Home / SWTOR-News / Nightmare Belohnungen werden angepasst

Nightmare Belohnungen werden angepasst

Im offiziellen Forum wurde heute von Eric Musco bekannt gegeben, dass sie einen Fehler mit der Chance auf 224er Tokengear für alle Nightmare Operationen festgestellt haben. Derzeitig sei geplant mit dem Release von Kapitel 10 im Februar diesen Fehler zu beheben. Seit Update 4.0 erhält man nur 220er Gear in Nightmare-Operationen.

Obwohl sie in ihrem Blog vom 07.09.2015 Operationen und Flaspoints in Fallen Empire  erklärt hatten, dass der Nightmare-Modus die gleiche Beute, wie das wöchentliche HC-Prioritätsziel bringen würde.

Ursprünglich hieß es in diesem Blog:

Nightmare Mode will also be available for all the Operations that had it previously, and will reward the same as the highlighted Hard Mode, as well as the unique mounts and titles available currently.

Diese Aussage sei fehlerhaft und muss korrigiert werden heißt es weiter laut Musco.

Alle Nightmare Operationen sollen eine Chance auf 224 Tokengear haben, aber keine Garantie, wie die besonderen HC-Prioritätsziele. Die einzigartigen Transportmittel und Titel werden weiterhin im Nightmare-Modus verfügbar sein.

Im englischen Blog wurde der Satz mittlerweile geändert:

Nightmare Mode will also be available for all the Operations that had it previously, they will have a chance to drop top end gear as well as all the unique mounts and titles available currently.

Damit wird das wöchentliche Prioritätsziel (Hc-Operation) der beste Weg sein an 224 Tokengear zu gelangen.

Über: Ayaria

Ayaria
Ich bin seit Release von Swtor mit zwischenzeitlicher Unterbrechung dabei. Bewege mich durch mehrere MMORPGs um stetig einen Vergleich ziehen zu können (ich mag einfach die Abwechslung). Von Raids bis zum Erkunden der einzelnen Planeten bin ich auf der Suche nach neuen Erfahrungen. Mittlerweile bin ich auf dem Server T3-M4 unterwegs.

24 Kommentare

  1. Selten so einen Blödsinn gelesen. Das ist der Todesstoß für Progress Gilden in Swtor.

  2. Das musst du mal Erklären, was hat sich den damit für die Progressgilden geändert gegenüber dem ist zustand seid 4.0?

  3. Ayaria

    Keine Garantie auf höchstes Gear im Nightmare- Modus wird wohl ein Grund sein. Für mich nicht verständlich, gerade weil es die wöchentliche Prio Hc-Op gibt.

  4. Periphalos

    Öhm, ich steh gerade ein bisschen aufn Schlauch, bisher droppten doch 224er Token zuverlässig im Nightmare, oder nicht?
    SM 216, HC 220 und Nim 224 – so war doch die Verteilung und jetzt wollen sie die 224er ausm Nim nehmen und durch was ersetzen? 220? + die Chance auf einen 224er Token? oO
    Der Sinn dahinter erschließt sich mir nicht so ganz, welche Legitimation haben dann noch Nim-Operationen – nur noch Mounts und den Erfolg ( falls noch gebraucht ).
    Okay, ich raide nicht progress aber falls das die Änderung sein sollte, führt es jegliche Nightmare-Operation ad absurdum und ich fühle mit den Progress-Leute und kann jeglichen Unmut nachvollziehen.
    Ganz ehrlich, sollen sie doch lieber die Prio-Operationen rausnehmen und es schlicht und einfach bei der alten Verteilung belassen. Ich gönne jeden einen 224er Token, der sich durch eine Nim-OP gekämpft hat, ich gönne den Leuten das mehr als jemanden, der sich durch Karraga oder Kammer sowas ergattert hat.

