiten, aber am wichtigsten, es war erfolgreich, weil ihr alle uns während der Veröffentlichung und der Veröffentlichung der monatlichen Kapitel unterstützt habt. In den Augen all unserer Partner ist SWTOR ein großer Erfolg. BioWare unterstützt das Spiel. EA unterstützt das Spiel. Lucasfilm unterstützt das Spiel. Disney unterstützt das Spiel. Tatsächlich erfahren wir für ein Spiel das fast 5 Jahre alt ist unglaublich viel Unterstützung durch unsere Partner. Es ist erstaunlich und beeindruckend. 

Wenn es etwas gibt, was die Leser mitnehmen sollen, ist es dieses: SWTOR wird auf jeden Fall auch in der Zukunft weiter supported. Wir haben eine Menge Inhalte für die nächsten Monate und noch mehr spannende Dinge, über die wir später dieses Jahr sprechen wollen. Wir alle hier bei BioWare schätzen eure anhaltende Unterstützung und wir versprechen euch die best mögliche Erfahrung zu bieten.

Es liegt an euch, den Spielern, dass dieses Spiel weiter gedeiht. Vielen Dank, dass ihr SWTOR spielt.

Ben Irving

Was haltet ihr von diesem offenen Brief? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Über: Gorfanor

Gorfanor
Ich bin seit jeher ein großer Star Wars und MMORPG-Fan. Daher spiele ich seit dem frühzeitigen Zugang SWTOR und habe zu 50er Zeiten, wie auch vorher in WoW, aktiv progress geraidet. Heute lasse ich es etwas ruhiger angehen und konzentriere mich auf andere Aspekte des Spiels und natürlich auf das Betreiben dieser Seite.

46 Kommentare

  1. Periphalos

    Durch die Blume lese ich, dass es in diesem Jahr noch News zu neuen Operationen geben wird, dass die Energie momentan auf KotFE fokusiert wird war zu erwarten und stört mich nicht sonderlich.
    Letztlich hat man davon mehr, ich denke neue Operationen werden daran anknüpfen.

    Ansonsten ja, er hat völlig Recht. Man hat uns viele neue Inhalte geliefert, auch wenn es für einige nicht das war, was man sich wünschte. :)

    Guter Brief, man fühlt sich beachtet.:)

  2. Ich weiß nicht, aber irgendwie erinnert mich das alles an damals kurz nach Releas mit James Ohlen, das alles genial wird. ^^

  3. schuichi

    Ich finde es gut, dass so was mal kam und man quasi der Spielerschaft schon mal sagt, dass es was neues Gibt man aber noch nicht über ungekochte Eier reden wird.

    Ich frage mich halt was dann im Herbst alles kommen mag, Den hier wird gesagt nach Session 1 ist erstmals Schluss weil die Storyschreiber noch am werkeln sind. Zusammen mit dem anderen Content könnte das ein Indiz sein, das spätestens im Dezember ne Ladung Gruppencontent auf uns zusteuert.

  4. Ein schöner Brief…
    Da kann man sich ja schon einmal freuen, das es eine Pause geben wird zwischen dem Ende von Kotfe und dem neuen Content, aber dieser schon bereits länger in Arbeit ist :)

    Auch das das Spiel supported wird von den Machern/ Eigentümern und diese auch Rückendeckung haben, klingt sehr positiv.

    Mal schauen was die Zeit bringt :)

  5. „Wenn es etwas gibt, was die Leser mitnehmen sollen, ist es dieses: SWTOR wird auf jeden Fall auch in der Zukunft weiter supported. Wir haben eine Menge Inhalte für die nächsten Monate und noch mehr spannende Dinge, über die wir später dieses Jahr sprechen wollen. Wir alle hier bei BioWare schätzen eure anhaltende Unterstützung und wir versprechen euch die best mögliche Erfahrung zu bieten. “

    Gut zu wissen, das es weiter gehen wird!

