Home / SWTOR-News / Klassenänderungen Patch 5.0

Klassenänderungen Patch 5.0

swtornews

Im Herbst diesen Jahres erwartet uns mit „Knights of the Eternal Throne“ die nächste Erweiterung zu SWTOR. Obwohl wir bisher recht wenig über den Inhalt der Erweiterung wissen, ist es Dataminern gelungen Hinweise auf umfangreiche Klassenänderungen in den Spieldateien des PTS zu finden. Im Folgenden findet ihr eine Zusammenfassung der wichtigsten Änderungen, eine umfangreiche Liste aller Klassenänderungen findet ihr in englischer Sprache auf Jedipedia.

Das Klassensystem wird vereinfacht, um neuen Spieler den Einstieg zu erleichtern:

  • Es gibt Hinweise darauf, dass die erweiterte Klasse nun bereits bei der Charaktererstellung gewählt wird. Die Basisklassen würden somit entfallen.
  • Durch die Entfernung der Basisklassen werden diverse Basisfähigkeiten nur noch für eine erweiterte Klasse verfügbar sein. So werden z.B. Nahkämpfer nur Zugriff auf Nahkampffähigkeiten haben.
  • Es wird keine verschiedenen Haltungen mehr geben. Vielmehr wird eine passive Fähigkeit je nach Disziplin die passende Haltung automatisch wählen.
  • Viele Fähigkeiten werden früher erlernbar sein, um den Levelprozess zu verbessern.
  • Alle Fähigkeiten mit Wirkzeit oder Kanalisierung werden von Nahkampfklassen entfernt oder wurden in sofort wirkende Fähigkeiten geändert.
  • Unsichtbare Spieler sind nun komplett unsichtbar, auch wenn man direkt neben ihnen steht. Unsichtbare Spieler können nur noch mit AoE Fähigkeiten oder Fähigkeiten mit verbesserter Unsichtbarkeit-Entdeckung aufgedeckt werden. Spieler die durch einen Schmuggler oder Agenten unsichtbar gemacht wurden, sind nicht von diesen Änderungen betroffen.
  • Bewachen ist nicht mehr auf die Tank-Haltung beschränkt.
  • Jede Disziplin erhält eine neue passive Fähigkeit auf Stufe 68 (neues Levelcap ist 70)
  • Es gibt weiterhin 24 Utilities, diese sind aber anders organisiert und teilweise zusammengelegt. Es können 8 ausgewählt werden.
  • Man erhält jeden Utility-Slot drei Level früher als bisher (ersten auf Stufe 14).
  • Es gibt nun 4 Stufen mit jeweils 6 Utilities. Es müssen 0, 2, 4 und 6 Punkte ausgegeben werden um auf die jeweils höhere Stufe Zugriff zu haben.

Genaue Fähigkeits- und Disziplinänderungen für jede Klasse könnt ihr dem obigen Link zur Jedipedia entnehmen.

Über: Gorfanor

Gorfanor
Ich bin seit jeher ein großer Star Wars und MMORPG-Fan. Daher spiele ich seit dem frühzeitigen Zugang SWTOR und habe zu 50er Zeiten, wie auch vorher in WoW, aktiv progress geraidet. Heute lasse ich es etwas ruhiger angehen und konzentriere mich auf andere Aspekte des Spiels und natürlich auf das Betreiben dieser Seite.

72 Kommentare

  1. Periphalos

    Noch jemand der beim Lesen anfangen hat Regenbögen zu kotzen? :/

  2. vlt kommt ja eine neue welt mit lauter regenbögen oder ähnlich dem teletubbyland^^
    die Entfernung der grundklassen ist zwar erstmal komisch, macht aber aus sicht des derzeitigen spiels, relativ viel sinn…im endlvl ändert sich die klasse so wie so nochmal…ich persönlich finde es immer sehr nervtötend, dass man z.B. als Botschafter nur die 10m range hat…ob sies am anfang ändern oder man es trotzdem erst mit lvl 10 bekommt bleibt abzuwarten…später will man eh gelehrter werden und schmeißt erstmal die beiden lichtschwertschläge raus und die macht wird auch verfünffacht…genauso beim revo und Kommando…nur weil sie dem fronti die vollautomatik klauen wollten, lernt der Kommando sie jetzt erst sonst wann und bei beiden ddskillungen spielt sie eine durchaus entscheidende rolle
    durch das entfernen der grundklassen können sie wenigstens mal wieder ordentliche klassenentwicklungen aufbauen und zwar von anfang an…sodass andere spieler wie du und ich, dann nicht die letzten reste der Tischkante annagen

    ich hoffe, dass sie das nicht alles umsetzen…kindersicherung für alle? was ist so schlimm am droidencc der maros und schmuggler? der nerf ist ja mal echt der Wahnsinn xP…besonders der vom burstgelehrten…
    aber ich finds witzig dass sie den schatten jetzt den phasengang klauen wollen :D, hat iwie was von, der schatten hat genug mobilitätsfähigkeiten aber löschen können wirs auch nicht, dann würden wir doof da stehen also lassen wirs dem hexer der zwar fernkämpfer ist und seine machtbubble hat die wirklich immer hilft und machttempo hat er auch und zusätzlich noch Rettung für andere spieler…naja meinetwegen, vlt kommen die schatten dann trotz absoluter Tarnung weniger incen und lassen sich im getümmel bischen rumstunnen und hin und her schubsen^^
    egal abwarten…noch sind sie nicht bestätigt und implementiert und es ist wie immer…manches ist gut, manches kann man noch nicht beurteilen und manches hält man grundsätzlich erstmal für doof 😉

  3. Blade Barrage…das kommt mir doch iwoher bekannt vor…ach ja aus dem spiel mit den 3 bösen Buchstaben xP

  4. Ich finde das es langsam wirklich reicht mit der „Vereinfachung“ von SWTOR. In meiner Gilde haben sich die neuen Leute (haben erst mit SWTOR angefangen!) auch schon beschwert das sie beim Leveln keine Probleme hatten aber jetzt im „Endcontent“, sprich OP’s, einfach nur hilflos mit ihrem Charakter sind. Na klar ist es was anderes OP’s zu laufen als zu leveln und wir alle mussten uns mit unseren Charakter auseinandersetzen aber wir mussten das schon in der Levelphase damals!!!
    Durch sowas hab ich schon gute MMO’s zerfallen gesehen, da es keine Herrausforderung mehr ist oder dreiviertel der Leute keinen Plan haben wie sie ihre Klassen spielen sollen.

    Ok manche Änderungen sind ja auch ok wie z.B. das die Basisklassen in der Charaktererstellung wegfallen oder die Änderungen der Utilities, aber gleich dann wieder alles zu sehr vereinfachen finde ich nicht so gut.

    • Richtig, ich sehe das genauso.

      Klassen-Guides usw. werden von Leuten geschrieben werden, die ihre Klasse verstanden und auch wissen, wie man sie in entsprechenden Situationen spielt. Solche Leute findet man mMn im Progress-Bereich. Diese Guides helfen den Spielern die ihre Klasse nicht verstehen, zumindestens durch den Hardmode-Content zu kommen. Aber man muss sich eben damit beschäftigen und auch trainieren, also mal eine Stunde an der Puppe verbringen, den Kampflog-Parser anschalten und gucken, dass man auf vernünftige Werte kommt. Für viele Leute ist es einfacher, ins Forum zu gehen und zu fordern, dass die Bosse usw. generft werden sollen. Das geschieht dann irgendwann (wer am lautesten schreit hat recht und bekommt auch, was er haben will). Die Folge ist, dass irgendwann die Leute im Progress-Bereich aufhören, die Guides seltener werden, dass Klassenverständnis abnimmt und am Ende noch mehr Leute nach Nerfs rufen. Es ist eine sich selbst erfüllende Prophezeiung.

      Was SWTOR angeht bin ich mir allerdings nicht sicher, ob das nicht gewollt ist. Ich kann mir gut vorstellen, dass Bioware irgendwann mal die restlichen Nightmare-Operationen entfernt („spielt ja keiner mehr“ – ist ja klar, die Progress-Gilden sind weiter gezogen, teilweise noch WoW ^^) und dann auch irgendwann die Operationen allgemein (passt nicht mehr in das Gesamtkonzept dieses Single-Player-RPGs).

      Wenn das nicht gewollt ist, ist das meiner Meinung nach auf das Unvermögen von entsprechenden Verantwortlichen zurückzuführen, die keinen Plan haben, wohin sich das Spiel entwickeln soll. Da lob ich mir z.Z. „Elder Scrolls Online“, den die haben eine Plan von ihrem Spiel und justieren es zumindestens content-mässig immer wieder nach. Da wird dann mal da ein Dungeon leichter gemacht (kann ja nicht sein, dass sich da nur 5% der Spieler reinwagen), oder dort mal ein Dungeon schwerer gemacht (3 DD und 1 Heiler – geht nicht; erhöhen wir die Schadensspitzen des Endbosses von 10k auf 50k. Hahaha, die Stoffi-Heiler werden sich freuen; in Zukunft nehmt ihr besser wieder einen Tank mit ^^ ).

      PS: Den Advocatus Diaboli mögen man mir verzeihen, aber was SWTOR angeht, ist meine Einstellung „Ich erwarte von Bioware Austin nichts mehr, und sie schaffen es immer wieder, mich zu enttäuschen“.

  5. Ah und Peri….. ich habe auch richtig große Regenbögen gekotzt :)

  6. Leil

    Ich hätte gern Fotobeweise der Regenbögen 😉

    Mir sind die Änderungen erstmal völlig wayne – ich reg mich erst auf oder eben nicht wenn die Sachen live sind. Das „Ich weine schon Monate vorher rum und merke dann, das es vielleicht doch nicht soooo grausam ist wie ich dachte“ hab ich mir schon in dem Spiel mit 3 Buchstaben (das ich seit Jahren nicht mehr angefasst hab und auch nicht mehr werde) abgewöhnt – Beispiel: „oh gott oh gott OH GOTT – mein Heilschami muss nun Wille nutzen, Warum????“ war letztlich nur ein „na und?“

    Mehr als diesen kurzen Komm wirds von mir auch vor der Veröffentlichung von Kotet nicht mehr zu den Vorab-Infos geben – was hier in den Kommis stehen wird, ist mir eh schon klar xD

  7. Bei dem aktuellen Stand der Klassenänderungen kann man nur mit dem Kopf schütteln. Ich hoffe, dass da noch massive Änderungen vorgenommen werden. Aber leider befürchte ich, dass sich Bioware damit schon auf einen bestimmten Weg festgelegt hat, von dem sie nur noch marginal abweichen werden.

    Und was sie offensichtlich nach wie vor nicht begreifen wollen, ist: Die Fähigkeit zum Offhealen ist im PVE quasi nutzlos. Einem DD wegen dieser Fähigkeit, DPS Potential zu nehmen, ist schlicht hinrissig. Das führt letztlich nur dazu, dass die Klasse im NIM weniger mitgenommen wird.

    Macht im Gleichgewicht/Todesfeld wird natürlich wieder einmal nicht neu gemacht. Es wird auch mit 5.0 wieder möglich sein, einem Dot Gelehrten DPS zu klauen, in dem ein Heiler oder eine Telekinesegelehrter die Stacks von Macht im Gleichgewicht dur seine Dots frisst. Beim Revo/Sniper gab es das gleiche Problem bis 3.0. Damals hat der Schwächungsschuss auch Stacks aufgetragen. Das haben sie geändert. Warum verdammt noch mal machen die das nicht endlich auch beim Gelehrten.

    Die Tendenz zur Vereinfachung war in diesem Spiel immer schon übertrieben. Jetzt wird diese Übertreibung noch einmal gesteigert und nimmt langsam, aber sicherlich lächerliche Ausmaße an.