  5. Bislang ging man davon aus, dass das alles ein Bug war, der ursprüngliche Dev-Post besagte ja etwas ganz anderes.
    Es konnte sich schlicht niemand vorstellen, dass so eine komplett unlogische, sinnbefreite Situation tatsächlich beabsichtigt war. BIS Gear hat im schwierigsten Content zu droppen.
    Es ist völlig abstrus, BIS Gear in wesentlichen leichteren Content rauszugeben während im schwersten Content nur eine Chance darauf besteht.
    Das ist in etwa so als würde es im PVP ranked coms in unranked matches geben und unranked coms in ranked matches. Oh wait…

    Gehen wir einen Schritt von der blödsinnigen Entscheidung an sich weg und denken weiter:
    Mit der heutigen Bekanntgabe ist dagegen klar, dass BW wirklich anspruchsvollen Content nicht mehr supported. Diejenigen die das Game auf allerhöchsten Niveau bestreiten, finanziell allermeistens seit Jahren treu unterstützten und praktisch einen guten Teil der Raiding Community durch Guides, Software Addons und unzählige Random Raids aufgebaut haben sind nichts mehr wert.

    Die bringen es nicht mal über sich der Raiding Community reinen Wein einzuschenken und klar zu sagen was Sache ist. Stattdessen haben sie uns mit dem ursprünglichen Blogpost nach Strich und Faden belogen. Kann einem doch keiner erzählen das die nicht wussten was sie da zusammenbauen und bekanntgeben. Auch nicht das sie mehr als sechs Wochen die Sache einfach aussitzen und sie jetzt kurz nach den (für sie super duper awesome Sub Awards) reinschieben.

    So bekloppt sind nicht mal die, das war nur die ganz Linke Tour, mal wieder.

    Weiterhin, der Umstand, dass das was an der momentanen Loot Mechanik Buggy ist erst im Februar (!!) gefixt ist ein weiterer, glasklarer Hinweis darauf, welches Standing Nightmare und Operations im Algemeinen haben. Gar keins.
    Die Situation ist für alle Raidgilden/Raider die vor Kotfe auch nur halb Progress orientiert waren schon schwer genug.

    Die Ankündigung heute zeigt, dass man nichts, aber auch garnichts erwarten kann. BW hat sich nicht nur entschieden uns alle alten Raids die wir bis zur Vergasung bespielt haben wieder vorzusetzen, nein, sie schießen auch noch Nightmare komplett ab.

    Loot mag nicht alles sein, aber es ist ein essentiell nötiger Motivationsfaktor um sich anspruchvollsten Content erneut (!) zu stellen. Die allermeisten Spieler die aktuell in der Lage sind Nightmare erfolgreich zu bestreiten haben das längst getan. Sprich die haben alle Achievements, Mounts und was weiß ich was. Wozu da nochmal reingehen?

    Ich persönlich bin kein herausragender Spieler und meilenweit vom echten Progress entfernt, aber ich habe alle Nightmare Achievements – zum allergrößten Teil erspielt als der Content aktuell war.
    Warum nochmal Zeit und Mühe investierten wenn den Content schon durch ist und ich das selbe Gear auch in EV/KP HM bekomme?

    Warum überhaupt hier bleiben wenn raidtechnisch nichts mehr zu erwarten ist?

    Sicher, das alles konnte man sich so oder so ähnlich schon seit Juni ausmalen wenn man ehrlich zu sich selber war. Mit dem heutigen Post hat man es aber schwarz auf weiß, bzw. gelb auf schwarz.

    • Das was du ausführt ist doch seit der Bekanntgabe von KotFE bekannt, deshalb verstehe ich die Aufregung nicht. Ich persönlich ge NM aus Spass an der Freunde und um mit Menschen etwas zu tun die mir im Laufe der Zeit wichtig geworden sind.

