Home / SWTOR-News / Animationen der neuen Fähigkeiten

Animationen der neuen Fähigkeiten

Update: Mittlerweile wurde auch „Verkrüppeln/Unter der Gürtellinie“ vorgestellt. Das Video dazu haben wir weiter unten eingebunden.

Mit „Knights of the Eternal Throne“ wird es einige Klassenänderungen geben (siehe diese News). Viele Klassen erhalten auch neue Fähigkeiten. Da der offizielle Entwicklerstream zu den Klassenänderungen nicht stattfand, und deshalb die neuen Fähigkeiten nicht optisch vorgestellt werden konnten, sollte ein Entwicklerblog mit entsprechenden Animationen folgen. Zwar gibt es diesen Entwicklerblog noch nicht, aber es wurde bereits die Animation der neuen Fähigkeit „Sprungschlitzer“/“Ernteschlag“ vom Schatten/Attentäter auf dem offiziellen Twitter-Account von SWTOR veröffentlicht.

Ernteschlag:

Sprungschlitzer:

Verkrüppeln:

Unter der Gürtellinie:

Über: Gorfanor

Gorfanor
Ich bin seit jeher ein großer Star Wars und MMORPG-Fan. Daher spiele ich seit dem frühzeitigen Zugang SWTOR und habe zu 50er Zeiten, wie auch vorher in WoW, aktiv progress geraidet. Heute lasse ich es etwas ruhiger angehen und konzentriere mich auf andere Aspekte des Spiels und natürlich auf das Betreiben dieser Seite.

14 Kommentare

  1. Periphalos

    *lol*
    Sorry, das sieht total bescheuert aus, wie eine Mischung aus Lag und Wechsel der Ladung. oO‘

  2. schatten sieht aus wie eine sprungdrehung beim eiskunstlauf^^ was ehrlich gesagt wirklich cool aussehen würde…wirklich gejuckt hat das den Söldner aber nicht 😀
    das erste Video kann er bei mir erklärungslos nicht abspielen…jmd einen tip?^^
    aber find ich sehr gut, dass sie das einfach mal als kurzvideo veröffentlichen

  3. Wow das dritte ist ja mal eine ganz ganz neue Animation … was ist da jetzt neu das die Blitze grün statt weiß sind ?

  4. Die Kurzvideos sind… naja.

    Es wurden aber wohl viele Animationen geändert und das meiste was ich bislang gesehen habe, war wirklich sehr nett anzusehen. Ich hoffe nur, dass nachher nicht das Spiel in nem 16er zusammenbricht, wenn da x Leute nen Feuer-Cleave nach vorne machen.

  5. Ich habe nur meinen TK-Gelehrten genommen und die bis Kapitel X im Veteranenmodus gespielt. Endstand Level 68. Ich will aber auch nicht Bug-Leveln.

    Optisch sticht sofort die Barriere in’s Auge. Sie ist feiner ausgearbeitet, hat leichte Verziehungseffekte, sieht ansehlicher aus. Richtig nett finde ich, wenn man die Barriere skilled. Dann wird sie tatsächlich mit Macht erfüllt, färbt sich bläulich und es schießen Blitze heraus. Der Lichtblitz, in dem sie nachher endet, blendet einen selbst auch xD

    Nett ist auch, dass alle Fähigkeiten optisch angepasst wurden. Zumindest jene, die ich genutzt hatte. Vorher war das alles Einheitsbrei, jetzt ist eben alles detaillierter und wirkt damit auch besser. Eine Angleichung an die besseren Imp-Grafiken.

    Wie ich ja schon vor Release gesehen hatte, sind nun alle Feuereffekte wesentlich realistischer wirkend. Das beginnt schon bei der Explosion einer Haftgranate. Zumindest in optischer Hinsicht ist das Ganze ein großer Schritt nach vorne geworden.

