Home / SWTOR-News / Neues zum Gruppencontent

Neues zum Gruppencontent

Der Unmut vieler Spieler über den fehlenden neuen Gruppencontent scheint auch zu BioWare vorgedrungen zu sein. Eric Musco äußerste sich heute im offiziellen Forum und gab ein paar zusätzliche Informationen preis:

  • Die Entwickler arbeiten momentan an einem neuen Kriegsgebiet. Weitere Informationen dazu soll es im Februar geben.
  • Es gibt momentan nichts was sie bzgl. PvE-Gruppencontent ankündigen könnten.
  • Die Entwickler arbeiten momentan an den verbleibenden 7 Kapitel der Season 1 KotFE-Story.

Über: Gorfanor

Gorfanor
Ich bin seit jeher ein großer Star Wars und MMORPG-Fan. Daher spiele ich seit dem frühzeitigen Zugang SWTOR und habe zu 50er Zeiten, wie auch vorher in WoW, aktiv progress geraidet. Heute lasse ich es etwas ruhiger angehen und konzentriere mich auf andere Aspekte des Spiels und natürlich auf das Betreiben dieser Seite.

47 Kommentare

  1. Ayaria

    Ein Kommentar zu diesem Thema ist es immerhin schon ein mal geworden. Irgendwann müssen sie für mich persönlich auch Taten folgen lassen. Noch ist der Zeitpunkt nicht gekommen, dennoch sollte die Story nicht als Begründung dafür herhalten, dass sie keine zusätzlichen Inhalte im PvE bringen.

    Sicher mag das Entwicklungszeit benötigen, doch das impliziert dann gleichzeitig, dass das Entwicklerteam zu klein ist, um PvE und PvP zu bedienen.

    Natürlich ist die Story Teil des PvE, aber eben nur ein Teil.

  2. Periphalos

    Für mich ist das sogar das beste Argument. :)
    Ich mein, fähige Leute wachsen nicht auf den Bäumen und möglicherweise gibt SWTOR nicht den wirtschaftlichen Background um das Team entsprechend zu verstärken, also werden eben die Prioritäten gelegt.
    Das mag dem einen oder anderen nicht passen aber nachvollziehbar – objektiv betrachtet – ist es auf jeden Fall. ^^

  3. Damit wohl dann offiziell, mindestens bis auf Weiteres keine Operationen zu erwarten.
    RIP Raiding.

    Eine neue Warzone im Sommer 2016 wird’s bestimmt rausreißen…

    Das is aber der Burner:

    „For us, it is important that all of the our content, group content included, ties into the storyline of Fallen Empire and connects to your character’s story.“

    Über welches Spiel reden die da eigentlich?! Sie haben Sternenfestungen und sonst garnichts was irgendwie zu Kotfe passt. Sämtlicher sonstige Group Content inklusive Alliance Grind ist komplett recycelt.

    • Der letzte macht das Licht aus

      Na, im PvP sind sie doch im Zeitplan. Auch in der Vergangenheit gab nicht häufiger neue Warzones.
      XD

      Ich hoffe dass sie wenigstens mal ein paar Flashpoints überarbeiten. Zum Beispiel Blood Hunt Taactical. Entweder die Heilterminals mehr ins Zentrum stellen, damit man nicht von der Plattform gekickt wird wenn man diese nutzen möchte, oder Joshs Schaden reduzieren. Muss ja nicht sein dass ein Taktischer Flashpoint ohne Tank und Heiler in endlosen Wipes endet und schwerer ist als so mancher Hardmode. Nur weil sie glauben es reicht 4 Heilstationen die unüberlegt und lieblos reinzuklatschen und die Sache ist erledigt.

  4. sothias

    Jap, rip raiding…
    Scheinbar sind Spieler die von Anbeginn dabei sind für bioware nix mehr wert.

    • ich bin seid der beta dabei. aber das raiden hat mich zu keinem zeitpunkt im spiel gehalten.