      Zu dem Thema: “ finanziell allermeistens seit Jahren treu unterstützten“, das bezweifle ich, und bin der Meinung das die Casuals durch ihre Masse mehr Geld einbrigen und weil das vermutlich so ist werden auch genau die Entscheidungen getroffen die getroffen wurden. Und das ist nicht nur eine Entwicklung die SWTOR betrifft sondern eine die ich in den ca. letzten 10 Jahren mehr oder weniger in allen Spielen beobachte. Alles wird einfacher und es gibt keine Richtigen Herrausforderungen mehr wo man auch mal mehre Wochen daran scheitern kann. Ich persönlich mag das zwar schade finden aber so ist nun mal der Lauf der Welt leider und sich da über Entwicklungen aufzuregen die so abzusehen waren und auch von Bioware entsprechend Kommunizeirt worden ist in meinen Augen nicht wirklich sinnvoll.
      Soweit ich weiß wurde ja ja vor der Einführung von KotFE ausdrücklich gesagt, das im NM keine bessere Ausrüstung dropen soll, sonder die Belohnung nur aus besonderen Mounts und Titeln bestehen sollte. Das BiS sollte es nur in der Wöchentlichen Prioritätsoperation im HC geben. Schon mit dieser Ankündigung damals war klar wie die weitere Entwicklung aussehen wird.
      Was ich mir wünschen würde für die Progress Raisder wäre ein Ranging für die Gruppen die in NM gehen und zwar ein Gruppenranking wie auch eines für die einzelen Spieler inerhalb ihrer Rolle und zwar ich Bezug auf gebrauchte Zeit, Schaden, Effektive Heilung, Schutz ect. da kann man sich ja eine Menge einfallen lassen und ganze bitte Serverübergreifend. Man muss jha alls Belohnung für Hardcorespieler nicht immer alles über Loot machen.
      Ansonsten bleibe ich bei meiner Meinung was hat sich für die Progressgilden/spieler zum ist zustand seid 4.0 geändert ausser das man es jetzt nochmal schwarz auf weiß hat.

      • Ayaria

        Das war eben nicht klar, gerade weil es im Blog dazu nicht so gestanden hat. es wurde von einem Fehler ausgegangen. Es entzieht sich mir auch jedem logischen Verständnis warum progress Gilden die Garantie entzogen wird, wo es nun Prio OPs schließlich gibt.

        • Um die Gear Evulution auszubremsen oder wie auch immer man das nenen will, wobei ich unter dem Gesichtspunkt dann aber auch nicht verstehe warum die es nicht sofort fixen, könnte mir hösten denken das sowieso neue gearstufen ab kabitel 10 geplant sind, dann würde es eventuell sinmachen dort keinen aufwand zu betreiben um das vorher zu fixen sonder das mit den neuen Gearstufen dann zu tun.

      • Hey

        Kenntnisstand seit 4.0 bis Gestern war:
        Im Nightmare soll generell wie in Highlighted HM BIS 224 Gear droppen. Es ist izmelich erbärmlich, dass das so lange dauert aber was will man machen.

        Kenntnisstand seit Gestern ist:
        Der schwierigste Content im Spiel dropt nicht zuverlässig BIS Gear, es ist vorgesehen sich über brainafk HM sich damit einzudecken.
        Progress Raider sind so unwichtig, dass bestehende Bugs erst im Februar gefixt werden.

        Es geht dabei nicht mal direkt um die Frage welcher Loot wo jetzt dropt, jeder halbwegs orientierte Raider steht eh schon kurz vor BIS.

        Entscheidender Punkt ist, dass das eben kein Bug mehr ist sondern ein Feature. Da hat sich alles ernster ein Entwickler Team hingesetzt, sich diesen Schwachfug nicht nur ausgedacht und umgesetzt, sondern die Spielerschaft damit auch noch zwei Monate lang hinters Licht geführt.

        Was muss da ablaufen, dass man auf die grenzderbile Idee kommt, es wäre in Ordnung das der (mit großen Abstand!) schwierigste Content nicht den besten Loot droppen soll? Über Highlighted Hardmode kann man ja lange diskutieren, aber niemals nie darf so leichter Content mehr wert sein als Nightmare.
        Mit dieser Entscheidung zeigt sich, dass eine ewig breite Kluft zwischen engagierten Raidern existiert. Die Entwickler haben keinen Plan was dieses Kundensegment möchte oder es ist ihnen einfach egal. Oder beides.

        Dabei wäre es so einfach aus dem Umstand, dass wahrscheinlich bis 2017 keine neuen Ops kommen das Beste zu machen: Wenn der Anreiz für Nightmare schon nicht Loot sondern besondere Goodies sein soll dann muss man das auch umsetzen und voll darauf setzen.

        Das hätte geheißen, mit 4.0 hätten sie einen zusätzlichen 4.0 Operation Achievement Satz für Hardmode und Nightmare einfügen müssen. Plus gescheite neue Titel für Op Clear, Timerun, alle Ops clear. Auch gerne Mounts und Dekos.
        Das hätte funktioniert, der alte Content wäre gespielt worden weil tatsächlich Anreiz bestanden hätte sich die Arbeit zu machen.