    Vielleicht lassen sich einige Spieler, die schon zu anderen Spielen gewechselt haben, zurückholen, da das Gerücht umgeht , dass das Spiel Ende diesen Jahres bzw. spätestens Mitte nächsten Jahres eingestampft wird.

    • Leil

      Als waschechtes Gerücht würde ich das nicht mal bezeichnen, weil das schon kurz nach Release erzählt wurde.
      Reisende soll man nicht aufhalten und die Mimimimimi-Schreier erst recht nicht, besonders die nicht, denen grundsätzlich alles nicht gut genug ist (und davon gibts/gabs mehr als genug)
      Das es nach den Kotfe Kapiteln noch mehr geben wird war schon 4.0 gesagt worden, also keine Ahnung warum manche es „toll“ finden, so einen Unfug zu quasseln, vielleicht um ihre Maulerei zu rechtfertigen.

  6. Einerseits ist natürlich schon gut, dass man sich wohl bewusst ist, dass die Community im allgeminen wohl eher unzufriedener ist und man darauf Reaiert. Das auch noch einiges an Content sowie weitere Kapitel in Arbeit sind ist auf jeden fall gut, nur wiso knn ich nicht über den neuen Content schreiben bzw reden?

    Wäre nicht genau das die Werbung oder der Anreiz den das Spiel bzw die Spielerschaft momentan brauch um weiter im Spiel zu bleiben? Wie viele Spieler haben wohl eine Abo-Pause nur um KOTFE dann mit einem Monatsabo ganz zu Spielen? Da kann man doch drüber reden oder etwa nicht? Natürlich ist uns bewusst, dass einiges von dem geplanten auch nicht Funktionieren kann, wenn man gleich von Anfang an Klartext darüber redet, dann kann man auch eine Offene Kommunikationspolitik betreiben.

    Das EA hinter dem Spiel steht und Unterstützung gibt ist ja klar, es wirft ja noch Geld ab, sollte das irgendwann nicht mehr der Fall sein, dann werden die sicher nicht ihre Unterstützung dabei anbieten wieder mehr Werbung zu machen oder Ressourcen in das Spiel zu stecken – evtl bieten sie ja noch an den Server persönlich auszuschalten.

    Versteht mich nicht falsch ich finde das gut, dass Content im Bau ist und das die wohl doch leichtes Interesse an der Community haben. Nur die Kommunikation ist Kacke: Wie oft hatten wir solche Art Briefe schon? Ein mal Pro Jahr? Hat sich jemals was getan? Ich denke einfach es ist wie immer ein Brief um die Community zu bespaßen und diese so lange zu besänftigen bis man einen neuen Brief aufsetzt.

    Hmm Mist so „Mieß“ wollt ich das jetzt eigentlich alles gar nicht schreiben, naja dann sag ich halt zum Schluss noch, dass ich Zukünftig nicht vorhabe meine Abo zu beenden. Ahh was fürs Gewissen getan :-)

    • Periphalos

      “ nur wiso knn ich nicht über den neuen Content schreiben bzw reden?“

      Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, warum in solchen Fällen von Seiten der Entwickler immer stillschweigen herrscht.
      Wie Irving oben schreibt, befindet sich das in einer „frühen Designphase“ was im Prinzip nichts anderes heißt als: „Wir haben Ideen, probieren mit diesen rum aber es gibt noch keine stichfesten Lösungen.“

      Es ist immer Unklug über Dinge zu sprechen, die nicht mal ansatzweise in trockenen Tüchern sind. Stell dir vor, von offizieller Seite wird jetzt über „XY“ berichtet aber letztlich kommt dann „YX“. die Community würde sich auf das „XY“ berufen und dementsprechend unzufrieden sein. Daher kann grundsätzlich nur über Dinge kommuniziert werden, die zu mind. 90% feststehen und u.U. nur noch kleinere Anpassungen erfahren. :)

      Anders formuliert: Wenn Du eine Idee für ein Buch hast und vielleicht so zwei bis drei Randbemerkungen darüber vorliegen hast, könntest du deiner Fangemeinde auch keine Hinweise auf den Inhalt, die Protagonisten oder gar den Ausgang geben, alles wäre reine Spekulation. ^^

      • Wie ich oben schon schrieb ist mir das durchaus bewusst:

        Natürlich ist uns bewusst, dass einiges von dem geplanten auch nicht Funktionieren kann, wenn man gleich von Anfang an Klartext darüber redet, dann kann man auch eine Offene Kommunikationspolitik betreiben.

