Home / SWTOR-News / Änderungen am Ausrüstungsprozess

Änderungen am Ausrüstungsprozess

swtornews

Mit Patch 5.1 werden Änderungen am Ausrüstungsprozess über das Galaktische Kommando vorgenommen. Dies teilte Eric Musco im offiziellen Forum mit. Die Entwickler haben viel Spielerfeedback gesammelt und vor allem zwei Punkte hervorgehoben, die sie verändern wollen:

  • Ein Mechanismus auf ein bestimmten Ausrüstungsteil hinzuarbeiten.
  • Das Ausrüsten von Twinks ist zu „grindy“.

Dieses und weitere Dinge sollen mit Patch 5.1 verändert werden, welcher im Januar erscheinen soll. Am Donnerstag sollen die Veränderungen im offiziellen Livestream besprochen werden.

Über: Gorfanor

Gorfanor
Ich bin seit jeher ein großer Star Wars und MMORPG-Fan. Daher spiele ich seit dem frühzeitigen Zugang SWTOR und habe zu 50er Zeiten, wie auch vorher in WoW, aktiv progress geraidet. Heute lasse ich es etwas ruhiger angehen und konzentriere mich auf andere Aspekte des Spiels und natürlich auf das Betreiben dieser Seite.

12 Kommentare

  1. Jawohl, und was bitte schön soll bis Mitte/Ende Januar 2017 dabei rauskommen? Nächste Woche macht Bioware vermutlich den Laden dicht und kommt erst wieder Anfang Januar 2017 aus den Weihnachtsferien. In den 2 oder 3 Arbeitswochen wird definitiv nichts viel rumkommen. Was sie in zwei Wochen machen können, haben wir ja in den letzten zwei Wochen gesehen – zu mehr als ein paar Nerfs und Buffs hat es nicht gereicht. Für umfangreiche Änderungen wie z.B. das Kommando-System auf das Vermächtnis auszurollen wird das nicht reichen. Wohl aber für einen neuen Vermächtniserfolg „Galaktischer Oberkommandeur“, den man mit Kommando-Rang 300 bekommt. Dann gibt es einen neuen charakterbezogenen dreistufigen Perk, den man sich freischalten kann, wenn man „Galaktischer Oberkommandeur“ im Vermächtnis ist und 1/2/4 Mio. Credits für jede Stufe kostet und jeweils 10% mehr CXPs bringt.

  2. Und ich dachte die „beobachten“ das ganze noch bis Mitte März um dann zu sagen, dass Erforderliche Schritte eingeleitet werden. DIese Schritte wären dann bis zum nächsten DLC verschoben worden :-) – aber sowas? Die beeindrucken ja schon fast

    • Naja, noch haben sie ja nichts anderes gesagt. Sie haben bei den Änderungen für den Patch 5.1 nur im Kopf!, dass die Spielercommunity sich eigentlich geschlossen gegen dieses System in seiner derzeitigen Form ausspricht.

      Also ich bin sicher BW hat noch Platz zum enttäuschen … =)

      In diesem Sinne … ein abgewanderter Spieler der zuschaut wie es knallt.

  3. D'eyes

    „Unverhofft kommt oft“ wie Torian immer sagt xD

    Freut mich auf jedenfall das die Entwickler sich dem Problem so „fix“ annehmen.
    Schauen wir dann mal was dabei raus kommt 😉

  4. Es war einmal im März 2012 …. Das Open-PvP auf Ilum ist bei Spielern bisher weniger beliebt als die Kriegsgebiete. Deshalb wird das Konzept für Ilum gründlich überarbeitet. Dazu werden mit Patch 1.2 die PvP-Quests auf dem eisigen Planeten deaktiviert. Weitere Informationen sollen im Laufe des Jahres folgen, denn das Ilum-Konzept muss zurück ans Reißbrett. Desweiteren arbeitet das Entwickler-Team immer noch kräftig am Balancing und fordert alle Spieler auf passendes Feedback im Forum zu posten.