        Wie Darjia (gruß an dieser Stelle) schon ausgeführt hat, momentan besteht dieser Anreiz nicht. Jeder halbwegs kompetente Raider der auch nur ansatzweise an Nightmare interessiert ist hat sich die aktuellen Titel und Achievements spätestens nach 3.0 geholt. Warum jetzt nochmal reingehen wenn mir nicht mal ingame die Möglichkeit gegeben wird den wiederholten Progress mitzuverfolgen?!

        Dein persönlicher Ansatz ‚ich raide weils mir Spaß mach‘ ist zwar nobel und mag für einzelne Raidgruppen funktionieren, ich glaube jedoch absolut nicht, dass das für die Masse der Raider ausreicht.

        Hinsichtlich der Debatte Raider vs Casuals
        Man kann darüber sicherlich trefflich streiten und letztlich bleibt es Rätselraten, weil BW die Zahlen nicht rausrückt. Wobei ich bezweifeln möchte, dass sie die Statistik richtig lesen können. Warum und wieso aktuell die Entscheidungen bei BW so fallen wie sie fallen ist eher ein großes Rätsel als sonst was.

        Ich persönlich bin der Auffassung, dass weit mehr Spieler raiden als geheimhin angenommen.

        Schau dir doch allein mal die StarParse Statistiken an (ixparse.com/stats). Allein in der letzten Woche wurden von dem Programm gut 195.000 raidende Charaktere erfasst, der übergroße Teil davon Hardmode.

        Sicher, das sind nicht 195.000 Spieler weil die allermeisten aktuell eine ID nach der anderen raushauen, aber wie viele Spieler haben überhaupt Starparse und setzen es regelmäßig ein?

        Wie viele Abos hat Swtor noch momentan, 400.000? Wenn davon auch nur 100.000 so professionell raiden, dass sie StarParse benutzen, was wir dann passieren wenn die alle über die Weihnachtszeit BIS ausgestattet sind?

        Wer mehr Geld ins Spiel buttert, Casual oder Raider wissen wir natürlich erst recht nicht. Es ist aber schon so, dass Raider in aller Regel ein Abo haben, allermeistens auch seit vielen Jahren. Und je länger man dabei ist, desto wahrscheinlicher das man sich auch im Cartelmarkt mal eindeckt.

        Das da Casuals mehr investieren obwohl sie sich noch nicht mal ein Abo leisten wollen ist für mich eine These die noch nie aufgegangen ist.

        Einen Trend zur Einfachheit gibt es zweifellos und daran ist grundsätzlich nichts verkehrtes dran. Swtor war schon immer ein Casual freundliches MMO und selbst der schwerste Content im Game war vom tatsächliche Hardcore Raiden eine ganze Ecke entfernt. Mittlerweile treiben sie diesen Designansatz allerdings ins extreme und vergessen / beachten nicht dabei, dass man sich seine Spielerschaft schon auch immer selber heranzieht.

        Es dann noch leichter zu machen ist keine Lösung sondern nur der nächste Schritt in einer Spirale an dessen Ende dann noch gemeckert wird, dass Sternenfestung SM zu schwer ist.

        Sicher, man kann sich mit all dem abfinden und halt die persönlichen Konsequenzen ziehen wenn das Angebot nicht mehr dem entspricht was man von Swtor erwartet. Ich habe selber geschrieben, dass ich die jetzige Entwicklung im Prinzip seit Juni so befürchtet habe.

        Aber – und das ist ein großes aber – es wurde eben nicht so von BW kommuniziert. Die haben in diesem speziellen Punkt hier genau das Gegenteil vom dem behauptet was jetzt Sache ist und es bis heute nicht geschafft sich klar zu neuen MMO Content zu äußern. Im nach hinein sagt es sich immer leicht, dass hätte man ja vorher alles schon gewusst / wissen können. Heute gehen die Optimisten davon aus, dass wir frühestens Mitte 2016 neue Raids sehen wollten. Als ich das im Juni geschrieben habe bin ich geflamt worden für. Heute wird dagegen schon die Aussage, dass es bis 2017 oder gleich garnichtsmehr geben wird schon ohne weiteres akzeptiert.

