Home / SWTOR-News / Änderungen am Crafting-System

Änderungen am Crafting-System

Der Strom der Neuigkeiten reißt nicht ab. Diesmal haben wir es dem SWTOR_Miner zu verdanken, dass wir einige Neuigkeiten zum Thema Crafting erfahren. Dieser hat auf torcommunity.com einen umfangreichen Artikel zu den Änderungen im Crafting mit Patch 4.0 erstellt.

Darüber hinaus gibt es eine weitere interessante Information: die Attribute Kritischer Trefferwert und Wogenwert werden mit Knights of the Fallen Empire in einem Attribut vereint. Wogenwert wird also in der jetzigen Form aus dem Spiel entfernt! Dieses Attribut lässt sich dann auch nurnoch auf Verbesserungen finden, wie es momentan beim Wogenwert der Fall ist.

Die Änderungen am Crafting-System:

  • Es wird keine neuen Materialien geben, die an Berufe gebunden sind (bspw. kein neues Biochemie-Material).
  • Die neuen Rezepte werden alte Materialien benutzen.
  • Materialien werden höchstens den Grad 8 besitzen. Aktuelle Materialien 11. Grades werden auf Grad 8 runtergestuft.
  • Einige (eher unwichtigere) Materialien werden obsolet und können nurnoch an den Händler verkauft werden (komplette Liste siehe Quelle).
  • Um Gegenstände herzustellen müssen in Zukunft zunächst Komponenten hergestellt werden (vergleichbar mit der Herstellung von Fertigteilen für Deko-Gegenstände).
  • Zwei neue exotische Handwerksmaterialien werden implementiert. Strategic Resource Matrix (Episch) wird als persönliche Belohnung beim Eroberungsevent erhältlich sein. Exotic Isotope Stabilizer (Blau) gibt es für den Abschluss von HC-Flashpoints.

Zudem konnten aus den neuen Rezepten die Attribute auf den Itemlevel 220 Gegenständen in Erfahrung gebracht werden.

Lauf/Heft/Armierung – DD

  • 151 Ausdauer
  • 177 Mastery

Lauf/Heft/Armierung – Tank

  • 169 Ausdauer
  • 160 Mastery

Modifikation – DD

  • 110 Ausdauer
  • 121 Angriffskraft
  • 141 Mastery

Modifikation – Tank

  • 110 Ausdauer
  • 121 Verteidungswert
  • 141 Mastery

Verbesserung – DD

  • 99 Ausdauer
  • 110 Angriffskraft
  • 160 kritischer Trefferwert

Über: Gorfanor

Gorfanor
Ich bin seit jeher ein großer Star Wars und MMORPG-Fan. Daher spiele ich seit dem frühzeitigen Zugang SWTOR und habe zu 50er Zeiten, wie auch vorher in WoW, aktiv progress geraidet. Heute lasse ich es etwas ruhiger angehen und konzentriere mich auf andere Aspekte des Spiels und natürlich auf das Betreiben dieser Seite.

14 Kommentare

  1. Warum bloß wollen Entwickler ihr eigenes Spiel soweit trivialisieren, dass man nurnoch einen einstelligen IQ braucht um es zu spielen. Die Craftingänderungen sind ja völlig zu begrüßen aber Woge und Mainstat killen stimmt mich wirklich traurig. Zum Glück kriegen wir neuen Content spendiert, denn jetzt darf ich mit jedem Char, mit dem ich ersthaft parsen/raiden will, viermal so viele Datacrons farmen. Ach – ich vergaß. Im neuen AddOn wird ja gar nicht mehr geraidet sondern mit 16 Chars dieselbe MMO-Story gespielt. Puh.

  2. Und mit den Änderungen reicht es am Ende auch insgesamt drei Legacy-Sets zu haben und fertig ist. Scheiß auf Gearprogression. In die Heroics gehts zum Mats farmen und Raiden kannst du 11 ausgelutschte Ops. Bleibt PvP was aber selbst auf nem Server mit hoher Population wie T3M4 nur unrated wirklich funktioniert. Ganz zu schweigen von der Problematik, dass dort nur eine Heilerklasse und drei Schadensklassen richtig gut funktionieren. Aber Hauptsache irgendeine sinnlose Scheiße machen wie alle Items anpassen und Mainstat verändern. Ich würde mir als nächste große Änderungen wünschen, dass doch bitte im Spiel korrekt gegendert wird!

  3. Was mich interessiert ist, wenn Kritische Trefferchance und Wogenwert zusammen gelegt wird, um wieviel Prozent wird mein Kritischer Treffer erhöht? Um die gleiche Prozenzzahl wie mein Kritischer Treffer selbst, oder um das doppelte?

  4. Das SWTOR vereinfacht wird, das war spätestens mit SoR und der Abschaffung der Skillbäume abzusehen – das es nun jedoch soweit geschieht, hätte ich persönlich nicht gedacht.

    Brennend ist jetzt für mich zu erfahren, wie es mit den Tank-Stats (Verteidigung/Schild/Absorb) aussieht – ich befürchte fast, dass zumindest Schild und Absorb ebenfalls zusammen gefasst werden.

    Gemäß dem Fall, wäre es schwieriger für Frontis/PT und Schatten/Attentäter Tanks auf ne ideale Stat-Verteilung zu kommen – da die eine Klasse mehr von Schild profitiert, die andere mehr von Absorbtionswert profitiert. Sieht jetzt für mich aus, als wäre man mehr dem ausgeliefert, was den Entwicklern als optimal an Attributen vorschwebt – ob das auch soweit stimmt, wird sich zeigen müssen.

    Gibt es eigentlich schon Infos über die kommenden neuen Aufwertungen?

  5. @Bastian

    Ich denke mal das sich EA/BW von einer vereinfachung mehr Abos versprechen. Je einfacher, desto mehr potenzielle interessenten.

  6. Der letzte macht das Licht aus

    Erbsenzählerei: Es gibt keine „Rezepte“ im Spiel. Denn man ist nicht Miraculix oder Paul Bocuse. Das ganze heißt Baupläne/Scematics.

    Aber kennt man ja, wenn Architekten ein Haus entwerfen und der Bauleiter die Pläne auf der Baustelle braucht: „Wo sind die Rezepte für das Haus?“. Das selbe bei den Auftragsfertigern von Apple: „Hat Apple schon die Rezepte für das neue MacBook Pro geschickt?“. Und auch in bei der Rüstungsindustrie. Da ruft Siemens an und fragt „Wo bleiben die neuen Rezepte für den neuen Panzer?“.

  7. Oh Gott nein…. Wenn die das wirklich alles so durch ziehen mit den Änderungen dann werden viele Spieler die das Spiel schon lange spielen das Spiel verlassen weil es zu casual wird. Keine wirklichen Herausforderungen mehr zu bieten ist nicht der richtige Weg und die vereinfachung lockt nur noch mehr deppen ins PVP/PVE die ihre Klasse nicht spielen können. Wenn man setzt schon teileweise leute im 60iger PVP sieht die bei einem Wätcher mit Wille/absorb/zielgenauigkeit und co rum laufen wird dads mit 4.0 nur noch schlimmer.

    • „. Wenn man setzt schon teileweise leute im 60iger PVP sieht die bei einem Wätcher mit Wille/absorb/zielgenauigkeit und co rum laufen wird dads mit 4.0 nur noch schlimmer.“

      genau das wird doch dann mit dem neuen „mastery“attribut doch aufgehoben.

    • Für mich ist damit definitiv Schluss … wenn aus einem RPG ein Shooter wird.
      Denn nichts anderes ist swtor dann mehr.

      Die Problematik, mit den falschen Werten (Ziel~ statt List, etc.) lässt sich auch anders beheben.
      Man hätte beispielsweise eine Popup bringen können, wenn ein Item ausgestattet wird, dass nicht den Primärwert nutzt, sondern einen klassen-fremden.
      Oder ein Icon einblenden, wie es bei abgenutzter Rüstung erscheint.

      Man kann die Schuld hierfür aber auch durchaus bei den Mitspielern suchen, die jemanden „grundlos“ aus einem FP oder einer OP werfen.
      Ein paar freundliche(!) Worte zu falschem Equipment schaden nicht – und ja, es gibt auch unbelehrbare.

      Das Gefährten-Gear nur noch kosmetisch wird, ist für mich auch ein KO-Kriterium.
      Ich hatte immer sehr viel Spaß am optimieren … zum Beispiel sind die 192er Sets von Yavin auch nicht perfekt. Präzision oder Krit lassen Grüßen.

      Irgendwo fehlt mir hier die Motivation der Spieler. Warum soll jemand, der nur 2-3 Mal im Monat spielt so erfolgreich sein, wie jemand, der sich intensiv mit dem Spiel befasst?
      Klar, es darf kein Frustfaktor für Gelegenheitsspieler entstehen, aber muss es wirklich ein „Über-casualisieren“ sein?

  8. Abwaten und Bier trinken.
    Man sollte erstmal schauen wie sich das alles live verhällt.
    Durch die extreme änderung am Gefährten system musste logischerweise auch eine extreme änderung am crafting erfolgen.
    Und mal ganz erlich casual war swtor schon immer.
    Was mit spielen passiert die nur Pro sein wollen sieht man ja an dem dahinsiechen von Wildstar.
    Man muss ganz klar sehn das die Pro Spielerschaft vieleicht 1-2% außmachen und dazu kommt das mmo´s sich dringend weiterentwickeln müssen das standard mmo modell hat seinen zenit schon lang überschritten wie man an wow sieht ( in 6 Monaten 4,4 millionen abonenten verloren).
    Ich sehe einige änderungen auch etwas Skeptisch aber ich warte erstmal ab wie stimmig es ins spiel passt und wie es sich spielt.

  9. Habe mich seit der Beta nicht zu irgendwelchen Entwicklungen geäußert. Nun brennt es mir aber unter den Nägeln, meinem Unmut doch ein wenig Luft zu verschaffen. Vorab: Ich bin jemand, der großen Wert auf das Handwerkssystem legt. Das habe ich in allen MMO’s so gehalten. Noch bevor mein Char stufenmäßig das Endlevel erreicht hatte, habe ich mich zunächst dem Handwerkssystem zu gewandt, und dies “gelevelt”. Mal abgesehen vom RP und gemütlichem Questen.

    Ich bin Spieler der ersten Stunde, und habe seit dem immer gehofft, dass das Handwerk einen größeren Stellenwert in der Zukunfrt in SWTOR einnehmen wird. Das Gegenteil ist, sollten die Mutmaßungen zu Tatsachen werden, der Fall. Anstatt mehr Tiefe in das System zu bringen, scheint es noch “oberflächlicher” zu werden.

    Was mich aber wirklich “verärgert” ist die Tatsache, dass die 4 Hauptattribute entfallen, und es nur noch ein Hauptattribut für alle Klassen gibt. Die Konsequenz hieraus ist, bezogen auf das Handwerk, eine weitere Vereinfachung und Verschlankung des Handwerksystems. Es entfällt ein erheblicher Teil der Erforschung neuer Rezepte. Mal abgesehen von der Tatsache, dass mit der Änderung 3/4 der erforschten Rezepte für die Tonne sind.

    Ich habe viele Credits und auch Zeit in das Handwerkssystem gesteckt. Sicherlich mindesten die Hälfte meine Onlinezeit. Und zwar mit verschiedenen Chars in allen Berufszweigen. Ich behaupte mal, dass ich nahezu alle frei zugänglichen Rezepte kenne und diese bis auf die violette Maximalstufe gelevelt habe. Und das hat richtig Zeit gekostet. Denn die Levelphase war zu einer Zeit, als man noch richtig Resourcen in die Erforschung stecken musste. 15 – 20 blaue Gegenstände herstellen und man hatte nicht die Garantie, das der violette dropt. War bei mir kein Einzelfall. Manchmal waren es sogar bis zu 40 blaue Gegenstände, bis der violette Bauplan droppen wollte. Und bitte komm’ mir jetzt keiner mit: 20% sind 20%, egal wieviel Seiten der Würfel hat :-).

    Kurzum: Ich bin sehr enttäuscht.

Kommentar verfassen

Ja, auch wir benutzen Cookies (wie fast jede Seite im Netz) Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close