        • Periphalos

          Tut mir Leid das so sagen zu müssen aber eine „Offene Kommunikationspolitik“ in dem Zusammenhang funktioniert einfach nicht. :)
          Der Anteil an Spielern, die vielleicht Verständnis hätte, ist ohne Zweifel wesentlich geringer als der Anteil an Spielern die bei nicht eingehaltenen Dingen einen „Shitstorm“ auslösen würden. ^^

          Wir müssen uns schlichtweg in Geduld üben, zu richtiger Zeit wird es auch entsprechende Informationen geben.

          • Es wäre total toll, wenn man mit der gesamten Spielerschaft die kommenden Inhalte, bis in’s Detail durchsprechen kann. Mechaniken, Leveldesign, Story. So kann man ein Kapitel zusammen schaffen und niemand kann sich beschweren.

            Ja gut. Das mag etwas länger dauern. Pro 30-Minuten-Kapitel wird man vielleicht 1-2 Jahre mehr brauchen. Aber es kann sich niemand beschweren. Das wird einfach toll.

            Ja gut. Man weiß was kommt, man weiß wie es funktioniert. Aber das wird einfach toll.

            o.O

          • Dieser abschnitt meines Kommentars mit der Kommunikation war ja auch eher an die Spielerschaft gerichtet, dass es traurig ist nicht miteinander reden zu können ohne eine Seite austicken zu lassen.

  7. bin gespannt und ja wollte im kapitel 13 das ich den sturm zerstöre und nicht die gefährten und auch mit august wegs ende bin auch mal gespannt ob 1 std geht oder mal länger oder super idee wäre als Operation mal oder das im spetmber mindst geleich 3 neue op´s in sm und hc version

    • Periphalos

      Ich finde es wirklich unverschämt, dass du dir nicht mal die Mühe gibst hier einigermaßen verständlich zu schreiben sondern konsequent immer und immer wieder so einen Schwall hinwirfst.
      Unglaublich…

    • sieht aus wie mal zwischendurch mit dem handy geschrieben^^

      kaiser35, 10 sek mehr und du kannst einen einigermaßen ordentlichen kommentar abgeben, ob er sachlich oder inhaltlich ist nicht so wichtig.

      wichtig ist aber das andere verstehen was du meinst, und dazu ist diese seite und nat auch das forum da^^ austausch ist das zauberwort,

      was geschrieben wird, wird gelesen…so einfach. pass auf wenn periphalos wieder einen inhaltlich guten und sachlichen kommentar abgibt, so mal 12-14 zeilen und ohweh die satzzeichen vergisst, sowie gedankensprünge macht…lol das wird ein durcheinander^^

      also was andere lesen muss einfach mit ein bisschen mehr sorgfalt geschrieben werden :) bitte )

  8. Kaiser was willst du uns mit deiner Mitteilung sagen?

  9. Rustynail84

    don’t feed the Troll 😀

  10. ich habe richtig geschrieben und zweitens wenn jemand stört ja ist für mich egal. Ich werde nach der alten rechtschreibung schreiben und nicht was ihr wollt ja immer

    • Du schreibst nicht nach der neuen Rechtschreibung, sondern vielmehr im Yodastil.
      „…und nicht was ihr wollt ja immer“
      Das als Beispiel^^ Das klingt nicht gerade gut, weil es sehr abgehakt ist.
      Kaiser35d, gerne disskutiert man mit dir und schreibt auch, aber deine Kommenatre sind meist schwer zu lesen. Deswegen nur die Bitte, noch einmal zu checken was du schreibst :)

    • Leil

      Du schreibst nicht nach der alten Rechtschreibung und selbst wenn, ist die nicht das Problem. Dein Satzbau und deine Grammatik sind zum davonlaufen. Dazu nutzt du keine Satzzeichen (Kommas kennst du nicht) was es zusätzlich erschwert deine Beiträge zu lesen.