        Was hat sich geändert? Du reitest selbst darauf rum, nicht viel. Es ist nur mehr Zeit ins Land gegangen und einige Nebelschleier die BW über die Zukunft des Spiels gelegt hat haben sich gelüftet.

        Der jetzige Aufschrei in der Community begründet sich insofern in der sich verfestigenden Erkenntnis, dass es genauso kommen wird wie befürchtet. Man erlebt jetzt was BIS Gear in highlighted Hardmode bedeutet, weiß das es nicht mal über das Frühjahr hinaus reichen wird. Man ist schon bedient nach dem desaströsen Livestream, weiß mittlerweile wohl von den haarsträubenden Duping Exploits die seit 4.0 live sind und nicht gefixt werden – und dann kommt obendrauf gestern diese absolut sinnbefreite Änderung, nicht mal ein Fix bis Februar und keine Hoffnung für die Zukunft.
        Und dann wundert man sich das die Hütte brennt?

        Hier noch ein Artikel von SwtorEconomics der es ebenfalls sehr gut auf den Punkt bringt
        http://swtoreconomics.com/2015/12/07/the-151-day-typo/

  6. also gear ist und war sowieso immer nur solange sinnvoll bis neue stufen eingeführt wurden…siehe 4.0 als tanks und die priostufen von krit und ap…alles schrott was man vorher hatte…gesammelt hat mans nur ums leichter zu haben und öfter reinzugehen, reichen euch denn die 30k krits mittlerweile nicht mehr? x(

    also warum progressgilden jetzt 0 ansporn mehr haben sollen versteh ich auch nicht, es gibt doch schon immer unterschiedliche dropchancen für bosse und echte progressleute haben wie ihr schon sagt das equip voll…der eig reiz in nim besteht doch darin die zusätzlichen mechaniken zu meistern und den Boss im dreck liegen zu sehen =/ nur weil da jetzt nicht hundert prozentig das equip dropt heißt es nicht dass es jede randomgrp auch schafft die bosse zu killen, da gehört nach meiner Erfahrung weit mehr dazu…ich finde das sogar gar nicht soo schlecht denn früher war nim den wirklich guten gilden vorbehalten, andere wurden überhaupt nicht mitgenommen, somit haben die jetzt wenigstens auch die Chance es mal mit bischen Aussicht auf erfolg zu probiern, denn wer hc kann der wird trzdem noch den reiz an nim finden =/
    auf der anderen seite machts aber wirklich keinen sinn eine hc op eine 100% Chance auf highendequip zugeben und einer nimop keine 100%, man kann beide nur 1mal pro Woche spielen jedenfalls die gleiche op x(
    ich glaube die meisten stört wirklich nicht dass die typischen lootregeln ausgehebelt wurden als dass sie darin das zeichen sehen welches neulich durch ein komik dargestellt wurde…nämlich dass für ne ganze weile keine neuen ops kommen dürften =/
    aber ich muss tavarus auch recht geben es war angekündigt dass nim kein besseres equip bringt :/

    • als kleine Anmerkung finde ich noch dass bw eher mal solche Möglichkeiten der Umgehung von addgrp und bossen in fps und ops unterbinden sollte denn die leute haben doch so schon kaum bock sich um mehr als nötig zu kümmern…und mal ehrlich wieviele Millionen von chars haben manche denn auszurüsten wenn sie tagtäglich ops laufen und immer wieder auf alles bedarfen? naja wie gesagt…es wird niemand gezwungen die besondere hc op zu spielen, es kann jeder sofort in nim einsteigen wenn er die normalen hcs drauf hat oder auch nicht…letztendlich haben dann nur alle den gleichen equipstand und vor 4.0 wars ja auch schon deutlich einfacher nim zeug zu erhalten, aber immer noch herausfordernd genug…so wie jetzt auch :/

  7. Also ich versteh diese Ankündigung von Bioware auch überhaupt nicht. Es war klar, dass sie keinen besonderen Wert mehr auf Progress(gilden) legen. Das haben sie ja eigentlich noch nie so wirklich getan. Es gab den einen oder anderen Schritt in diese Richtung, der aber quasi sofort wieder zurückgenommen wurde. Ein solcher Schritt war z.B. der Nightmarebuff in Festung und Palast.