      • sothias

        Ja klar pvp und GSF gibt’s auch, aber selbst da ist tote Hose…Ich hab die Story inzwischen 5 mal durch, das reicht mir. Sternenfestung war ganz nett aber mehr als nen Wochenende hat man da auch nix von. Und mal ehrlich wenn im Sommer ’16 ein neues BG rauskommt hält mich das auch nicht, wieder 2 Jahre bei Laune. Verstehe nicht was Grade beim pvp so schwer sein kann neue maps für die bekannten Modi zu erstellen. Das kann 1. Sie müssen sich ja keine total neuen Szenarien ausdenken gibt mehr als genug
        2. Kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen das man da viel Personal für braucht. ( wenn ich dran denke was wir mit 10 Mann auf Arbeit schon für Projekte gestemmt haben…)
        Und 3. Wenn man zu einem Modi z.B. Bürgerkrieg, jetzt 4 oder 5 maps hätte würde das Sicher mehr Leute bei Laune halten, weil einfach mehr Abwechslung da ist.

        • interessant. warum schießt du grad genau am thema vorbei?

          erst hast du für alle spieler gesprochen die seit dem start des spiels dabei sind. was schonmal falsch ist.

          und nun führst du das so komisch aus?

          und nein eine ordentliche pvp karte zu erstellen zu balancen und bug frei zu machen kann zwischen 3-6 monate dauern. da ist die durchschnittliche zeit die fast alle entwickler für pvp karten angeben. egal ob shooter rts rollenspiel usw.

          blizzard braucht für eine neue karte von starcraft 2 zb 4 monate!

          sich jetzt über zuwenig content für multiplayer zu beklagen ist es schwachsinn. das hätte man bei der ankündigung von kotfe machen müssen. als gesagt wurde das erst wenn das abgeschlossen ist neuer kontent an raids und pvp gebieten kommt.

          • es ist doch bereits ein neues Szenario für bgs bekannt geworden…das mit den vips und so…aldoril und gorfanor haben das doch gut erklärt…wenn kotfe vorbei ist sind über 6monate rum…für ein bereits bestehendes und sehr durchdachtes Konzept =/ und ich weis nicht genau aber ich glaube die haben das noch vor kotfe vorgestellt also sind schon 2monate rum

  5. Hallo, KotFE ist wirklich komplett recycelt.

    Die Sternenfestungen, sind aus Star Wars EP 6 – zweiter Todesstern mit dem Bunker auf Endor – nachempfunden.

    Der Konflikt zwischen Senya Tirall und ihrer Tochter. Sie haben nur den Konflikt zwischen Luke/Anakin genommen und einfach Geschlecht und Rollen getauscht.

    Dass der Spieler in Karbonit eingefroren ist – Han Solo.

    Das Arcann seinen Bruder erschlägt – Kain und Abel.

    Noch eine kleine frage an die Spieler die über KotFE meckern:

    Wenn euch SWTOR/KotFE entäuscht, warum spielt ihr es denn noch?

  6. Aldoril

    Bin auch der Meinung, dass diese Aktion viele alt eingesessenen Leute „verjagen“ könnte. Zumindest diejenigen, die auch Wert auf Flashpoints und Operationen legen. KotFE wurde als super tolles Addon angepriesen. Ist es prinzipiell auch… was die Story angeht. Hat man sie einmal gespielt ist der Spaß fast vorbei. Ich habe es schon mehrfach gesagt. ALLES außerhalb der Story, abgesehen von den Sternenfestungen, ist aufgewärmter Kartoffelbrei – man kann ihn essen aber frisch ist er doch besser! Was die Langzeitmotivation hat mir SOR wesentlich besser gefallen. Dort hatte ich sogar im Sommerloch noch mehr zu tun als in KotFE.
    Doch jetzt als Entwickler zu sagen „hm ja im Februar gibts Informationen zu nem neuen Kriegsgebiet und hm ja was PVE Content angeht haben wir nichts, was wir berichten könnten“
    Als ich das gelesen habe, dachte ich auch nur „WTF??“
    Und selbst wenn man nur alte PVP-Karten nimmt und dort die Spielmodi etwas abändert. Man könnte auch analog im GSF vorgehen. Es gibt so viele Möglichkeiten… Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie selbst dafür keine Ressourcen erübrigen können :/
    Naja so viel dazu. Diskutiert wird darüber sicherlich auch noch mal im Cantina Talk… als wenn ihr was zu dem Thema zu sagen habt.. immer her damit :)

