Home / SWTOR-News / Livestream-Review 17.11

Livestream-Review 17.11

swtornews

Im vorletzten offiziellen Livestream mit Charles Boyd und Eric Musco ging es um die Story in „Knights of the Eternal Throne“. Im Folgenden findet ihr unsere Zusammenfassung. Den Mitschnitt findet ihr hier.

Allgemeines

  • Drew Karphyshyn (Autor vieler Star Wars Romane) hat eine Kurzgeschichte „Die Hoffnung einer Mutter“ geschrieben. Sie handelt von der Beziehung zwischen Senya und Arcann. Ihr findet sie hier.
  • Es wird in KotET nicht viele zurückkehrende Gefährten geben. Der Grund dafür ist, dass die Spieler die Begegnungen mit alten Gefährten in KotFE nicht zufriedenstellend fanden. Dennoch war es ein großer Aufwand die Gefährten zurück zu bringen und die Entwickler wollten sich in KotET daher mehr auf die Hauptstory konzentrieren.
  • Es wurde gezeigt, wie das Öffnen von Kommando-Kisten abläuft. Ihr findet den entsprechenden Part in folgendem Video:

  • Es ist zu sehen, dass aus Kommando-Kisten über Rang 90 Gegenstände mit Itemlevel 232 droppen. Es handelt sich also um Tier 2 Kisten (laut Datamining-Informationen ist der maximale Kommando-Rang mittlerweile auf 300 erhöht worden).

Story

  • Die Story wird sich hauptsächlich um Vaylin drehen.
  • Senya versucht ihren Sohn zu retten und ihn physisch und mental zu heilen. Das Schicksal der Beiden liegt in den Händen des Spielers.
  • Der Spieler wird viele Hintergrundinformationen zu Valkorion und seinen Plänen erfahren.
  • Voss wird der erste Planet sein, den man in der Story besucht. Die Voss-Sternenfestung hat etwas mit der Story zu tun.
  • Seit KotFE sind etwa 6-8 Monate vergangen.

Neue Planeten

vlcsnap-2016-11-17-23h24m52s602

  • Iokath: Ein mechanischer/künstlicher Planet (Dyson-Sphäre).
  • Nathema: Heimatwelt von Valkorion
  • Die Planeten sind Story-Instanzen, könnten aber später zu Daily-Gebieten werden.

Weitere Bilder zu den verschiedenen Planeten findet ihr unter „Weiterlesen“.

Der nächste Livestream findet am Mittwoch (23.11) statt. Darin wird es eine Zusammenfassung und ein Q&A zu KotET geben.

vlcsnap-2016-11-17-23h27m09s634 vlcsnap-2016-11-17-23h27m17s952 vlcsnap-2016-11-17-23h27m51s385 vlcsnap-2016-11-17-23h28m37s806 vlcsnap-2016-11-17-23h29m31s993 vlcsnap-2016-11-17-23h30m28s269 vlcsnap-2016-11-17-23h31m24s898 vlcsnap-2016-11-17-23h32m17s288 vlcsnap-2016-11-17-23h32m39s626

Über: Gorfanor

Gorfanor
Ich bin seit jeher ein großer Star Wars und MMORPG-Fan. Daher spiele ich seit dem frühzeitigen Zugang SWTOR und habe zu 50er Zeiten, wie auch vorher in WoW, aktiv progress geraidet. Heute lasse ich es etwas ruhiger angehen und konzentriere mich auf andere Aspekte des Spiels und natürlich auf das Betreiben dieser Seite.

48 Kommentare

  1. Wieder keine Planeten zum Erkunden oder wie darf man das jetzt verstehen ?

  2. Gürks. Kisten voller grünes Gear…?

  3. Bevor das Mimimi losgeht, ich habe mal gerechnet und es sieht so aus, dass man mit KotET das Gear genau so schnell erhalten wird wie zu 1.0– 2.0- und 3.0-Zeiten. Sprich, die ersten Spieler werden nach 1-2 Monaten schon Best-in-Slot sein, andere Spieler werden etwas länger dauern.

    Ja, es wird länger dauern als momentan, und es ist etwas schwerer, seine Twinks mit dem Setbonus auszustatten (alles andere kann man entweder rüberschicken oder craften), aber das ist ganz normal in einem MMO. Man soll schließlich länger etwas zu tun haben und nicht nach einer Woche schon das beste Gear haben. Neuer Gruppen-Content wäre natürlich nice, aber der wird ja 2017 kommen, wie wir wissen.

    Im PvP bedeutet das natürlich, dass wieder die Spieler mit Gear einen Vorteil haben, so wie früher. Ein PvP, wo das Gear egal ist, wäre fairer, aber dann würde BioWare weniger Abo-Spieler haben, wenn man ohne Abo PvP spielen kann. Immerhin sollte der Bolster jetzt deutlich besser funktionieren, weil es keine Unterscheidung zwischen PvE- und PvP-Gear gibt. Also egal mit welchem Gear man reingeht, man wird zumindest auf ein Starter-Gear gebolstert.

    Hier meine Notizen zum Gear, falls es wen interessiert: http://www.swtor.com/community/showthread.php?t=901187

    • Periphalos

      Habe ich das richtig gesehen? Dort können dann auch Rufitems verschiedener Fraktionen drinne sein? Czerka?
      Wird die Rangstufe dort erhöht, sonst hätte ich davon nicht viel.
      100 war doch die höchste Kommandostufe, oder? Woher kommt denn jetzt das BiS Gear? Dieser grüne Kram kann es ja nicht sein. oO
      *verwirrt*

      • Ja, da war eine Czerka-Ruftrophäe zu sehen. Viel Sinn macht das nicht, aber falls da z.B. auch die Kartell-Ruftrophäen droppen, wäre es eine gute Idee.
        Wenn du (wie ich) schon Legendär bist, kannst du es ja einfach disintegrieren, auch wenn 10 CXP nicht allzu viel ist.

        Inzwischen wurde der maximale Kommando-Rang auf 300 angehoben. Also ist es gut möglich, dass Tier 2 mit Rang 60-80 beginnt, und Tier 3 irgendwo bei 100-200.
        Wie viele Wochen/Monate es dauern wird, bis man BiS ist, ist noch schwer vorherzusehen. Mich interessiert eher, für welches Gear die FPs und VM/MM-OPs ausgelegt sind. Ich denke mal, man wird sehr schnell (< 4 Wochen) ein komplettes lila 232-Set haben mit ein paar lila 236-Teilen; dies dürfte nur 5-10% unter den BiS-Stats liegen. Wenn dies für den schwersten Content reicht (mal von Brontes MM abgesehen), wäre ich zufrieden. Die Spielzeit, in der ich meine Rüstung verbessern kann, macht mir immer am meisten Spaß, also kann das gerne länger als zu 4.0-Zeiten dauern.
        Das Problem bleibt noch, dass das Gear jetzt legendär statt Artefakt ist, sprich höhere Kosten zum Ausbauen der Mods, und ca. 4-fache Reparaturkosten vgl. mit 224-Gear. Wenn gleichzeitig noch die Credit-Belohnungen der H2s generft werden, sehe ich schwarz fürs PvE-Endgame, aber auch da heißt es erst einmal abwarten, wie es wird.

        • Periphalos

          Okay, das ist also noch Luft nach oben. Gott sei Dank. :) Nachdem die beiden neuen Planeten nun auch wieder nur kurzweilige Phasen sind, war ich einen Moment etwas genervt. ^^
          Danke für die Erklärung. ^^

        • Ab Rang 90 gibt es Tier 2, laut Stream.
          Wie schnell er dort hochleveled, ist zumindest ein Lichtblick und das Desintegrieren von Items, mit dem folgenden Aufstieg des Ranges, sieht auch fair aus.

          Das mit dem Rang 300 habe ich nicht mitbekommen? Habt ihr da einen Link, bzw. ne Zeitangabe, wo ich das ersehe?

          Die Repkosten sind ein Punkt, über die ich mir keine Gedanken mache. Aktuell gehst du aus jeder OP, selbst wenn du 10x stirbst, mit einem reinen monetären Gewinn raus. Wenn man nun den Anreiz dahingehend verlagert, dass man dort mit den Rang-Tokens schneller leveled, ist das m.M.n. okay.
          Interessant wären Repkosten nur für den Progress. Hier darf man aber erleichtert sein! Es gibt mit 5.0 keinen Progress zu spielen.
          Ansonsten, würde man es hochrechnen, kommst du vielleicht auf 1Mio pro Wipeabend. Die ist in 20min mit einer Random-Gurkentruppe eingeholt. Als Progressspieler rennst du ja schneller durch.
          Ich begrüße es zumindest, dass alles teurer wird. Dadurch belebt man den Handel wieder und vielleicht leeren sich irgendwann meine Bankchars.
          Zudem ist es ein Anreiz, einfach mal sauber zu spielen.

          Die Planeten werden, laut Stream, nur „Schläuche“ sein, wie bei KotFE auch. Wir sollen „Laut“ geben, wenn wir das erweitert haben wollen… o.O

          Um die Story mache ich mir keine Sorgen. Als Gesamtpaket war KotFE schon großartig. Natürlich ist das Spielen der Kapitel irgendwann ziemlich ausgelutscht und einige Passagen sind echt ätzend. In der Summe ist es aber top.

          Gut finde ich, dass sie den Januar-Stream eventuell vorziehen werden.

          Meine Vermutung ist nämlich, dass sich einige Leute mit dem AddOn eine GTC für 60 Tage holen, schauen werden wie es so ist und dann, genauso wie bei 4.0, wieder entschwinden. Daher wäre der Termin Ende Januar gut gewählt um diese Leute eventuell zu einer weiteren GTC zu überreden. Wenn sie es früher ansetzen, gehen sie das Risiko ein, dass die Leute sich 5.1 nicht mehr ansehen wollen. Eventuell kommt da doch früher etwas operationsmäßiges. Oder sie haben gesehen, dass doch viele ehemalige Progresser erst garnicht mit 5.0 zurückkehren…
          Wir werden es sehen.

          Mein Problem ist aber immernoch die fehlende Flexibilität. Wenn ich online komme, dann logge ich auf die Klasse, die gebraucht wird. Sei es einen Hexer, einen Schurken, oder Kommando (Beispielhaft). Wenn ich jetzt aber mich auf eine Klasse festlegen muss, reduziert das eben die Klassen, die ich in nen Raid mitnehmen kann. Nach dem System jetzt, würde ich sogar soweit gehen und behaupten, dass es sinnvoll wäre, nahezu alle Raidchars auf Kunstfertigung, Cybertech und Bio umzuspeccen, dass man möglichst schnell die Baupläne erhält. Als DD- oder Heal-Bio-Char bekomme ich ja keine Pläne für Tank-Teile (durchs Zerlegen).

  4. mal eine frage heisst das mein gefährte nicht mehr zurück kommt??

    • Leil

      Nein, es heisst lediglich das nicht alle Gefährten die noch fehlen mit Kotet kommen. Es heisst also geduldig sein (oder sie mit dem Tool in der Basis auf Odessen holen, wenn man nicht warten kann /will)

        • es gibt dieses tool schon…in der odessen Basis…also in dem instanzierten Bereich wo die allianztypen stehen…da gibt es einen zusatzraum wo man ein bett hat, ein datenpad rumliegt wo man immer die datenkristalle als questbelohnung erhält, wenn man bei den allianztypen 2 stufen aufsteigt…
          dort steht auch ein unscheinbares terminal was man ab kapitel 16 oder so anklicken kann und seine ehemaligen gefährten zurückholen kann
          wenn man das tut fällt offiziell aber jegliche Möglichkeit weg, diesen gefährten nochmal normal über die Story (nehme mal an nur nebenquests von den allianztypen) zu erhalten, mit diesem char weg…
          wie das dann mit der hauptstory ist weis ich nicht…schließlich wäre dann aric jorgan oder kaliyo schon da…da dann zu sagen, dass es nicht mehr spielbar ist würde ja ein komplettes kapitel überspringen, wo man keine Entscheidungen treffen kann…bei den beiden sogar mehr als ein kapitel

  5. Nur damit ich das auch richtig verstehe: Ich hab ne 25% Chance um an ein interessantes Item, also an ein Bis-Item zu kommen. Wenn mir dann z.B. noch die Brust für BIS fehlt, muss ich dann im Schnitt 14*4 Kisten öffnen, um an dieses eine Item zu kommen. Und die anderen Items, die ich dazwischen drin bekomme, kann ich einfach wegschmeißen?

    Ich find das eine massive Verschlechterung zum bisherigen Loottable. Auch wenn es mt 4.0 zu schnell ging, aber das ist dann ja nur noch reines Glücksspiel. Bisher wusste man immer, welchen Boss man umhauen musste, um an ein Item zu kommen. Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie nervig es in SP und SF war, dass beim ersten Boss 2 Items mit einer je 50% Chance droppten.Aber gegen das aktuelle Glückspiel ist das ja Kindergarten.

    Ich halte es für absolut notwendig, dass hier nicht Gear für die aktive Skillung droppt, sondern wieder Tokens, die man dann bei einem Händler eintauschen kann, damit man beispielweise auch wieder in einen Revo durch Gear, das man mit einem Merc erhält ausstatten kann. Das macht das Glückspiel viel erträglicher.

    • Von unten nach oben:

      Die Idee mit dem Token würde mir auch besser gefallen. Das würde eben die besagte Flexibilität wiederbringen, hätte aber diesen Belohnungseffekt der Kisten weiterhin.

      Ob es eine Verschlechterung darstellt, wird sich zeigen, wie man das mit den Boostern regelt. Wie es scheint, steigt man sehr schnell im Level. Von daher gehe ich davon aus, dass man gleich schnell an sein Gear kommt. Allerdings eben nur auf einen Charakter begrenzt. Eventuell lassen sich Booster auch im Vermächtnis tauschen.

      Du missverstehst das wohl etwas. Bei dem System hast du dein Item-Versteck, mit den Kisten. Dieses kann man mittels Kartellmarkt erweitern. Die Items die du benötigst, ziehst du aus dem Versteck raus, Items du du nicht benötigst, die desintegrierst du. Das heißt, dass du dafür wieder galaktische Kommandopunkte erhälst.

      Im Video sieht man, dass er einen Kommandorang 90+ hat. Dennoch steigst er sehr schnell auf. Da es mit der Stufe langsamer geht, möchte ich nicht wissen, wie schnell man anfangs an das Gear kommt.

      Ich gehe aus, dass man 45 Kisten für’s Tier 1 benötigen wird. Danach wird sich das wohl etwas mehr hinziehen. (Vermutung)

  6. also der grüne gürtel ist 232er…die legendäre brust 236 und musco selbst hat im vergleich einen 240er artefaktgürtel drinne? soll da jmd durchblicken und wurde nicht gesagt, dass man die modis nicht anpassen kann? die sind doch modifizierbar?
    und ist es nicht ein bischen peinlich, dass man cz ruf bekommt ohne jemals auf cz gewesen sein zu müssen?
    warum sind denn schon wieder 6-8 Monate vergangen…dann sinds ja schon 6 jahre und bw kann nach lust und laune iwelche stories dazwischen schieben die unsere sämtlichen Entscheidungen revidieren können oder wird dann einfach nur ein Filmchen gezeigt, je nachdem wie man sich entschieden hat? die 5 jahre waren eine annehmbare Idee bei kotfe, man hat gesehen was passiert, wenn man mal nicht dabei ist…es selbst zu erleben hätte aber mehr spaß gemacht…also dass man zwar der Held ist, aber nicht überall gleichzeitig sein kann und aus diesem grund trotzdem alles zerbricht
    kotfe spoiler
    6-8 Monate in denen vaylin unbehelligt ihre macht ausbaut und wir einfach friedlich, nach dem sieg, nach odessen zurückkehren und erstmal Party machen? also iwie ist das jetzt schon falsch…vorallem für die, denen koth die gravestone geklaut hat inklusive senya die auch abgedüst sein kann

    und theho…dass das gear anständig gebolstert werden wird ist genauso eine optimistische Hoffnung, wie dass man mit bolstergear nicht konkurrenzfähig sein wird im pessimistischen sinne zu sehen ist, aber dass der 3 kisten einlöst und so gut wie 3 stufen aufsteigt ist schon seltsam, dann brauchen sie auch keinen kommandorang einzuführen und wenn das soo schnell geht, dann sind opbosse auch nicht wirklich ein anreiz zum schnelleren cxp lvln, denn zu farmen scheint man ja so oder so…wer nicht farmt, der spielt nicht

    am ende mal eine allgemeine feststellung…für mich klingt das so, als wenn das definiiv nicht das ende der zakuulstory wird…im Gegenteil, klingt eher wie ein zwischenkapitel von vielen weiteren :/
    schade übrigens, dass sie das gefährten wiedersehen nicht verbessert haben sondern es jetzt größtenteils erst mal aufschieben, man sollte wohl wirklich mit minimalen Erwartungen an bws Entwicklungen rangehen, dann freut man sich mehr über das was man dann als echt gut empfindet…

  7. Hallo erstmal :)

    Ich glaube ich habe das noch nicht so recht verstanden, bekommt man Ausrüstung jetzt nur noch aus diesen Kisten? Und Kisten bekomme ich nur für ein Level-Up im Kommandorang?
    Und dann ist das Erhalten der richtigen Ausrüstung auch noch völlig zufällig?
    Bedeutet das nicht auch wenn ich den maximalen Rang erreicht habe, könnte ich im schlechtesten Fall meine Ausrüstung noch nicht zusammen haben?

    Hoffe ich habe das Alles völlig falsch verstanden xD

    • du wirst erstmal lvl 70…vorher scheint das weiterhin ganz normal zu funktionieren
      dann sammelst du kommandotoken, durch einen spielinhalt deiner wahl…diese landen (offenbar ungestapelt, hoffe das ändern sie noch) im Inventar…dort kannst du sie einlösen und bekommst dafür kommandoxp und 1 tearkiste (also kiste bestimmter dropstufe)…je nach rang den du gerade hast…
      dann kannst du entweder die kisten einlösen und bekommst dafür verschiedene teile…unter anderem auch rüstungsteile abhängig von deiner klasse, skillung und kommandostufe…oder du löst weitere token ein und steigst dabei noch weiter auf…vlt erhöht sich ja dann die dropstufe der anderen kisten…ist aber rein spekulativ…jedenfalls kannst du alles was da droppt auch wieder einlösen in cxp und somit weiter aufsteigen um mit dem nächsten token was du einlöst, besseres equip zu bekommen

      leider hast du aber sehr richtig verstanden, dass es offiziell keine garantie gibt, mit einer bestimmten kommandostufe ein komplettes mind equip vollständig zu haben…bspw mit stufe 100 einmal alles auf mind 232er…aber ich gehe mal davon aus, dass es nicht zu sehr Glücksspiel sein wird…außerdem steigt man recht schnell auf und aus jeder kiste soll ein equipteil kommen und Sachen…mit stufe 100 solltest du also 100 equipteile zur Auswahl gehabt haben…dann noch nicht mindequip zu haben ist sehr viel pech

      • Ah Okay, danke für Deine Antwort. Das klingt jetzt doch gar nicht mehr so schlimm wie vorher, finde es trotzdem noch etwas gewöhnungsbedürftig, aber mal schauen wie es am Ende sein wird :)

  8. Zitat:

    „Es wird in KotET nicht viele zurückkehrende Gefährten geben. Der Grund dafür ist, dass die Spieler die Begegnungen mit alten Gefährten in KotFE nicht zufriedenstellend fanden. Dennoch war es ein großer Aufwand die Gefährten zurück zu bringen und die Entwickler wollten sich in KotET daher mehr auf die Hauptstory konzentrieren.“

    Nee oder??? Oo

    Die Entwickler haben doch echt einen an der Pfanne…ich glaube eher das sich viele Spieler gewünscht haben das auch Interaktionen mit den alten Gefährten weiter gehen z.b. Romanzen oder so…aber ich glaube da ist so gut wie nix passiert und das hat wohl den Spielern nicht gefallen und als Maßnahme nehmen die Entwickler nun noch mehr alte Gefährten raus.

    Oh man… -.-*

    • Recht drastische Worte. Aber wenn sie nur die unbeliebtesten Gefährten lieblos zurückbringen und dann beleidigt sind, dass keiner Freudensprünge macht…klassischer Fall von Dev mimimi. Da fehlt mir aber auch irgendwie jedes Verständnis dafür.

      • Aber so agiert Bioware fast seit Anfang des Spiels. Sie haben eine Idee (u.U. sogar eine gute), setzen sie um und lassen sie wie eine heiße Kartoffel wieder fallen.

        – Raumkampfmissionen. Gut in der Pre-2.0-Zeit, den aus den Materialkisten droppten epische Mats zum Craften von Läufen und Heften. Sie wurden nie erweitert oder angepasst. De facto toter Content.
        – Galactic Starfight. Weltraum-PVP, das durchaus Anklang gefunden hat, nachdem die Performance-Probleme gefixt wurden. Es gab ein paar neue Designs für die Schiffe und das war’s.
        – Housing. Eine neue Festung und immer mal wieder was Neues zum irgendwo hinstellen bzw. aufhängen.
        – Galaktische Eroberungen. Wird in meiner (Ex-)Gilde immer noch gemacht, um eines Tages mal das Schiff komplett freizuschalten. Warum brauchen wir jetzt ein Galaktisches Kommando? Hätte man das nicht da integrieren können? Man hätte so gleich etwas für Gildenaktivitäten geschaffen. Das würde auch mit den Aufständen irgendwie passen als zusätzliche Eroberungsziele.

  9. Ich finde auch, dass man mehr aus den alten Gefährten machen sollte und könnte. Wer nicht warten kann, holt sie am Terminal zurück. Geht zwar erst ab Kapitel 9, aber egal.

  10. Das mit den Gefährten und auch mit der Erweiterung/Fortsetzung der Klassenstory, die sich viele wüschen, ist halt so eine Sache. Das ist sauteuer zu programmieren und rentiert sich daher letztlich überhaupt nicht. Wieviele Spieler würden denn zurückkehren, wenn die Klassenstory fortgesetzt werden würde? Ich vermute mal, das wären nur sehr sehr wenige. Neu anfangen würden deswegen noch viel weniger. Ich hab da schon ein gewisses Verständnis für Bioware.

    Ein neuer Raid verbunden mit einem glaubwürdigem Konzept für weitere neue Raids und einem vernünftigen Klassenbalancing würden meiner Erachtens mehr Spieler zurückbringen und wäre billiger zu programmieren.

    Da spielt einfach die wirtschaftliche Kalkulation die Hauptrolle. Und eines muss man halt auch sagen. Zwar ist das Spiel noch weit davon entfernt, tot und unwirtschaftlich zu sein, aber soviel Gewinn spült es bei Bioware und EA auch nicht in die Kassen. Die Spielerzahlen werden halt einfach unter teilweise extremen Schwankungen konstant kleiner. Irgendwann wird die Grenze zur Unwirtschaftlichkeit erreicht sein. Und dann wird sich für die beiden Firmen die Frage stellen: Nehmen wir noch einmal richtig Kohle in die Hand und bringen das Spiel wieder komplett auf Vordermann, bringen quasi ein swtor 2.0 raus oder stellen wir das Spiel ein. Da Disney angeblich unglücklich mit dem Spiel ist, wird es mit einem swtor 2.0 nichts werden. Ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass EA und Bioware so etwas gegen den Willen von Disney versuchen würden.

    • Zitat Geschäftsbericht EA, 4. Quartal:

      This increase was partially offset by a $154 million decrease primarily from SimCity franchise, Star Wars: The Old Republic, and Pogo-branded online games services.

      Das heißt:
      SWTOR ist -NICHT- rentabel.

      Viel interessanter ist jedoch die Aussicht 2017! Dort ist von SWTOR nicht mehr die Rede, sondern dass BW Fokus auf Mass Effekt legen soll.

      • Oh, dann hatte ich wohl noch alte Zahlen im Kopf. Unter diesen Umständen werden sie sich noch viel eher teuere Erweiterungen wie Fortsetzung der Klassenstory verkneifen.

      • 3.Quartal:

        These increases are partially offset by a $1 million or 1 percent decrease in subscription net revenue primarily due to Star Wars: The Old Republic.
        Das wäre dann ein Verlust von ca. 25.000 Abos im drittel Quartal.

        • Man darf das auch nicht zu hart sehen.

          Hier werden viele Kosten mit reingerechnet. Ich weiß allerdings nicht, in wie weit hier schon schön gerechnet wurde, auch in Hinblick auf Steuern und Co. Das ist ja nur der Geschäftsbericht für Investoren.

          Wenn das aber so weiter geht, dann wird EA den Riegel vorschieben, wenn Disney nicht verlauten lässt, dass sie SWTOR in jedem Falle tragen wollen, um das Segment aus Imagegründen zu besetzen.

          Dennoch zeigt es eben auf, dass SWTOR eben aktuell nicht rentabel ist und auf der Kippe steht. Besonders schlimm finde ich aber eben die Äusserung aus dem 2017er Ausblick, dass sich BioWare speziell um MassEffect kümmern soll, da man daraus hohe Gewinne erwartet, als Multiplattformtitel. Das liest sich natürlich so, als würde bereits Druck gemacht werden, eher dort mehr Ressourcen einzusetzen und die notwendigen Änderungen eventuell in SWTOR nicht zu besetzen. Das wiederum würde erklären, warum es in 4.0 nur wenig wirklich neue Inhalte gab und diese recycled wirkten (Sternenfestung).

          Ich hätte kein Problem damit, würde man 5.1 als kostenpflichtes AddOn anbieten, wie auch SoR damals. Ich denke die meisten Spielern ebenfalls nicht.

          Eventuell wird es ja noch in Zukunft ein SWTOR 2.0 geben, quasi MassEffect mit SWTOR-Skins. Damit würde man direkt das Problem Engine beseitigen und könnte eine Entwicklungssymbiose finden.

  11. Periphalos

    Woher kommen die Zahlen? (Quelle).
    Was soll daran jetzt so ungewöhnlich sein? Meinst du nicht, dass solche minimalen Verluste eingeplant sind, kurz bevor ein neues Addon rauskommt? Einige haben das Spiel halt pausiert, das war schon bei 4.0 so und wird auch bei 6.0 noch so sein. ^^

  12. Die Quelle hatte ich doch benannt. Du findest alles in den Geschäftsberichten von EA.
    Einge gewisse Fluktuation ist normal, ja. Wir reden hier aber nicht über minimale Verluste.
    Und nochmal: E A

    Ist ein Produkt nicht rentabel, wird es eingestampft. Das würde weitere Ressourcen für BioWares Nachfolger freimachen. Ganz im Sinne von EA.

    • Periphalos

      Okay, letztlich aber spekulierst du nur, oder?
      Ganz einfach, wenn das Spiel eingestampft wird, werden wir das früh genug erfahren, alles weitere ist zwar möglich aber nicht gewiss, daher sind m.M.n. ( und das ist nicht böse gemeint ) solche Beiträge recht überflüssig weil rein spekulativ. ^^

      Davon abgesehen, ein Prozent Verlust an Abonennten relativ kurz vor einem neuen Addon ist für mich kein Grund zur Beunruhigung. Selbst als Laie kann ich den Grund dafür gut nachvollziehen, die Leute lassen das Abo auslaufen und holen sich zu KotET ein neues. :) Daher warte mal die Zahlen für das nächste Quartal ab, die werden wieder viel besser aussehen. :)

      • Deinen Optimismus in Ehren. Aber BW hat seit SoR viel falsch und wenig richtig gemacht. Wie schon vorher jemand sagte wurde jedes Jahr eine neue halbgare Sau durch’s „Dorf“ getrieben. Die vielleicht Strohfeuer-Effekte gebracht haben aber auch viel Frust und keine langfristigen Bindungen. Kundenbindung sieht anders aus mMn. Die logische Konsequenz sind nun diese Zahlen.
        Eigentlich braucht man doch auch nur im GH zu suchen, was es alles nicht gibt, um zu schlussfolgern, dass der Verkauf dieser völlig überteuerten Wunderkisten auch nicht mehr so richtig laufen kann.

      • Es sind sehr viele Zahlen, die alle miteinander verknüpft sind.

        Den Gesamtbericht muss man abwarten. Dann zeigt sich auch die Jahresbilanz, sofern SWTOR noch aufgeführt wird. Wahrscheinlich wird es nicht mehr geführt werden.

        In Vergleich zum Vorjahr sind die Werte fast doppelt so schlimm, obwohl man in den ersten beiden Quartalen ein Plus erwirtschaften konnte.

        Klar wird man abwarten müssen. Ob das Spiel geschlossen wird, entscheiden nicht wir. Was mir wirklich Angst macht, ist die Ankündigung für 2017, dass BioWare die Ressourcen für MassEffect bündeln wird, das im Q3 17 released werden soll, mit der Frostbite-Engine, um Multi-Platformgaming anzubieten.

        Die Frage die man sich da dann stellen sollte:
        Wenn man bereits hier auf eine andere Engine setzt, was kann man an Weiterentwicklung der Hero-Engine erwarten?
        Ist es sinnvoll viele Ressourcen auf ein bestehendes Produkt zu verwenden, wenn ein anderes eher im Fokus des Auftraggebers liegt?

        Ich schreibe nicht die Grabesrede, aber man sollte sich bewusst sein, dass es nicht so rosig aussieht. Andere bekannte Titel wurden bei weniger Verlusten eingestampft.

  13. Natürlich werden die Zahlen wieder besser sein, kommt ja der neue Film. Davon wird das Spiel wieder profitieren und es ist durchaus möglich, dass das Spiel dann auch wieder in die Gewinnzone dreht. Aber das ist nicht das entscheidende.

    Der entscheidende Punkt ist, dass die Spielerzahlen unter teilweise großen Schwankungen nach unten gehen und es jetzt schon in schlechten Phasen Ausschläge in den Verlustbereich gibt. Es kann durchaus sein, dass das Spiel auf Jahressicht noch in der Gewinnzone ist. Das weiß ich jetzt nicht und ich bin ehrlich gesagt zu faul, das nachzugucken.

    Sollte allerdings der übergeordnete Abwärtstrend bei den Spielerzahlen anhalten, dann wird das Spiel zwangsläufig immer mehr Phasen haben, in denen es Verluste produziert. Natürlich ist da einiges an Spekulation dabei und damit kann man auch falsch liegen. Aber es liegen halt einige Fakten vor, die am langfristigen Weiterbestand des Spiels Zweifel aufkommen lassen. Das heißt jetzt nicht, dass ich ein baldiges Abschalten (also im Laufe des nächsten Jahres) des Spiels erwarte. Aber meine Vermutung geht dahin, dass das Spiel bereits länger online war als es noch online sein wird. Aber vielleicht finden die Entwickler ja noch den Dreh, der das Spiel für eine ganz neue Spielerschaft langfristig spielenswert macht. Denn es gilt ja immer noch: „Totgesagte leben länger, als man denkt“ 😀

    • Periphalos

      Ich denke solange SWTOR seine Monopol Stellung hat, denn es gibt ja kein vergleichbares MMO im Star Wars Genre, wird dem Spiel selber nicht viel passieren. Eher wir die „Führung“ ausgetauscht. ^^

      Abwarten, sind wie gesagt absolut spekulative Diskussionen – erstmal ohne Relevanz. :)

        • Periphalos

          Kennst du ein vergleichbares Star Wars MMO? :)

          • Periphalos

            Im Februar lag SWTOR noch auf Platz 4 der umsatzstärksten MMO. Im September ebenfalls noch, geführt unter „Pay to Play“ auf https://www.superdataresearch.com.

            .. so schlimm sieht es also offenbar dann doch nicht aus. 😉

          • 1.) Umsatz ist das was du einnimmst. Davon musst du die Kosten abziehen. Aktuell sind diese höher, als die Einnahmen. Daher der ausgewiesene Verlust. Wie oben beschrieben, ist vor allem die Jahresbilanz eher interessant, zumal SWToR nicht getrennt ausgegeben wird.

            2.) Deine Aussage, dass SWToR auf Platz 4 der umsatzstärksten MMO liegen soll ist schlichtweg falsch. Deine angefügte Quelle, die zudem oftmals angezweifelt wird, beweist das sogar. Schau dir einfach mal die Umsätze an.

            3.) Ein Spiel als Monopol hinzustellen, weil es ein Lizenzspiel ist, würde ich höflich als gewagt bezeichnen.

  14. Periphalos

    1. In den letzten Jahren hat EA sehr gute Zahlen geschrieben, der Umsatz stimmt also weiterhin.

    2. Warum falsch? Wo wird die Quelle denn angezweifelt, von wem? Quellen ( Links ) bitte.

    3. Weil? Es gibt de facto kein anderes MMO welches Star Wars als Thematik hat, ich denke wir können die paar privaten SWG Server mal getrost ignorieren, daher hat SWTOR bzw EA diesbezüglich per Definition eine Monopolstellung. Ich weiß nicht, was daran gewagt sein soll, ist doch eine simple Tatsache. :)

    • Schaue dir deine Quelle einfach mal an.
      Du wirst feststellen, dass dort SWToR nicht einmal in den Top10 der umsatzstärksten MMO geführt ist.

      Was du wahrscheinlich gemachst hast, ist die Auskopplung der P2P-Titel zu nehmen. Dort steht SWToR hinter Lineage auf Platz 4. Lineage ist in der Gesamt-MMO-Liste jedoch auf Platz 10.
      Interessant ist der Aspekt, dass dort Platz 1 in etwa soviel Umsatz generiert, wir der Rest der Top10.

      Zudem muss man sagen, dass SWToR seinen Hauptumsatz auch nicht aus dem P2P-Segment zieht, sondern durch Ingameverkäufe.

      • Periphalos

        .. und trotzdem geht die Umsatzspirale bei SWTOR weiterhin bergauf, soweit, dass EA im Moment noch zufrieden ist. Schau einfach nach. :)

        • Geht sie nicht. Siehe Geschäftsbericht EA.

          • Periphalos

            Sorry Fabsus aber was du machst ist einfach nur Erbsenzählerei.
            Am Anfang des Jahres hatte SWTOR die höchsten Abozahlen seit 3 Jahren, jetzt sind es – 1% ( 25000 ) Leute, deine Worte weiter oben. In 5 Tagen wird dieser Umstand mit dem neuen Addon wieder obsolet sein, von daher.. was willst du uns denn jetzt damit erzählen? 😀
            Nichts, Sorry, deine Rechnung hat bezüglich der möglichen Zukunft von SWTOR keine Relevanz. Da gibt es andere Faktoren die da sicherlich mehr eine Rolle spielen könnten als das. Davon abgesehen sind die Abonnenten nicht die Einnahmequelle Nr. 1.
            Hast Du eine generelle finanzielle Übersicht explizit für SWTOR und einen Vergleich zu früheren Jahren?
            .. vermutlich nicht, daher – um auf meine eigentliche Kritik zurückzukommen, spekulierst du hier letztlich nur rum und da frage ich mich; Wozu?

  15. Systematic

    Ich bin immer wieder überrascht über was hier so alles spekuliert wird. Ich frage mich auch immer wieder warum Spieler ihre Informationen von irgendwelchen Gamingseiten, oder Gaming-portalen und am schlimmsten irgendwelchen Gaming-Blogs holen. Was die Situation der jeweiligen Unternehmen angeht, besonders bei der Unterhaltungsindustrie, gibt es einen grauenvoll einfachen Weg. Die meisten dieser Unternehmen sind an der Börse gezeichnet und damit kann man auch jeweils die aktuellen Zahlen immer einsehen.

    Hier mal die aktuellen Zahlen von EA:
    http://www.wallstreet-online.de/aktien/electronic-arts-aktie/bilanz

    Zu 1.

    Wenn man nun pflichtbewusst auf diesen Link geklickt hat und sich das Ganze anschaut, nachdem man recherchiert was EBIT, etc. pp. bedeutet, wird der durch wikipedia und google informierte Leser merken, dass EA in diesem Jahr ein deutliches Plus zu verzeichnen hat, wie im letzten Jahr auch und sich deswegen auch der Aktienkurs positiv entwickelt hat.

    Nun kommen wir zum Knackpunkt an der Geschichte, also aufgepasst. EA hat lediglich die Gesamtzahlen veröffentlicht und nicht welcher Posten in der Geschäftsbilanz nun tatsächlich den (Bilanz-)Gewinn erwirtschaftet.

    Für die die zu faul waren: EBIT = Earnings before interest and taxes (Gewinn vor Zins und Steuer)
    Hier muss man aber zusätzlich beachten das EA ein internationales Unternehmen ist und die Bilanz nach IFRS erstellt, was eine deutlich positivere Darstellung als die Bilanz nach HGB zulässt. Alles weitere würde jetzt denke ich ein wenig zu weit führen^^

    Zu 2.
    Nachdem keine Zahlen von EA den Umsatz betreffend zu SWtoR veröffentlicht werden, kann man das auch ganz einfach nicht beurteilen. Hier sind lediglich „Schätzung / Hochrechnungen“ von Zeitschriften, Portalen und Gamingblogs aufgrund der geschätzen Abozahlen im Umlauf die nicht sonderlich zuverlässig sind, egal von wem sie stammen, denn keines dieser Medien kann den Umsatz durch den Kartellmarkt beurteilen.

    Zu 3.
    Per definitionem: Monopol = Marktsituation (Marktform), in der für ein ökonomisches Gut (Hier das Universum der SW Spiele) nur ein Anbieter vorhanden ist. Dieses Kriterium ist aufgrund des Lizenzvertrages von Disney im engeren Sinne erfüllt, denn kein anderer Publisher darf diese Spiele veröffentlichen.
    Betrachtet man den Gesamtmarkt der MMO´s sieht die Sache natürlich wieder ganz anders aus, aber das war denke ich nicht der Streitpunkt bei euch beiden.

    Ich schätze diese „Wortgefechte“ / Diskussionen hier, was ich mir allerdings wünschen würde, ist das hier nicht ohne anständige Recherche, gefüttert mit dem entsprechenden Fachwissen und den dazugehörigen Quellen gearbeitet wird. Lasst hier keine halbgaaren Annahmen vom Stapel, wenn ihr nicht wisst / einschätzen könnt wie es wirklich ist und was alles dahinter steht.

  16. Es gibt die Seite

    https://swtoreconomics.com/

    die sich u.a. mit der finanziellen Situation von SWTOR beschäftigt.

    • Systematic

      Danke für diesen Link, habe mich da mal ein wenig durchgearbeitet. Er scheint das wirkich mit Herzblut zu betreiben, auch wenn im letzten Jahr nur ein einziger Artikel / Blog erschien.

      Trotzdem muss ich auch hier wieder darauf verweisen, dass die Vermutungen / Schlussfolgerungen lediglich auf der Art & Weise des Aufbaus, sowie der Positionierung bei der Nennenung der verschiedenen Artikel basieren. Er arbeitet sich zwar auch durch den Bericht durch, der sich explizit um SWtoR kümmert, aber auch hier werden keine konkreten Zahlen genannt, was es eben so schwer macht hier ein realistisches Bild der Situation abzuleiten. Solange EA nicht mit den tatsächlichen Zahlen rausrückt, ist und bleibt alles Spekulation.

      Zusätzlich muss man auch noch erwähnen, das er sich zumindest einen Teil seiner Objektivität, durch seine emotionale Verbindung zum Spiel, abspricht.

      Ich würde mich auch wahnsinnig drüber freuen wenn SWtoR noch die nächsten 10 Jahre gepfelgt und gehegt werden würde.

      • Quelle erneut: http://investor.ea.com/
        Das ist die offizielle Seite von EA.

        Ich hatte bereits darauf hingewiesen, dass mittlerweile nur noch SWToR im Paket mit anderen Titeln gewertet wird und daher nur ein Teil der Gesamtsumme zutrifft. Dennoch ist es u.a. aufgeführt. Der Rückgang durch die gekündigten Abos betrifft explizit SWToR und ist direkt ausgewiesen.

        Der Geschäftsbericht darf nicht einzeln betrachtet werden, sondern in Verbindung mit den Erläuterungen von EA. Zusätzlich wird ja immer der Fahrplan für die nächste Zeit bekanntgegeben.

        Ich gehe nicht davon aus, dass SWTOR, selbst bei gigantischem Einschlag von 5.x, das Jahr 2018 überleben wird. Man hat dann aber die technische Möglichkeit, das Spiel technisch zu migrieren, bspw. auf die aktuell genutzte (von BioWare) Frostbite-Engine. (Quelle: bioware.com)

        • Systematic

          Also entweder habe ich Tomaten auf den Augen, oder du irrst Fabsus. Dieser Link von Dir, war tatsächlich Dein erster Post in dem Du auf eine aktive Seite, mit relevanten Informationen verwiesen hast. *Thumbs up* dafür! Für den nächsten Link bitte nicht einfach nur die Domain auf der man sich das entsprechende Dokument ewig selbst suchen muss angeben, sondern gleich den Link, der einen zu dem Dokument bringt, aus dem du deine Argumente ziehst. Das macht es ein wenig einfacher^^

          Hier wäre da z.B.:
          ELECTRONIC ARTS REPORTS Q 2 FY17 FINANCIAL RESULTS

          http://files.shareholder.com/downloads/ERTS/3290561809x0x914901/B39AAAA5-BE91-405B-81DE-94D901126813/Q2_FY17_Earnings_Release.pdf

          Habe hier leider nichts gefunden was deine Argumentation stützt, würde mich da über einen Link von dir freuen.

          Nun zu deinen Argumenten:

          Du entziehst dir selbst die Aussagekraft! SWtoR wird nur noch gebündelt ausgewiesen…… und was willst du uns damit sagen? Das was ich schon 4 Posts weiter oben erwähnt habe….. Du SPEKULIERST über SWtoR…. Solange nichts von EA dazu veröffentlicht wird (tatsächliche aktive/zahlende Abonennten, Umsatz aus dem KM), oder du der CFO bist, macht das wenig Sinn.
          Rückgang ist nicht gleich Verlust…. Kurz vor großen Updates sind die Abozahlen schon immer runter gegangen, da kein relevanter / interessanter Content mehr da war den man nicht schon 25x gespielt hatte.

          Was den Geschäftsbericht angeht, geb ich dir völlig recht, denn ein Spiel will ja schließlich gepflegt werden und sowas kostet Geld. Relevanz?

          Und dein letzter Punkt, die „Mutter aller Spekulationen“ nenn ich sie jetzt mal :) Hier empfehle ich dir den letzten Stream, insbesondere die letzten 25 Min nochmal aufmerksam zu verfolgen. Zusätzlich Frage ich mich warum ein Unternehmen einen Artikel (deiner Argumentationskette des „gigantischen Erfolges“ folgend), der gerade wieder massiv Aufwind bekommt einstampfen sollte. Ein „Star“ ist SWtoR sicher nicht mehr, aber definitiv eine „Cash Cow“ die gemolken werden kann 😉

          !!!!VORSICHT, HIER SPEKULIERE ICH JETZT EIN WENIG!!!!:
          Im letzten Stream wurde erwähnt, dass schon an der nächsten Erweiterung gearbeitet wird. Das bedeutet, wenn man mal von einem ca. 12-monatigen Veröffentlichungszyklus ausgeht, der die letzten Jahre so gehalten wurde, dann wird dieses Update erst Ende 2017 veröffentlicht, was deiner Vermutung für den Niedergang in 2018 jeglichen Argumentationsspielraum entzieht^^

          Es war mir wie immer eine Freude :)

Kommentar verfassen

Ja, auch wir benutzen Cookies (wie fast jede Seite im Netz) Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close