    Progressorientierte Raider sind Stützen der Community. Viele davon sind seit Jahren dabei, haben immer brav ihr Abo gehabt. Einige davon haben auch ne Menge Kohle im Kartellmarkt gelassen. Das haben aber andere Spieler sicher auch. Dennoch sind es gerade progressorientierte Spieler, die immer wieder Raids organisieren und auffüllen. Ich war diese Woche beispielsweise 16 mal in KP HC, 2/3 der Raids hab ich aufgebaut und geleitet. Und damit bin ich sicher kein Einzelfall. Andere wie Bant machen theorycrafting, schreiben Guides, betreiben Fansiten usw. Über die Auswirkungen für das Spiel, wenn diese Stützen wegfallen, hat Bioware offenbar noch nicht wirklich nachgedacht. Ein etwas dummer Vergleich an dieser Stelle: Ein Haus hat deutlich weniger tragende Wände als nichttragende. Aber reißt man alle tragenden Wände ein, ist da einfach kein Haus mehr.

    Mit den Entscheidungen zum Thema Raids vergrault Bioware immer mehr dieser Spieler. Ein Anreiz in den Nightmare zu gehen, ist nun mal etwas zu haben, das nur wenige haben. Die Titel, die man dort bekommt, sind es sicher nicht mehr. Dadurch, dass der Nightmare nach 3.0 mit 5 bzw. sogar 10 Level darüber zu machen war, haben fast alle Spieler, die daran irgendein Interesse haben, die Titel längst. Viele dieser Spieler haben diee Mechaniken im Nightmare auch schon mal geknackt. Die Herausforderung, das noch einmal zu tun, ist daher eher nicht vorhanden.

    Ich sehe absolut keine Herausforderung darin, bei dem aktuellen Stand an das beste Gear zu kommen. Es ist letztlich nur eine Fleißarbeit. Wenn man mal ne richtig schlechte Gruppe erwischt, geht mal was schief, scheitert man mal am Betreiber oder an Styrak. Aber bei 16 ID´s wie jetzt bei mir ist das kein großes Thema. man kommt trotzdem noch oft genug durch. Klar Denova oder Wüter wird jetzt etwas schwerer, da werd ich wohl kaum 16mal den Endboss umhauen. Aber was soll´s? geh ich halt die nächsten beiden Wochen etwas weniger raiden. Danach kommt mit SP und SF wieder Zeugs, dass vermutich ohne größere Probleme wegzuhauen ist.

  8. LOL. Ich will mich zwar nicht über mein 224er-Zeugs beschweren, aber es ist doch ein Witz, das es im Nightmare nicht besseres Equip gibt als im „schweren Modus“. Und dann ist de 224er-Krams noch niemals Standard im Nightmare?

    Kopf.Tisch.Kopf.Tisch

    Die empfohlene Rüstung für HM 220 und NiM 224 ist ja auch ein Witz, wo es das Zeugs erst dort gibt (oder auch nicht im NiM).

  9. wäre denn die progressraidcommunity zu frieden wenn sie passend zu den pvpsaisonbelohnungen auch pvebelohnungen anbieten würden die man für tokenteile ausm nightmare bekommt?^^ oder eben für die besondere hc op? das wäre doch dann ein anreiz oder? also einfach das ratedpvpsystem kopieren und ans pvp angleichen…die pvptitel sind ja nicht so passend für progressraider oder?^^

    • Es gibt so viele Möglichkeiten, das irgendwie attraktiv zu machen. Da wären z.B neue Erfolge. Bis 4.0 irgendwie archivieren und neue Erfolge einführen. Oder ne Art Rangliste. Z.B könnte man eine Belohnung für die Gilde ausgeben, die am schnellsten durch die Highlighted OP durchkommt. Man kann dazu sogar ne Rekordliste führen.