  7. Ursprünglich hieß es, dass sie nach Release von KOTFE mit den Arbeiten an einer neuen OP beginnen. Nun ja, jetzt ist Dezember, Kotfe Release ist rund 2 Monate her. Aktueller Stand: Nichts neues zum PVE Content zu vermelden. Dazu noch das Versprechen, dass man NIE wieder solange auf einen neuen Raid warten müsste wie nach dem Release von SF/SP. Der letzte neue Raid war Wüter/Tempel. Die Raids sind aber nun auch schon 12 Monate alt. Wenn sie also jetzt nichts neues zu vermelden haben, dann wird der 13 Monate Zeitraum von damals deutlich übertroffen werden. => Nächstes Versprechen gebrochen.

    Dass mit 4.1 eine neue Warzone kommen soll, ist schon ewig angekündigt. Ich find es eher traurig, dass man da noch 2 Monate drauf warten muss. Aber die kommt ja wohl nun nicht einmal mit 4.1 Gehts es nocch lächerlicher?

  8. Also, mit der Entscheidung killt BW das Game. Natürlich wirds erstmal viele neue Spieler geben, wenn der Film da ist, aber davon werden die meisten auch schnell absolut enttäuscht abziehen. Kaum Endgamecontent, eine absolut schwache Storyline (Sorry, aber der pöse weltenverschlingende Imperator hat sich als kleines Hobby mal noch ein Imperium errichtet, dort ging es aber jedem total töfte, quasi Republik 2.0, sicher klingt sowas von realistisch, und die liebe hat er auch gefunden….

    wie es aussieht wenn einsith ein reich regirt kann man sich sehr chon an den alten star wars filmen anschauen oder in der neuen rebels serie…

    naja swtor ist recycled, der inhalt besteht aus solo inhalten, der nachschub ist aber schwach, ich meine 1 chapter ist etwa eine stunde spielzeit, und dafuer wollen die jungs 13 euro im monat ?

    naja ich kauf mir keine neue spielzeit mhr und komme auch nit zurueck, jedes mmo lebt von raids….

    • sothias

      Ja u.a. Von raids oder pvp oder GSF oder wie der endcontent nun aussehen mag.
      Ne Sternenfestung die auch alleine keine Herausforderung ist, ist einfach kein endcontent. Dss eine „M“ in MMO steht ja für multiplayer und da hapert es Grade gewaltig dran.

  9. Der letzte macht das Licht aus

    BioWare kündigt an: Wir haben nichts zum Ankündigen.
    XD

  10. Story hin oder her.
    Wenn man bedenkt das die Story für jede Klasse gleich ist, ist das ja im eigentlichen Sinne schon schwach.
    Hauptsache was neues raus gebracht, weil man zu unfähig ist eine neue Op zu Programmieren.
    Mal im ernst in einem anderen MMO kommen mit jedem großen Patch ein paar Raids dazu.
    Sie versuchen krampfhaft dieses Spiel am Leben zu erhalten und kommen mit angeblich großen Neuigkeiten.
    Dabei bemerken Sie die Enttäuschung der Community gar nicht.
    Sie haben es schon mit 3.0 richtig verbockt indem sie die Ops nicht angepasst haben.
    2 Raids zu 60er Zeiten….war auch ein Grund für meine Spielpause.
    Sollte es aber bis August keine neue Op geben wars das.
    Auch wenn ich das Spiel mag und es gern in der Gilde mit den Leuten spiele.

    • Periphalos

      Du solltest SWTOR auch nicht mit WOW vergleichen, das sind wohl zwei völlig unterschiedliche Hausnummern. :)
      Ich bin fest davon überzeugt, hätte EA/BW die Mittel und Wege, wie sie Blizzard ( völlig zurecht ) zur Verfügung stehen, dann würde das hier auch anders laufen. ^_^
      Mal Ernsthaft, glaubt hier wirklich jemand, dass Musco und Co dort sitzen, mit Sabber im Mund und den Finger in der Luft und keinen Plan von irgendwas haben?
      Ärger hin oder her, das hat sicherlich Gründe warum die Dinge so sind, wie sie sind – völlige Inkompetenz oder absolute Ignoranz gehört sicherlich nicht dazu.