  11. schuichi

    Ich tippe beim Kaiser auf eine Osteuropäischen Hintergrund plus eine kleine Ignoranz bezüglich allgemeingültiger Regeln .Es kann aber auch eine schwache Legasthenie dahinter stecken !

    • Lange Zeit habe ich Spiele von Bioware mit viel Freude gespielt,
      Darunter Perlen wie Baldurs Gate,Neverwinters Night, Jade Empire KOTOR und nach einer Pause später dann die Mass-Effect-Reihe,

      Mit SWTOR fing ich kurz nach der Beta-Phase des Spiels an und fand die Möglichkeiten die das Spiel einst bot einfach gut.

      Wie jedes MMORPG musste sich auch SWTOR entwickeln und so stand es außer Frage, das das Studio sowie die Produzenten auch den Blick auf eine jüngere Zielgruppe richteten.

      Im Zuge dessen ging aber leider einiges schief.
      So bekamen erfahren Spieler immer öfters eine ein gefühlte Ohrfeige ins Gesicht, ausgelöst- neben zahlreichen anderen Dingen- durch mühsam erworbene Items die früher einzigartig waren, heute aber schlicht den Spielern hinterher geworfen werden.
      Derzeit gibt es nur noch einige Ausnahmen wie etwa der Party-Jawa, welcher neben ein nettes Gimmick auch eine wichtige Rolle hat um Im Vermächtnis einen Erfolg zu bekommen.

      Und dann das, was auch die Grundfesten der Gilden erschütterte: Der Hauptaugenmerk auf Einzelspieler-Content, sprich „KotFE“.

      Schon vor der Entscheidung, Kapitel herauszubringen hatten es die Gilden im Spiel schwer da seit einem bestimmten Patch alles nur noch vereinfacht wurde.
      Niemand rief dann in den Gilden mehr bei einer Klassenquest um Hilfe oder um Rat da urplötzlich das Leveln nur noch -entschuldigt den Ausdruck- „Kinderkram“ war

      Keine Herausforderungen mehr und wenn konnten sie nicht gemacht werden (Nightmare) weil die erfahren Spieler (ich rede explizit von Spielern die ihre Klasse beherrschen!. Sie also alle von Stufe 1 bis auf die höchsten Stufen,-derzeit 65- hochgespielt haben, NICHT von Token-Spielern, welche sich nicht einmal mehr die Mühe machen, die Beschreibungen zu den einzelnen Fähigkeiten durchzulesen) schlicht aus dem Siel ausgestiegen sind.

      Zumeist aus den bekannten Gründen wobei einer aber heraus sticht: Sie haben einfach die Nase voll von den Unfug der da nun vorherrscht.

      Diese Spieler fehlen aber nun im Spiel und werden auch nicht so schnell nachkommen.
      -Wenn überhaupt noch-

      Ich selber versuche es aus einer gewissen Distanz immer zu betrachten, komme aber nicht darum hinweg zu sagen, das die Entwickler , Produzenten, usw, usw. es schlicht vergeigt haben.
      Diese Statement vom Producer von SWTOR; das hätte der gute Mann sich sparen können.
      Es bringt den Spaß am Spiel nicht mehr zurück.
      Und angekündigte Neuigkeiten wie das mit den Waffen, die einen zusätzlichen Effekt- Slot haben, können sie schlicht behalten das sie zwar ein nettes Spielzeug darstellen, aber sonst völlig nutzlos sind.

      Zudem kommen mit jedem Kapitel neue Fehler (Bugs) dazu die ständig nur noch nerven.
      (Beispiel: „Gebiets-Item-aufheben-Bug“, nur einer von einer schon endlosen Kette an Fehlern, welche sich stellenweise sogar bis hin in die OP´s Und Fp`s erstrecken)

      Mein Fazit um einmal zum Schluss zu kommen (ich werde hier mein Beitrag nicht weiter diskutieren da es meine Meinung zum Spiel ist und ich es mir nicht antue, ein mögliches Zerpflücken meines Beitrags auch noch zu kommentieren.)

      Spätestens dann, wenn das letzte Kapitel von KotFE herauskommt und sie nicht SOFORT danach etwas zusteuern was auch den Zusammenhalt und Mitgliedszahlen in den Gilden sowie innerhalb der Spielerschaft fördert, wird es nur noch Spieler geben die niemals in den Genuss von wahren Herausforderungen kommen, wie etwa Op´s im schweren Modus, usw, da die erfahren , leitenden Spieler dann alle weg sind.
      Diese Leute sind aber unabdingbar um den noch Unerfahren zu zeigen, wie man seine Klasse ausstattet, damit trainiert, usw.

      Aber sei es drum.
      Schade um das einst gut durchdachte Spiel.

      MfG

      • keine sorge, niemand zerpflückt deinen kommentar. er ist sachlich, ruhig und inhaltlich gut. jedem seine meinung und deine teile ich.

        bin momentan eher bei sto zufinden und weniger bei swtor, ich weiss auch nicht die magie ist weg. hat mit kotfe angefangen, alles was erarbeitet wurde, mitglied rat der sith etc. für den popo. alle ausser den machtklassen wirken fehl am platz, und nur jediritter hat auf der hellen seite einen bezug zum imperator.

        story ansich ist gut aber einheitsbrei, war aber seitmakeb schon so…selbst in doppel-xp event oder mit dem 12x boost…grauenhaft weitere klassen hochzuziehen.

        das mit den hype um sw 7 das das leute kommen, naja der film war grottig (bis auf daisy ridley und den ex-stormtroopler, komm nicht auf den namen, die waren spitze) hat sich auch bald erledigt…

        das das spiel weiterhin supportet wird ist logisch, solange die kasse klingelt^^ disney sitzt am längsten hebel und ist rechte inhaber,

        nicht das die hier dann pirates of the carribian drausmachen weils mehr geld bringt^^ lol :)

        ne spass, also ich hatte beim 1. trailer von rouge one mehr star wars feeling als den gesamten 7ten teil über, cgi war auch deutlich zuviel, bleibt zuhoffen das im dezember der film die zocker an swtor ranführt und auch hält…ansonsten weiss ich nicht wie bw massig spieler ranbakommt bzw. die „alten“ hasen ihr abo wieder auffrischen^^

        ich trauere dem alten bw auch hinterher, wie westwood oder das versau beutelte kotor 2 was obsidian rausbringen MUSSTE, obwohl es nicht fertig war…aber ea hat halt schon immer einen „guten“ einfluss auf die entwickler^^

        bist nicht der einzigste der die rückläufigen zahlen, von pros, alten hasen und 24/7^^ zockern,

        bb codrus, vll schaust dir mal die antworten an :)

        • glatt das *bemerkt* vergessen^^ :)

          sonst gibts schimpfe von leil und peri *gg*

          • Periphalos

            😀

            Ich verstehe den Unmut, möchte aber trotzdem anmerken, dass es weiterhin Leute gibt die nicht alle Nim oder HC Erfolge und/oder OP 100% haben und daher den Content weiterhin laufen und auch neuen Spielern erklären. :)
            .. unsere Gilde ist so eine, die das macht.
            ( Auch wenn der eine oder andere vielleicht schmunzeln mag, weil der Raidcontent nicht zu 100% clear ist. )