      Neue Titel, neue Mounts im NIM wären auch noch ne Möglichkeit. Oder Schlüssel zu Weltbossen, die nur im Nightmare droppen. Buffs für die Weltbosse, die man nur im NIM bekommt, dann ein zusätzlicher Erfolg „mit allen Buffs“ gelegt. Irgendwie sowas, da gibt es tausende von Möglichkeiten. Aber Bioware will oder, wie ein Bekannter gestern vermutet hat, kann nicht, weil das Spiel viel zu mies programmiert ist. Aber es braucht etwas, dass den Nightmare besonders macht. Jetzt ist der Nightmare weniger wert als die Highlighted HC OP und das kann es einfach nicht sein.

      • naja erfolge sind für mich jetzt nicht so wichtig 😉 mir persönlich wären schöne titel und Mounts wichtiger…denn erfolge sind wieder so wie jetzt, den sammelt man mit einem char und dann hat man ihn, wenn er dann ausm spiel genommen wird ist er obendrein weg, wozu sollte man sie dann einführen und iwann neue bringen?
        ansonsten wars doch das was ich meinte…das ratedpvpbelohnungssystem aufs pve kopieren und die belohnungen anpassen, die Ranglisten Website auf der Homepage gibt’s schon, die pvpler bekommen token und können sich iwann damit was kaufen für eine bestimmte zeit 😀 die Saison eben also einfach noch einen Händler in die Versorgungsgüter stellen und dort für den selben Zyklus wie die Saison beim pvp immer wieder was neues anbieten…klar muss sich da jmd Gedanken drum machen aber ein Auto, 2 titel, 1 Tier, 1 Haustier und vlt noch besondere handwerksmaterialien zum bauen des equips würde doch reichen…z.B. einfach die Autos dies ganz am anfang mal gab in einer neuen farbe, da müssen sie sich doch nicht unbedingt was neues einfallen lassen…ein quitschgelber aratech z.B.

  10. schuichi

    Mich verwundert, dass sie es nichtmal als kompromiss gemacht haben, dass im NIM einer gehighlighteten Op statt 2x 220iger Zeug 2x „“0er Zeug und 1-2X „24er Zeug droppt.

    Es wäre auch kein Unding solche Netten Spielzeuge wie die Czerka Kisomatik als zufälligen Op Dropp einzufügen usw.

    Oder was ich machen würde wäre Speziele Weltbosse die sich nur mit Nigthmare Zusatzloot rauslocken lassen und dementsprechend schwer sind. Aber Bioware hat anscheinend wegen der Zahlen, dass die Progressler nur 8 % Der Spielerschaft ausmachen ihre Prioriäten verlegt und bedient keine Minderheiten .

  11. weis ich will endlich mal das neue op´s kommen und nicht das immer wieder an den alten op´s rum geschraubt werden besonders asa und A&v waren am besten geld zu verdienen und jetzt ist ein witz und bioware macht nicht mal ewige kammer und kragaspalast das bei add´s geld droppt und die alten flashpoint hc ja geht fast keiner rein und das ist trauig

  12. Naja also um Credits zu farmen sind OP´s das letzte, was ich machen würde. Da gibt es in diesem Spiel soviele Methoden, um viel leichter und schneller an Credits zu kommen. Warum soll man HC FP´s machen? Gibt außer Erfolge keinen Anreiz.

    @tamwyn wie gesagt es gibt viele Möglichkeiten, um die NIM OP`s attraktiv zu machen. Es wäre durchaus auch möglich, mehrere Möglichkeiten zu nutzen. Das würde den Wiederspielwert erhöhen. Aber dass Bioware keine einzige davon nutzt, ist einfach nur traurig und zeigt, wie wenigl Wert sie auf die Raidcommunity legen.

    Nachdem SF und SP 13 Monate aktueller Content (zuerst 6 Monate SM/HC, dann insgesamt 7 Monate NIM) gewesen war, hatten sie im übrigen versprochen, es würde NIE wieder einen ähnlich langen Zeitraum geben, in dem sich der aktuelle Content nicht verändert. Jeder darf sich nun gerne seine eigene Meinung dazu bilden, ob und wenn ja, in wie weit Bioware hier sein Wort gehalten hat.

Schreibe eine Antwort zu Ayaria Antwort abbrechen

Ja, auch wir benutzen Cookies (wie fast jede Seite im Netz) Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen