Home / SWTOR-News / Dunkel gegen Hell Pakete im Kartellmarkt

Dunkel gegen Hell Pakete im Kartellmarkt

swtornews

Wie Eric Musco im offiziellen Forum erklärte, werden die Dunkel gegen Hell-Pakete im Laufe des heutigen Tages auch über den Kartellmarkt angeboten. Sie werden für 250 Kartellmünzen pro Paket erwerbbar sein. Dabei gibt es allerdings Unterschiede zwischen der Kartellmarkt- und der Eventvariante.

Event-Paket:

  • Pakete und Gegenstände werden beim Aufheben gebunden
  • Alle Gegenstände lassen sich in der Sammlung freischalten
  • Jedes Paket enthält ein Paket-Item und ein sonstige Item
  • Kein Glückswürfel

Kartellmarkt-Paket:

  • Pakete und Items werden beim Ausrüsten gebunden
  • Alle Gegenstände lassen sich in der Sammlung freischalten
  • Jedes Paket enthält ein Paket-Item, ein Glückswürfel, ein Gefährtengeschenk und Jawa-Schrott

Über: Gorfanor

Gorfanor
Ich bin seit jeher ein großer Star Wars und MMORPG-Fan. Daher spiele ich seit dem frühzeitigen Zugang SWTOR und habe zu 50er Zeiten, wie auch vorher in WoW, aktiv progress geraidet. Heute lasse ich es etwas ruhiger angehen und konzentriere mich auf andere Aspekte des Spiels und natürlich auf das Betreiben dieser Seite.

29 Kommentare

  1. Periphalos

    *facepalm*
    Schön dass das einzig motivierende bei dem Event jetzt auch im Kartellmarkt erhältlich ist. <.<

    • babone

      Nach 1 1/2 Jahren, selbst als SWtor Fanboy, finde selbst ich das die ganz schön Übertreiben mit ihrer „Wir holen jeden Cent von euch aus dem Spiel“ Politik.

    • meine worte peri, meine worte

      alle die nur wegen den paketen…so wie ich…neu anfingen, ist es ein schlag vor den kopf. das besondere ist weg…na toll.

      ich überlege ernsthaft ob ich abo bleibe

  2. haha 😀 dann hätten sie es aber anders rum machen sollen^^ erst die kartellpakete rausbringen und dann anbieten die rüstungsteile auch erspielbar zu machen^^ dann hätte das deutlich besser funktioniert^^ denn was anderes ists dadurch eig nicht mehr
    ein Lotto darüber Sachen eines kartellpaketes über spielerische leistung zu bekommen…dann wär der haken dass diese alle gebunden sind eben ein leidiger nebeneffekt^^ aber jetzt versteh ich auch warum bw so vernarrt ist, diese eventpakete auf den chars zu belassen…man soll kartellmünzen für die Ergänzung ausgeben und dann nochmal kartellmünzen für die freischaltung 😀 aber da die Pakete ja in einem von 10 das passende drin haben…sorgen sie für ordentlich Umsatz 😀 da können echt die kassen klingeln^^ egal auf welche weise 😀
    es ist aber trotzdem die allroundlösung…jeder kann alle sets komplettieren die er haben möchte…sie bekommen ihr Geld…die spieler sind beschäftigt wenn sie möchten…und sie bekommen ihre antwort auf hell oder dunkel so wie so 😀 denn jeder neuerstellte char macht mit ob er will oder nicht 😀
    da kommt man aus dem lachen echt gar nicht mehr raus…und das 1 Woche nach eventbeginn 😀

  3. Periphalos

    Viel mehr noch als die Pakete im Kartellmarkt nervt mich diese lächerliche Geste mit den 500 Kartellmünzen, die nur Spieler bekommen haben, welche die Meldung diesbezüglich im Launcher hatten.
    Als ich das gestern gehört und anschließend gelesen habe, fiel ich tatsächlich für kurze Zeit vom Glauben ab.
    Was für ein bescheuerter Einfall das ist… unglaublich.

    • Ich hatte die Nachricht im Launcher und die Kartellmünzen, bis jetzt, trotzdem nicht bekommen.

      • Periphalos

        Bekommste noch, meinte Musco im englischen Forum – also allgemein, dich hat er nicht explizit erwähnt. 😀
        In den nächsten Tagen, spätestens nächste Woche. 😉

        • Da wäre ich mir nicht so sicher.
          Eine Freundin aus der Gilde, hatte Mittwoch den Kundendienst angeschrieben, wann „wir“ die Kartellmünzen bekommen. Da hiess es aufeinmal die Münzen würden unter denen verlost, die die Info im Launcher hatten.
          Entweder haben die vom Kundendienst mal wieder keine Ahnung, oder es läuft tatsächlich so…..

          • Periphalos

            Genauso ist es gelaufen, nicht alle bekommen die Münzen sondern tatsächlich nur diejenigen, die eine entsprechende Meldung im Launcher hatten.
            Steht auch so im Forum, wurde nur schlecht kommuniziert..

  4. Ist das jetzt die versprochene Änderung betreffend der gebundenen Gegenstände (hauptsächlich einzelne Rüstungsteile) welche man aus den Eventpaketen erhält?

    Wenn ja, wäre das wieder ein Schlag in Gesicht wenn Sie das nach dem Moto „Was? du hast dein Set nicht zusammen bekommen… dann kauf solange Pakete bis du es hast“ abwickeln

    Langsam zeigen sich Narben durch die vielen Gesichtsschläge ;-).

    Hoffe da kommt doch noch was anderes. Im allgemeinen stört es mich nicht wenn Sie die Pakete gesondert noch anbieten. Was mich vielmehr stört ist, dass erstens diese Gegenstände nicht gebunden sind bzw. hier mehr dropt als bei den Paketen welche man sich erspielen kann.

    Das hätten Sie zumindest vereinheitlichen können oder was meint Ihr dazu?

  5. Leil

    Bin ich die Einzige der vorher klar war, das es die Pakete zu kaufen geben würden? O.o Scheinbar.
    Mir ist das völlig egal. Niemand zwingt mich die Pakete zu kaufen, eben so wenig wie mich niemand gezwungen hat, Eventchars zu erstellen. Ich war auch bisher mit dem Inhalt meiner Pakete zufrieden, waren schöne Sachen dabei über die ich mich wirklich gefreut hab.

    • Periphalos

      @Tobras
      Nein, das hat damit nichts zu tun. :) Es wird gemunkelt, dass als Alternative die Option kommen wird, dass man innerhalb des Vermächtnis die Sachen aus den Eventpaketen zwischen den erstellten Eventchars verschicken kann.

      @Leil
      Natürlich war das klar, es geht aber doch nicht um den Zwang, denn ist ebenso klar, dass niemand zu irgendwas gezwungen wird. Es geht darum, dass BW immer schlechter darin wird Motivation für Langzeitspieler zu implementieren ohne ihnen zeitgleich feist grinsend ins Gesicht zu treten, es ist halt eine sehr ungeschickte Lösung.
      Ich habe ja Verständnis dafür, dass Umsätze generiert werden müssen aber andere Publisher und Entwickler zeigen halt mit vielen Beispielen, dass das auch machbar ist ohne eine Seite vor den Kopf zu treten und obgleich BW noch nie wirklich gut darin war diese Möglichkeit zu nutzen, werden sie in letzter Zeit noch nachlässiger was das betrifft. 😀

      • Leil

        Und das es nicht exakt die selben Pakete sind wie die Gratisbelohnungen sollte auch klar sein. Die Gratisteile sind kleiner, sie sind hakt auch gratis – aber der MMO -Spieler von heute will ja eh alles geschenkt haben, traurig aber wahr – Die Kartellpakete wurden auf die normale Kartellmarktgröße gesetzt, aber klar wollen nun einige sofort und bitte direkt DIE haben, weil is so.

        @ Peri
        Klar geht es um Zwang *g* Es jammern doch so viele „Ich MUSS das Event jetzt machen“ oder „Ich MUSS ja nun die Pakete kaufen“

        • Periphalos

          Zwei Leute sollen 10km Distanz für ein Glas Wasser bewältigen, der erste läuft und bekommt ein Glas Wasser mit Eiswürfel und Schirmchen, der zweite nimmt das Auto und bekommt ein Glas Wasser ohne irgendwas…
          … der erste fängt trotzdem an Regenbögen zu kotzen.

          • Wo ist darin das problem?^^
            Der eine spielt jedes Kotfe Kapitel wo es rauskam für 12,99€ im Monat und der andere wartet 1 jahr und holt sich alle für einmalig 12,99€.

            Wer der gratis was haben will oder kürzere Wartezeit hat immer den bitteren Nachgeschmack das man mehr leisten muss.

      • @ Peri: Danke für die Info. Mir wäre es trotzdem lieber wenn man die Pakete wie die normalen Pakete die man kauft verwenden kann. 😉

        @Leil: Ich würde die Pakete welche man als Belohnung für das Lösen von Aufgaben bekommt nicht als geschenkt bezeichnen da man schließlich dafür was machen muss. BW betont ja auch immer, dass Sie mit und 5 Jahre SWTOR feiern wollen.

        Ich als SWTOR hätte diese Pakete und diese die es nun im Kartellmarkt gibt als Gleichwertig gesehen unter dem Motto: Wer was tut dafür bekommt es von uns aufgrund der Feierlichkeiten und alle anderen die es sich nicht erspielen wollen (aus welchem Grund auch immer), möchten wir es auch nicht vorenthalten aber dafür wollen wir dann Geld sehen.

        Das wäre meiner Meinung nach die fairste Methode gewesen aber naja… is halt mal so wie es ist und alles ist ja auch nicht schlecht daran 😉

        • Leil

          Also.. bis auf PVP und Raumjäger tue ich nichts was ich nicht sonst auch tun würde.. also ich seh da wirklich kein Problem drin *g*
          Aber ich gehöre ja auch zu der seltenen Spezies Spieler die nicht nach mehr Raidcontent schreit (obwohl viele die schreien sicher nicht komplett durch sind) und zu der noch selteneren Art von Spielern die gerne levelt und fast immer irgendeinen low Char in Arbeit hat.

          Aber die Diskussion ist eh sinnlos, denn wir werden nie auf einen Nenner kommen.
          Ich sehe keinen Grund zum rumjammern (ausser das mir das Gejammer auf den Geist geht).
          Das Einzige was ich schade finde ist das nicht alle die Münzen bekommen werden.

  6. Ich verstehe Euch nicht!

    Die DvL-Pakete sind mit Abstand die wertvollsten Pakete die man kaufen kann, weil dort eben alles mit hoher Wahrscheinlichkeit dropped, was im Spiel begehrenswert ist.
    Bei allen anderen Paketen gibt es 2-3 Gegenstände, die gut sind.

    Überlegt Euch mal, wie viele Hyperkisten gekauft wurden, wegen dem entlüfteten Einhandschwert. Wegen 1 Item! Und nun bietet sich Euch die Gelegenheit, mit recht wenig Einsatz, die seltensten Sets zu vervollständigen!

    Zusätzlich müsst Ihr weder Eure Kartellmünzen in Anspruch nehmen, oder welche kaufen, denn Ihr habt die Möglichkeit 3 Payouts mit sehr wenig Aufwand zu holen. Umsonst!
    Dann erhaltet Ihr obendrauf noch ein Rüstungset, das mitleveled und Euch auf Dauer einen Erfahrungsbonus bietet.

    Das Event ist natürlich nur lauwarm, aber die Belohnungen und auch jetzt die Freigabe, dass man die Pakete kaufen kann, ist ein RIESEN Schritt von BW zur Spielerschaft. Das ist ein gigantischer Schritt, gegen die hohen Preise im GHN, wegen der hohen Droprate.

    Ja, die Pakete kosten KM. Na und? Immer diese Geheule, weil man nicht alles irgendwo reingeschoben bekommt.

    • Periphalos

      Lustig ist immer, dass Beiträge wie deiner eher als Geheule interpretiert werden können als z.B. meine Beiträge zu dem Thema bisher.. naja..

      Ja die Eventkisten sind super, die sind aber auch mit Zeit und Mühe verdient – man bekommt sie nicht irgendwo reingeschoben sondern macht etwas dafür.
      Die Kisten aus dem Kartellmarkt sind nicht bedeutend weniger wertvoll, man bekommt sie aber ohne großen Aufwand was die Eventkisten obsolet macht, zudem der Inhalt dort ja auch bis dato an den jeweiligen Charakter gebunden ist, was den Inhalt u.U. auch überflüssig macht ( kenne keinen Söldner, der die Rüstung von Satele Shan trägt.
      Um es für alle Charaktere zugänglich zu machen oder zumindest für die, wo es passen würde, muss ich auch wieder Münzen zum freischalten investieren.
      Und die 500KM als „Belohungen“ gingen nicht an alle Abospieler, kann ich z.B. also auch nicht nutzen, bleibt also nur das Zeug zu lagern in der Hoffnung dass ich irgendwann mal was damit anfangen kann, aus dem KM sind die Sachen natürlich nur temporär gebunden und dann nach üblicher Frist frei.

      .. und da willst du mir erzählen, dass das Verhältnis zwischen Eventkisten und Kartellmarktkisten fair ist?

  7. Ändere doch mal deinen Blickwinkel.

    Schauen wir uns die Situation vorher an:

    Einige Sets waren faktisch nicht wirklich erhältlich. Es gab eine sehr geringe Chance, ein nützliches Set aus einem Glückswürfel zu ziehen, dass auch in gewisser Hinsicht als begehrt eingestuft werden könnte. Diese Chance ist weitaus geringer, als das entlüftete Einhandschwert aus dem Rachepaket zu ziehen.

    Nun erhalten die Spieler die Möglichkeit Kisten zu kaufen, die mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit Setteile beinhalten, die eben genau dieses abdecken. Völlig abgesehen von den Belohnungen.

    Also alleine der Umtand, dass es diese Pakete überhaupt zu erwerben gibt und somit einer sehr breiten Masse Zugang gewährt, zu den begehrenswertesten Items ingame,
    ist schon ein gigantischer Schritt in Richtung Kunde. Sie hätten auch einfach das Paketsystem weiterlaufen lassen können. Dann hätten 1-2 Leute mal Glück gehabt, der Rest eben Müll gekauft.
    Was unfair wäre, ist der Unterschied zwischen DvL-Paket und anderen Paketen, weil eben die Droprate extrem höher ist.

    Und nun gibt es auf der anderen Seite Kisten, die man sich erarbeiten kann. Diese sind also kostenlos, für Abospieler. Du kannst 3x dir Kisten holen, mit sehr wenig Aufwand. Dazu benötigst du auch nur einen einzigen Charakter.

    Diese Kisten haben einen gewissen Nachteil, weil sie weder gehandelt, noch innerhalb des VM versendet werden können. Ja das ist ein Nachteil. Aber was hast du denn dafür geleistet? Nicht viel. Die ersten 5 Kisten gab es dafür, dass du einen Charakter auf 25 bringst. Wohooo. Wielange brauchst du dafür? Eine Stunde vielleicht.
    Und obwohl der Aufwand nun nicht so extrem war, hast du trotzdem Items drinnen gehabt, die einen sehr hohen ingame-Stellenwert haben. Das du die Items auf einen falschen Charakter bekommst. Tja, das wusstest du vorher. Mein Satele Shan Set landete auf nem Hexer, das Darth Marr-Set allerdings auch. Na und? Du hast aber was gemacht? Du hast es erspielt, keine weiteren positiven Dinge für BW getan.

    Aber was ist denn anstößlich daran, dass Spieler, die Geld in die Hand nehmen, um das Spiel zu unterstützen und sich irgendwelche Ingame-Style-Sachen kaufen, etwas mehr damit machen können, als jene die eben nur spielen, also lediglich Abo haben?

    Ich finde das in Ordnung.
    Auch der Anreiz ist noch immer vorhanden. Ich meine mal: Hey! Kostenlose Superkisten mit epischen Loot. Was will man mehr?

    Und Ihr vergesst auch die Levelrüstung. Ich habe sie jetzt ausprobiert. Zusammen mit Boostern, Flaggschiffsupport und den Gammelstims die du währenddessen erhälst, rennst du schneller durch die Welten, als mit 16x Bonus. Und die bleibt!

    Hätte man es andersrum gemacht, also zuerst die Kisten angeboten und dann die Questbelohnung preisgegeben, hätte alle Leute gejubelt, selbst mit der Einschränkung. Am Ende ist es das selbe Ergebnis und Ihr heult rum.

    Auch dass es gehandelt werden kann. Ja das ist doch in Ordnung. Ich möchte nicht wissen, wie viele Spieler nun, schon rein aus Creditnot, diese Items auch direkt in den Markt schmeissen, anstatt sie erstmal zu lagern. Das senkt auch direkt mal die Preise.

    • Ich sehe die Beiträge hier (zumindest die meisten) nicht als Heulerei an. Hier tauschen Spieler Ihre Meinungen zu einem gemeinsam Hobby aus und das find ich toll. 😉

      Das man natürlich nicht immer einer Meinung ist, ist klar und menschlich. Aber ich finde es auch immer wieder toll wenn man von verschiedensten Seiten Anregungen bekommt wie man Themen angehen kann wo man persönlich ein Problem sieht.

      Die Anmerkung von dir Fabsus, dass durch das Anbieten der DvH Pakete im Kartellmarkt die Preise zum Komplettieren der Rüstungen fallen hatte ich zB noch gar nicht bedacht und ist sicher hilfreich auch ohne Kartellmünzen auszugeben manche Rüstungen zu komplettieren.

      Danke dir 😉

    • Aber… dennoch find ich es nicht in Ordnung, dass die Pakete die man erspielt an den Char gebunden sind. Ich habe selber schon viele Sets komplettiert und würde die Sets die ich nun nochmal bekommen habe gerne verkaufen.

      Habs oben schon erwähnt was die faire Variante gewesen wäre, aber wie gesagt es ist nicht alles schlecht und ändern können wir es nicht ;-).

  8. Periphalos

    Unter den Gesichtspunkten hat es aber nur wenig Sinn das Event weiterzuspielen, denn die Belohnung sind ja zweifelsohne die Kisten, nicht der ominöse Gefährte, das dubiose Rüstungsset oder der komische Gleiter bzw die seltsamen Titel.
    Das Rüstungsset ist für mich kein Argument, da man im Spiel so oder so unglaublich schnell levelt daher gebe ich dir Recht, dass die erste Kiste kaum Aufwand bedeutet, der Rest wird schon aufwendiger und wenn ich alle haben will, muss ich zwangsläufig Geld und Zeit investieren.
    .. alle Handwerkberufe auf 550, alle Klassen auf lvl 50 um nur zwei Beispiele zu nennen, manche Erfolge lassen sich nur während bestimmter Events erreichen usw usf.

    Wie ich schon sagte, stört mich weniger die Tatsache, dass es die Kisten jetzt im Kartellmarkt gibt, bin davon nicht begeistert aber ich verstehe natürlich warum das so ist. Mich nervt einfach nur die Tatsache, dass dadurch die Belohnung für meinen Aufwand den ich habe gegenstandslos wird, weil der Inhalt eben gebunden, nicht zu gebrauchen oder schlicht Schrott ist.
    Da ich – um den Inhalt vernünftig nutzen zu können – ebenfalls Kartellmünzen investieren müsste, ist das ganze Event in dem Sinne witzlos geworden.

    Davon abgesehen halte ich es für fraglich, einen jahrelangen Abonnenten zu unterstellen, dass er nichts positives für BW getan hat, ich tue die ganze Zeit was in dem ich Zeit und Geld in das Spiel investiere, das mache ich gerne und freiwillig, nur wenn dann meine verdiente Belohnung witzlos wird, kann ich meinen berechtigten Unmut auch ohne schlechtes Gewissen kundtun. :)

  9. es macht echt spaß hier zu lesen^^ ich erinner mich noch sehr gut an die ersten Pakete…da hat mein preis-leistungs-verhältnis gepasst…nette Rüstungen, nette Fahrzeuge, süße Haustiere und noch ein gefährtengeschenk und ein ruftoken, dass die Möglichkeit gab evtl Sachen die man nicht bekam zu kaufen…und das mit einer durchaus angenehmen droprate…einiges war natürlich auch seltener als anderes aber jeder kam über den kartellmarkt oder den ghm heran, egal ob über kartellmünzen oder spielerische Leistungen…
    mit der zeit haben die Pakete immer weniger gedroppt was sinnvoll war, der preis ist gestiegen, es wurde immer mehr in die Pakete gepackt um Inhalt vorzugaukeln…ganze Rüstungen wurden minimal verändert und neu dazugestopft…die ersten Pakete hatten 5 seiten neue Sachen…das kann man in den Sammlungen nachschauen…das rachepaket hatte nicht mal 2 volle seiten und man findet die hälfte in grün schon 2 paketlieferungen vorher, in den Paketen sind teile drinne, die sogar als schrott bezeichnet werden
    all das hat zu ner kontinurierlichen Verringerung der Chance auf iwas geführt…es wurde ja erzählt wieviele Pakete für ein schwert gekauft wurden…und kaum erhöht bw mal die Chance auf Sachen, sind einige hin und weg davon^^ das ist so als wenn du 20 jahre lang keine Gehaltserhöhung bekommst, länger arbeitest, weniger Urlaub erhälst, schlechtere Arbeitszeiten und dann eine optionale Gehaltserhöhung um 1%…aber stimmt schon, man wird ja nicht gezwungen sowas anzunehmen…bei stetig steigenden preisen im Lebensunterhalt 😉

  10. Periphalos

    .. und ihr denkt wirklich, dass die Sachen dann günstiger werden? 😀

  11. … wir hoffen es (die Hoffnung stirbt zuletzt) 😉

  12. Ich hab mir nicht alles durchgelesen und bin ein kompletter neuling in Swtor, deshalb diese vielleicht ziemlich dumme frage: Kann man Gebundene Gegenstände aus diesen Hell – Dunkel Paketen anders aus seinem inventar bekommen als sie wegzuwerfen?

    Hab einige Teile von Sions Kampfrüstung und etwas von Visas Marr aber das Problem ist das die jetzt mein Halbes Inventar (gratsispieler) belegen und ich die auch nicht in mein Lager packen kann.
    Da bleib doch nur noch Verkaufen/Wegwerfen oder gibt es da noch einen Weg die einzulagern?

    Mfg

    Ps: Sry für grammatik und rechtschreibung… ist relativ spät/früh geworden heute und mir fehlt etwas schlaf.

    • die einfachste lösung ist vlt, sie auf gefährten zu verteilen…ein paar solltest du ja haben…
      ansonsten kannst du kartellmarktgegenstände weder im ah/ghm verkaufen, noch beim npc also sanitätsdroiden.
      da hilft leider wirklich nur wegschmeißen also löschen oder einlagern…
      theoretisch kannst du noch versuchen sie durch den kleidungsdesigner an den char zu bringen, dann wären sie nach dem löschen nicht verloren…praktisch weis ich aber nicht wieviele designs dir zur verfügung stehen…beim kleidungsdesigner legst du die Rüstung nur an aber ohne modis und deswegen verschwindet sie auch nicht ausm Inventar…fehlts sie im Inventar, kannst du sie aber auch nur noch durch neue ersetzen und nicht wieder ausziehen und erneut beanspruchen

Kommentar verfassen

Ja, auch wir benutzen Cookies (wie fast jede Seite im Netz) Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close