      • Aldoril

        Natürlich wissen die, was sie tun. Die erstellen Content je nach Profit… ganz simpel. Wenn Endcontent weniger Einnahmen bringt als Story/Singleplayer Content, dann ist ja klar, auf was sie ihren Fokus legen und auf was nicht. Aus Sicht von BW verständlich. Aus Sicht derer, die das Spiel eben wegen des Endcontents spielen, verstehe ich die Unzufriedenheit.

        • Periphalos

          Die verstehe ich auch. :)
          Wer nicht. 😀
          Letztlich, auch wenn das kein Trost ist, spielen wir ja das Spiel auch wegen der Thematik. Wer kein Star Wars Fan ist, der wird schneller aus SWTOR verschwunden sein, als man selbiges sagen oder schreiben kann.

          Irgendwann werden auch die Leute, die jetzt in den sauren Apfel beissen wieder das bekommen, was sie sich wünschen und dann werden es vermutlich die Storyspieler sein, die sich über den Umstand beschweren, dass es diesbezüglich nichts neues gibt.
          ( … und dann werden wir diese Leute auch verstehen können )

          Wie Du schon sagst, so ein Spiel muss sich tragen und wenn aktuell eben der aktuelle Weg der finanziell lohnenswerte ist, dann bleibt uns allen zumindest die gleiche Tatsache; Wir haben ein MMO mit Star Wars als Thematik. 😉

          • stimmt nicht ganz denn jeder Content ist etwas neues und hat somit auch für storyspieler etwas für sich…seis oricon, yavin, gsf oder pvp…auch in den pvpzones steckt ein klein wenig Story aber umgekehrt ist das nicht so und das bedeutet dass bw die Abos verliert denen die Story nicht reicht und das bedeutet weniger Umsatz und ich kann mir beim besten willen einfach nicht vorstellen dass leute die nur für die Story im spiel bleiben so lange abo haben werden und Unmengen von Dollars oder euros in den kartellmarkt stopfen und wenn es doch solche leute gibt dann sitzen iwelche leute über musco und co wirklich so da und überlegen wie sie sich noch mehr die Hände reiben können

  11. okay sag auch mein teil dazu

    bioware hätte locker lvl 70 machen können alleine wenn man kapitel von KotFE ist man 65 und zwar ist story gut aber selbst unsere gilde wir laufen temple sm 16 zu 8 leute wegs doppelten loot und ist ziemlich einfach echt gesagt und ich zahle für meine 60 tage gamcard 22 euro im monat also 11 euro pro monat und selbst ich habe bioware angeschrieben im spiel wann neue op´s kommen oder das dene neue vorschläge gemacht habe und das war vor 5 monate und dann jetzt mit der geschichte HK55 das wenn am in januar tag x abo hat man am 12.2 umsonst kommt oder wenn man bis zum august 2016 abo man hat bouns mission für hk55 man bekommt aber was mit den leuten die danach kommen die bekommen ihn nicht aber ich persönlich will neue op´s und nicht so wie ziost oder markeb ich meine wie tempel oder kammer oder asa oder a&v

  12. Amun-Re

    Dass diese Jahr im Zeichen der „Storyline“ steht haben sie ja schon im Sommer angekündigt. Von der Story kann man ja halten was man will. Den einen gefällt sie, den anderen nicht so sehr.
    SWTOR ist mein erstes und einziges MMO. Ich habe keinen Vergleich zu anderen MMO’s. Ich spiele es vor allem, weil es im STAR WARS Universum spielt.
    Ich habe jede Storyline ausführlich gespielt und hatte viel Gefallen daran. Irgendwann kam dann der Punkt wo für mich der Endcontent interessant wurde. Sowohl bei 3.0 als auch bei 4.0 ist die Story mal recht, mal schlecht gewesen und ein Wiederholungsfaktor bei den ganzen Chars ist auch verständlich. Daher ist es für mich als Langzeitspieler auf jeden Fall wichtig einen interessanten und Abwechslungsreichen Endcontent bei den AddOns zu haben. Ich denke, dass geht auch vielen anderen Spielern so und daher ist die Entäuschung auch um so größer, dass wieder nichts neues in der Richtung gekommen ist.
    Die alten OP’s sind ja ganz nett, aber halt alt!
    Das ärgerlichste für mich ist aber diese ignorrante Haltung von BW/EA, dass sie ja ganz viel tolles tun, nur nicht das, was die Community fordert!