      • das Problem mit den gilden verstärkt sich derzeit immer mehr…es liegt nicht nur daran dass die pros abhauen und den gilden somit gute leute fehlen, die andere ausgleichen….die die übrig bleiben leiden auch darunter, denn sie müssen erstmal zurückstecken…z.B. wenn vorher asa hm gecleared wurde und plötzlich neue leute kommen und sie beim 1. Boss nicht weiterkommen…oder tempel hm
        das eig größere Problem ist mal wieder fehlender reizender gruppencontent…tut mir leid bw, aber die taktischen kann man 1 zu 1 in barlows grupppenfinderguide übernehmen und sogar noch erweitern…die laden niemals dazu ein sich einer gruppe anzuschließen…hinzukommt der gewaltige storycontent wie codrus schon meinte…
        selbst wenn es genügend gilden gäbe, die wie bei periphalos auch jüngere aufnehmen…es gibt gar nicht so viele Neulinge die sich für eben solchen Gruppencontent dauerhaft interessieren
        traurigerweise sorgt der ebenfalls angesprochene Gebiets-Item-aufheben-Bug dafür, die heldenquests allein zu spielen, anstatt in der gruppe…genauso ists mit der Story…iwie fehlts derzeit massiv an spielelementen, die man problemlos inkl anreiz mit anderen spielern abarbeiten kann =/

        • Periphalos

          Welchen Bug meint ihr denn?
          Dass man einzeln jeden Gegenstand in einer Gruppe aufheben muss?
          *schulterzuck* .. ist doch egal. 😀

          • @ Periphalos,

            egal leider nur zum Teil.

            In geschlossenen H2 (eigene Phase) ist es in der Tat recht gleich, bei offenen Gebieten wo einige H2 nun einmal mit sind hingegen nicht.

            Nur der am schnellsten ist schnappt alles zugleich auf, wie es eigentlich auch bei den anderen Mitgliedern der Gruppe sein soll, wenn es eingestellt wurde.

            Dummerweise müssen alle anderen wegen des derzeitigen Bugs aus der Gruppe die Teile/Geld einzeln aufheben und das bei JEDEM Teil/Geld.

            Folge:
            der gesamte Spielfluss wird extrem gestört da immerzu darauf geachtet werden muss, das alle aus der Gruppe nah genug dabei beieinander sind, ansonsten zählt das eine oder andere nicht, die H2 betreffend.

            Sorry, aber ich laufe H2 wie alle Anderen die ich kenne um schnell Credits mit zu bekommen (Bonus passt sich der Gruppengröße an, bei 2 Leuten mal 2, usw.
            Wobei es eine Frage der Zeit ist bis sie auch das wieder herausnehmen) und möchte die H2 schnell und flüssig abgeschlossen haben.

            Insbesondere weil ich da mehrere Stufe 65 – Chars habe (Imp/Rep) mit denen ich das gerne in der Woche machen würde, wenn nicht was anderes mit anliegt.

            Derzeit ist spätestens nach dem 2. Schluss da nicht nur mir dieser Fehler in der Beute-Verteilung auf den Keks geht.

            Aber wie gesagt, das ist nur EIN Bug unter vielen.

            MfG

          • jap…genau den…auf repseite fallen mir auf anhieb, die gefechtsstimquest auf hoth und auch die quest „bessere droiden“ auf hoth ein…genau so ists mit den auftragskillern auf nar shaddaa z.B. aber da musste man die schlüssel so wie so liegen lassen, bis alle was gelbes aufnehmen können :/
            jaa, es sind eig lapalien im Gegensatz zu manch anderen Problemen, aber auch ich spiel diese quests dann ungern in gruppen oder versuch der schnellste zu sein…wenn die heldengebiete dann auch noch überlaufen sind, weil der planet eroberungspunkte einbringt ist ja endgültig schluss mit spielspaß…hat keinen reiz für mich, dann auch noch 15 Mobs für 1 stim zu killen…in einem gebiet wo 25-30 stück rumstehen und 3 weitere Einzelspieler und 2 gruppen Jagd auf das gleiche machen und meine 2 gruppenmitglieder sind entweder schon längst durch oder einer braucht noch mehr…weil die dinger ja teilweise nicht mal für alle droppen…also 2 leute brauchen dann doppelt so viele wie einer alleine
            die gedroppten credits sind ja überwiegend nicht soo die welt…bis hoth kann man die durchaus liegen lassen

      • schuichi

        Ich finde deine Einwand gut und sachlich. Ich muss jedoch auch mal von meiner Gilde berichten und von anderen. Es gibt versuche neue Spieler einzubinden , doch das scheitert an der Geduld der alten Hasen Die wollen alles durch ruschen . Wir haben auch ein Nachwuchsproblem, was aber mehr daran liegt, dass wir entweder nicht viel gerissen bekommen oder die Leute die das dann tragen keine Bock haben neue Spieler anzulernen.

        Das weitere Problem sit dann z.B auf VC, dass die wenigen guten Gilden , sobald du den Spielern ein wenig Skill beigebracht hast sie dann abwerben.

        Die Leute werden aufgepäppelt und gehen dann weil die Gilde selbst nicht viel laufen kann wegen Schichtdienst.

        Die logische Konsequenz vieler Gilden ist Kooperationen und Gildenfussionen.

  12. Wenn ich H2 laufe, dann aus 2 unterschiedlichen Gründen:
    – Sie sind eroberungsrelevant, also interessiert mich nur ein schnelles Durchkommen. Demnach wird das mit Gildies gemacht, recht zügig. Natürlich nimmt man die Bonus-Credits mit.
    – Ich brauche mal wieder Credits, also geht es nur im 4er-Team los, möglichst mit Gildenmitgliedern, um die eingespielten Abläufe schnell durchzuziehen, um den Gewinn zu maximieren.

    Der Bug ist da sicherlich nervig, aber wer mal genau hinschaut, der sieht eben auch, dass die aufgenommenen Credits durch alle geteilt werden. Der erste bekommt den gesamten Schub, wird auf 4 aufgeteilt und die anderen 3 müssen einzeln aufheben und auch das wird aufgeteilt. Von daher ist das nahezu vernachlässigbar, bei einigen Quests, wie Tatooine mit der Jawa-Quest, lässt man den Müll halt liegen.

    Was die Questitems angeht, habe ich da bislang auch nie ein Problem gesehen, auch nicht bei den angesprochenen Quests. Durch die Bonus ergibt sich das von selbst.

    Mit dem Gruppencontent habt ihr natürlich vollkommen Recht. Viele Gilden zerbrechen am Wegfall der Spieler oder konzentrieren die Raidgruppen zusammen. Immer mehr und mehr findet man auch Gesuche nach Random-HC-Raids, aber mit Hinweis auf E&E, weil sich auch niemand mehr die Mühe machen möchte, neuen das zu erklären. Kann ich teilweise verstehen, aber ist eben egoistisch und nicht zielführend. Somit erhöht man ja nicht den Pool der E&E-Spielerschaft. Aber auch hier spielen wieder Bugs mit hinein, weil bei vielen die Erfolge nicht richtig gezählt haben, weil man vielleicht gerade nicht in Lootreichweite war, in den Stealth gegangen ist, der Erfolg einfach nach nem Update gelöscht wurde, oder wie auch immer. Der Trend geht halt hin zu festen Raidgruppen, aus unterschiedlichen Gilden, wie beispielsweise Eat Sith das versucht, aber eben auch viele anderen Gilden das machen. Nur so schafft man sich eben wieder genügend Leute, um nicht Random ungewisste Leute mitschleifen zu müssen. Zudem ist das auch immer ein Stück weit Gildenwerbung, wenn die des anderen zerbricht.

    Ich gehe allerdings auch davon aus, dass SWToR größeren Bezug zur Story nehmen wird, also auf Einzelspielerinhalte und den Fokus auch dahin stark hält, dennoch aber den Gruppeninhalt nach Abschluss der Kapitel nachreichen wird.

    Schaut man sich aber das Spiel an, so ist es eben sehr vielseitig.

    Was die Tokens angeht, habe ich dazu eine andere Meinung. Natürlich gibt es Spieler, die mit wenig Elan an die Sache rangehen. Es gibt aber auch Spieler, die sich den legendären Spielerstatus erspielt haben und keine Klasse vernünftig spielen können, nicht einmal ausreichend. Zudem ändert sich im Endgame die Klasse auch noch einmal so stark,
    dass das Spiel von Beginn an, eigentlich sinnfrei ist. Es hat eben nichts mit dem Aufbau
    einer Klasse zu tun. Ob man bei 60 beginnt, oder bei 1, macht keinen Unterschied. Den Unterschied macht nur das Interesse des Spielers. Zudem gibt es massig Guides, die einen „Überblick“ verschaffen.

    Was ich jedoch derzeit sehr problematisch ansehe, ist das gigantische Gefälle zwischen SM und HC. Wo du im SM dich schon anstrengen musst, zu sterben, bist du im HC schnell am Frustrieren. Und dann werden immer mehr Guides erstellt, die SM-Taktiken auf HC projezieren, weil man sich ja bereits aus KP/EK Prio mit 224er Gear equipped hat und das auch entsprechend gegengeheilt bekommt (bspw. A&V 1. Boss). Anfängergruppen scheitern grandios und schieben es auf’s Equip.

    • Periphalos

      In Bezug auf deinen letzten Absatz habe ich auch festgestellt, dass es sehr schwierig ist einen gescheiten Mittelweg zu finden. Eat Sith ist keine Progress Gilde, wird es auch nie sein, den Anspruch erheben wir nicht, trotzdem wollen viele von uns den HC oder Nim Content ernsthaft und erfolgreich angehen. Nur das bedingt eine gewisse Verpflichtung an jedes Mitglied der HC-Gruppe und da scheitert es oftmals.
      Wenn man nach Absprache fixe Termine festlegt, dann müssen die Leute auch da sein und nur in absoluten Notfällen absagen, das ist eben eine Verpflichtung die man eingeht die vor allem dann relevant ist, wenn 5 von 8 Leuten eine OP nur rudimentär oder gar nicht kennen.
      Wenn man eine eingespielte Gruppe hat und z.B. Wüter 4 von 5 mehrfach gelegt hat, dann kann man auch mal einen „Ersatz“ mitnehmen mit weniger Erfahrung.
      Ständig wechselnde Mitspieler sind sehr frustrierend, ich für meinen Teil muss mich als Heiler mit dem anderen soweit einspielen, dass ich weiß was er wann macht, damit ich mich auf meine Aufgaben konzentrieren kann usw usf.
      Aber, ich gebe die Hoffnung nicht auf. 😀

      • schuichi

        Genau das ist auch unser Problem viele wollen was machen, aber zu Termine bekomme ich immer wieder Frust weil ich meine Abend doch besser verdulten könnte als auf irgendwelche Leute zu warten die dann doch nicht bei kommen

    • ihr seid alle VIELschreiber geworden^^.

      du sag mal, ist ne weile her wo ich auf vc nen char hatte, waren damals schon recht wenige spieler (auslastung) und im gf konnteste bis weihnachten warten (^^)…halten sich die 2 anderen ausser t3 m4 auf dauer?

      war da nicht mal ein oder 2 server für europa im gerüchtesaloon? oder hab ich mich da verlesen?^^

      kenne auch einige die sind dann rüber (also von vc nach t3-m4) gewechselt und meinten ist halt nicht viel los…

      wäre schade wegen dem rp server !

      so mal bisschen senf dazu gegeben^^

      schliesslich will ein vampir immer das letzte wort haben („dracula, tod aber glücklich“)^^

      …obwohl LEIL`s sempf fehlt noch iwie^^ L E I L…schreib mal was *gg*

  13. Leil

    Warum soll ich denn was schreiben? ^^ Ist mir viel zu anstregend bei dem schönen Wetter :)
    Ich lass euch lieber jammern, meckern und ab und an (selten) was positives sagen und freu mich über eine aktive Gilde, regelmäsige Raids (ja wirklich ich raide wieder ^^) und hab Spass an der Story :)
    Irgendwann schreib ich vielleicht auch mal so einen Kilometerlangen Post, aber eigentlich… bin ich da viel zu faul für xD

Kommentar verfassen

Ja, auch wir benutzen Cookies (wie fast jede Seite im Netz) Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close