    • tja…dann müsst ihr eben 2 dothexen mitnehmen 😉 oder ein dotassa…ist ja genau das gleiche…wenn 2 felder drauf sind, wirkts schließlich doppelt…also gerade unfair finde ich das so auch nicht, außerdem das wirklich böse ist doch nur geistschmettern…wenn man das timed funktioniert das schon…obendrein sollte nim eh die skillung an den Boss angepasst werden und die Konstellation, 2 hexen sind da eig schon eine zu viel 😉 die sind im Moment eh nicht soo konkurrenzfähig mit den dps zahlen…wenn auf den einen schaden gemacht werden darf und auf den anderen nicht müssen sie zusätzliche dps einbüßen und bei kurzen dmgphasen braucht der doter auch ziemlich lange um seine dps aufzubauen…ein makel ist auch, dass er telekinesewurf im stehen casten muss und dass er nur stacks aufbaut wenn er schaden verursacht…und auch nicht drum herum kommt wenn er dmg fahren will, dem fehlt einfach sowas wie techüberbrückung oder instantdmg nach machttempo fürs movement
      hmm klingt jetzt iwie schlechter als er ist xP
      aber wie du schon sagtest, im pve ists mies weniger dps zu fahren weil man sich heilt…im pvp wäre es unfair die selbe dps zu fahren und gleichzeitig noch nen enormen selfheal zu haben und da kümmert sich auch niemand um iwelche stacks von anderen…
      da ist also noch was „kompliziertes“, wo sich Leute mal Gedanken machen müssen und da beschwerst du dich über Vereinfachung^^
      naja es kommen auch wieder bessere Zeiten für den dotpfad

  8. Also ich schau mir das erst mal an.
    Sollten jedoch keine neuen OPs kommen oder die alten nicht mit auf Stufe 70 angehoben werden, lösche ich das Spiel instant.
    Ich werf denen nicht nochmal Kohle in den Rachen für ihr versagen.
    Klar wirds leichter gemacht.
    Weil wie schon erwähnt kaum einer seinen Char vernünftig spielen kann.
    Dazu kommt dann noch die Gesellschaft der Jammerlappen die rumheulen das alles zu schwer ist.
    Warum sich auch anstrengen um ans Ziel zu kommen?
    Bestes Beispiel sind doch die Leute die mit 224er Sachen rumlaufen und im Star Parse kläglich versagen.
    Da denk ich mir man das is Nightmare equip und die sind der Meinung sie brauchen das unbedingt um HC zu schaffen.
    Dann wären dann noch unsere Amerikanischen Staatsbürger die zu dumm sind Ewige Kammer in Sm zu laufen.
    Kein Witz.

    • Die Anhebung des Level-Caps macht meiner Meinung nach keinen Sinn. Sicher werden sie das auch in der Operationen machen; ich gehe davon aus, dass sie das in 4.0 so gestaltet haben, dass das mit einigen wenigen Handgriffen geht). Und es wird sicher auch neues Endgame-Equipment geben.

      Aber wozu? Es wird definitiv keine neuen Operationen mehr geben. Die Leute rennen dann also wieder x-mal in Karaggas Palast und Ewige Kammer (vor allem wenn diese die Highlight-OP der Woche ist), sammeln sich ihr (mutmasslich) 236- und 240-er Equip zusammen und stehen dann auf der Flotte rum. Das ist Beschäftigungs-Therapie für ein paar Wochen, danach kommt wieder die gähnende Leere, da man den Rest schon 100-mal gespielt hat.

      Was die Story angeht erwarte ich nichts. Ich habe KOFTE schon aus Langeweile nicht weitergespielt und sehe auch nicht, warum ich mir KOTET zulegen sollte. Auf jeden Fall brauchen die Spieler hierfür kein BIS-Gear.

      • Du hast deine Informationen dass es keine neuen Operationen mehr geben wird sicherlich aus einer geheimen aber sehr verlässlichen Quelle? 😀
        .. oder einfach nur ( mal wieder, sorry ) schlecht formuliert? :O
        Gruß
        Periphalos – zu faul sich anzumelden. ^^

      • Periphalos

        Du hast es schon wieder getan. 😉
        “ Es wird definitiv keine neuen Operationen mehr geben.“
        Sieht so aus, als würde es zum Release von KotET keine neue OP geben, nur das „definitiv“ ist einfach mal nicht angebracht, es sei denn du hast eine Quelle die belegt, dass es in SWTOR keine neue Operationen mehr geben wird – für alle Zeit.
        Sorry, nichts anderes vermittelt deine Aussage und das ist einfach totaler Unsinn dahingehend, dass du das überhaupt nicht beurteilen kannst.
        Ich respektiere deine Meinung nur hör doch bitte auf hier deine persönlichen Vermutungen als aktuelle oder zukünftige Fakten zu verkaufen. :)

        • wenn es so ist würde bw es auch nie zugeben…
          unrecht hat er trotzdem nicht…ohne neue Herausforderung kein anreiz sich zu verbessern…kotfe ist wohl definitiv kein anreiz dafür…die ewige Meisterschaft vlt…aber derzeit lockt bw ausschließlich storyspieler an…
          ich glaube bw setzt auch nicht wirklich darauf, dass darunter auch künftige operationsspieler sein sollen, jedenfalls nicht über sm ops hinaus

          im Moment steht noch nicht mal fest ob überhaupt neues equip kommt…also bedeutet es auch nicht zwangsläufig, dass ops stark verbessert werden müssen…das lvl vlt, aber sonst nicht
          ohne neues equip ists auch nicht soo wahrscheinlich dass alte spieler zurückfinden
          das einzige was bekannt ist, sind doch spiel Änderungen und das neue lvlcap…ansonsten könnte es bisher genauso gut 4.7 oder 4.8 sein

        • Meine Aussage „Es wird definitiv keine neuen Operationen mehr geben.“ ist keine persönliche Meinung, sondern eine fundierte Einschätzung basierend auf mir bekannten Fakten.

          Eine Meinung ist z.B. „Ich erwarte von Bioware Austin nichts mehr, und sie schaffen es immer wieder, mich zu enttäuschen“.

          Das BioWare nicht vorhat, auch langfristig (Zeitfenster ein Jahr) neue Operationen zu veröffentlichen, lässt sich schon aus der Aussage „We are currently working on group content – won’t say it is operation, flashpoint or warzone. We are definitely working on group content, able to talk it in the next few months.“ rauslesen. Würden sie an neuen Kriegsgebiete, Flashpoints oder Operationen arbeiten, würden sie es hier sagen. KOTET kommt vermutlich im November raus [1], und die Aussage „…won’t say it is operation, flashpoint or warzone…“ stammt aus dem Juni [2]. BioWare kann sich drei Monate vor PTS und fünf Monate vor Release und hier nicht darauf zurückziehen, dass sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht wussten, was sie in KOTET machen wollen. Ich gehe davon aus, dass KOTET komplett durchgeplant ist und nur noch Details wie die genauen Dialoge und die Animationen erstellt werden müssen. D.h. BioWare weiß genau, dass sie für den neuen Content keine Flashpoints und Operationen benötigen und es deswegen auch keine geben wird. Die Aussage ist lediglich eine Nebelkerze, die sie in die Community geworfen haben, damit sie jetzt zumindestens „Wir haben euch mit der Sternenfestung 2.0 nicht angelogen.“ sagen können. Gut, die Wahrheit haben sie aber auch nicht gesagt.

          Weiterhin gibt es diverse Infos aus dem Personalbereich. Da wäre zuerst einmal der Abschied des „Senior Operations & Flashpoints Designer“ George Smith im Dezember 2015 [3]. In diesem Reddit werden auch noch andere Designer usw. erwähnt, die BioWare Austin verlassen haben bzw. innerhalb von BioWare Austin jetzt anderen Aufgaben nachgehen (u.a. wurde der Designer von Dash’roode NiM aus „Abschaum und Verkommenheit“ in das Kartellmarkt-Team versetzt).

          Dann wäre da das MMO-untypische Vorgehen um das BIS-Gear in den NiM-Operationen. Wer kommt schon auf die Idee, dass BIS-Gear in den niedrigeren Schwierigkeitsgraden anzubieten (mit einer Drop-Chance von 100%), in den NiM-Operationen aber nur ein Token beim Endboss mit einer Chance von 10% zu dropen? Inkompetenz oder Vorsatz? Ebenfalls auf Reddit hat ein Nutzer das kommentiert mit „… It’s a pretty obvious message coming from Bioware Austin – go away. …“ [4]. Das nachträgliche Gerangel um die Korrektur der Loot-Listen kann eine Folge der Personalveränderungen im Raid-Bereich sein [5]. Wenn ich mich richtig erinnere, sind diese Loot-Listen in XML-Dateien hinterlegt (swtor_potato hat diese im Rahmen seines Data-Minings veröffentlicht). Diese Änderungen wären überschaubar gewesen und hätten auch von einer Hilfskraft erledigt werden können. Trotzdem hat es mehrere Monate und einen Zwischenschritt gedauert, bis diese Änderungen durchgeführt wurden [6].

          Zusammengefasst ist die von mir gemachte Aussage „Es wird definitiv keine neuen Operationen mehr geben.“ durch Fakten, Aussagen von BioWare und Einschätzungen von dritter Seite haltbar. Lediglich eine klare Aussage der von BioWare der Art „Wir werden im Rahmen der KOTET-Story zwei neue Flashpoints und zum Abschluss zwei neue Operationen veröffentlichen.“ würde die gemachte Aussage sofort invalidieren. Es ist aber unwahrscheinlich, dass BioWare Austin eine solche Aussage machen wird, den darauf könnte man BioWare Austin festlegen. Das bisherige Kommunikationsverhalten aber zeigt, dass sie mit aller Macht versuchen, genau so etwas zu verhindern.

          Langfristig kann BioWare natürlich seine Einstellung ändern und doch wieder MMO-Content erstellen. Allerdings gehe ich nicht davon aus, dass sie das vor Ende von KOTET machen werden, d.h. ich würde nicht vor Ende 2017 mit neuen Operationen rechnen, also drei Jahre nach den letzten Operationen aus „Shadow of Revan“.

          Quellen
          ——-

          [1] Einschätzung torcommunity.com, siehe https://www.youtube.com/watch?v=5cTI2nky0cM
          [2] http://dulfy.net/2016/06/30/swtor-july-producers-livestream-coverage/
          [3] https://www.reddit.com/r/swtor/comments/3w3odr/george_smith_raid_designer_leaves_swtor_to_work/
          [4] https://www.reddit.com/r/swtor/comments/3w3vr3/bioware_do_we_have_to_read_between_the_lines_or/
          [5] http://www.swtor.com/community/showthread.php?p=8684134
          [6] http://dulfy.net/2016/01/15/swtor-bioware-responds-tonightmare-operation-loot/

          • Periphalos

            Danke für deinen ausführlichen Kommentar aber trotzdem basiert deine Meinung nur auf Vermutungen und Spekulationen anderer Leute. Ein offizielles Statement gibt es nicht.
            Hast Du dir mal das Interview durchgelesen, welches auf der letzten Cantina Tour geführt wurde?[1] Unterm Strich steht darin, dass stets an Gruppencontent ( und das bezieht auch Operationen mit ein ) gearbeitet wird, der Fokus aber auf anderen Dingen ( nämlich der Story ) liegt. Auch steht dort, dass die Entwickler aus dem Fiasko von SoR gelernt haben, damals ging alles schief. Wüter und Tempel wurden im Vorfeld groß aufgebaut und angekündigt, waren dann aber bei Release total verbugt. Eben das wollen sie nicht wiederholen, daher halten sie die Füsse still. Das bedeutet aber nicht, dass da nichts passieren wird.

            Der einzige für uns beide zutreffende Faktor ist, dass keiner von uns letztlich exakt weiß was passieren wird. Wenn Intern die Leute zu anderen Projekten verschoben werden, dann ist das nicht zwingend ein Indiz dafür, dass bei einem Projekt der Gruppencontent in Form von Operationen für immer ausgemerzt wird sondern zeigt nur, dass der Fokus dort nicht liegt. Der Umstand mag bitter sein für den einen oder anderen, nur kannst Du da nicht etwas grundsätzliches und für alle Zeit feststehendes reininterpretieren. :)

            Wie auch immer, du hast deine Meinung dazu, ich habe meine. Eins steht auf jeden Fall fest, einer von uns wird eines besseren belehrt. :)


            [1]http://dulfy.net/2016/07/18/swtor-celebration-cantina-qa-on-group-content/

  9. Periphalos

    .. mit jeder Vereinfachung sorgen sie letztlich nur dafür, dass die Leute noch schlechter werden weil für nichts mehr irgendwie Aufmerksamkeit benötigt wird.
    Echt schlimm…aber mal abwarten.

    • Leil

      Das hat weniger mit der Vereinfachung in diesem Spiel zu tun sondern viel mehr mit der Einstellung der meisten Spieler – denn die Jammern und Schreien und Weinen nur rum weil dies und jenes zu schwer, unfair etc. ist.
      Ist in vielen MMOs genau das Selbe, egal was so mancher Fanboy sagen wird – hab kurz mal in den WoW-Stream eines früheren Gildenkollegen geschaut, ernsthaft da wird einem sogar mit dicken Buchstaben auf dem Monitor gesagt wo man als nächstes hingehen soll – und da war die Einstellung der Leute nach einigen Jahren genau so wie sie jetzt in SWTOR ist.
      Viele Spieler wollen alles haben, aber nichts dafür tun.

    • schuichi

      Das merken aber auch alte Hasen wie ich. Ich habe Primär eigentlich meine Heilerklassen die ich spiele . Den Schurken ganz Forne. aber wenn ich DD mache dann denke ich mir immer: Wie war das früher mit deinem Schatten du musstest dir alles duchlesen und überlegen heute klickst du einfach wild in der Gegend rum. die Utylitis sind auch mehr oder weniger belanglos . Dass ist ein Problem für mich , weil ich mich regelrecht extern mit Theorien und allem auseinander setzen musste. Früher aht man zwar auch für Hybridskillungen usw nach etrfahrungen gesucht aber man konnte die Klassen wenn man den spielen konnte auch viel besser auf den eigene Stiel individualisieren.

  10. Also keine Basisklassen mehr in Kriegsgebieten, das ist doch eine ziemlich gute Aussicht 😛

  11. Bin ich eigentlich der einzige, dem die Lust am Spiel mit jeder Erweiterung immer mehr vergeht?

  12. Vereinfachung?

    Alle Klassen die ich mir angesehen habe, wurden im Schnitt zwischen 5-10% im DD- und Heal-Output reduziert. Das bedeutet, dass man eine künstliche Schwierigkeit mit einbaut, da zwar die Klassen mit zunehmenden Level gestärkt werden, aber insgesamt alles reduziert wird.
    Zur Folge kann das haben, dass endlich mal die Bosse mit richtiger Mechanik gespielt werden müssen, nicht nur im NiM.

    Der Wegfall der Basisklassen ist in zweierlei Hinsicht gut. 1.) Man erschwert es den Accountsellern, den Verkauf von Level 60 Basisklassen. 2.) Es ist von Beginn an klar, was man wählt und in welche Richtung man geht. Hexer und Attentäter unterscheiden sich ja im Gameplay doch etwas 😉

    Wie sich das, mit den neuen Fähigkeiten am Ende auswirken wird,
    das muss man auch sehen. Wer weiß, wie oft sie da noch dran rumdoktorn
    werden, um da eine einigermaßen gute Balance hinzubekommen.

    Der Punkt mit den Guides stimmt natürlich. Es wird immer Leute geben, die sich mit der Klasse mehr auseinander setzen. So wie ich das bei meinem Blitzeschubser sehe, wird sich wahrscheinlich auch die gesamte „Rota“ ändern. Da bleibt es tatsälich nur Zeit abzuwarten und dann stellt sich immer auch die Frage, ob man seine Erkenntnis auch preisgeben mag,
    auch gildenextern.

    Was das Leveln angeht, so bin ich da anderer Meinung. Ideal wäre es, würde man eine Klasse immer weiter aufbauen. Es gibt neue Skills, alte werden verstärkt, etc …
    Bei SWToR ist es hingegen so, dass sich nicht nur Skills komplett ändern, sondern diese auch teilweise aus der Rota fallen. Wie will man so etwas von Klassenverständnis sagen, wenn die Rota mit 40 eine komplett andere ist, wie mit 65? Für mich macht es echt Null unterschied, ob ich mit 1 Level, oder mit 60 beginne. Da reichen dann so Einsteigerguides, wie hier zum Beispiel, vollkommen aus, um sich einen Überblick zu verschaffen. An dieser Stelle sollte man -vereinfachen-.

    Persönlich gehe ich davon aus, da auch explizit geschrieben wurde, dass bis zur NYCC keine weiteren Daten veröffentlicht werden, dass die Änderungen auch schon so fix angedacht sind, sich also großartig nichts ändern wird.

    Die 8 neue Flashpoints, sowie die Story mit den 9 Kapiteln, wird wohl nicht lange vorhalten. Da ist das Gerücht, dass im Frühjahr, wahrscheinlich dann 5.1, neue Operationen kommen sollen hoffentlich wahr.

  13. ohjee die wollen den Dot Sage/Sorc weiter seinen DMG reduzieren:
    Force Serenity 3,6% dmg nerved
    Sever Force 2,9% dmg nerved
    Vanquish 4,9% dmg nerved
    Force in Balance 6% dmg Nerved
    Quelle: https://swtor.jedipedia.net/en/news/5-0-class-changes#sorc
    Das sieht mir eher nach PVP Nerv aus aber für PVE Spieler erschwert sich das ganze aktuell wird ja beim niM ein DD-Sorc nicht gerne gesehen aber ab 5.0 steigert sich das ganze im schlechten ^^
    der Sorc ist mein Main und der wird ja auch in der zukunft mein Main bleiben aber man Wünscht sich bissl licht im dunklen Tunnel hoffe das die in der zukunft die klasse überarbeiten…

    • was für ein pve nerf ist denn bitte eine Verringerung des dmgs von machtverlangsamung und machtbetäubung oder ? güte ist ein nerf, das stimmt, aber gelehrte sind nunmal derzeit die besten heiler…sich da groß drüber aufzuregen ist nicht wirklich angebracht…
      was den burstgelehrten angeht…als nerf würde ich es nicht bezeichnen, wenn ein paar Fähigkeiten um durchschnittlich max 5% gedrückt werden, dafür aber sämtlicher dmg bei zielen mit geistschmettern um 20% erhöht wird…
      genau das sorgt eher für eine verbesserung des singletargetdmgs, da man den meisten dmg eh phasenweise macht…sollte die dpszahlen also eig steigern…
      naja, das Problem mit dem dotgelehrten habe ich darjia weiter oben schon geschrieben…sich mit einer klasse auseinander zusetzen bedeutet auch einzusehen, dass man mit ihr nicht weiter kommt oder nur unter erschwerten Bedingungen…spielt sie im hc und loggt für nim um und rüstet sie mit vermächtnisrüstung auf, danach bringt ihr vlt trotzdem genug dmg um gern mitgenommen zu werden…dot war mal prima aber jetzt sind andere Klassen am drücker oder immer noch
      z.B. der gedanke, dass man nahkämpfer nicht mehr bei iwas unterbrechen kann, weil sie nix casten/wirken…sie müssen nix mehr wegen voids abbrechen, im pvp für nix mehr stehen bleiben und bekommen evtl den dmg von klingentanz/ Verwüstung, Flammenwerfer/ Ionensturm usw als neuen instant dmgskill…da hatte man als melee ja vorher die a-karte…
      der schatten wurde beim Neuaufbau, seiner 4% schadensreduktion unterbrochen, der hütertank beim aufbau der verteidungschance, der fronti beim ziehen von gruppenaggro und dds allgemein beim abliefern guter dmgzahlen
      vlt sollten wir erstmal abwarten, was für ein internal damage sie bei force in Balance angeben

  14. Das Game wird zu einfach. Wenn ausser den Kapiteln sonst nix kommt, sehe ich langsam schwarz.

  15. Also mal ehrlich Freunde, warum spielen wir das Spiel eigentlich noch? Haben wir, oder einige von uns, kein wirkliches Leben? Haben einige keinen anderen Lebensinhalt als dieses, oder andere, Spiele.

  16. erdrückende dunkelheit (ed) hat schon immer einen debuff gewirkt, dass der schaden für 6 sekunden erhöht wird. die neue passive fähigkeit wirkt nun, dass binnen dieser 6 sekunden der schock 20% mehr schaden macht. beide fähigkeiten, schock und ed wurden im schaden reduziert. schlimmer ist jedoch, dass du schock meist nicht nutzt, da schock sehr viel bedrohung erzeugt. damit kannst du den meisten 0815-tanks die aggro klauen, selbst wenn du den aggro-reduce auf cd hälst.
    was nun aber zusätzlich entfernt wird, ist der talentpunkt, dass man einen zweiten schock, mit 25% schaden auslösen kann.

    sorry, aber wo ist da der buff? ich sehe nur eine gigantische schadensreduktion für eine klasse, die im nim eh nicht gerne gesehen ist, weil sie nachweislich bei allen bosskämpfen bei sehr guten spielern weniger schaden verursacht, als vergleichsklassen. beispielsweise fahre ich mit dem arsenalsöldner mit vergleichbarem gear problemlos die gleichen dps, wie beim hexer, den ich wirklich gut spielen kann.

    was machtverlangsamung und den instant-cc angeht, so sind das feste bestandteile bei vielen bossfights. wer die nicht nutzt, hat einfach die klasse nicht verstanden.

    vor allem ist machtverlangsamung die schlüsselfähigkeit, um mit einen heal-sorc auf eine passable dps zu kommen.

  17. Jeder Punkt Schaden ist auch ein Punkt Bedrohung bei einem DD. Das gilt auch für Schock. Schock nutzt man bisher in keiner Rota, weil das Macht/Schaden Verhältnis nicht passt und diee Fähigkeit keine zusätzliche Effekte hat. Das könnte sich mit 5.0 in der Telekineseskillung ändern. In der Dotskillung bringt die neue Fähigkeit nichts, da dort Geistschmettern durch Überwinden ersetzt wurde.

    Bei welchem Bossfight brauchst du den Instant CC? Mir fällt auf Anhieb höchstens die Revaniter Commander ein. Und selbst da ist es abhängig von der Taktik, ob man ihn braucht oder nicht.

    Machtverlangsamung macht in meinem voll 224er Gear laut Tooltip 3120-3299 Schaden. Von allen Fähigkeiten, mit denen ein Heiler Schaden machen kann, ist das die Fähigkeit, die den geringsten Schaden macht. Gut, der 4 sec Stun von Machtbetäubung macht noch weniger. ^^ Der einzige Vorteil ist, dass die Machtkosten relativ gering sind, da es nur 9 Macht kostet. Als Schlüsselfähigkeit würde ich das nicht gerade bezeichnen. Zudem kann die Bewegungstempoverlangsamung es den Tanks manchmal schwer machen, Adds vernünftig zum Bomben zusammenzustellen.

    „Es kommen auch mal wieder bessere Zeiten für den Dotpfad“ Ja sorry, da kann ich mittlerweile nur noch lachen. BW ist einfach nicht in der Lage, den Gelehrten sowohl im PVP und als im PVE inline zu bringen. Im PVP ist ja noch nicht einmal das Schadenspotential das Schlimme, auch wenn das da schon aufgrund des Dotspreads ziemlich hoch ist. Das Schlimme ist, dass der Gelehrte praktisch 3 Leben hat. Ist er einmal in Gefahr zu sterben, kann er in die Machtbarriere gehen und sich dann vollheilen lassen. Und wenn dieses zweite Leben aufgebraucht ist, kann er sich mit dem Phasengang wegporten und sich anschließend noch einmal voll heilen.

    Der Phasengang gehört weg vom Gelehrten. Und den Dotspread auf dem Macht im Gleichgewicht könnte man auch ändern. Spielerziele, die nicht das eigentliche Ziel von Macht im Gleichgewicht sind, erhalten eine schwächere Version der Dots. Diese machen 50% Schaden. Dass BW zwischen Spielerzielen und NPC´s unterscheiden kann, beweisen sie ja dadurch, dass das Bewachen im PVP eine andere Funktion hat als im PVE. Zudem hat ja auch mal der Smash bei Wächter/Hüter im PVE anders funktioniert wie im PVP.

    Dafür gehört der Singletargetschaden in beiden Skillungen erhöht. Das AOE-Potential eines Gelehrten ist durchaus ansehnlich. Aber bei Endbossen gibt es keine Add´s, die dauerhaften AOE Schaden abkriegen müssen. Wenn es Add´s wie in Denova die Trandoshaner oder in KP die Mäuse gibt, dann müssen die schnell weggebomt werden und dann ist es wieder gut. Schnell wegbomben können aber auch Kommandos und Revos. Also spielt der dauerhafte AOE in der Rota bei diesen Bossen auch wieder keine Rolle. Alle anderen Bosse sind Singletargetbosse. In Asation kann der dauerhafte AOE in der Rota sogar gefährlich werden. Denn der Boss darf nicht mit dem Tod der letzten Tentakel unter 10% fallen, sonst heilt er sich wieder auf 30% hoch. Und die Endphase von 30% zu spielen, ist gerade im Nightmare, wo der Boss eh meist in der Endphase Enrage geht, ein bißchen wahnsinnig 😉 Der AOE trifft aber leider den Boss.

    Nur mal um, das ganze etwas einzuordnen. Von 2.0 an bis 2.8 war der Gelehrte, der schwächste der RDD´s. Mit 2.8 erhielt der Dotgelehrte einen Buff, der ihn an die Spitze der RDD´s gebracht hat. Da war er stark, ja sogar zu stark. Mit 3.0 war er in etwa inline mit den anderen beiden RDD´s, hatte da aber schon den Nachteil, dass er bei Ruugar wegen der Mäuse beschützt werden musste, weil er sie nicht 2mal hintereinander abbekommen durfte. Am Kern bei Revan war er von Anfang der schwächste RDD und ist es auch heute noch. Aber er hatte andere Vorteile. Mit dem Nerv von 3.1.2 wurde der Gelehrte aber wieder das Schlusslicht und ist es seitdem geblieben. Mit Bugusing im Burstbaum kann man aktuell aber über den Kommando kommen, nur hab ich zumindest keinen Bock auf Bugusing. Also der Zeitraum, in dem der Gelehrte am Ende der Nahrungskette steht, ist mittlerweile schon massiv länger als die Zeit, in der nicht dort stand. Mir fehlt daher jegliches Verständnis dafür, den Gelehrten als DD noch einmal zu nerfen.

    Dann noch einmal zum Thema Macht im Gleichgewicht. Bei den Schwertstaffeln schaff ich als Dotgelehrter, wenn ich „alleine“ bin, meist so um die 6,2K, mal ein wenig mehr, mal etwas weniger (siehe http://parsely.io/parser/view/153283/0) Mit einem Telekinesegelehrten im Raid ist es mir meiner Erinnerung nach noch nicht gelungen, die 6K zu knacken, eher bin ich dann bei 5,8/5,9k Ich denke, das ist schon ein deutlicher Unterschied.

    Sorry für die Wall of Text 😉

    VG Darjia

    • schreib ruhig, was du zu sagen hast^^
      aber wie du schon sagtest, er hat 3 leben 😉 also hat er in den 3 leben, so viel dmg zu fahren, wie die anderen Klassen in ihren 1,5 bis 2 leben :D…nein quatsch ist natürlich schwachsinn^^
      jaa ich weis das auch^^ tickets sind auch schon mehrfach raus, inkl ideenvorschläge
      den dotgelehrten lassen wir auch daheim bei nim ops, das ist als spieler einfach nur ermüdend, sich abzurackern und trotzdem am ende der dpsliste zu stehen, während der sniper nebenbei ein buch liest
      der burstgelehrte wird aber eig regelmäßig mitgenommen…einfach weil er schnell wechseln kann und nach dem cast von Turbulenz kommen ordentliche dmgspitzen raus, wenn also iwo noch Prozente fehlen, dann wechselt der und jmd anderes übernimmt seine mit, eben ein Kommando oder so…auch wenn er vlt nicht der beste ist, er ergänzt sich einfach besser mit den anderen und wenns nicht gebraucht, wird, ja dann loggt er nach dem 2. oder 3. wipe eben um
      bei welchen Bossen machtbetäubung und machtverlangsamung, essentiell sein sollen, versteh ich allerdings auch nicht…der burstgelehrte hingegen hat genug machtregeneration um sich schleudern in der rota leisten zu können, nämlich dann wenn telekineseausbruch keine neuen buffs bewirkt und das schleudern, ziemlich genau den gleichen dmg macht, weils nicht gecastet wird…

      was die 3 leben angeht…man könnte die machtbarriere an bewacht von der macht vom wächter angleichen, den cd bzw die aktivzeit von phasengang deutlich reduzieren…Möglichkeiten gäbe es, ihn verwundbarer zu machen…oder er kann es nur noch mit funktionspunkt im cc verwenden, aber genauso könnten sie auf die Idee kommen, dass e-netz im pvp zu stark ist, also entfernen sie den 20% grunddmgbuff usw^^ und schon ziehts den Kommando wieder bischen runter…egal sie könnten so vieles machen um die Klassen anzugleichen oder pvp und pve besser harmonieren zu lassen, aber die Entwickler oder ihre Chefs meinen, dass es nicht zeit für einen gelehrten buff oder nerf anderer dds ist, also werden wir uns gedulden müssen

  18. Wie das mit dem DoTi aussieht, kann ich nicht beurteilen. Dafür kenne ich ihn nicht ausreichend.

    Was CC und Machtverlangsamung angehen, bitte nicht meine Worte verdrehen. Essentiell und fester Bestandteil sind zwei paar Schuhe!
    Als DD ist deine Aufgabe, soviel Schaden wie möglich auf die Bosse zu bringen. Es gibt aber immer wieder Laufphasen, bei denen du kurzfristig keinen deiner Fähigkeiten nutzen kannst, da sie bereits auf CD sind, also die Überbrückung zwischen Donnerschlag, Blitzstrahl, Proccs und Schock. Hier wirfst du eben die Machtverlangsamung mit rein, um konstant Schaden auf den Boss zu fahren. Quasi eine Filler-Fähigkeit. Nutzt du diese nicht, sinkt eben dein DPS.

    Der Schock ist ja keine normale Fähigkeit, sondern „erzeugt ein hohes Maß an Bedrohung“. Ich habe es jetzt nicht mehr nachverfolgt, ob sie daran etwas geändert hatten, aber bei ein paar Versuchen vorher hatte sich ergeben, dass der Schock wirklich extrem viel Aggro aufbaut. Vor allem in der Anfangs-Burstphase klaust du eben den Einsteiger-Tanks damit die Aggro. Letztendlich spielen hier auch die wenigsten mit wirklich guten Tanks zusammen, deswegen sollte man auch solche Diskussionen nicht auf NiM-, sondern auf SM/HC-Niveau betrachten.

    Aber gerne noch einmal:
    Die +20% Schaden sind nur im Zeitfenster von 6s, während Erdrückende Dunkelheit wirkt. Erdrückende Dunkelheit hat aber auch noch einmal einen CD, zusätzlich die Castzeit. Selbst wenn du Polarisation wirkst, damit ja auch den CD von ED reduzierst, kannst du ED nicht aufrecht erhalten, wäre auch sinnlos, da du ED vor stärkeren Fähigkeiten stellen würdest.

    Der Schock ist allerdings stets eine Filler-Fähigkeit, da er halt drei Nachteile hat:
    – wenig Schaden
    – hohe Aggro
    – hoher CD

    Jetzt werden aber Erdrückende Dunkelheit und der Schock im Schaden reduziert, alleine von der Grundfähigkeit. Der Talentpunkt, der einen zweiten, schwächeren Schock auslösen kann, wird ersatzlos gestrichen.
    Nun soll dafür eine passive Fähigkeit kommen, die +20% Schaden auf den Schock gewährt, nur auf den Schock und nur innerhalb der 6 Sekunden Wirkzeit. Nutzt du Erdrückende Dunkelheit mit Polarisation, so werden diese 6 Sekunden auch reduziert, da der DoT schneller tickt, dafür aber auch schneller nachgecastet werden kann. Selbst wenn du dann noch die neue Fähigkeit nutzt, wirst du Erdrückende Dunkelheit nicht aufrecht erhalten können, um hier einen sinnvollen Einsatz des Schocks zu rechtfertigen.

    In meinen Augen ist das alles nur sinnlose Umherschieberei von Talenten, die keine Auswirkung haben, zumindest nicht im PvE. Im PvP könnte es nen Nerf werden, kommt aber drauf an, wie es mit der neuen Fähigkeit aussieht.

    Aber es sind ja noch PTS-Daten. Vielleicht wird noch etwas geändert.

    Richtig hätte ich es gefunden, wenn man den Buff von Erdrückende Dunkelheit auf alle selbst gewirkten Fähigkeiten ausweiten würde, dafür meinetwegen eine prozentuale Angleichung, aber irgendetwas, dass den Schaden wenigstens auf den gleichen Wert angleicht, wie bei den anderen DD-Klassen.

    Den Phasengang als Hexer finde ich ziemlich sinnlos. Natürlich kann man ihn gezielt einsetzen, würde es aber, sofern man es trennen möchte, eher dem Attentäter zugestehen, zur Erweiterung deiner Mobilität.

    Letztendlich wird man nun aber eh abwarten müssen, wie sich die Änderungen live auswirken. Das Balancing ist bei keinem Spiel einfach, da man immer zwischen vielen
    Spielern abwägen muss.

    • Noch einmal: Jede Fähigkeit eines DD´s macht einen Betrag X Schaden. Exakt soviel Bedrohung wird durch diese Fähigkeit erzeugt. Es gibt keine Ausnahme in diesem Spiel. Was den Schock betrifft, hab ich das gerade noch einmal ein wenig an der Puppe getestet. Bei etwa 15 mal Schleudern ( ist ja das gleich nur halt auf Repseite) hab ich jedes Mal genauso viel Bedrohung erzeugt wie ich durch das Schleudern Schaden verursacht habe.

      Nur Tanks haben Fähigkeiten, die eine hohe Bedrohung erzeugen.

      • seh ich auch so, der Zusatz „erzeugt ein hohes Maß an Bedrohung“ für schock/schleudern, ist ausschließlich bei den schatten/attentätertanks zu finden und wirkt auch nur dort…ist jedenfalls bei mir an der puppe und infight so

  19. Noch Geduld mit Bioware zu haben, fällt mir persönlich inzwischen sehr schwer. Es gab ja, was das Klassenbalancing betrifft immer wieder gute Ansätze. Ich erinnere mich noch gut daran, dass Bioware so ca. von 2.6 bis 3.0 gut mit den Spielern auf dem Testserver zusammengearbeitet hat, wenn es um die Klassen ging. Damals hat BW einen Vorschlag gemacht, die Spieler haben sich das angeguckt und getestet, anschließend ihre Kommentare dazu abgegeben, die dann BW wieder in eine neue Version umgesetzt hat. Mit 3.0 hat sich das aber wieder geändert. Da gab es dann wieder ein closed Beta. Man konnte nichts mehr testen bzw. nur einige Gilden konnten es. Im 4erZyklus waren die Klassenänderungen ja gar nicht mehr auf dem Testserver.

    Die machen inzwischen leider einfach, was sie wollen – und das noch ohne Sinn und Verstand. Es gab ja vor einigen Wochen, vielleicht sind es auch schon ca. 3 Monate her, einen sehr konkreten Vorschlag, wie das Balancing aussehen könnte. Bant hat sich daraufhin sogar die Mühe gemacht, auszurechnen, was Bioware wie ändern müsste, um dorthin zu gelangen. Die Vorschläge waren bis auf kleinere Details in sich sehr stimmig. Bioware hat das vollkommen ingnoriert. Es grenzt an ein Wunder, dass es unter diesem Umständen noch Spieler gibt, die noch immer sinnvolle Vorschläge machen.

    Und die ganze Philosophie, die angeblich hinter dem Klassenbalancing steckt, ist einfach in ihrer Grundidee unlogisch und falsch. Reine DD Klassen, also Wächter und Revo, sollen mehr Schaden machen, weil sie ja nur DD sein können. Da Heilung ja in diesem Spiel noch nie ein wirklich kritischer Punkt war, sondern quasi immer nur die DPS, führt das bei schwierigen Bossen dazu, dass halt nur wenige Klassen mitgenommen werden. Schwierig heißt nämlich bei BW eigentlich immer, es ist ein DPS Check.

    Mir fallen auf Anhieb nur 2 Bosse ein, in denen manche Raids auf DPS für einen dritten Heiler bzw. für einen Off-heal verzichtet haben. Das war Bulo HC vor allen Nerfs und Tyrans Nim mit Nightmarebuff. Aber das lag nicht daran, dass die Heilung an den Bossen so extrem herausfordernd gewesen wäre. Das lag eher daran, dass manche Raids falsche Klassen bzw. eher nicht so gute Heiler dabei hatten. Bulo HC war beispielsweise Anfangs mit 2 Schurken grausam zu heilen, da fehlte einfach der nötige Burst.

    Ach übrigens, die meisten Bosse im aktuellen NIM spiel ich trotz allem als Dot-Gelehrter, aber sicherlich nicht alle. Selbst im NIM sind ja aktuell nur einige wenige Bosse wirklich interessant und herausfordernd. In A&V NIM ist es beispielsweise durchaus möglich, mit einer Gruppe, die zum ganz überwiegenden Teil nur den HC gut kennt, 1-5 zu schaffen. Vorzugsweise hat man einen 1 (Hüter-) Tank, 1 Heiler und 1 DD dabei, die das kennen und dann geht es in aller Regel relativ locker, die ersten 5 umzuklatschen.

    Na gut, das gehört jetzt eigentlich nicht mehr zum Thema dieses Threads 😉

    Viele Grüße

  20. Zwar hab ich mir alle Klassenänderungen durchgelesen, finde es jedoch schwierig, das alles in der Gesamtheit ein zu ordnen, da es schon ne Menge ist. Deshalb finde ich persönlich, dass die Auswirkungen aufs Gameplay, speziell PVP, kaum vorherzusehen sind. Falls BW wirklich weiß, was sie machen – Hut ab! (auch wenn ich das stark bezweifel – die letzten Klassenänderungen haben meistens stets das Gegenteil bewirkt).

    Was mir generell aufgefallen ist:
    Gewisse Mechaniken, die definitif kaputt sind, wie Wagemut beim Burst-Hexer oder dem DOT-Spread beim Sabo wurden nicht gelöst/korrigiert/verbessert. Das find ich in Anbetracht der doch weitreichenden Änderungen mehr als schade.

    Grundprobleme mancher Klassen bleiben bestehen, wie zum Beispiel kaum/keine Immunität gegen Lähmungen / bewegungshindernde Effekte in den Krieger/Ritter Klassen oder
    zuviele Anti-Fokus Fähigkeiten beim Hexer.

    Die neuen/zusammen gelegten Skillpunkte werden meiner Ansicht nach auch große Auswirkungen im PVP haben. Es gab schon immer eine gewisse Diskreptanz in der Güte der frei zu setzenden Skillpunkte zwischen den einzelnen Klassen – dies wird sich nun noch verschärfen. Speziell bei den Krieger/Ritter-Klassen hätte ich mehr zusammen gelegte Skillpunkte erwartet, da zur zeit um die 4-5 Punkte alleine schon nötig sind, damit die Klassen im PVP (teilweise sogar im PVE) überhaupt spielbar sind – da wird die so sogenannte „freie Wahl“ zum Zwang. Andere Klassen, wie zum Bsp. der Hexer, die stärkere Skillpunkte haben, stehen in dieser Hinsicht nun noch besser da.
    Das öffnet im PVP noch mehr den Raum für „Premades“, die mit angepassten Konstellationen Spieler die Solo listen gefühlt abschlachten. Falls da keine Änderungen am Finder vorgenommen wergen sehe ich schwarz fürs PVP: Solo-Spieler werden noch mehr frustriert, da sie sprichwördlich zur Schlachtbank geführt werden, und Gruppenspieler werden höchstwahrscheinlich nur für die Eroberung zocken und nach Erreichen dieser stoppen, da keine Herausvorderung.

    Meine vorsichtige Einschätzung (PVP) der Änderungen:
    Hexer werden noch immer dominieren.
    Söldner und Kommando werden etwas besser fürs PVP geeignet sein (im „Mittelfeld“).
    Attentäter werden ganz unten stehen (Wegfall Phasengang, höherer CD auf Phantomschritt) zusammen mit den ganzen DMG-Nerfs.

    Der größte Hohn ist definitiv, das Phasengang beim Attentäter/Schatten gestrichen wurde und der Hexer/Gelehrter diesen behalten darf, obwohl es der Großteil der Community genau anders herum gefordert hatte. BW hat hier definitiv nach dem Motto „jetzt erst recht!“ gehandelt.

    Für mich persönlich bedeutet das ich nun schon wieder auf ne andere Klasse umsatteln kann, da ich mit 4.0 vom Jugger auf den Atten gewechselt bin / oder das ich aufhöre und/oder ne Pause einlege. Habe zurzeit eh kaum Motivation das Game zu Zocken – die Kotfe-Story werde ich noch mit nem zweiten Char fürs LvD-Event durchzocken, mehr nicht.

    • Systematic

      Schade das Du den Jugger mit 4.0 „verlassen“ hast, da dieser gerade zu 4.0 wieder richtig interessant wurde. Ich habe sämtlichen Nim Content mit dem Jugger gespielt und ich bin auch immer sehr gut und entspannt mit den Mechaniken und den Anforderungen an die DPS klar gekommen.

      Lassen wir uns einfach mal überraschen was da mit 5.0 auf uns zu kommt.

      • naja, PVE und PVP sind 2 verschiedene „Hüte“. Da ich außer PVP kaum Gruppenkontent beschreite, ist für mich die Leistungsfähigkeit dort natürlich Ausschlag gebender.

        Und das aktuelle solo PVP-Ranking spricht im Hinblick auf den Jugger/Hüter doch nen vernichtendes Urteil.

        Außerhalb der Arena sind diese Klassen auch nicht besser, da jeder Def-Cooldown des Jugger/Hüter umgangen werden kann bzw. der Jugger im Hinblick auf Mobilität bzw. Immunität gegenüber Lähmungen/bewegunseinschränkenden Effekten hinter jeder anderen Klasse steht und auch deswegen ein bevorzugtes Ziel für diese Effekte darstellt.

        Und da das mit 5.0 anscheinend nicht verbessert wird, sehe ich persönlich auch keinen Grund primär wieder nen Jugger zu spielen.

  21. Mir persönlich ist es egal, was BW ändert. Ich spiele nur PVE/Single Content und solange ich die Gegner umhauen kann, bin ich zufrieden.

    • BW sollte aber ein Interesse haben, was die Spieler von ihren Änderungen halten und – verzeih mir – nicht auf Aussagen wie deine hören. Denn um die Story zu Spielen, brauche ich kein durchgängiges Abo abzuschließen. Einmal Gametime-Card für 60 Tage und ich schalten den kompletten bis dato aktuellen Content frei. Und als reiner Story-Spieler brauche ich kein Abo zwischen den einzelnen Add-Ons.

      Und keiner kann mir ernsthaft erklären ihm wären es die ~14€ pro Monat wert, um allein die Story zu zocken. Längerfristige, durchgängige Abos – das was BW/EA eigentlich erzielen wollen – schafft man nur mit einer Form von einer Spaß erzeugende Langzetmotivation, für die es aber auch im Umkehrschluss nötig ist, dieses abzuschließen.

      Und mit neuem Endcontent sieht es doch mau aus (PVE) bzw. er macht wegen dem Balancing in den Augen vieler Spieler kaum bzw. keinen Spaß mehr (PVP/ bzw. auch PVE-Gruppencontent, wo viele Spieler sich genötigt sehen, andere Klassen als ihre favorisierte zu spielen).

  22. Amun-Re

    Wenn ich das bisher richtig verstanden habe bewertet ihr die ganzen Nerfs unter einer bestimmten Perspektive. Uns DD’s wird Schaden weggenommen und der Annahme, dass das alles total schlecht ist für die bisherigen Anforderungen um durch OP’s zu kommen.
    (PvP lass ich hier außen vor, da ich es nur gelegentlich spiele und mich nicht zu sehr damit auseinander setze!)

    Ich sehe das ein wenig weitläufiger. Unter der Berücksichtigung, dass wir weitere 5 Level aufsteigen, neue Aufwertungen bekommen und neues Gear wird der Schaden den die DD’s machen nach oben gehen. Dadurch werden wir mehr Beherschung, mehr Angriffskraft etc. erhalten. Durch die angegeben Nerfs vom PTS wird aber so evtl. nur der aktuelle DPS-Wert der Klassen beibehalten oder nur leicht erhöht. Ich könnte mir vorstellen, das BW es vielleicht verhindern will, dass wir mit jedem LevelUp 2k mehr DPS machen würden.
    Vielleicht werden ja auch die OP-Bosse so angepasst, dass die Schwierigkeit sie zu besiegen nicht (wesentlich) erhöht wird, mit dem dann passenden Gear.
    Wenn das mit den SM-OP’s so bleibt wie jetzt, dann wird man da ja eh hochgebufft und kommt sehr schnell an sein neues SM-Gear mit dem man dann wieder HC-OP’s angehen kann.
    Oder wäre es schlimm, wenn wir zu 5.0 Zeiten weiterhin 5-7k DPS mit den DD’s machen?

    Von daher warte ich ersteinmal ab was nachher am Ende bei rauskommt. Bisher haben wir ja von keiner offiziellen Seite ein Bestätigung für diese Änderungen, bzw. noch nicht alle Änderungen die mit 5.0 kommen werden.

    • nein^^ was wir bewerten ist das Verhältnis der Klassen unter sich…wenn eine klasse generft wird, wird sie schließlich im vergleich zu den anderen schlechter…sofern nicht alle generft werden…neue und wegfallende skills haben da zusätzlich ein Wörtchen mitzureden, einfach wegen den Möglichkeiten die eine klasse hat…egal ob sie diese nutzt oder nicht
      neues equip zieht alle Klassen in die höhe…ehrlich gesagt hoffe ich noch inständig, dass sie die ops auch wirklich angleichen, anstatt nur das lvl zu erhöhen
      genauso hoffe ich, dass bw das neue sm equip nicht besser macht als das alte highendequip, dann würde die dps, wie von dir angesprochen, auch nicht ins unermessliche steigen…dafür können die spieler an sich nämlich nix…sie holen nur das raus, was bw der klasse gibt
      das Problem wäre nur, dass op-ler dann noch weniger zutun hätten…also wird das wohl kaum der fall sein
      gar kein neues equip wäre allerdings auch langweilig…auch wenn ich keine Ahnung habe, wo dann was droppen sollte

    • Es wird neues Gear geben (236/240/244). Dazu kommen auch neue Aufwertungen (228). dadurch wird die DPS einer jeden Klasse steigen. Auch der Gelehrten DD wird sehr wahrscheinlich im voll 244er Gear ein größeres DPS-Potenzial haben als aktuell auf dem Live Server. Ich vermute stark, dass sich die Lootliste gegenüer dem 4er Zyklus nicht verändern wird. Möglicherweise denken sie noch darüber nach Kammer und KP aus dem Highlighted OP´s rauszunehmen, aber das weiß ich nicht.

      Das entscheidende ist aber etwas anderes: Zum aktuellen Zeitpunkt werden nur beim Schatten und beim Gelehrten DD verschiedene Fähigkeiten im Damageoutput generft. Einzige bisher bekannte Ausnahme ist der Klingensturm beim Ritter. Der wird auch um 9,2% generft. (Die Ausnahme erscheint sinnvoll: Denn dadurch könnte verhindert werden, dass es beim Wachmann-Wächter Ausnahmesituationen gibt, in denen Klingensturm der beste anwendbare Skill ist. Eigentlich gehört der ja nicht in die Rota/Prioliste. Man muss halt darauf achten, dass Klassen, die den Klingensturm tatsächlich in der Rota haben, einen Ausgleich für den Nerf des Skills bekommen.)

      Wenn alle anderen Klassen vom Anstieg der Stats durch das höhere Level und das bessere Gear voll profitieren, beim beim Schatten und Gelehrten ein Teil davon aber draufgeht, um die Nerfs zu kompensieren, fallen die beiden Klassen automatisch weiter zurück. Und bereits jetzt ist es ja so, dass keine Raidgruppe, die NIM macht, wirklich darüber jubelt, wenn es heißt ein Spieler spielt Schatten DD oder Gelehrten DD.

      Gestern Abend hab ich einen A&V NIM Raid organisiert, für den ich nur mit HC Erfahrung gesucht hab. Da hat mich ein Gelehrten DD erst einmal gefragt, ob ich überhaupt noch einen Gelehrten DD mitnähme, da ich ja schon als solcher dabei sei. Kein Revo und kein Kommando würde jemals daran denken, überhaupt so eine Frage zu stellen.

  23. naja… was soll man da noch groß sagen tatsache sit einfach das EA bioware vorschreibt was sie zu tun haben und was nicht …..mit der taktik hat EA es geschaft mehrere games so dermaßen zu versauen, das heute kaum noch jemand über sie nachdenkt geschweige denn zockt ….
    als swtor rauskam, war JEDER begeistert von der tatsache das man gefährten hatte, sie equippen konnte, stylen konnte ( in sachen gear ) und eine story mit ihnen hatte ….das war mit einer der gründe warum so viele TOR gezockt hatten
    dann mit KOFTE kam der hammer ….alle gefährten weg..nicht mehr equippbar, jeder konnte alles , kein style mehr bei den neuen , nix garnix ….eine story die absoluter müll ist …..
    es gab im star wars universum NIEMALS eine 3te partei ..es gab imemr nur jedi und sith…
    nun arbeiten jedi und sith zusammen ( was NIEMALS passieren würde ) alleine das revan update , mit der „wiedererweckung“ von revan .. war ein absoluter mumpitz ….da fing das eigentlich schon an, das bioware sich total verrant hat …
    alle spieler in sachen SWTOR schreien nur um nörgeln, motzen.wundern sich warum bioware so eine scheiße fabriziert und haben was dagegen .. aber anstatt mal herzugehen geschlossen zu sagen nein so nicht , wir stoppen mal mit dem zocken für 1 oder 2 moante .. nein , da wird fleißig weitegezockt, weiter genörgelt und gemotzt ….

    bioware wird in sachen swtor NIEMALS was ändern . solange es“ idioten “ gibt. mit denen man alles mchen kann, und die fleißig weiter zocken und zahlen ….
    was denkt ihr denn, wenn bioware mal 2 bis 3 monate mega verluste macht durch fehlende abbos, spileer im netz mal auf die barrikaden gehen .. erst dann fängt ein umdenkprozess bei bioware an .. nicht eher ….
    seid dem makeb update ist das gemotze groß ….und nix ist passiert bis heute .. denkt mal darüber nach

    • Den ersten Teil kann ich kann ich Dir 100%ig so unterschreiben. Danach wird es mir aber doch zu viel mimimi. Denn welche Alternative zu tOR gibt es denn ?
      Selbst mein Kronprinz (12) hat mir am WE einen alten Buffed Artikel aus den 1.0 Zeiten, mit den Fertigkeitsbäumen, unter die Nase gehalten und festgestellt das es damals besser war.
      Für mich heißt das im Moment ich suche aktiv nach Alternativen und spiele lieber noch 30mal das Vanilla-game mit allen sidequests durch, als dass ich mir diesen 3.klassigen Mickey Mouse-Abklatsch mit Onkel Donald-(Theron), Tante Dasy-(Lana) und Dagobert-(Valkorion) Duck antue.
      Dabei hatte man zum Teil auch recht gute Ansätze (GF, taktische FP’S, Abstufung auf Planetenlvl) das Spiel zu verbessern. Hat sie aber durch handwerkliche Fehler wieder zerstört.
      (downgrade auf absolute Werte, kalte Progression beim bolstern, schlimmer als das dt. Steuersystem)

    • Periphalos

      Naja was die unterschiedlichen Parteien angeht, da muss ich dir widersprechen.
      Huttenkartell ist eine eigenständige Fraktion, jetzt z.B. auf das aktuelle Spiel bezogen. Zwar nicht direkt spielbar aber als Kopfgeldjäger gehörst du auch nicht zwingend zum Imperium oder den Sith.
      Daneben gab, gibt oder wird es noch unzählige andere Fraktionen geben: Hapes-Konsortium,Pentastar-Koalition oder der Vergessene Stamm usw usf.
      Ob nun groß oder klein, bedeutend oder nicht lasse ich mal außen vor aber zu behaupten, es gäbe nur „Schwarz oder Weiß“ ist halt falsch. :)

      • es gab, und gibt in star wars KEINE anderen partein ….die wurden erst durch die star wars games wie KOTOR 1+2 oder jedi knight, academy usw usw eingeführt …
        im vorgesehenen star wars universum von george lucas gabs nur ein INTRO von jabbe dem hutten, aber KEINE „fraktion/organisation“
        was bioware da eingeführt hat, hat letzten endes dazu geführt das viel zu viele stränge erzählt werden mußten, das man sich in sachen story total verrant hat .. wäre man beim ursprünglichen universum geblieben wäre alles ok geswesen ……was bioware gemacht hat, war nix anderes wie das was disney gemacht hat ..man hat sein eigenständiges universum kreiert..was nach hinten losgegangen ist ….
        wenn man sich die timeline anschaut, die bioware nutzt, sieht man das sogar ganz deutlich …..man schaft referenzen zu den KOTOR 1+2 teilen, zu jedei academy , usw usw…geht aber storymäßig absolut weg davon, wäre man dabei geblieben würde es definitiv nicht an story elementen mangeln, und man müßte nciht so ne aufgewärmete soße wie revan oder so ein mist wie “ der imperator hat ein neues leben und ne neue zivilisation geschaffen “ erfinden um spieler bei laune zu halten ….was die KOFTE story angeht die ist mehr als nur mega dürftig und schlecht …..
        das aufploppen eines neuen unbesiegbaren bösen. der eine armee anführt die alles zerstören will …hatten wir in revan, hatten wir in sachen makeb .. das hätte man nciht nochmal gebraucht …..aber das ist wiederum ein anderes thema^^ jedenfalls wäre genug stoff dagewesen….

        • Periphalos

          Ähm, du siehst das immer noch falsch hugo. :)
          Ich ignoriere jetzt mal alles, was Disney als nicht mehr kanonisch eingestuft hat ( weil du ja auch Kotor etc als Beispiel genommen hast ).
          Es gab unzählige Fraktionen, denn das Universum von Star Wars besteht nicht nur aus den Filmen, da gibt es Bücher, Spieler, Comics usw usf.
          Das meiste davon wurde seinerzeit von Lucas selbst oder von verantwortlichen Leuten im Auftrag abgesegnet, daher wurde das dann Kanon und Teil des Erweiterten Universum.
          Was du also behauptest ist falsch. :)

          • Periphalos

            P.S.
            Selbst wenn Du es nur auf die Filme beziehst, so gab es innerhalb dieser z.B. die Handelsföderation, den Jedi-Orden um nur mal zwei zu nennen.
            Zweiteres zwar als Teil der Republik, allerdings als eigene Fraktion. ^^

  24. Hallo,

    ich habe das ganze mal an einem 1 Mio Telekinese Parse von mir durchgerechnet. Damageverlust würde dann bei ca. 150 DPS liegen. Hier ist noch zu bedenken, dass das für meine Verhältnisse (hab leider keine gute Verbindung) ein prima Parse war. Schleudern hatte auch recht oft gekrittet, lag bei ca. 67 %. Somit konnte ich mich an vielen Zusatzsteinchen erfreuen. Es ist also anzunehmen, dass der DPS-Verlust noch ein wenig ansteigen wird.

    Ich finde diese Reduzierung doch recht krass und absolut unverständlich. Mir ist echt nicht klar, warum der Unterschied zu den anderen DD-Klassen weiter vergrößert wird. Spielen die Entwickler ein anderes Spiel? Oder sind wir Gelehrten-DD-Spieler wirklich alle Noobs und sind nicht in der Lage das echte Potential des Gelehrten auszuschöpfen? Ich nehme mal an, dem ist nicht so.

    Ich habe seit kurzen auf den Dot-Gelehrten gewechselt und einen schlechten HM-Run gehabt. Normalerweise keine Problem. Fehler bzw. Schwächen erkannt, also üben und abstellen.

    Durch die neuen Infos, ist mir jedoch jegliche Motivation abhanden gekommen.
    Laufe daher keine HM-OP mehr. Möglicherweise der Anfang vom Ende für mich.

    Übrigens, die Meinung, dass die Story scheiße ist, teile ich nicht. Ich mag alles, was bisher an Story präsentiert wurde. Das ist es, was mich noch im Spiel hält. Ich liebe meine neue Gefährtin. Pjui, Pjui, Pjui, Pjui :)

    Grüße
    Arfana

  25. Die Story ist doch nur ein Punkt an 4.0. Nicht mehr ausrüstbare Gefährten sind auch nur hart an der Schmerzgrenze. Das grottigste ist das Leveldesign. 3m laufen, 3Sprungtruppen, 3m laufen…3Sprungtruppen usw.usw. und das von Kapitel 1-16. Das ist sowas von nervtötend…
    Das downgrade bei H2 auf absolute Werte ist einfach nur dämlich da Equip keinen Einfluss mehr hat und somit ein nogo im rp-Bereich ist.
    Das Bolstersystem ist dämlich umgesetzt. Denn es ist nicht vermittelbar das man mit besserem Equip schlechtere Werte erreicht.
    Das schlimmste ist sind die schwachen Chars seid SoR. Wenn ich einen Kniefall vor Disney will kaufe ich mir ein MM-Heft. In einem SW-Spiel hat ein treudoofer Tollpatsch im Matrosenkostüm nichts zu suchen! Und Tante Dasy als fürsorglicher Sithlord ist doch einfach nur albern.

  26. Ich weis garnicht warum die Gelehrten so rumjammern. Also alle 15 bis 30 Sekunden eine instant gratis Telekinise Welle oder Geistschmettern hört sich nicht gerade nach nem nerv an^^

    • =/ das ist schon immer so…wenn ich mich recht entsinne bei geistschmettern seit spielrelease…und bei telekinesewelle seit 2.0…kann aber auch seit release so sein
      das sind Grundsteine der skillung =/ aber nur weil eine klasse vielseitig begabt ist, muss sie nichts richtig gut können…das betrifft nicht nur gelehrtendds^^

  27. Systematic

    Die ganzen Theorien zu den DPS-Verlusten beim Hexer / Gelehrten und jeder anderen Klasse mit der Einführung von 5.0 sind doch zur Zeit mehr als obsolet.
    Keiner von uns kann abschätzen wie stark der Grundschaden der einzelnen Fähigkeiten mit steigender Lvl und Gearstufe beeinflusst wird, das kann man grundsätzlich erst abschätzen wenn die exakten Werte des BiS-Gear (244er) und die damit verbundenen Endwerte ( bzw. Schadenshöhe der Fähigkeiten) bekannt sind. Jede Spekulation hier ist also reine Zeitverschwendung.

    Setzt ein wenig Vertrauen in die unterbezahlten Praktikanten die das Spiel seit 2 Jahren programmieren, schlimmer kanns eh nicht werden^^. In Zeiten einer Prio-OP (EK und KP als übermächtiger Schlag ins Gesicht jedes ambitionierten PvE-Spielers) und HM-OP´s die diesen Namen, bis auf die letzten 4 (SF, DP, Wüter, ToS) nicht mal ansatzweise verdienen, kann es nun mal einfach nicht mehr weiter Berg ab gehen (Nicht vergessen die Nim OP´s in denen Anfangs kein Nim-Loot gedroppt ist). Irgendwann ist man einfach unten angekommen^^
    Das Niveau wird sich nicht ändern und der Focus von EA das Spiel immer mehr auf Casual-Play und Profit über den Kartellmarkt auszurichten ist hinlänglich bekannt.

    Erfreut euch einfach an den einfachen Dingen des Spiels und mordet euch frisch, fromm, fröhlich, frei durch die Story durch, denn jeder der mehr Ansprüche hat, wird fürchte ich am Ende nur enttäuscht werden.

    P.S.: Auch ich habe die Hoffnung auf neuen PvE-Content (Hiermit sind OP´s gemeint 😉 ) noch nicht aufgegeben und verbleibe damit ein treu zahlendes Schaaf, dass diese Farce weiterhin mit finanziert :)

    • Vertrauen in BW??????? Egal ob für unter-/nicht bezahlte Praktikanten oder festangestelltee Programmierer ist hier überhaupt nicht mehr angebracht, wenn es um Klassenbalance geht.

      Der Grundschaden jeder Fähigkeit beim Gelehrten wird reduziert. Das ist der aktuelle Stand auf dem Testserver. Und das bei der RDD-Klasse, die eh schon das geringste Damagepotential im PVE hat. Das geht einfach nicht!

      Um bei Revan HC am Kern ein 99% Parse zu machen, ist beim Sage momentan eine 4662 nötig, Bei der zweitschwächsten Klasse (Gunslinger) muss man schon 5245 DPS machen. (siehe http://ixparse.com/challenges/?challenge=6). Und dann reduziert man den Schaden jeder einzelnen Fähigkeit? Wo bitte ist da auch nur annähernd ein Sinn dahinter?

      Ob man den neuen Instant alle 30 sec. auf die Dauer konstant so managen kann, dass er immer für Geistschmettern oder Telekineswelle zur Verfügung steht, halte ich erst einmal für zweifelhaft, da man die beiden Skills ja eh meist auf Cooldown hat. Dieser könnte durchaus des Öfteren für den Telekineseausbruch draufgehen. Aber das muss ich mir noch genauer anschauen. Für den Dot-Gelehrten und für den Heiler dürfte das sinnvoller sein. Beim Dot-Gelehrten könnte jede zweite Macht-Gelassenheit zu einem Instant werden, wobei man da halt auch sehen muss, dass die Castzeit von Macht-Gelassenheit einem GCD entspricht. Die Fähigkeit kann dann halt nicht mehr unterbrochen werden und der Schaden kommt am Anfang des GCDs. Das dürfte in Summe vor allem wieder ein Buff fürs PVP sein und im PVE wird es eher geringe Auswirkung haben. Man kann ja jetzt schon mitskillen, dass man die Fähigkeit im Laufen casten kann. Der Heiler wird vermutlich alle 30 sec. eine Instant- Erlösung haben und das ist sicherlich ein Buff.

      • Systematic

        Das nächste mal schreibe ich, damit auch wirklich jeder Leser es versteht ganz groß: „Ironie“ hinter die entsprechenden Passagen….

      • Systematic

        Hab gerade auch mal deine DPS Angaben für Revan HC nachgeschaut, die sind ja so auch nicht wirklich korrekt.

        Bei einem 99% Rating aller Klassen ist der Hexer / Gelehrte zwar mit seinen 4639 DPS zwar der „schwächste“ DD und der PT / Fronti mit 5218 DPS der „stärkste“, aber was hat das bitte schön zu bedeuten??? Nichts, denn dank „Hydraulischer / Stellung halten“ und „Verschanzen“ sind hier ein paar Klassen sowieso massiv im Vorteil.
        Zusätzlich muss man doch auch sagen: „DPS-Check in der Kernphase? Who cares????“ Solange alle Voids korrekt angeschaut werden und kein DD ein „Flugticket“ zieht liegt der Kern jedes mal…… und da ist es völlig egal welches DD-Setup man dabei hat.

        Du Darjia hast allerdings die Sinnhaftigkeit dahinter angesprochen, tja, geh Dich bei den ganzen PvP Heulsusen bedanken die seit Monaten immer noch weinen das der Hexer / Gelehrte zu stark sei. Bedenke bitte auch folgendes: Deine liebe kleine Bubble wird mit 5.0 der PvP Schreck schlecht hin, denn: Heilen, Stunnen, Absorbieren und was weiß ich noch alles mehr wird deine Klasse durch das damit vorprogrammierte Gejammer der PvP´ler weiter nach unten ziehen.
        Gespannt bin ich allerdings auf den massiven DPS-Zuwachs bei Marodeur und Juggernaut, das wird sicher sehr interessant wie lange es braucht bis sie das wieder sauber in die Balance bringen.

        Um Dich zu beruhigen, ich sehe das genauso wie Du Darjia. Das Balancing ist mit 4.0 absoluter Mist geworden da manche Klassen im PvP sehr stark sind, dafür aber im PvE (Nim Raid) nicht sonderlch gern gesehen sind und umgekehrt. Ich fürchte das wird mit 5.0 auch nicht besser, aber ich lasse mich auch gerne eines Besseren belehren.

        • Systematic

          Sry, gesehen was du DPS technisch meintest, in der reinen Burnphase (war auf dem falschen Chart unterwegs) 😛 für den Kampf aber immer noch uninteressant 😀

          • Nur eine kleine Korrektur: Um ein 99% Parse mit einem Fronti/PT am Kern zu machen, muss man 5949 DPS machen.

            Zwischen Platz 8 (Sage) und Platz 7(Gunslinger) ist ein Unterschied von 583 DPS, zu Platz 1 sind es 1287 DPS:

            In einem Punkt hast du jedoch recht. Inzwischen ist die DPS Fähigkeit eines DD´s am Kern nicht mehr so wichtig, da quasi das Überleben aller DD´s reicht, um den Kern runterzukloppen. Aber wir sind nun mal Menschen. Menschen machen Fehler. Je früher der Kern liegt, umso weniger Gelegenheit gibt es, Fehler zu machen 😉

  28. Ich bin damals zu SwtoR gekommen, weil es einen Aspekt besser machte als das andere bekannte MMO, die Teilung der Storylines in Planetenstory, Klassenstory (inkl. Gefährtenstory) und Bonusstory.
    Kotor war episch, Kotor II war gut aber nicht fertig. Trotzdem, dass SwotoR die „Resteverwertung“ von Kotor III war, war es gut so wie es war (auf die Story bezogen).
    Dass es nur zwei Fraktionen geben sollte ist absoluter Mumpitz. Es gab schon immer mehrere Fraktionen. Klar gab es immer zwei Philosophien Hell und Dunkel aber Fraktionen gab es mehr als nur zwei. Selbst wenn man sie auf Imperium, Republik und Hutten/Gangsterkartelle (Schwarze Sonne/Exchange/div. Huttenklane/Weißer Schlund/ Rishi-Piratenbanden) reduziert. Und das war lange bevor Disney die Rechte kaufte und alles in die Legendenschublade steckte und einen neuen eigenen Kanon-Schrank aufmachte. Was in letzter Zeit übrigens jedem guten Franchise durch Paralleluniversums-Reboots passiert.
    Was mich mit jedem Adon mehr und mehr verstimmte, ist, die Zusammenführung der Erzählstränge. Makeb hatte nur noch Imp- und Rep-storyline. Bei SoR gab es zumindest auf Rishi eine Mini-Klassen-Sidequest, aber die Hauptstory war bereits gleich mit wenigen Unterschieden. KotfE war dann die Krönung im negativen Sinne. 8 Klassen, same shit. Als Machtsensitiver mag es noch glaubwürdig rüberkommen was da so passiert, aber als Schmuggler/Revolverheld/Agent/Soldat, der von einem Mega-Machtsensitiven besessen ist wird mir das zu … kp es fühlt sich nicht richtig an.
    Großartige Geschichten wurden angekündigt und endlich die Konsequenzen, die man seit Vanilla doch so vermisst hat. (Beispiel: warum darf ich Malavai nicht töten als leidenschaftliche Sithkriegerin, die von ihm so hinterhältig verraten wurde UND in einer Beziehung mit ihm steht? Warum kann ich Vette nicht aus Versehen einmal zu oft schocken? Warum kann ich als Inquisitor nicht Xalek umbringen da er mich herausfordert? Warum kann ich als Agent nicht meine ganzen anarchistischen und soziopatischen Begleiter in den Ruhestand schicken, da sie die Qualität meiner geheimen Arbeit so dermaßen gefährden?)
    Von den Beschränkungen der Romanzen will ich gar nicht anfangen, sei es Geschlecht oder Rasse.
    Aber die großartigen Konsequenzen von „wird sich daran erinnern“, „wird dies niemals vergessen“ fielen ziemlich mau aus, egal ob man hell oder dunkel spielt.
    An mehreren Stellen wirkt die KoftE-Story sogar genauso unfertig wie KotoR II. Jede Romanze bekam ein Wiedersehensgespräch. Vette sagt: „wir reden später“ Wann ist dieses später? Wurde es vergessen?
    Sie blieben hinter ihren Möglichkeiten zurück wirklich episches zu vollbringen. Warum gibt es keine spielbare Droidenstory? Das wäre mal ein Adon gewesen! Dass die Thematik der Droidensklaverei bedacht wurde, wird in Direktive 7 und den Entwicklungen in Kapitel XV deutlich.
    Ein/zwei Welten als Startgebiet und der Rest bis LV 50 kann sich ohne Probleme auf den Vanilla Welten einbinden lassen, da gibt es genug ungenutzte Türen und Höhlen, die als Zugang für Klassenstory-Instanzen dienen können. Am Ende v. Lv 55 bzw Ende von Makeb beginnt sowieso die Zusammenführung von Rep und Impseite in den Storylines.
    Bezüglich des Zakuhlimperiums, es war bereits immer die Rede in den Geschichten, dass das Ende des Rep-Imp-krieges durch eine dritte Partei herbeigeführt wurde und dass es das Aussterben der „reinblütigen“-Sith bedeutete.

    • Wirkliche Konsequenzen wird es nicht geben, da sich das Geschrei in der Community, wenn man den einen oder anderen Liebling verliert, keiner antun wird.
      Für mich ist Fakt, mit der groß angepriesenen Story hat man sich reichlich verrannt. Mit Release von 4.0 hatte ich mächtig Kritik von allen meinen gehypten Gildies auf Grund meiner negativen Bewertung von 4.0 einstecken müssen. Innerhalb eines Jahres habe ich dann 2 Gilden aussterben sehen.
      Ich denke es wäre es besser gewesen, wenn man jeden Monat eine von den acht Klassenstorys weitergeführt hätte. Oder im bestehenden Set Nebenszenarien eingebaut hätte.
      Das was BW, seit ich die Schwertküste (un-)sicher machte, schon jeher ausgemacht hat, ist doch die Verbindung von offenen Gebieten und inszenierten Dungeons/Instanzen sowie starken Charakteren. Mit 3.0 hat man (außer Ersatzmalgus Marr) nur noch erbärmlich schwache Chars/Questgeber eingeführt. Und mit 4.0 auch die 2.Säule eingerissen, indem man sich im wesentlichen auf billig inszeniertes und künstlich verlängertes Schlauch gameplay reduzierte. Ich habe seinerzeit einige Zeit im NWN-Editor verbracht und bilde mir ein bewerten zu können, welchen gigantischen Aufwand und Liebe zur Materie BW mit dem Vanilla Spiel bewiesen hat. Da tut einem die Entwicklung zu immer billigerem Content (ausser der aufgehübschten Grafik) weh.

      Und um nicht allzusehr abzuschweifen finde ich jetzt an der Balance zu schrauben ist nicht mehr sinnvoll, da das gesamte Erweiterungspaket immer noch den Eindruck einer bekannten, schlecht geplanten Großbaustelle macht und das aktuelle BW-Team mit jeder Erweiterung neue Gräben aufreißt.
      Es gibt in dem Spiel wichtigeres zu tun.

  29. Ich finde es ja sehr „toll “ dass eine neue Einzelspielerstory kommt ;/, aber kein Groupkontent oder PvP Warzones raus kommen einfach nervig. Desweiteren geht mir auf den Nerv das es immer noch keine Bugfixes von z.B der Vorschau gibt die kaum noch funktioniert. Das Rüstungsdesign wird auch immer schlimmer in meinen Augen. Die alten Rüstungssets von vor 4.0 aus dem damaligen Content PvP wie PvE werden heute noch oft getragem und sehen in meinen Augen gut bzw. zur Klasse passend aus währenddessen die 4.0 Rüstungssets im Pve und Pve alle zu 95& identisch sind und einfach nur beschissen aus sehen. Trotz all dieser Mängel amcht es mir immer noch Spass das Spiel zu spielen 😉
    Schönen Tag 😉

  30. Bant hat ein bißchen rumgerechnet, wie die aktuelle DPS Einordnung der einzelnen Klassen auf dem PTS ist: Herausgekommen ist folgendes:

    I did put together a preliminary 5.0 spreadsheet based on the data-mined information. The normal sources had most of the coefficients and some of the 236 gear (but not all, such as relics) and I extrapolated the standardhealth.

    It is very obvious that there has not been a class balance pass yet (except for dps Sorcerers) and any of the rankings can and will be completely changed. Therefore I removed the DPS values and just left the rankings

    Rank – DPS vs Dummy — Imperial || Republic
    01 – +7.95% — Marauder – Annihilation || Sentinel – Watchman
    02 – +4.50% — Juggernaut – Vengeance || Guardian – Vigilance
    03 – +3.96% — Marauder – Carnage || Sentinel – Combat
    04 – +3.89% — Marauder – Fury || Sentinel – Concentration
    05 – +3.61% — Mercenary – Innovative Ordinance || Commando – Assault Specialist
    06 – +3.61% — Powertech – Pyrotech || Vanguard – Plasmatech
    07 – +3.03% — Sniper – Virulence || Gunslinger – Dirty Fighting
    08 – +1.61% — Operative – Lethality || Scoundrel – Ruffian
    09 – +1.12% — Juggernaut – Rage || Guardian – Focus
    10 – +0.15% — Assassin – Deception || Shadow – Infiltration
    11 – -0.17% — Mercenary – Arsenal || Commando – Gunnery
    12 – -0.30% — Sniper – Engineering || Gunslinger – Saboteur
    13 – -0.39% — Operative – Concealment || Scoundrel – Scrapper
    14 – -4.72% — Assassin – Hatred || Shadow – Serenity
    15 – -5.02% — Powertech – Advanced Prototype || Vanguard – Tactics
    16 – -6.65% — Sorcerer – Madness || Sage – Balance
    17 – -7.14% — Sniper – Marksman || Gunslinger – Sharpshooter
    18 – -9.05% — Sorcerer – Lightning || Sage – Telekinetics

    Rank – HPS vs 3 Target Average — Imperial || Republic
    01 – +12.03% — Operative – Medicine || Scoundrel – Sawbones
    02 – +0.86% — Sorcerer – Corruption || Sage – Seer
    03 – -12.89% — Mercenary – Bodyguard || Commando – Combat Medic

    Rank – % Reduction vs Average Boss — Imperial || Republic
    01 – +4.11% — Assassin – Darkness || Shadow – Kinetic Combat
    02 – -1.23% — Juggernaut – Immortal || Guardian – Defense
    03 – -2.88% — Powertech – Shield Tech || Vanguard – Shield Specialist

    There are some Major Issues I have noticed that will hopefully be addressed at some point, but this is as far as I am willing to go in this thread.

    3 der 4 besten Specs gehen an den Wächter, Sage auf Platz 16 und 18. Jawohl das macht so viel Sinn 😀

    • wenns so kommen sollte hast du immerhin die Bestätigung dass selfheal keine dps ersetzen soll^^ der gleichgewichtsgelehrte soll so schlecht bleiben 😉
      wusste aber gar nicht dass mein kommandoheiler im Moment zu gut ist…schurkenheiler hat im Moment einfach eine miese Quality of life Heilung…immer die hots oben halten und massen an aoes iwie sinnvoll bei einer sich ständig bewegenden gruppe zu platzieren ist eben schwer…macht natürlich sinn die aoes dann stärker zu machen…damit sie im pvp dann op werden…die sollten einfach mal die größen von koltowellen und koltowolke vertauschen und auch die menge der heilenden leute, dann machts ihn durchaus stärker beim mobilen heilen

  31. Es gibt neue Informationen zu den Klassenänderungen für 5.0. Meine Annahmen/Befürchtung, dass an den Klassenänderungen nichts mehr gemacht wird, hat sich glücklicherweise nicht bestätigt. Sollte man jetzt allerdings gleich in Euphorie verfallen, wird man enttäuscht. Denn letztlich hat sich nichts gebessert, es ist in Teilen sogar noch schlimmer geworden.

    Die folgende Liste ist von Bant, der im englischen Form den Optimal Stats for 24 Disciplines betreut:

    Using Datamined 236 gear (236 gear used because it is the highest set of gear datamined that actually has full information available)
    Rank – DPS – vs Average (8484) DPS — Imperial || Republic
    01 – 8980 – +5.85% — Mercenary – Innovative Ordinance || Commando – Assault Specialist
    02 – 8964 – +5.65% — Sniper – Virulence || Gunslinger – Dirty Fighting
    03 – 8892 – +4.81% — Sniper – Engineering || Gunslinger – Saboteur
    04 – 8844 – +4.24% — Operative – Lethality || Scoundrel – Ruffian
    05 – 8809 – +3.83% — Marauder – Annihilation || Sentinel – Watchman
    06 – 8717 – +2.75% — Assassin – Deception || Shadow – Infiltration
    07 – 8682 – +2.33% — Mercenary – Arsenal || Commando – Gunnery
    08 – 8673 – +2.23% — Operative – Concealment || Scoundrel – Scrapper
    09 – 8500 – +0.18% — Juggernaut – Vengeance || Guardian – Vigilance
    10 – 8493 – +0.10% — Marauder – Carnage || Sentinel – Combat
    11 – 8352 – -1.56% — Marauder – Fury || Sentinel – Concentration
    12 – 8256 – -2.69% — Powertech – Advanced Prototype || Vanguard – Tactics
    13 – 8226 – -3.05% — Assassin – Hatred || Shadow – Serenity
    14 – 8127 – -4.21% — Sorcerer – Madness || Sage – Balance
    15 – 8116 – -4.34% — Powertech – Pyrotech || Vanguard – Plasmatech
    16 – 8098 – -4.56% — Juggernaut – Rage || Guardian – Focus
    17 – 8072 – -4.86% — Sniper – Marksman || Gunslinger – Sharpshooter
    18 – 7917 – -6.68% — Sorcerer – Lightning || Sage – Telekinetics

    Nachdem in der letzten Version der Maro/Wächter völlig durch die Decke geschosssen ist, sind nun der Söldner/Kommando und Sniper/Revo völlig overpowert. Der Grund für die negative Veränderung beim Wächter (gilt auch für Hüter und Pyro PT) ist, dass die alten Channelfähigkeiten Klingentanz bzw. Flammenmeer in der aktuellen PTS Version viel zu wenig Damage machen.

    Der Sage könnte in Folge dieses übertrieben Nerfs der alten Channelfähigkeiten der MDD´s in der Dotskillung 2 Plätze gut machen, ist aber weiterhin schlechtester DD. Insgesamt ist die Liste ein weiteres trauriges Beispiel dafür, wie Swtor mit dem Thema Klassenbalance umgeht. Range DD´s gehören einfach nicht an die Spitze der DPS-Listen. Da gehören MDD´s hin, denn diese haben bei Bossen immer wieder Downtime, während ein RDD sehr oft durchfeuern kann. Mit dieser Liste sind wir jetzt wieder bei einem ähnlichen Stand wie bei 3.0. Auch damals war der Dot Merc der mit Abstand beste DD.

    Das einzig positive, das ich der Liste abgewinnen kann, ist, dass der Abstand zwischen den Specs deutlich kleiner geworden ist. In der letzten Version waren es vom besten zum schlechtesten Spec 18%, jetzt sind es „nur“ noch 12,33% Das dürfte aber gerne noch kleiner werden. Ein Spielraum zwischen 6-9% wäre angemessen. Aber immerhin sind sie da auf einem vernünftigen Weg.

    • Kannst du mal bitte einen Link zu packen, dass man direkt in’s Topic springen kann?

    • Systematic

      Und damit die mDD´s wieder ein wenig unattraktiver gemacht….. Stimme dir völlig zu Darjia. Platz 1-4 sollten definitiv nicht von rDD´s besetzt sein, aber was will man machen. Ich hatte nach dem PTS Ranking ein wenig Hoffnung, aber auch das hier wird wie üblich wieder überarbeitet werden. Das Maro und Jugg wegen der wegfallenden Channelzeit ein wenig mobiler geworden sind is auf jeden Fall ein Gewinn, hätte mir aber auch definitiv weniger Streuung was das Potenzial der Klassen angeht gewünscht.

      Die 10k DPS werden mit BiS Gear in einem anständigen Parse also auch sicher geknackt werden. Heureka^^

Kommentar verfassen

Ja, auch wir benutzen Cookies (wie fast jede Seite im Netz) Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen