Home / SWTOR-News / Livestream-Review 26.01

Livestream-Review 26.01

swtornews

Im zweiten offiziellen Livestream des neuen Jahres haben sich die Entwickler zu den Plänen für das Update 5.2 in SWTOR geäußert. Den Mitschnitt des Streams findet ihr hier. Im Folgenden findet ihr unsere Zusammenfassung.

Allgemeines

  • Viele Spieler finden weiterhin, dass der Ausrüstungsprozess zu lange dauert. Die Entwickler wollen daher den Ausrüstungsprozess weiter beschleunigen und Anpassungen vornehmen. In der kommenden Woche soll es genauere Informationen geben.
  • Es wird bald ein Bonus-KEP-Event geben, welches die erhaltenen KEP verdoppeln soll. Genauere Informationen dazu werden später bekannt gegeben.

Patch 5.2 – Der Krieg um Iokath

  • Das Update soll Ende März/Anfang April erscheinen.
  • Enthält Master-Modus Aufstände.
  • Neue Storyline: Die Spieler kehren auf den Planeten Iokath zurück. Die Allianz vermutet eine Superwaffe auf dem Planeten. Auch die Republik und das Imperium wollen an diese Waffe gelangen. Der Spieler muss sich für Republik oder Imperium entscheiden.
  • Quinn und Elara kehren zurück und werden sich dem Spieler anschließen (welcher von beiden ist abhängig von den Entscheidungen auf Iokath).
  • Der Planet wird ein Daily-Quest-Gebiet sein. Es unterscheidet sich von anderen Daily-Gebieten durch neue Gameplay-Elemente.
  • Neue Ruffraktion.
  • Neue Operation: Mit Patch 5.2 wird der erste Boss freigeschaltet. Bis Ende des Jahres werden alle 5 Bosse nach und nach hinzugefügt. Der finale Boss ist die Superwaffe.
  • Story und Veteran Modus kommen direkt, der Master Modus für den ersten Boss, wenn der zweite Boss hinzugefügt wird.

vlcsnap-error438

  • Der erste Boss heißt Tyth (Gott des Wutes im Zakuul Pantheon). Der Kampf wurde von denselbem Entwickler designed, welcher auch den Revan-Kampf designed hat.

vlcsnap-error553

  • Patch 5.2 soll in etwa 2 Wochen auf dem PTS verfügbar sein. Eventuell wird der PTS zunächst nur für ausgewählte Personen zur Verfügung stehen und später für alle geöffnet.
  • Wie sich die neue Operation auf Itemlevel und Drops auswirken, wird später bekannt gegeben.

Über: Gorfanor

Gorfanor
Ich bin seit jeher ein großer Star Wars und MMORPG-Fan. Daher spiele ich seit dem frühzeitigen Zugang SWTOR und habe zu 50er Zeiten, wie auch vorher in WoW, aktiv progress geraidet. Heute lasse ich es etwas ruhiger angehen und konzentriere mich auf andere Aspekte des Spiels und natürlich auf das Betreiben dieser Seite.

31 Kommentare

  1. Also ich kann nicht meckern. Finde alles gut. Schade das es kein neues Stronghold die nächsten Monate gibt aber ansonsten freu ich mich drauf :-)

  2. Wenn (!!!) das stimmt gewinnen sie vlt (!!!) ein paar spieler wieder… aber ohne Gear wird die Op auch nicht beliebter / wenn der drop mit EK vergleichbar ist…

  3. wow lese ich richtig neue op

  4. war jetzt bei penny schlussverkauf oder

  5. Naja noch ist es keine Operation, es ist quasi nur ein Bosskampf. Die anderen Bosse werden über das ganze Jahr verteilt in das Spiel wahrscheinlich der Story integriert werden.

    Ich finde es gut was sie machen, aber ich habe momentan keine Lust auf eine 1/5 Operation, quasi ab März sind es noch Aufstände, dann entwickelt sich das langsam Richtung kleiner Flashpoint mit zwei bis 3 bosse und Ende das Jahres haben sie dann die Operation fertig.

    Ein bisschen beschiss steckt da ja schon hinter, sie haben versprochen bis März/anfang April neuen Gruppencontent raus zu bringen und auch eine neue Operation angekündigt. Nur wird es diese erst Ende des Jahres vollständig geben. Ich glaube Raidgilden werden nicht lange Spaß daran haben, sondern erst wenn die Operation vollständig ist.

    Trotzdem allen weiterhin viel Spaß… ? ?

    • Periphalos

      Naja die letzten Reste von möglichen Raidgilden werden sich nun wohl komplett verabschieden.

      Letztlich ist das auch nur ein zweites „Shadow of Revan“, bisschen Story, dann statt zwei neuer Flashpoints eben ein OP-Boss und natürlich die schönen Dailys… Ziost 2.0. 😀

      Ganz ehrlich, ich freue mich darauf. Durch die Anpassungen im Kommandosystem kann ich – bzw kann unsere Raidgruppe – jetzt viel effizienter das ausrüsten angehen, so dass wir unsere offenen HC/Nim Erfolge früher oder später wieder angehen können, wir haben raidtechnisch also noch was zu tun.

      Alle anderen gucken blöd aus der Wäsche denn auch wenn mittlerweile jeder wissen sollte, dass SWTOR kein Game ist mit besonderen Augenmerk auf raid-orientierte Menschen, so muss man trotzdem sagen, dass ein (!) OP-Boss ein lächerliches Resultat jahrelangen Hinhaltens ist – die Option dass mehr oder weniger monatlich noch weitere Bosse hinzugefügt werden, ist eigentlich ein Nachtreten.

      Naja.. traurigerweise ist es immer noch mehr, als ich erwartet habe. 😀

      • Also wenn du das Kommando System toll findest kennst du anscheinend die vorherige Version nicht. Ich hätte mein Gear eigentlich schon längst zusammen wenn dieses neue “einfachere“ (Achtung Sarkasmus) nicht gewesen wäre

  6. Was ist daran so schwer eine Operation auf die beine zu stellen… muss sowas denn wirklich 1 Jahr dauern ? Ist dieses 5 Bosse bis ende des Jahres nicht einfach nur zeit schinden ? Und der Story mist geht fröhlich weiter. Na ja wenigstens gibt es ein Lichtblick… vielleicht kann man sich ja jetzt endlich für eine andere Fraktion entscheiden ! Falls sie nicht wieder den Hell vs Dunkler button damit meinen.

  7. Uff…
    Es ist natürlich ein Traum das es doch wieder NEUEN Raidcontent geben soll.
    Das der Revan Entwickler daran arbeitet ist auch sehr cool, war Revan doch endlich mal aus allen Rollen phasenweise cool.
    Es ist aber(für sehr viele) einfach zu spät. Wie Tcthief auch gesagt hat: Es muss nicht sofort was kommen, aber sie sollen sagen das es eine neue OP geben wird. Die meisten die gegangen sind werden nicht zurück kommen. Oder falls doch sich am Ende einmal die Op anschauen und das wars.
    Sicher sollten sie nichts ankündigen was sie nicht machen, dementsprechend konnten sie wohl nicht viel früher bescheid sagen. Haben sie doch grad erst angefangen oder sich vor kurzem zu einer Op entschieden. Das die Bosse nacheinander kommen ergibt sich dann von selbst.
    Das birgt für mich 2 Probleme:
    1. Kann es wieder mal passieren nicht wirklich ausgereifte Bosse zu erleben oder sogar ganz langweilige…
    2. Wenn sie c.a. 1 Jahr für EINE Op brauchen gehe ich erstmal nicht davon aus sie steigern dieses Tempo in Zukunft, außer die Abos werden plötzlich in ungeahnte höhen schießen…
    Das sie über eine closed-beta erst nachdenken müssen finde ich auch ein wenig komisch. Mal ganz von dem Auftreten der 3, als ob das die erste OP wäre…
    Für mich gibt es in swtor schon länger nichts mehr zu tun. Ob Ich jetzt für alle 2Monate 1Boss zurückkommen werde? Ich glaube nicht. Haben sie mir doch die Op-pässe geklaut und vermutlich wird Sm und Hc nicht mehr als 1 Raidabend zu bieten haben…
    Ich bleibe mit gemischten Gefühlen zurück, begrüße aber die kleine Richtungsänderung.
    Funfakt: Sie haben mal gesagt es wird keinen neuen Nim geben
    (Ja mir ist bewusst das es jetzt Master heißt, aber Nim=Master^^)

  8. So wie es aussieht , werde ich wohl weiterhin bis ende des Jahres Chars erstellen, durch pvp leveln um sie letztenendes wieder zu löschen um weitere chars erstellen zu können die ich wieder durch pvp level.

    Hört sich unsinnig an, ist es auch, aber was soll ich sagen… Ist für mich der momentan einzige Spaßfaktor im Spiel.

    Ich suche mir für meine Endgame Chars bestimmt keine Gilde die raiden geht…für nur einen Boss.

    Und die alten OPs…da habe ich mich schon zu KOTET übergeben , ist ja nicht so als wenn ich sie nicht schon fast gefühlt an die tausende Male gesehen hätte.

    Der Story Content leitet auch nur die Tagesquests ein , denke der wird ebenso nur sehr klein ausfallen.

    Das einzige Positive ist für mich , das ich als Spieler wohl wirklich eine Art dritte Fraktion bilden werde , die je nach Entscheidung eine Allianz mit den Reps oder Imps eingeht.

    Das gefällt mir.

    Cheers

    • Also nur PVP spielen und dafür bezahlen würde ich keinesfalls.
      Im übrigen droppt mehr als nur beim Endboss.
      Ich verstehe auch die ganzen Solo Spieler nicht.
      Das ist ein MMO. Das Spiel lebt durch Gilden und deren Aktivitäten.
      Und Gilden in denen noch Leuten geholfen und erklärt wird wie was funktioniert, werden immer mehr vom Spiel haben als Gilden die einfach nur da sind und mit Masse statt Klasse zu glänzen.

      zum Stream
      Ich bin etwas hin udn hergerissen.
      zum einen froh das ne neue OP kommt.
      zum anderen die Geschichte mit den Bossen.
      Die größte Frage die sich hierbei stellt ist einfach ob Anfang nächsten Jahres wieder ne neue OP kommt oder dauert es wieder Jahre.
      Ganz klar verfolgt Bioware hierbei die gleiche Strategie wie mit den Kapiteln.
      Sei jeden Monat Abonnent den die Bosse kommen nach und nach.
      Damit wird verhindert das man die Op schnell cleart und nach einem Monat sein Abo kündigt weil dann alles schon wieder langweilig ist.

      • Die Strategie wird aber wahrscheinlich nach hinten los gehen. Jetzt immer ca 2 Monate auf einen Boss klatschen, dann den 1 plus 2 dann 1,2 und 3 und zum Ende hat man dann so die schnauze voll von der OP. Ich überlege Abo erst mal wieder ablaufen zu lassen und zu reaktivieren wenn alles da ist.

        Aber eines muss man mir mal erklären. Ich habe es jetzt nach dem Stream öfters gehört: „Juhuu, dritte Fraktion und hier und da…“ Interessant finde ich die Aussagen und stelle mir meist die Frage, habt ihr die Kapitel gespielt? Ist man nicht von Anfang an mehr oder weniger durch Allianzen, Odessen etc. nicht da schon zu einer 3. Fraktion geworden? Was ist jetzt so neu daran? Man kann Allianz mit Reps oder Imps haben. Joa konnte ich mich bei den Kapiteln auch entscheiden, will ich Reps im Team oder nur Imps, oder beide? Verstehe den Hype darum überhaupt nicht.

      • Es gab während Swtor draußen ist nur 2 Monate in denen ich nicht bezahlt habe. Habe sogar gezahlt obwohl ich inaktiv war.

        Ich möchte Swtor einfach unterstützen , da spielen für mich die paar Euro monatlich keine große Rolle.

        Wenn man gerne PVP spielt , dann lohnt es sich auch. :)

        Für mich war die Machtbasis Odessen nicht „groß“ genug , ein Zusammenschluss aus Imps und Reps , der sich nur so angefühlt hat als wäre es ein Zweckbündniss gegen Arcann etc. Erst nach dem tot Vaylins fühlt es sicj für mich wie eine Art dritte Fraktion an. Aus Imps und Reps wurde damit für mich eine neue Macht die komplett hinter der ewigen Allianz steht.

  9. Was ich klasse finden würde:
    Wenn BW vier(4) neue Klassen erstellen würden, die man dann aus der Sicht der Ewigen-Allianz spielen kann. Sprich einen Allianz-Krieger (angelehnt an den Sith-Krieger) oder einen Alliaz-Ritter (angelehnt an den Jedi-Ritter) usw… Und das deren Klassenquest auch 3(drei) Kapitel umfast, die den gleichen Umfang haben wie die im Hauptspiel.

  10. Für mich ist die Allianz nicht nur ein einfaches Zwecksbündnis für den Kampf gegen das Ewige Imperium. Es ist eine neue galaktische Supermacht, erbaut von ehemaligen Republikanern und Imperialen, die sich von ihren alten Regierungen und Traditionen losgelöst haben. Diese „neue“ Supermacht ist zwar nicht wirklich neu, da sie ja schon seit Kapitel 9 von KOTFE existiert. Aber diese Variante macht marketingstrategisch gesehen am meisten Sinn, da sie zeit- und kostengünstig ist und bei den Spielern -nach anfänglichen Schwierigkeiten- extrem hoch im Kurs steht. Erinnern wir uns mal an die Erweiterung Revans Schatten zurück: Am Anfang haben viele gejammert, als es plötzlich hieß, dass Republik und Imperium zusammenarbeiten würden. Der Mensch neigt ja ohnehin dazu, alles Neue erst einmal abzulehnen. (Ich selber gehöre wohl auch dazu.) Aber als die Zusammenarbeit beendet war, hatten natürlich einige Spieler Blut geleckt, wollten mehr davon. Nach seinem Untergang lässt das Ewige Imperium ein Machtvakuum zurück und die Republik und das Imperium bereiten sich auf einen neuen Krieg vor. So wie ich es verstanden habe wird es die Ewige Allianz sein, die über Sieg oder Niederlage entscheidet. Nachdem man in KOTET dazu gezwungen war, sich entweder für Vette oder Torian zu entscheiden und nachdem es einen gewaltigen Sh**strom gab, halte ich das für eine ziemlich mutige Entscheidung. Für mich ein Schritt in die richtige Richtung, zumal die meisten Spieler sich beide Entscheidungen anschauen werden, weil sie wissen möchten, wie es ausgeht, wenn die jeweils andere Seite gewinnt. Bravo!

    Jetzt möchte ich EA und BW natürlich nicht allzu hoch loben: Ein Großteil der Community war geschockt, als es hieß, es werde mit Release von 4.0! keine neuen Ops geben. Das war ein Nackenschlag, aber viele dachten sich „OK, spätestens mit Relase von 5.0 müssen sie ja dann 1-2 neue Ops rausbringen!“ und spielten erstmal weiter. Auch der naja nennen wir’s mal Ausrüstungsprozess mit Release von 5.0 war und ist alles andere als förderlich: Vor dem Patch wusste jeder genau, welchen Boss er legen musste um welches Tokenteil zu bekommen. Dass es sich beim Galaktischen Kommandosystem um einen Griff ins Klo handeln würde, wusste man vorher schon. Und auch wenn ich der Ansicht bin, dass der Patch 5.1 das Ganze nicht wesentlich verbessert hat, muss ich leider sagen, dass auch dieser Zug aus Entwicklersicht absolut nachvollziehbar ist. Nun verlagert sich das Gegrinde von den Aufständen ein wenig mehr in Richtung der Ops. Das große Mimimi blieb aus, weil einige sowieso erst den alles entscheidenden Livestream gestern Abend abwarten wollten. Nun ist also klar: Es kommt 1 neuer Boss. Ende des Jahres ist vielleicht 1 neue Op daraus geworden. wow! Die Entwickler hatten mehr als ein Jahr Zeit und ist alles was dabei herauskam? Ernsthaft? Die Community war die letzten Jahre ja ohnehin extrem geduldig. Alle hofften auf den ersehnten Befreiungsschlag, stattdessen bekamen sie gestern Abend im Livestream den Todesstoß. Dieser eine neue Boss wird keinen ehemaligen Spieler zur Rückkehr bewegen. Auch eine ganze Op würde das nicht, es hätten schon mindestens 2 Stück sein müssen: Der SM wird vorab zum Kennenlernen herausgebracht, der HC wird ein paar Wochen später nachgeliefert. Der NiM wurde ja sowieso schon vor langer Zeit ad acta gelegt. Jetzt, wo die meisten Klassen totgenerft sind, muss man das nicht wieder aufwärmen.

    Womit wir auch zum letzten Punkt kommen, das quasi nicht vorhandene Klassenbalancing: Jeder, der SWTOR nicht erst seit 4.0 spielt, wird wissen wovon ich spreche. Die Entwickler kennen bei ihren Klassenänderungen nur Extreme. Es gibt keine Mäßigung. Ich selbst kann ein trauriges Lied davon singen, schließlich war mein erster Main ein Marksmanship-Sniper. Als dieser mit Release von 4.0 für den PVE-Bereich unspielbar gemacht wurde, machte ich den Powertech zu meinem Main, ich habe ihn sowohl in der Burst- als auch in der Tank-Skillung gespielt. Dieser war mit Release von 5.0 ebenfalls RIP. Der Söldner erhielt dafür einen neuen Deff, mit dem er quasi unsterblich wurde. Begründet wurde dieser Schritt häufig damit, dass der Söldner diesen Deff gebraucht hätte. Schwachsinn! Der PT hätte ihn gebraucht. Seitdem spiele ich eigentlich nur noch meinen Söldner Heal, der mit 5.0 leider ebenfalls stark eingeschränkt wurde und auch lange nicht mehr so gut ist wie früher. Das Hitzemanagement ist sogar so katastrophal, dass ich mittlerweile nicht mal mehr Supergeladene Schnelligkeit ziehen kann, da ich mein Supergeladenes Gas viel dringender brauche. Meinen Attentäter, den ich bis 5.1 parallel dazu in beiden DD-Skillungen gespielt habe, brauche ich auch nicht mehr anzurühren. Natürlich war der Attentäter verbugt, doch erst durch diesen Bug wurde der Attentäter wieder konkurrenzfähig. Nun logge ich mich am Dienstag Abend auf dem TS ein und das erste, was ich von zwei Kollegen, der eine Main Assa-Dot und der andere Main Assa-Burst, zu hören bekomme, ist: Zitat „Deinen Attentäter kannst du einstampfen!“ Zitat Ende. Danach kam von jemand anderem der Satz: „Und alle drei Tank-Skillungen sind jetzt gleichermaßen besch*****!“

    An dieser Stelle frage ich mich: Was bringt mir eine neue OP, wenn ich sie nicht einer Klasse meiner Wahl bestreiten kann? Bis auf einige wenige Ausnahmen wird man in Zukunft nur noch Marodeure, Juggernauts, Söldner und Saboteure finden. Den ein oder anderen Dot-Sniper und Assa-Tank mal ausgenommen. Sicherlich werde ich noch ein paar Wochen raiden, aber mein Abo wird über 5.1 hinaus ganz sicher nicht verlängert. Deshalb bleibt mir jetzt nur noch zu sagen: Es war eine verdammt schöne Zeit in SWTOR und ich wünsche jedem, der noch motiviert ist, dieses Spiel zu spielen, auch weiterhin viel Spaß dabei. Aber ich denke nicht, dass es noch ein 6.0 geben wird, dafür wurde in letzter Zeit einfach zu viel kaputt gemacht.