    Was den Veterantenmodus der Story angeht, so habe ich den fast voll 224 gespielt und es ist auf jeden Fall herausfordernder. Goldene Mobs 3-hitten dich, selbst mit aktivierter Barriere. Richtig mies sind Stuns, da du dann eben 2-3 weitere Schläge einstecken musst und ggf. dann stirbst.
    Da ich jedes Mal nur einen Level 1 Gefährten an die Seite gestellt bekommen habe,
    ist das schon ziemlich haarig und der beißt auch häufiger in’s Gras. Wenn man gut durchkommen möchte, sollte man auf jeden Fall beachten, dass man die stärkere Gegner rausnimmt und vernünftig die anderen wegbursted. Die stärkeren Gegner darf man teils kiten.
    Mit einem stärkeren Gefährten ist das natürlich einfacher, aber das Menü zum Ruf der anderen Gefährten war ja gesperrt. Da kann es durchaus lohnenswert sein, wenn die Gefährten schonmal pushed, sofern man die Kapitel einmal abgeschlossen hat und weiß, wen man füttern muss.

    • Bspw. über das Abfarmen von Bestia.
      Bug, Exploit, wie man es auch nennen möchte;
      jedenfalls nicht im Sinne des Spieles.

      • Periphalos

        Naja, Operationen farmen ist doch völlig legitim. Deine anderen Beispiele nicht. 😉

        • Ich meine damit nicht das reguläre Spielen der Operation, sondern das Strecken und Resetten eines Kampfes, bis alle ausreichend hoch geleveled sind. Am Ende sind alle 70 und die ID ist noch immer unverbraucht. Das finde ich nicht legitim.

          • Bedeutet also wenn ich bei einem Boss wipe( vielleicht auch ein paar mal) exploite ich?
            Davon abgesehen hat es doch mittlerweile keine vorteile mehr schnell auf lv 70 zu kommen

          • Periphalos

            Wo ist das Problem?
            Wenn die ganze Gruppe stuckt, den Boss nochmal anfängt und sich das ganze wiederholt, dann umgehst du damit keine Mechanik, nutzt keinen Bug aus sondern treibst es lediglich in die Länge. Kein Problem, wenn jeder damit einverstanden ist.
            Ich für meinen Teil hätte darauf keinen Bock aber das hat nichts mit Bugusing oder Exploit zu tun. 😀
            Daher ist es vielleicht für manche subjektiv gesehen verwerflich, spieltechnisch aber völlig legitim. ^^

          • Für mich ist es das Ausnutzen einer Schwachstelle im System, um seinen persönlichen Vorteil daraus zu ziehen. Laut Definition ist das ein Exploit.

            Das ist sicherlich ein anderes Kaliber, als der Stuhl-Exploit, aber immernoch vorhanden.

            Das Kommdopunktegrinden, würde ich eher als legitim bezeichnen, weil hier nichts umgangen wird.

            Im Endeffekt wird es aber auch heißen, dass sie die Kommadopunkte für Mobs rausnehmen werden

  6. Periphalos

    Oh, dann wäre ja jedes umgehen von Gegnern in Flashpoints, Operationen oder Storyspiel auch ein Exploit.
    So wie ich das sehe, gibt es keine klare Definition in Bezug auf Onlinespiele und die Definition von Programmen 1 zu 1 zu übernehmen, naja.. Kanonen mit Spatzen in dem Fall. :)
    Wie gesagt, ich bin da kein Fan von und würde es persönlich auch nicht machen aber besonders schlimm finde ich es auch nicht. Letztlich ist es auch witzlos, weil du so viel weniger Kommandopunkte bekommst als wenn du die OP einfach laufen würdest.
    Legitim ist letztlich wohl alles, was das System nicht aushebelt. Es ist vorgesehen im Kampf per /stuck diesen beenden zu können, in welcher Situation und aus welchen Gründen, das spielt keine Rolle. 😀
    Drölfmillionen mal auf das H2 Symbol im Kommandofenster klicken und dafür Punkte zu bekommen, das ist ein Exploit ( der mittlerweile behoben wurde und laut Musco auch keine Konsequenzen nach sich zieht ).

Kommentar verfassen

Ja, auch wir benutzen Cookies (wie fast jede Seite im Netz) Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close