    Was wurde daraus….nichts.
    Feedback der Spieler… ne nicht wirklich sonst wäre Patch 5.0 sicherlich anders geworden.
    In Deutschen Forum läst sich seit Jahren kein gelber mehr blicken, News kommen zu spät und Infos zu wasauchimmer sind mittlerweile echt Mangelware.
    BW denkt über erneute Änderungen nach … ich nehme an das auch dieses mal 0% auf die Wünsche der Community eingegangen wird. Sich selbst einzugestehn das da gewaltig was schief gelaufen ist, undenkbar.

    Abo verlängern kommt erst mal für mich nicht in Frage. Für solch ein Support und Spielinhalt mag ich nicht bezahlen. Andere Spiele haben mehr Content Updates und somit neues an Spielinhalt als SWTOR … leider. Ich mag kein Spieler mehr sein der dank Abo 3 Tage früher den angeblichen neuen Inhalt spielen darf. Ne eigentlich wird man zum Beta-Tester weil selbst testen tuen die von BW offensichtlich nicht. Bei all den Bugs, Fehler und Zeugs was sich keiner gewünscht hat (fast keiner) fällt mir es schwer nach all den Jahren BW noch weiter zu glauben.

    Regelmässige Updates im VIP-Bereich wurde versprochen … selbst mit Patch 5.0 kamm nix.
    Spieler auf Geisterserver betteln um Umzug … BW will Geld dafür.
    Rüstung muss ergrindet werden … Spieler wollen das der Loot besser wird und nicht auf Glück hoffen.
    Spieler wünschen bessere Engine fürs Game … BW ignoriert dies gekonnt.
    Und das Super Große Versprechen … Die Spieler können ihre Geschichte aus SWG weiter erzählen … war ne Riesen Lüge.
    Neue Gebiete / Planeten sind doch keine Einmalig Besuchbare Instanzierte Quest Arenen.

    Wird echt Zeit das ein neues, schöneres, wahres und auch wirkliches Star Wars Online Game raus gebracht wird.

  5. Ich habe meinen Account seit dem EU Betastart und auch durchgehend Abo gehabt, aber mittlerweile habe ich nicht mehr das Gefühl, das Bioware am Spiel arbeit, sondern viel mehr Praktikanten oder Bewerber von Visceral Games für Ihr Star Wars Spiel, die sich in SW:ToR mal ausprobieren dürfen, bevor sie sich an dem Projekt von Visceral setzten können.

    Sollte Bioware selbst mit mehr als 10 Mitarbeitern an SW:ToR arbeiten, habe ich die Hoffnung auf das nächste große Bioware ding verloren, seit Mass Effect 2 ging es schon bergab und auch die ersten Alpha Builds von Andromeda, sehen bedenklich aus.

    SW:ToR haben sie jetzt für mich endgültig gegen die Wand gefahren, dieser Random faktor & der für mich nicht mehr akzeptable PvE content für ein „MMO“ hat mir die Lust auf’s Spiel, auch wenn die Story ok war, kaputt gemacht.

  6. „Wir wissen, dass das System unfair ist, aber wir nehmen Euch eine weitere Möglichkeit den Rang so zu steigern, wie wir es versprochen haben und vertagen die Geschichte knapp 2 Monate!“

    Yipiee.
    Danke Merkel!

  7. @Finnity: Ich bin auch Teil der Spielercommunity und stelle mich nicht gegen dieses System – insofern bin ich Teil des „eigentlich“ in deinem Satz.

    @all: Im Grunde kann man nur von etwas enttäuscht werden, wenn man gewisse Erwartungen hat. Welche Erwartungen hat man an ein MMO? Das unterscheidet sich sicherlich von Spieler zu Spieler, eine allgemeine Antwort darauf gibt es nicht. Was uns aber alle verbindet und daher auch sicher allgemein gilt ist die Tatsache, dass bei allen unterschiedlichen Erwartungen jeder auch jeweils individuelle Konsequenzen ziehen kann oder muss, wenn diese Erwartungen nicht erfüllt werden.

    Mich persönlich interessieren keine Geschichten aus der Vergangenheit (siehe Ilum-PVP), keine Spekulationen über die zukünftigen Mechanismen (siehe „Galaktischer Oberkommandeur“), die dieses Spiel formen werden. Ich bewerte für mich, ob ich – in Summe – dieses oder jenes Spiel zu einem Zeitpunkt x noch spielen will oder nicht. Oder ganz allgemein: Ob ich mit dieser oder jener Situation noch klarkomme oder nicht. Falls die Antwort „nein“ lautet, ziehe ich Konsequenzen, d. h. ich kündige das Abo, gebe ein Produkt zurück, beende eine Beziehung.

    Falls die Antwort aber „ja“ lautet, ich also immer noch spiele bzw. ich die Situation grundsätzlich akzeptiere, kann ich mich nicht so verhalten und äußern, als lautete die Antwort „nein“. Spätestens sobald ich „ja“ gesagt habe, muss es meiner Meinung nach konstruktiv werden. Dumpfes Gejohle und hohle Phrasen (unabhängig davon, ob auf Deutsch oder Englisch) sind einzig Ausdruck einer tief egoistischen Sichtweise und eines unreifen Umgangs mit vermeintlich ungerechter Behandlung, nämlich dass „ich ganz sicher Recht habe und schließlich am besten weiß, was für alle das Beste ist“ und „es ja wohl nicht sein kann, dass ich nicht bei den ersten bin, die aus den Kisten die entsprechenden Setteile rausziehen“. Dazu kommt, „dass das Ausrüsten von Twinks ja wohl unverschämt lange dauert“ und „überhaupt die Entwickler keinen Plan haben“.

    MMOs bedeuten prinzipiell Arbeit und ein Sicheinlassen auf die berühmte Dropchance. Im Vergleich ist SWTOR hier ein superentspanntes MMO. Man kann immer über mangelnden Content reden oder über Informationspolitik der Entwickler, aber die Dropchance ist ein uraltes, zentrales Element von vielen Spielen – und ist für Gear jetzt zu SWTOR zurückgekehrt. Kein definierter Loot mehr, sondern Spaß und Spannung beim Öffnen der Kommandokisten.Gelegentlich auch etwas Verärgerung, dass schon wieder ein Rang ohne entsprechendes Teil „verschwendet“ ist. All das ist für mich Teil des Spiels, ein guter Teil. Niemals käme ich auf die Idee es zuzulassen, dass diese Verärgerung mir den Spaß am gemeinsamen Spielen mit netten Leuten verderben könnte. Ich spiele hauptsächlich um des Spielens willen, nicht allein wegen der Ausrüstung oder anderer einzelner Aspekte des Spiels.

    Aber wie gesagt, das ist alles sehr stark individuell. All das heißt nicht, dass man mit Allem zufrieden sein muss. Aber es heißt, dass es immer eine Wahl gibt und immer auch eine andere Sichtweise auf die Dinge.

    Beste Grüße,
    Alex

    • eine schöne Antwort auf eine nicht gestellte Frage :-)

      Ich stimme aber überein wem es nicht passt soll gern gehen. Es sind Änderungen nötig und BW hat dies erkannt. Solch ein großes System auf die Beine stellen dauert etwas und Änderungen daran auch. Ich bin für Abwarten und Feedback geben.

    • Sehr schön gesagt!

      Ich sehe das genau so. Keine Frage, verbesserungswürdig ist das Kommando auf jeden Fall, aber das konnte man genauso auch von dem vorherigen System sagen. Kristalle zu farmen um mir dann ab und an irgendein Ausrüstungsstück zu kaufen, fand ich jedenfalls auch nicht gerade aufregend.
      Tatsächlich hat für mich das Galaktische Kommando einen dicken Pluspunkt: Es motiviert mich, auch wieder häufiger Sachen zu machen die ich zu lange ignoriert hab, wie pvp oder Galactic Starfighter.

Kommentar verfassen

Ja, auch wir benutzen Cookies (wie fast jede Seite im Netz) Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close