    • Beim Klassenbalancing kann ich dir nur bedingt zustimmen:
      Ja Im PVP sind die Klassen wohl nicht wirklich gleichwertig (kp ich war nie ein großer PVPler)
      und ja daraus ergeben sich auch im PVE dps Differenzen.
      Und ja häufig gehen sie mit Brechstange statt Feile vor.
      Du musst doch aber nicht gleich deine Klasse deswegen wechseln.
      Warum wurde MM mit 4.0 unspielbar gemacht? Gab es einen Bug? oder vielleicht eine unspielbare Rota? dann vielleicht das Schnelligkeits Problem vom Söldner?
      Kann mich an nichts davon erinnern. Einzig wurde es sinnvoller bei manchen Bossen eine andere Skillung zu nutzen. Sinnvoller aber nicht nötig. Bei einigen warst du sogar immer noch im Vorteil als MM. Ich kann das nur begrüßen. Ewig eine Skillung wird doch öde 😉
      Und ASSA kann man gleich einstampfen? Dann sollte man vielleicht mehr als nur 123 drücken… Mein Problem beim ASSA ist nicht dass er sich nur noch im oberen Drittel befindet. Sondern Hatred so viel schwächer als Infiltration ist.
      Beim Fronti kann ich es nicht mehr so genau sagen. Aber hey, sie waren knapp 3 Jahre OP so what… Man sollte einfach mal aufhören bei jedem Boss zu flamen nur weil einer weniger dps macht.
      Lange Rede Kurzer Sinn: Auch wenn das Klassenbalancing nicht der Renner ist, sollte man sich dennoch freuen mit jeder Klasse den Kompletten PVE Content bestehen zu können. Das sogar in fast jeder Kombination. Das können nicht viele MMOs von sich behaupten.
      Also weniger jammern mehr Klassen- Spielverständniss…

      Leider, oder auch zum Glück gehe ich davon aus ein 6.0 noch zu sehen, wo man wieder mit jeder Klasse jede OP bestehen kann.

  11. Offtopic:

    die server werden in 10 min zur wartung heruntergefahren (stand 16:30 uhr)…weitere infos in den sozialen medien…also twitter eng und de steht nix, bzw hab nix gefunden warum und wie lange…lol^^

    mal 5min die kiste angehbt und dann so ein mist. wäre nett wenn ihr das mal rausfindet bitte und das postet, seit die 1. anlaufstelle für infos für mich :)

  12. Hallo erstmal,

    also ich finde es ja spitze! …

    Nach zwei Jahren harten „Schaffens“ und der Story, mit dem epischem Event im Jahre 2015 (Hell vs. Dunkel) kommt Bioware aka SWTOR mit dem sehnlichst erhofften und angekündigten Gruppencontent.

    Ich als ein grundherzens liebender „Raid Fan“ bin hell auf begeistert.
    Sie geben uns, 2 Jahre nach dem Release von dem gut gelungenem SOR-Addon, wieder EINE wunderbare OP!…(1/5-OP)

    Achso, was mich völlig begeistert ist, dass sie hier ein völlig neues Element dem Gruppencontent hinzufügen.
    …Den Story basierenden „Cliffhanger“ für Spieler, die dieses Element noch nicht selbst erfahren konnten hier ein link zu wikipedia:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Cliffhanger

    Chapeau Bioware!….aber nun zu den Fakten.

    Ich spiele das Game nunmehr seit 3 Jahren und es hat mich 2 Jahre aktiv interessiert, aber jetzt ist es für mich nichtmehr interessant.
    Für Spieler, die gern RP betreiben und eine gute Story im Singleplayer spielen, ist es ein gutes bodenständiges Game. Auch für Neulinge ist es sicherlich ein Game mit viel „Content“, den es zu bespielen gibt.

    Wer allerdings von der Kante gestoßen wird sind die Spieler, die länger dabei sind und alles durchgespielt haben. Gerade dann, wenn nur noch der Gruppencontent interessant wird. Für diese Spieler ist der „kommende Content“ nicht befriedigend.

    Abschließend kann ich nur sagen, dass eine OP, die in der Entwicklung released wird(im Zeitraum über eines Jahres)…sehr „dürftig“ ist. Hier muss man es nur mit anderen MMOs vergleichen.

    Naja, ich denke Bioware geht da mit einer Methode dran und diese finde ich als langjähriger Spieler nicht ansprechend.
    Nichts desto trotz werde ich im Dezember mal einloggen um mir die OP im Endzustand anzuschauen.

    Euch eine schönes Wochenende und „The Force will be, or not?“ 😉

    grüße

  13. Kann es sein, dass die Bosse so ähnlich sind, wie die Alexander-Reihe bei FF14? Der Vergleich mit anderen Spielen ist doof, ich weiß, aber solche Inis wären schon cool. Das würde auf die SoR Abschluss-Ini passen, bei der die ganzen NPC’s dabei waren. So weit, so gut der Patch, finde ich ?

    • Nein, so wie ich BioWare kenne wird es eine normale Operation wie die anderen auch. Die werden nichts an dem Aufbau ändern. Sie waren nur zu Faul um sich anständig, wie letztes Jahr schon angekündigt, um eine Vollwertige Operation zu kümmern. Da sie gemerkt haben das sie jetzt doch anfangen müssen eine Operation zu erstellen. Damit die Spieler nicht bis Ende des Jahres auf die komplette Operation warten müssen, versucht BioWare die verbleibenden Spieler damit zu locken ihr Abo zubehalten, indem sie so pie mal Daumen alle 2 Monate einen Boss rausbringen die am Ende des Jahres eine vollständige Operation sein soll. Wird also nicht wie bei Final Fantasy sein. Bei Final Fantasy gibt es aber auch Raids nur sind die bis zu 24 Personen groß… mit dem neuen Addon in FF14 wird es auch eine neue 24 Personen operation geben, sowie eine neue Klasse und noch deutlich mehr als swtor Addons. 😉

      • Die Rechnung ist ganz einfach, nur wir verschließen die Augen!

        Mit 5.0 haben sehr viele Ihr Abo gekündigt, oder vorher. Es wurde auf GTC umgestellt. Da viele dennoch aufgehört haben, musste der Notfallpatch 5.1 eingespielt werden, kurz vor dem Stream, kurz vor Ablaufen der 60 Tage.

        Jetzt wurde eine OP angekündigt, sowie kurz gemeint, dass man noch etwas Zeit hat, um sich darauf vorzubereiten. Ihr kauft also eine weitere GTC, in der Hoffnung, die OP kurz anzuteasern. Diese kommt aber nicht Ende Märze, sondern Ende 1-2 Aprilwoche. Daher kauft ihr eine weitere GTC, wieder 60 Tage.

        Der Boss wird okay sein, aber nicht wirklich prickelnd. Allerdings wird er einen DPS Check haben, um das etwas schwerer zu gestalten.

        Der nächste Boss wird dann entweder innerhalb der 60 Tage folgen, oder nach der Sommerpause. Danach muss man dann das Tempo erhöhen, um rechtzeit 6.0 anteasern zu können.

        Die angesprochenen neuen Elemente werden jene sein, die wir aus den Aufständen kennen:
        Thermalgranate zum DoTen und Zersprengen von Gruppen,
        Granatwerfer zum Stunnen
        Stim zum DPS-Boost.

        Diese werden ab dem VM notwendig sein, um den Boss zu schlagen. Beispielsweise sehr sinnvoll beim Hexer mit Donnerschlag, weil es der stärkste Angriff ist, aber beim Attentäter sinnlos, da Kugelblitz Ladungen braucht zum Schaden fahren. Mit einem Patch am Hexer, der den Schaden von Donnerschlag erhöht, aber die Castzeit ebenso, wird dieser dann an’s PvE angepasst.

        Quelle: Keine, alles ausgedacht.

        Nachtrag: Zu guter letzt wird man dann die Bosse kurz hintereinander hinklatschen und dann Mass Effect anteasern, als würdigen Nachfolger 😀

  14. in swtor ne klasse zu intergrieren wäre auch sehr umfangreich auch wenn man sagt ab Level 70 lässt sich das in der Story null einbauen (bisher) er bräuchte mindestens die vorstory von makeb und revan dann die kapitel usw… und ne neue 1 bis 50 Story würde gar nicht gehen da es mindestens 2 geben müsste…
    sollten lieber mal bugfixes rausbringen die auch die bugs fixen und nicht alles beim alten ist die neuen aufstände sind nicht alle im gf sichtbar und den toten gefährten kann man auch nicht wieder holen

  15. offtopic:

    einloggen ins spiel sowie hauptseite geht nicht…(loginserver zur zeit nicht erreichbar.

    twitter stand nix (hab diesesmal genauer geschaut^^)

    stand 15:35 uhr

Kommentar verfassen

Ja, auch wir benutzen Cookies (wie fast jede Seite im Netz) Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close