    • Periphalos

      Was heißt eigetlich „die Community“? 😉
      Realistisch betrachtet bezieht sich das auf einen bestimmten Teil der Spielerschaft – jetzt im Kontext der Beschwerden etc – nur ob das wirklich repräsentativ ist bleibt fraglich. :)
      Denn da, wo sich ein paar Hundert Spieler beklagen – ob zurecht oder nicht spielt keine Rolle – gibt es mehrere Hundert, den es schlicht egal ist oder die zufrieden sind und auf die kommt es an. ^_^

      Wie ich schon an anderer Stelle geschrieben habe, es bringt vor allem nichts, wenn jeder einzelnen ständig seinen Unmut äußert, wenn es einen wirklich stört, dann ist Initiative gefragt. Petitionen, vernünftige Aufrufe, sachlich formulierte Anliegen – damit kommt man zu der „Obrigkeit“ durch. Beschwerden in Foren oder auf Webseite sind irrelevant.

      • Amun-Re

        Weiter oben heißt es: „… Wenn ihr was dazu zu sagen habt, dann immer her damit…“
        Das habe ich getan, weil ich auch hier meinem Unmut Kund tun will.

        Wenn tausende Spieler ihren Unmut in Forenbeiträge im US-Forum schreiben und das nicht ausreicht um ein Bild der Community widerzuspieglen, dann habe wohl nicht nur ich das nicht richtig verstanden, was u.a. der Zweck des Forums ist.

        Du bist der Meinung nur eine Petition bringt etwas? Gut, dann starte eine!!! :)

  13. Periphalos

    „Tausende Spieler“ … nicht ganz. 😀

    Aber mein Beitrag war auch nicht speziell an dich gerichtet, Amun-Re.
    ( Die Antwort an dich war ursprünglich eine andere, der Button war aber schon gedrückt. )

    Und mein Vorschlag mit der Petition, richtet sich ganz allgemein an die Spieler die mit der aktuellen Lage unzufrieden sind. ^^
    Ich gehöre nicht dazu, ich hab noch genug im Spiel zu tun – glücklicherweise – und bin daher noch nicht in der Situation vor einem riesengroßen „Und was nun“ zu stehen, verstehe aber den Unmut bzw kann es durchaus nachvollziehen und möchte daher hilfreiche Tipps geben. :)
    Offenkundig bringt der Protest nirgendwo besonders viel, wenn er einfach nur als solcher in Foren etc formuliert wird. :)

  14. Hab die Petition unterschrieben.
    Was ich mich irgendwie Frage, warum eine „Aufteilung“ von Story und Endcontent nicht genau wie bei Shadow of Revan möglich ist / war.
    Es gab etwas Story auf Rishi und dann kam eine OP die Wüter.
    Dann der zweite Planet mit etwas Story (sei ma dahingestellt wie viel und wie toll) und danach kam wieder eine OP Tempel.
    Hier in 4.0 hätte sich doch nach X Kapiteln eine optionale OP anschließen können.
    Damit für die OP genug Ressourcen zur Verfügung stehen, hätten zur Veröffentlichung von KotFE auch 7 oder nur 6 Kapitel gereicht und nicht 9.

  15. @aldoril und gorfanor
    habt ihr nicht mal recherchiert gehabt wieviele tausende Dollar der Trailer gekostet hatte? könntet ihr die zahl nochmal nachschauen^^ ich weis nicht in welchem cantinatalk es war, aber damit hätten sie garantiert neuen gruppencontent bezahlen können und das Geld was sie da hatten war doch kein einmaliger eazuschuss…von daher kann ich vielen nur zustimmen, an einem zu kleinen Team oder sowas kanns nicht liegen…sie haben einen neuen Planeten, eine komplett neue Story mit völlig neuer Epoche…in der Republik und Imperium in der Stärke und Bedeutung gar nicht mehr existieren…mind 90% des Contents ist für Leute die die Story gespielt haben also ein elender Rückblick der nix mehr mit dem zutun hat was swtor jetzt sein soll…ich weis echt nicht was ich davon halten soll!

  16. Periphalos

    Die Frage ist ja auch, was möchte man haben?

    „Die Wüter“ und „Tempel des Opfers“ waren/sind zwar ganz interessante Operationen ( gewesen ) aber storytechnisch echt nicht der Bringer. Ruugar und Cora Vogelfrau haben doch keine Tiefe gehabt und Revan hat einen letztlich auch nur nochmal den gleichen Müll erzählt, davon abgesehen stand die OP völlig konträr zur Story, denn man hatte Revan ja theoretisch schon besiegt im lästigen Einzelspielerkampf.

    Oder möchte man etwas vergleichbares wie die Schreckensmeister, die Story zog bzw zieht sich durch alle Operationen und nimmt ihren Ursprung schon vorher auf Belsavis, man hatte als Spieler bezug zu den Schreckensmeistern und auch ernsthaft einen Grund sie zu besiegen.

    Ich für meinen Teil würde mir zweiteres wünschen, denn nur stumpf durch ’ne OP laufen ist doch auch nicht Sinn der Sache und ich kann mir vorstellen, dass sowas schon komplexer ist – wenn neuer Content, dann auch richtig. ^^

  17. komisch aber zakuul kann einfach so auftauchen ohne dass jemals jmd was davon gehört hat oder den Imperator zum was weis ich wievielten male töten? zu makeb gabs auch einen kleinen neuen Boss und das wurde auch ach so plötzlich vor kurzem entdeckt =/ wieso kann denn dann auf zakuul z.B. nicht einfach 1-2 fps sein oder dass man die Prüfungen von den erben der dunklen seite als op hätte bestreiten sollen…es gäbe genug Möglichkeiten dass zsm zu spielen anstatt nur mit den gefährten und bei dem preis für den Trailer bin ich mir auch ziemlich sicher dass der über 1mio für paar sec lag x(

  18. Periphalos

    Naja, Zakuul liegt ja nicht direkt neben Coruscant im Kern sondern – wie dort auch mehrfach erwähnt wird – in den Unbekannten Regionen..
    Unbekannte Regionen haben es so an sich, dass dort zuvor nicht entdeckte Planten, Kulturen oder – wie in dem Fall – Imperien auftauchen.:D
    Den Imperator hat man bisher nur einmal „getötet“ – und zwar SPOILER in der Jedi-Ritter Story. Im Revan-Addon tötest du ihn nicht, bei KotFE btw auch nicht, der hockt ja im Geist – du zerstört nur den Körper von Valkorion… und warum nicht mal eben was einfach so umgewandelt wurde? Weil wir dann wieder das „Wüter/Tempel“ Dilemma hätten.

    • warum funktionierts dann bei der Story? körper oder geist gekillt x( glaube nicht dass das iwen sonderlich juckt x( weis doch eh jeder dass er wieder auf steht…man Jagd doch schon wieder dem unsterblichem Imperator hinterher und wie du schon sagst unbekannte Regionen mit unbekannten Gegnern und ner menge potenzial zu fps, Operationen und bgs, stattdessen, die haben sich doch für zakuul und die ewige flotte was einfallen lassen x( gsf kann doch auf die ewige flotte aufbauen zu fps hätte man die bosskämpfe machen können z.B. auf dieser einen Raumstation wo koth seine Crew wieder trifft…da kommt bruder und schwester zsm…wenn das kein anreiz ist? x( oder auf zakuul selbst die ritter oder dunklen erben…übrigens tempel und wüter haben doch dafür gereicht die aktuelle raidgemeinschaft beim abo zu halten…ohne abo oder kartellmünzen keine opwochenpässe

  19. Periphalos

    Wenn Du es so betrachtest, dann kannst du auch aus Satele Shan einen Flashpointboss auf imperialer Seite machen oder Marr für die Reps, man könnte auch Jakarro als Endgegner in einem Flashpoint nehmen .. obwohl.. das ist er ja praktisch schon bei Vermächtnis der Rakata. >.<

    Zugegeben, das ganze drumherum mit den Sternenfestungen und Exarchen, das wäre m.M.n. guter Stoff für eine OP gewesen aber ansonsten, Tamwyn, kann man nicht jeder Person einen Flashpoint etc widmen.

  20. muss man ja auch nicht aber wie gesagt, den wirklich starken und besonderen leuten könnte man sie schon geben :/ übrigens hab ich mich bei den korriban und tythonfps eh gefragt wieso man satele bzw marr dort nicht als Gegner hat sondern (mir unbekannte) ritter, kann mich gar nicht erinnern das „wertvolle Mitglied des rats der sith“ jemals im rat der sith gesehen zu haben, aber das ist ne andere geschichte :/
    dennoch, derzeit keine aussagen über neuen aktuellen und somit storykonformen pve gruppen content machen zu können, ist ne sehr schwache Leistung für ein mmo in dem das miteinander und das Setting mit das wichtigste sind und kotfe das größte addon werden soll

  21. Periphalos

    „Darth Soverus“ auf Korriban und Oric Traless auf Tython sind beides Mitglieder ihres Rat und Endgegner des jeweiligen Flashpoints. :)

    • Periphalos

      btw.. Lord Goh, der republikanischer Gegner auf Tython war auch Mitglied des Revan Ordens.
      Also du kannst dem Spiel ja viel vorwerfen aber an der Kontinuität scheitert es nicht. .D

      • behaupte nicht dass die Gegner nichts damit zutun haben und die beiden leute können ja gefangen genommen oder getötet werden^^ was bei marr und satele nicht so gut wäre^^ trzdem bleibt da für mich die frage wo die beiden in dem Moment überhaupt sind?^^
        und naja wie gesagt, ich habe von denen vorher noch nichts gehört^^ also spricht auch nichts dagegen wieder von unbekannten leuten einen fp gestalten zu können^^ muss bw aber nicht mal, es gibt doch den bruder, die schwester, den schlangenorden, die dunklen erben, zakuulritter…man muss ja die leute auch nicht gleich killen…shae viszla in blutjagd ist eine Herausforderung und bisher ist sie auch nur beim kampf gegen revan nochmal aufgetaucht^^ oder der Gegner schubst einen mit ner starken machtwelle über den rand der Plattform und einer unsrer neuen gefährten fängt uns mit dem schiff auf und fliegt uns gegen unseren willen davon…nee alles solo und auch keine Fortführung der Idee des einzelspielerfps

  22. Periphalos

    „trzdem bleibt da für mich die frage wo die beiden in dem Moment überhaupt sind?^^“

    -Spoiler-
    Marr ist Teil der Macht geworden und Satele ist auf Tython im Exil. 😉

    Zusammengefasst, klar.. in meinen Gedanken kann ich auch unzählige Möglichkeiten generieren, die einen Flashpoint oder eine Operation mehr oder weniger sinnvoll legitimieren könnten, nur ich denke wir sind uns einige, dass das meiste davon nicht gut umzusetzen ist. 😉

    • nach den tython und korribanfps kommt doch erstmal rishi und yavin und da sind sie nicht im Exil, das hat mit der eig kotfe Story seit der Entdeckung zakuuls noch gar nix zutun x( und warum sollten die fps nicht gut umzusetzen sein? bw hat doch genügend tolle fps und ops…sie sollten nur auch mal zu ende denken so wie sies hoffentlich bei der Story machen werden

      • Periphalos

        Wir „reden“ wohl aneinander vorbei. 😉
        Wenn Du aus jeden NPC, jeder Sidestory, jeder Verknüpfung einen Flashpoint gestalten würdest, dann läufst du extrem Gefahr die Zusammenhänge zu verlieren oder aber du ziehst dir absurde Geschichten aus den Fingern.
        Darüber hinaus müssen ja alle Operationen auch irgendwie abschließend sein – wenn du jetzt z.B. in den bisherigen Kapiteln eine OP Arkann eingebaut hättest, dann hätte das Ende der OP für alle anderen Kapitel Bestand haben müssen.

        Wie auch immer, klar theoretisch wäre das sicherlich irgendwo machbar gewesen und wie schon gesagt, das Konzept der Sternenfestung hätte man auch anders machen können aber.. hätte, hätte Fahrradkette, haben sie nicht.;)

        • du weist schon dass kotfe anders sein soll und besonders? und das ops auch in Zukunft laut meiner info jetzt nicht aufm plan stehen also auch nix mit arkan und vaylin am ende und das ist wirklich schwach…
          „Wenn Du aus jeden NPC, jeder Sidestory, jeder Verknüpfung einen Flashpoint gestalten würdest, dann läufst du extrem Gefahr die Zusammenhänge zu verlieren oder aber du ziehst dir absurde Geschichten aus den Fingern.“ hast du mit “ Lord Goh, der republikanischer Gegner auf Tython war auch Mitglied des Revan Ordens.“ eig revidiert denn was haben die denn auf tython und korriban gesucht? Technik für ihre droidenfabrik auf rakata und der manaanforschung? das ganze ist jetzt komplett vorbei und sie konnten 3fps draus machen und einen zusammenhang zum jetztigen Content seh ich auch nicht =/ die leute sind nie iwo aufgetaucht außer in den fps also was soll daran so falsch sein?

          • Periphalos

            Mensch Tamwyn, ganz ehrlich. Ich bin es wirklich leid, dass du ständig zusammenhanglos Textfetzen von mir nimmst und versuchst darauf deine Argumentation aufzubauen. Sorry für die deutlichen Worte aber das ist furchtbar lästig.
            Nimm dir bitte mal etwas mehr Zeit und überfliege die Beiträge nicht nur sondern versteht auch den Inhalt, so hat es schlicht und ergreifend keinen Sinn zu diskutieren, weil ich dir mit jeden Beitrag immer und immer wieder versuche den Sinn nahezulegen. :(

            Was fragst du mich denn jetzt, was Goh und Co auf Korriban gesucht haben?
            Hast Du die Story nicht verfolgt, dir die Gespräche nicht angehört? Das hängt alles zusammen, ein roter Faden der sich bis jetzt durch das Spiel zieht. Kurzform: Arkous & Darok versuchen mit Hilfe der Rakatatechnologie ein Unsterbliche Armee zu erschaffen ( mit der Technologie hat Gorima auf Manaan experimentiert ), blablabla Revan hockt auf Rishi, sein Plan schlägt fehlt, Revan versucht auf Yavin den Imperator zu vernichten, schlägt fehlt, Imperator wacht auf, mampft Ziost, blablabla.. dann KoTFE.

  23. Also ich bin auch erstmal durch mit swtor , habe alles vom addon gemacht , Allianz auf 20 bei den Typen mehrere chars mit 208er pvp Kram ausgestattet, sogar schon alles optimiert , pve Tank auf 220er gear, GSF naja kann habe da mehrere 100000 Punkte und kann damit nichts tun , housing auch lange Zeit gebastelt, Arena seasons ist immer nicht gestartet, es gibt immer noch kein cross-server , Luft ist raus. In diesem Jahr mit diesem addon hätten sie alles richtig machen können und verkacken und jage alle langzeitspieler vom Hof, ob ich abonutzer bleibe weiß ich noch nicht , 120 Euro für eine Bonus Mission, hmmm battle front ist cool zum ab und zu rum ballern aber auch hier kein Ranglistensystem etc. , so schlecht drauf was swtor angeht war ich seit Release nicht mehr … echt krass wie langweilig es geworden ist , spiele seit 2 Tagen bisl gw2 , da macht pvp noch nen bisl Laune, die Zukunft für swtor sieht für mich düster aus , die sind so dumm und sollten doch wissen das auch kleine gamergruppen zum Gesamtbild beitragen , wenn es keine „pros“ mehr gibt berichtet auch keiner mehr, es gibt keine Fans die den Leuten folgen und dad Spiel Gerät in Vergessenheit, Bioladen geht den falschen Weg und am liebsten würde ich hingehen und die schütteln , Ruhestand sich auf ihrer Story aus die man an einem Tag selbst mit unfassbar langsam spielen durch hat … Schade …

Kommentar verfassen

Ja, auch wir benutzen Cookies (wie fast jede Seite im Netz) Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close